23. Spieltag: E. Frankfurt – RB Leipzig, 19.02.18, 20:30

Alle Themen zur Saison 2017/2018
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15334
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 54
x 77

Re: 23. Spieltag: E. Frankfurt – RB Leipzig, 19.02.18, 20:30

Beitrag von Jupp » Di 20. Feb 2018, 16:44

Mich überrascht ja extrem, dass Hasenhüttl den Fokus auf die Europa League legt. Gegen Neapel mit der A-Elf und gegen Frankfurt wird in einem ganz wichtigen Spiel um die europäischen Plätze rotiert. Die Art und Weise des Auftritts in Frankfurt hat mich nochmal bestätigt, dass wir es nicht unter die ersten 4 in der Bundesliga schaffen werden, wenn wir den Fokus auch weiterhin auf die Europa League legen. Bin gespannt ob das weiterhin so gemacht wird. Klar, wir haben eine kleine Chance auf den Titel, aber die Qualifikation für die Champions League ist wichtiger um unsere Topspieler zu halten und attraktiv für Neuzugänge zu sein.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

hendrik
Beiträge: 1202
Registriert: Do 25. Dez 2014, 21:14
x 21

Re: 23. Spieltag: E. Frankfurt – RB Leipzig, 19.02.18, 20:30

Beitrag von hendrik » Di 20. Feb 2018, 17:27

Es wurde viel geschrieben wie schlecht wir außer Conny und Pete waren - alles richtig.
Aber wie ein Boeteng , Haller, Rebic, Wolf und und und jeden Ball erkämpft haben, wir aber nicht, das war schon der erste Grund der Niederlage.
Bis auf Upa waren alle viel zu brav in den Zweikämpfen.
Das entscheidende war für mich; dass die SGE ihre Konter besonders über Rebic schnell, passgenau und mit gutem Abschluß vollendet haben.
Unsere Deckung stand dazu besonders über links ( Rebic ) katastrophal und offen wie ein Scheunentor. Über Standards will ich gar nicht reden.
Bei Ballgewinn unsrerseits waren sofort 5 -7 Frankfurter in der Deckung ( s. Laufleistung ).
Was mir noch aufgefallen ist; dass wir keinen Leader haben der mal alle auf dem Platz zusammenfaltet a la Boateng - egal was man über ihn denkt.
Und die Rotation erschließt sich mir überhaupt nicht. Augustin und Lookmann in der Startformation geht gar nicht.....Alles wird gut

Nordhäuser
Beiträge: 936
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02
x 19

Re: 23. Spieltag: E. Frankfurt – RB Leipzig, 19.02.18, 20:30

Beitrag von Nordhäuser » Di 20. Feb 2018, 17:40

Stimme hendrik in allen Punkten zu.Wenn uns eine Mannschaft auf den Füssen steht,dazu noch beißt und kratzt, kaufen die uns den Schneid ganz schnell ab und wir finden keine Mittel.Rotation nach einem EC Spiel kann ich auch nicht nachvollziehen.

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 2630
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 168
x 102

Re: 23. Spieltag: E. Frankfurt – RB Leipzig, 19.02.18, 20:30

Beitrag von The-Last-ReBeL » Di 20. Feb 2018, 20:31

Klar, wir haben eine kleine Chance auf den Titel,
gewinnst du die EL bist du automatisch für die CL qualifiziert. ;)
Kann das nicht nachvollziehen.

Anspruch und lernen muss sein, INTERNATIONAL zu bestehen und National die Klasse zu haben mit Rotation solche Spiele wie gestern ( nach dem 0:1) zu gewinnen. Das ist der Lernprozess. Nicht gegen den 1. der italienischen Liga abschenken um gegen eine No Name Tretertruppe zu gewinnen.

Ich glaube das ist Anspruch und nur mit dem Niveau kommt Entwicklung rein.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15334
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 54
x 77

Re: 23. Spieltag: E. Frankfurt – RB Leipzig, 19.02.18, 20:30

Beitrag von Jupp » Di 20. Feb 2018, 20:44

The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Klar, wir haben eine kleine Chance auf den Titel,
gewinnst du die EL bist du automatisch für die CL qualifiziert. ;)
Kann das nicht nachvollziehen.

Anspruch und lernen muss sein, INTERNATIONAL zu bestehen und National die Klasse zu haben mit Rotation solche Spiele wie gestern ( nach dem 0:1) zu gewinnen. Das ist der Lernprozess. Nicht gegen den 1. der italienischen Liga abschenken um gegen eine No Name Tretertruppe zu gewinnen.

Ich glaube das ist Anspruch und nur mit dem Niveau kommt Entwicklung rein.
Dir ist aber schon klar, dass diesem Anspruch zuletzt nur Bayern und der BVB gerecht wurden? Ich kann mich da nur wiederholen, wir sind sensationell auf Platz 2 gekommen, sind im 2. Jahr und haben nun eine Mehrfachbelastung. Aus meiner Sicht sind wir diese Saison noch nicht so weit um diesen Anspruch zu erfüllen, lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 2630
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 168
x 102

Re: 23. Spieltag: E. Frankfurt – RB Leipzig, 19.02.18, 20:30

Beitrag von The-Last-ReBeL » Di 20. Feb 2018, 21:06

Jupp hat geschrieben:
The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Klar, wir haben eine kleine Chance auf den Titel,
gewinnst du die EL bist du automatisch für die CL qualifiziert. ;)
Kann das nicht nachvollziehen.

Anspruch und lernen muss sein, INTERNATIONAL zu bestehen und National die Klasse zu haben mit Rotation solche Spiele wie gestern ( nach dem 0:1) zu gewinnen. Das ist der Lernprozess. Nicht gegen den 1. der italienischen Liga abschenken um gegen eine No Name Tretertruppe zu gewinnen.

Ich glaube das ist Anspruch und nur mit dem Niveau kommt Entwicklung rein.
Dir ist aber schon klar, dass diesem Anspruch zuletzt nur Bayern und der BVB gerecht wurden? Ich kann mich da nur wiederholen, wir sind sensationell auf Platz 2 gekommen, sind im 2. Jahr und haben nun eine Mehrfachbelastung. Aus meiner Sicht sind wir diese Saison noch nicht so weit um diesen Anspruch zu erfüllen, lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen.
es ist wie im Training. Du muss Anreize setzen um eine Auslenkung und Leistungssteigerung zu haben. Wir haben die jüngste Mannschaft die lt Trainingslehre sich am schnellsten entwickeln muss und die auch am besten generieren kann.

Ich hatte mal irgendwo geschrieben, dass ich für diese Saison den Punkteschnitt der Rückserie angesetzt habe ( ohne Entwicklung der Spieler) Da kam ich irgendwo zwischen 52 -54 Pkt und auf einen Platz zwischen 3 und 5 ( über die Jahre gesehen)
Das war statisch gesehen. Das heißt, die Mannschaft hat sich nicht entwickelt, bzw Leistungsträger stagnieren. Die Teilnahme international ist sicherlich nicht zu unterschätzen und hat sicherlich Punkte gekostet, aber wie oben geschrieben. Daran wird gelernt. Daraus müssen die Schlüsse kommen.
Die Truppe gestern hätte es schaffen müssen. Und die Böcke kamen von Klostermann und Orban, die beide auch in Neapel auf dem Platz standen.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3013
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 109
x 115

Re: 23. Spieltag: E. Frankfurt – RB Leipzig, 19.02.18, 20:30

Beitrag von katmik » Di 20. Feb 2018, 21:12

Hatte das eigentlich in der Kaderplanung gepostet, aber ihr wollt ja partout hier weiter darüber diskutieren. ;)
Jupp hat geschrieben:Mich überrascht ja extrem, dass Hasenhüttl den Fokus auf die Europa League legt. Gegen Neapel mit der A-Elf und gegen Frankfurt wird in einem ganz wichtigen Spiel um die europäischen Plätze rotiert. Die Art und Weise des Auftritts in Frankfurt hat mich nochmal bestätigt, dass wir es nicht unter die ersten 4 in der Bundesliga schaffen werden, wenn wir den Fokus auch weiterhin auf die Europa League legen. Bin gespannt ob das weiterhin so gemacht wird. Klar, wir haben eine kleine Chance auf den Titel, aber die Qualifikation für die Champions League ist wichtiger um unsere Topspieler zu halten und attraktiv für Neuzugänge zu sein.
Das ist aber ein Weg, den wir gehen werden müssen. Noch fehlt der Mannschaft und auch dem Trainerteam ein Stück, um auf allen Bühnen gut dazustehen. Wenn du jetzt aber die EL abschenkst, weil du vollen Fokus auf die BL legst, kommst du in dieser Hinsicht auch keinen Schritt weiter. Dann qualifizieren wir uns vielleicht für die CL, aber scheitern dann wieder in der Gruppenphase. Klar ist der Weg nicht leicht, aber nur so lernen alle, damit umzugehen.
Im Moment ist unser Kader leider auch arg dünn besetzt und Rotation aber auch nötig, weil der eine oder andere auch einfach mal eine Pause braucht. Wir haben ja gesehen, wie lange Timo ausgefallen ist wegen der Sache mit seinen Halswirbeln und Emil fehlte auch seit Anfang Dezember, weil er nicht auf seinen Körper gehört und die nötige Pause genommen hat.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15334
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 54
x 77

Re: 23. Spieltag: E. Frankfurt – RB Leipzig, 19.02.18, 20:30

Beitrag von Jupp » Di 20. Feb 2018, 21:23

Qualifizieren wir uns erneut für die Champions League kann unser Kader viel besser zusammengehalten und nochmal punktuell verstärkt werden. Ob Werner, Sabi oder Upa bleiben, wenn wir in der Europa League oder gar nicht international spielen, wird absolut fraglich sein. Dazu fehlen uns Einnahmen für Neuzugänge sowie die fehlende Bühne der Champions League.

Damit keine Missverständnisse entstehen, mir machen die internationalen Spiele extrem viel Spaß und man bekommt nochmal ganz neue Eindrücke. Fahrt nach Neapel war schon sehr schön und jetzt wieder die Story mit Trainer Sarri mit eigener Raucherkabine ist großartig. :)

Bin also absolut zwiegespalten. Für die Entwicklung des Rasenballsports ist es jedenfalls von zentraler Bedeutung, dass wir wieder unter die ersten 4 kommen und da bin ich eben skeptisch mit Europa League. Wären fast nur noch englische Wochen bis zum Saisonende, was schon heftig ist. Unsere Konkurrenten Schalke, Leverkusen, Frankfurt oder Gladbach chillen die ganze Woche.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
Laciapu
Beiträge: 142
Registriert: So 7. Mai 2017, 13:30
Wohnort: Nünchritz

Re: 23. Spieltag: E. Frankfurt – RB Leipzig, 19.02.18, 20:30

Beitrag von Laciapu » Di 20. Feb 2018, 21:26

Die entscheidende Frage ist: Was hat der Schiedsrichter gepfiffen? Abseits, oder Elfmeter? Elfmeter, natürlich!

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3013
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 109
x 115

Re: 23. Spieltag: E. Frankfurt – RB Leipzig, 19.02.18, 20:30

Beitrag von katmik » Mi 21. Feb 2018, 08:55

Jupp hat geschrieben:Bin also absolut zwiegespalten. Für die Entwicklung des Rasenballsports ist es jedenfalls von zentraler Bedeutung, dass wir wieder unter die ersten 4 kommen und da bin ich eben skeptisch mit Europa League. Wären fast nur noch englische Wochen bis zum Saisonende, was schon heftig ist. Unsere Konkurrenten Schalke, Leverkusen, Frankfurt oder Gladbach chillen die ganze Woche.
Für die Entwicklung ist es aber auch wichtig, die größere Belastung zu haben und zu lernen, damit zurecht zu kommen. Nur die größeren Herausforderungen werden uns weiterbringen. Man muss Schritt für Schritt weitergehen, um vorwärts zu kommen.
Und lass die Konkurrenten doch chillen. Letzte Saison war das stets das Argument derjenigen, die das Nachsehen gegen uns hatten. Ich lasse das so nicht gelten. Wenn man oben mitspielen will, muss man Doppelbelastung können und das lernt man nur, wenn man sie hat. (Gladbach würde ich übrigens aus der Liste der Konkurrenten streichen.) Es wird sicher hart bis zum Saisonende aber es wird uns auch weiterbringen. Meine Prognose ist, dass wir auf jeden Fall wieder international spielen. Ob EL oder CL ist noch offen. Schau dir die Tabelle an, nach Platz 6 klafft jetzt doch schon ein etwas größeres Loch. Die, die jetzt unter den ersten 6 sind, machen die Sache unter sich aus.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Antworten