Zwischenr. EL: RB Leipzig - SSC Neapel, 22.2.2018, 19 Uhr

Alle Themen zur Saison 2017/2018
Teekessel
Beiträge: 1075
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 21

Re: Zwischenr. EL: RB Leipzig - SSC Neapel, 22.2.2018, 19 Uh

Beitrag von Teekessel » Fr 23. Feb 2018, 11:01

Jupp,wir haben im Hinspiel gut gespielt,ja. Aber wir haben dort auch davon profitiert,dass Neapel nicht mit seiner besten Elf gespielt hat,weil sie uns wohl nicht richtig ernst genommen haben. Wie die Sache gegen Neapels A Mannschaft ausgesehen hätte,haben wir gestern gesehen.
Und wenn ich heute im Kicker lese,wie Werner die Kälte als Ausrede ins Spiel bringt,dann Frage ich mich,warum eine Mannschaft aus dem Süden Italiens besser mit der Kälte zurecht kommt,als wir,die diese Temperaturen eher gewohnt sind. Hat dann wohl doch was mit der Einstellung zu tun.
Alles in allem,hat das was RB in dieser Saison spielt,wenig mit dem Offensiv Fußball zu tun, für den man eigentlich stehen möchte.

Benutzeravatar
cruchot
Beiträge: 555
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 19:43
x 40
x 14

Re: Zwischenr. EL: RB Leipzig - SSC Neapel, 22.2.2018, 19 Uh

Beitrag von cruchot » Fr 23. Feb 2018, 11:04

Viele Argumente hier (z.B. von ReBell, oldbull53, Adamson...) sind auch die meinigen.

Große Sorge bereitet mir der offen ersichtliche desolate Zustand der Mannschaft.
Kaum ein Anspiel (Spielzug) klappt, einige stehen resigniert nur noch rum oder laufen (früher erreichten) Bällen gar nicht mehr hinterher. Die Körpersprachen von Werner oder Sabitzer zeigen deutlich, dass hier einiges nicht zu stimmen scheint. Gerade Timo Werner visuallisiert Unzufriedenheit im höchte Maße.
Und genau das scheint das Problem: Werden den grundsätzlich sehr guten Spielern (Werner, Forsberg) keine ebenbürdigen Mitspieler angeboten sind sie weg - dorthin, wo sie ihre Qualitäten ausleben können. Das wird unsere größte Aufgabe für die Zukunft sein, nichts anderes!

Noch zu gestern: Laimer ist kein gelernter Verteidiger und muss sich erst einmal einarbeiten. Aber er ist eine Kampfsau wie Jussi, nur härter und direkter. Solche Spielertypen tun RB gut, diese Pflänzchen sollten gehegt und gepflegt werden!
Und nein, so gut waren wir im Hinspiel auch nicht - Napoli war einfach nur schlecht, gegen die hätte sogar der BVB gewonnen :mrgreen:
Diskutiere niemals mit Dummköpfen - sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung!

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15463
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 77
x 131

Zwischenr. EL: RB Leipzig - SSC Neapel, 22.2.2018, 19 Uhr

Beitrag von Jupp » Fr 23. Feb 2018, 11:06

Bei uns haben gestern auch Keita, Orban, Halstenberg und der gesperrte Lookman gefehlt, dazu ist Forsberg nach Verletzung nicht in Form. Für mich ist das von der Aufstellung vergleichbar wie Neapel im Hinspiel und die Bank ist bei denen halt auch gut. Wir haben gestern mit einem 18 und 19-jährigen in der Innenverteidigung gespielt und mit Laimer, der auch erst 20 ist und die Rechtsverteidigerposition eigtl. nicht bevorzugt. Dafür haben wir wenig zugelassen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3075
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 129
x 136

Re: Zwischenr. EL: RB Leipzig - SSC Neapel, 22.2.2018, 19 Uh

Beitrag von katmik » Fr 23. Feb 2018, 11:08

Teekessel hat geschrieben:Und wenn ich heute im Kicker lese,wie Werner die Kälte als Ausrede ins Spiel bringt,dann Frage ich mich,warum eine Mannschaft aus dem Süden Italiens besser mit der Kälte zurecht kommt,als wir,die diese Temperaturen eher gewohnt sind. Hat dann wohl doch was mit der Einstellung zu tun.
Das hat Timo doch gar nicht gesagt. Er ist gefragt worden, welchen Gegner er sich wünschen würde und hat sich halt einen wärmeren Spielort gewünscht. Davon, dass er die Kälte als Ausrede gebraucht, habe ich nichts gelesen.
Timo Werner: "Für mich sind alle Mannschaften okay. Es sollte dort nur nicht zu kalt sein."
Er will halt nicht nach Russland oder in die Ukraine.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
Jekk
Beiträge: 253
Registriert: So 11. Mär 2012, 15:52
x 3

Re: Zwischenr. EL: RB Leipzig - SSC Neapel, 22.2.2018, 19 Uh

Beitrag von Jekk » Fr 23. Feb 2018, 11:24

In meinem warmen Wohnstübchen hatte ich gestern tiefstes Mitleid für alle im Stadion frierenden. Das man die gute Ausgangslage des Hinspiels verwalten will, ist ja sicher legitim. Aber in einem Heimspiel kein einziger Schuss aufs Tor, hä ???

Irgendwie ist im Moment der Wurm drin und ich zweifle bei RH langsam auch an seinen taktischen Fähigkeiten. Ich glaube langsam auch wie einige meiner Vorredner, das er überschätzt ist.

Benutzeravatar
Laciapu
Beiträge: 147
Registriert: So 7. Mai 2017, 13:30
Wohnort: Nünchritz
x 1

Re: Zwischenr. EL: RB Leipzig - SSC Neapel, 22.2.2018, 19 Uh

Beitrag von Laciapu » Fr 23. Feb 2018, 11:55

Wir sind eine Runde weiter! (Und das ist schon alles, was man hier positiv bemerken kann!) ...:)

Benutzeravatar
SchnellerBulle
Beiträge: 423
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 15:21
x 2

Re: Zwischenr. EL: RB Leipzig - SSC Neapel, 22.2.2018, 19 Uh

Beitrag von SchnellerBulle » Fr 23. Feb 2018, 12:02

@Jupp

Blende mal die Erfolge der Mannschaft der letzten 2 Jahre aus und beurteile mal nüchtern die Auftritte seit spätestens Anfang Dezember. Dann wirst Du zu dem Ergebnis kommen, dass bis auf 1, 2 Ausreißer es ernüchternd ist.

The trend is your friend.... Und wäre die Bundesliga hinter Bayern dieses Jahr nicht so unkonstant/ schwach würde man sich schon im grauen Mittelfeld befinden.
Tradition ist die Tyrannei der Toten über die Lebenden.

:clap: R :clap: B :clap: L :clap:

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3075
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 129
x 136

Re: Zwischenr. EL: RB Leipzig - SSC Neapel, 22.2.2018, 19 Uh

Beitrag von katmik » Fr 23. Feb 2018, 12:04

Interessant, wie Eurosport das Spiel sieht.
https://www.eurosport.de/fussball/europ ... tory.shtml
Schien der italienische Meisterschaftsaspirant zunächst absoluter Worst Case zu sein, entpuppte sich Napoli mit Rückblick und Analyse jedoch als genau der Gegner, den Leipzig brauchte, um die eigene Entwicklung weiter exponentiell vorantreiben zu können.
Die Sachsen benötigen keine Underdogs, die ihnen mit Kampf und Aggressivität begegnen – diese bekommen sie in der Bundesliga zur Genüge. Vielmehr braucht es Mannschaften, die Leipzig die eigenen spielerischen Grenzen aufzeigen, sie bespielt und zu Fehlern zwingen. Denn aus Fehlern lernt man.
Damit kann ich ja mitgehen.
In der Defensive legen sie eine enorme Ruhe an den Tag, bauen spielerisch geordnet und nicht lang und hektisch auf. Im Spiel nach vorne ist es dann das schnörkellose, zielgerichtete Passspiel, das die "Roten Bullen" nahezu perfektionierten.
Hat das gestern jemand von uns gesehen? :?
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7839
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 1
x 91

Re: Zwischenr. EL: RB Leipzig - SSC Neapel, 22.2.2018, 19 Uh

Beitrag von elbosan » Fr 23. Feb 2018, 12:17

katmik hat geschrieben:Interessant, wie Eurosport das Spiel sieht.
https://www.eurosport.de/fussball/europ ... tory.shtml
Schien der italienische Meisterschaftsaspirant zunächst absoluter Worst Case zu sein, entpuppte sich Napoli mit Rückblick und Analyse jedoch als genau der Gegner, den Leipzig brauchte, um die eigene Entwicklung weiter exponentiell vorantreiben zu können.
Die Sachsen benötigen keine Underdogs, die ihnen mit Kampf und Aggressivität begegnen – diese bekommen sie in der Bundesliga zur Genüge. Vielmehr braucht es Mannschaften, die Leipzig die eigenen spielerischen Grenzen aufzeigen, sie bespielt und zu Fehlern zwingen. Denn aus Fehlern lernt man.
Damit kann ich ja mitgehen.
In der Defensive legen sie eine enorme Ruhe an den Tag, bauen spielerisch geordnet und nicht lang und hektisch auf. Im Spiel nach vorne ist es dann das schnörkellose, zielgerichtete Passspiel, das die "Roten Bullen" nahezu perfektionierten.
Hat das gestern jemand von uns gesehen? :?
Ja, bis auf die Sache mit dem geordnetem Aufbau und dem schnörkeligen, zielgerichtetem Passpiel gehe ich da absolut konform. Bild

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1971
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 30

Re: Zwischenr. EL: RB Leipzig - SSC Neapel, 22.2.2018, 19 Uh

Beitrag von Anderson » Fr 23. Feb 2018, 12:22

Nordhäuser hat geschrieben:Was ist nur aus dieser Truppe geworden, mann verabschiedet sich vom erfrischenden Offensivfussball und spielt nur noch Angsthasenfusball.Will der Trainer seinen Rauswurf provozieren.Mit dieser Spielphilosphie spielt ihr das Stadion leer.

Es ist für keine Mannschaft von Schaden, wenn sie mehr als nur ein Spielsystem bzw. eine Taktik beherrscht, was es ihr auch ermöglicht, mit den eigenen Kräften hauszuhalten. Da sehe ich kein Problem, 50+x Pflichtspiele Vollgas geht nicht.

Mir fällt aber auf, dass der Trainer in Interviews seit einiger Zeit die Ausreden für die Spieler quasi vorgibt, zumindest aus meiner Sicht.

Wenn eine Mannschaft Ende Februar schon mental ausgebrannt ist, was spielt sie dann im Mai?

Bei RB ist die Euphorie des 1. BL-Jahres weg, das sieht man. Außerdem scheinen die ganz normalen Mechanismen des Fußballgeschäfts zu greifen, dass nämlich jeder erst mal sich selbst der Nächste ist. Viele Spieler haben in den letzten 12 oder auch 24 Monaten ihren Marktwert erheblich gesteigert. Einige Vertragsenden rücken näher, damit auch die Möglichkeiten, sich anderweitig zu orientieren, ggf. wegen zu erzielender Ablösesummen für den Verein auch kurzfristig. Da sind die Köpfe nicht mehr zu 100 % im Hier und Heute, auch das sieht man. Willkommen in der Realität!

Antworten