26. Spieltag: VfB Stuttgart–RB Leipzig, 11.03.18, 15:30 Uhr

Alle Themen zur Saison 2017/2018
Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10470
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 327
x 151

Re: 26. Spieltag: VfB Stuttgart–RB Leipzig, 11.03.18, 15:30

Beitrag von EisenerBulle » So 11. Mär 2018, 20:56

cruchot hat geschrieben:
derbrausebulle hat geschrieben:Mir gefällt diese pessimistische Einstellung vieler User hier nicht. Ich hatte auch heute nicht das Gefühl, das ein einziger Spieler hier das Spiel auf die leichte Schulter genommen oder abgeschenkt hätte. Wir haben einfach kein Abschlußglück, vielleicht auch keinen Knipser zur Zeit. Schaut nach Dortmund. Die spielen nicht besser aber sie nutzen die Chancen, die die haben. Wir wollen den Ball immer nur ins Tor tragen.
Wir brauchen einfach mal wieder mehrere Erfolgserlebnisse. Vielleicht gerade gegen die Bayern, obwohl ich darauf nicht wetten würde.
Demuth tut immer gut. Wo kommen wir denn her? Ich hatte schon eine Dauerkarte für die Rückrunde im Stadion am Bad und ich bin noch immer glücklich über die Entwicklung, die wir genommen haben. Wir sind nicht Bayern und auch die haben lange gebraucht.
So einfach darf man es sich aber nicht machen!
Die heutige Leistung war katastrophal. Gegen eine eindeutig destuktiv auftretende Mannschaft keine Lösungen gefunden - mir fällt kein Team ein, das mehr nach hinten spielt als wir.
Zug zum Tor, direkte, schnelle Wege erarbeiten, das gibts bei uns nicht mehr. Unattraktives Hin- und Hergeschiebe und ein erbärmliches Passspiel prägen unsere aktuelle Spielweise - die Ergebnisse sind entsprechend.
Hier ist dringend Handlungsbedarf von Nöten - egal wie!
Ich glaube da gibt’s auch sicher keine 2 Meinungen unsererseits. Aber man muss es auch jedem selbst überlassen, wie er damit umgeht. Niemand von uns wird heute Purzelbäume schlagen. Glas halb voll oder halb leer - egal. Letztendlich alles "schnulli“ wenn das Ergebnis nicht stimmt. Und wir wollen wohl fast alle wieder in die CL. Also ich auf alle Fälle. Doppel- oder Dreifachbelastung? Ich steh drauf. Aber einige würden aktuell hier die EL Abschenken um in der BL zu bestehen. Ich bin verfressen - ich will alles. :mrgreen: Sorry, hab hier jahrelang davon geträumt. Bin sehr gespannt wie die Mannschaft, der Trainer und der Verein mit der aktuellen Situation umgehen werden. Schauen wir mal. :corn:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
Nordlicht83
Beiträge: 265
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 12:31
Mein Fanclub: Gibt es einen in HH?
Wohnort: Hamburg
x 120
x 7

Re: 26. Spieltag: VfB Stuttgart–RB Leipzig, 11.03.18, 15:30

Beitrag von Nordlicht83 » So 11. Mär 2018, 21:30

Also katastrophal fand ich das heute absolut nicht. Die Mannschaft hat 90 Minuten im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles versucht, die Körpersprache hat absolut gestimmt (anders als gegen Köln oder den HSV).
Stuttgart ist zuhause halt auch ein starker Gegner. Von daher kann ich mit dem Punkt gut leben.
Es fehlt halt momentan einfach ein Tick Selbstvertrauen in die eigenen Stärken, das letzte Quentchen vorm Tor und die Cleverness auch mal aus keiner Chance ein Tor zu machen.
Ich nehme heute das positive mit: endlich mal wieder zu null und Konate scheint jetzt eine echte Alternative zu Upa zu sein.
So, und jetzt vollen Fokus auf Zenit!!!
:rbflag:

Benutzeravatar
cruchot
Beiträge: 555
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 19:43
x 40
x 14

Re: 26. Spieltag: VfB Stuttgart–RB Leipzig, 11.03.18, 15:30

Beitrag von cruchot » So 11. Mär 2018, 21:40

Nordlicht83 hat geschrieben:Also katastrophal fand ich das heute absolut nicht. Die Mannschaft hat 90 Minuten im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles versucht, die Körpersprache hat absolut gestimmt (anders als gegen Köln oder den HSV).
Stuttgart ist zuhause halt auch ein starker Gegner. Von daher kann ich mit dem Punkt gut leben.
Es fehlt halt momentan einfach ein Tick Selbstvertrauen in die eigenen Stärken, das letzte Quentchen vorm Tor und die Cleverness auch mal aus keiner Chance ein Tor zu machen.
Ich nehme heute das positive mit: endlich mal wieder zu null und Konate scheint jetzt eine echte Alternative zu Upa zu sein.
So, und jetzt vollen Fokus auf Zenit!!!
:rbflag:
Wenn Stuttgart ein starker Gegner gewesen wäre, hätten wir heute verloren!
Nein, wir waren einfach nur schlecht. Das kann mal passieren, aber die Tendenz sieht diesbezüglich leider keinen Trend nach oben. Das finde ich bedenklich - und da bin ich wieder bei @EisenerBulle: Man darf gespannt sein, was sich da in Zukunft noch entwickelt...
Diskutiere niemals mit Dummköpfen - sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung!

Benutzeravatar
Nordlicht83
Beiträge: 265
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 12:31
Mein Fanclub: Gibt es einen in HH?
Wohnort: Hamburg
x 120
x 7

Re: 26. Spieltag: VfB Stuttgart–RB Leipzig, 11.03.18, 15:30

Beitrag von Nordlicht83 » So 11. Mär 2018, 21:54

cruchot hat geschrieben:
Nordlicht83 hat geschrieben:Also katastrophal fand ich das heute absolut nicht. Die Mannschaft hat 90 Minuten im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles versucht, die Körpersprache hat absolut gestimmt (anders als gegen Köln oder den HSV).
Stuttgart ist zuhause halt auch ein starker Gegner. Von daher kann ich mit dem Punkt gut leben.
Es fehlt halt momentan einfach ein Tick Selbstvertrauen in die eigenen Stärken, das letzte Quentchen vorm Tor und die Cleverness auch mal aus keiner Chance ein Tor zu machen.
Ich nehme heute das positive mit: endlich mal wieder zu null und Konate scheint jetzt eine echte Alternative zu Upa zu sein.
So, und jetzt vollen Fokus auf Zenit!!!
:rbflag:
Wenn Stuttgart ein starker Gegner gewesen wäre, hätten wir heute verloren!
Nein, wir waren einfach nur schlecht. Das kann mal passieren, aber die Tendenz sieht diesbezüglich leider keinen Trend nach oben. Das finde ich bedenklich - und da bin ich wieder bei @EisenerBulle: Man darf gespannt sein, was sich da in Zukunft noch entwickelt...
Stuttgart ist Platz 2 der Heim-Tabelle mit 26 Punkten aus 13 Spielen.. das sie heute auch keinen überragenden Tag hatten ist klar, aber das könnte ja auch am Gegner gelegen haben ;)

Karline
Beiträge: 1783
Registriert: So 22. Jan 2017, 12:30
x 26

Re: 26. Spieltag: VfB Stuttgart–RB Leipzig, 11.03.18, 15:30

Beitrag von Karline » So 11. Mär 2018, 21:54

Wenn das der Rahmen der Möglichkeiten wäre, dürften wir diese Saison nicht CL/EL spielen. Und in der kommenden auch nicht.

Tag Eins
Beiträge: 733
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:04
x 11
x 13

Re: 26. Spieltag: VfB Stuttgart–RB Leipzig, 11.03.18, 15:30

Beitrag von Tag Eins » So 11. Mär 2018, 22:36

Leipziger82 hat geschrieben:Extrem blutleere Vorstellung. Ich sehe nicht was der Plan sein soll. Was ist die Taktik? Nicht nur auf dem Platz sondern in der Bundesliga? Bislang sieht es so aus, als wäre man mit dem Klassenerhalt zufrieden? Also doch die CL-Qualifikation über die Europa League? Dann sollte man aber wenigstens international seine Chancen netzen. Und das ist weder in der EL noch in der BL der Fall. Also Ralph (Ralf): was ist der Plan?
Heute war der Plan: Schonen für Donnerstag :mrgreen:

goldi-RBL
Beiträge: 167
Registriert: Do 23. Jul 2015, 21:49
x 1

Re: 26. Spieltag: VfB Stuttgart–RB Leipzig, 11.03.18, 15:30

Beitrag von goldi-RBL » Mo 12. Mär 2018, 00:27

Ich habe das Spiel nicht gesehen, nur über Bullenfunk gehört. War wohl nicht so toll. Wenn wir am Donnerstag dafür auch 0:0 spielen (oder ein anderes unentschieden), war es die richtige Strategie. Sorry, wo stehen all die Vereine, die diese Saison international gespielt haben? (Bayern außen vor). Ich find es gut, dass wir uns auch international gut präsendieren. Und es war ein geiles Spiel am Donnerstag in unserem Wohnzimmer. Ich hab mich einsam, aber wohl gefühlt. Und nun einen wichtigen Auswärtspunkt mitgenommen in der BuLi. Und scheiden wir aus der EL aus, dann kann auch der Fokus mehr in der BuLi liegen. Klar ist es ein Tanz auf dem Drahtseil, aber was haben wir zu verlieren? Wir wissen, die 2. Saison ist die Schwierigere. Dafür haben wir es bisher gut gelöst, auch wenn ich die Niederlage gegen Köln immer noch nicht so richtig verkraftet habe.

Benutzeravatar
Jekk
Beiträge: 253
Registriert: So 11. Mär 2012, 15:52
x 3

Re: 26. Spieltag: VfB Stuttgart–RB Leipzig, 11.03.18, 15:30

Beitrag von Jekk » Mo 12. Mär 2018, 03:42

Wie fandet ihr gestern die l eistung von keita? Abgesehen von den torschüssen war doch da nicht viel, ball vertändelt, fehlpässe, bleibt nach aua gerne liegen obwohl das spiel weiterläuft und dann dieses komische grinsen. Wenn wir uns nicht international qualifizieren lacht sich liverpool tod, minus 10 mille. Achtung verschwörungstheorie: bekommt er da ein extra handgeld???

Benutzeravatar
wossi bulle
Beiträge: 416
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 12:05
Wohnort: neukieritzsch

Re: 26. Spieltag: VfB Stuttgart–RB Leipzig, 11.03.18, 15:30

Beitrag von wossi bulle » Mo 12. Mär 2018, 04:20

derbrausebulle hat geschrieben:Mir gefällt diese pessimistische Einstellung vieler User hier nicht. Ich hatte auch heute nicht das Gefühl, das ein einziger Spieler hier das Spiel auf die leichte Schulter genommen oder abgeschenkt hätte. Wir haben einfach kein Abschlußglück, vielleicht auch keinen Knipser zur Zeit. Schaut nach Dortmund. Die spielen nicht besser aber sie nutzen die Chancen, die die haben. Wir wollen den Ball immer nur ins Tor tragen.
Wir brauchen einfach mal wieder mehrere Erfolgserlebnisse. Vielleicht gerade gegen die Bayern, obwohl ich darauf nicht wetten würde.
Demuth tut immer gut. Wo kommen wir denn her? Ich hatte schon eine Dauerkarte für die Rückrunde im Stadion am Bad und ich bin noch immer glücklich über die Entwicklung, die wir genommen haben. Wir sind nicht Bayern und auch die haben lange gebraucht.
Ich würde dir da recht geben, kann es aber nicht. Wo waren denn chancen heute , wo haben wir denn versucht den Ball ins Tor zu tragen . Wenn es nur so gewesen wäre, wäre ich nicht so sauer. Auf das wie kommt es an und das war heute einfach allerunterste Schublade. Wir sollten uns auf Platz 6 fokkusieren. Das wird schwer genug. Wie im Avatar schon zu lesen, war ich unter den ersten 38 in Jena dabei und bin auch froh , dass wir dort sind , wo wir jetzt sind aber anhand der Qualität der Mannschaft ist das viel zu wenig. Wir spielen auch nicht mehr nur mit dem 2. Liga Kader, wo man sagen könnte , alles ist gut. In Betracht dessen war das gaaaanz dünne und da mein ich auch den Trainer. 5 rotationen gegen Stuttgart.....mmmh. Platz 6 ist in Gefahr und mit der cl Quali brauchen wir uns erstmal nicht mehr zu beschäftigen.

Benutzeravatar
michawhv
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:03
Wohnort: Wilhelmshaven, (Niedrischsachsen)
x 64

Re: 26. Spieltag: VfB Stuttgart–RB Leipzig, 11.03.18, 15:30

Beitrag von michawhv » Mo 12. Mär 2018, 05:59

Ich sehe das ewige "Rotieren" als fettes Problem. Das hat uns seit der Hinrunde BL jedesmal das Genick gebrochen.
Das müssen die Verantwortlichen doch merken.....

Schön, Spieler für die nächste Aufgabe zu schonen und dann letztendlich trotzdem verkacken?

Naja, vielleicht will Hasi und Team EL gewinnen, dann ist der Tabellenplatz in der Liga am Ende ja egal....
Stimmung ist Stimmung:

www.youtube.com/watch?v=n0SrgVO5Ih4

Antworten