Stimmungsboykott des Leverkusenspiels

Alle Themen zur Saison 2017/2018
Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3415
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 501
x 488

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von The-Last-ReBeL » So 1. Apr 2018, 12:29

Hauptsache Stimmungsboykott...
nein, Hauptsache Aufmerksamkeit erheischen. Das ganze nimmt Außmaße von Zwangsneurosen an. So ein Narzismus. Gegen Facebook und Co kann man sich ja wehren, wenn man da gar nicht liest, aber hier wird man konfrontiert und zwangsbeglückt. :respekt:
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12201
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 114

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Fanblock-Gänger » So 1. Apr 2018, 19:13

Jeder ist aufgerufen, sich nicht am Stimmungsboykott zu beteiligen. Und ich bitte euch zu überlegen, wie man die mögliche Nicht-Arbeit der Capos ersetzen kann. Wie man sich unabhängig machen kann von dem, was die Selbstdarsteller-Ultras uns allen aufdrücken wollen.

Ich möchte mich nicht daran beteiligen, ich möchte supporten. Und ich möchte nicht trotzdem still sein, weil wir keinen Caposupport haben.

Bitte an alle, die sich nicht beteiligen wollen: Versucht euch so zu organisieren, dass ihr weder von Basti noch tommes abhängig seid.
Und @ Basti und tommes: Es wäre großartig, falls ihr uns den Boykott mit aufdrücken wollt und den Selbstdarstellern auf diese Weise Raum gebt, wenn ihr eventuell einsetzenden Capo-Support (nicht von euch) nicht bekämpft.

Danke für eure Aufmerksamkeit.

tortor_et
Beiträge: 1366
Registriert: So 4. Dez 2011, 14:22
x 31
x 25

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von tortor_et » So 1. Apr 2018, 21:20

@tommes, @sebastian
Das waren Eure Worte im FaceBookForum 100% RasenballSportSupport
Am 30.3.2018 I 22:01.
Muhahahahahahahaha
...
Für alle die morgen mit zu den roten fahren gebt alles!
Wir brauchen morgen diese 3 Punkte! Wenn wir uns alle straffen und zusammen eine Einheit sind dann können wir unseren Teil dazu beitragen! Wir haben es mit in der Hand!

Gebt alles über die 90min alles was ihr habt!
Nicht für mich, Tommes oder sonst irgendjemand! Macht es für UNSERE Mannschaft! Ihr Fahrt nur für sie durch Deutschland und Europa! Dafür singt ihr, dafür ist eure Stimme am nächsten Tag im Eimer!
Ich hab so Bock!!!!
EINMAL LEIPZIG IMMER LEIPZIG
Zu diesem Zeitpunkt wusstet ihr vom geplanten TeilBoykott zu unserem wichtigen Spiel gegen Leverkusen. Und dann dieser oben zitierte Aufruf??

Nun, Ihr habt in Hannover gesehen, wie wir hinter der Mannschaft standen!
Wir haben ALLES gegeben! FÜR UNSERE MANNSCHAFT! Dem "Messestadtverein" ...

Ihr habt auch gesehen, wie ALLEIN und VERLOREN Hannover96 im eigenen Stadion war.

Wie! könnt ihr gestern schreiben: "Gebt alles über die 90min! Alles was ihr habt!" Und schon morgen zum Boykott an unserem WICHTIGSTEN Spiel aufrufen??
Bitte lasst das nicht zu!

Ich habe es schon auf Twitter verlinkt:
https://www.youtube.com/watch?v=9Kg0V00icqI" onclick="window.open(this.href);return false; …

Ilsanker mit Tränen in den Augen "unglaublich, dafür steht RB und dafür steht diese Stadt"

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Es mag gute Argumente geben, die Stimme zu erheben und allgemeine Interessen zu vertreten. Aber bitte prüft den Zeitpunkt und die angespannte Situation.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16294
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 172
x 518

Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Jupp » So 1. Apr 2018, 21:51

Mal nicht so auf die Capos fokussieren. Also nach allem was man hier und bei Twitter lesen konnte, waren auf einer Sitzung um die 20 Fanklubs dabei, darunter auch etliche OFCs wie der Bulls Club. Es gab weitgehende Einigkeit, dass Montagsspiele für Stadionbesuche für viele Fans nicht gut sind, gerade auswärts. Keine Einigkeit gab es aber bei der Art und Weise des Protests. Letztlich bekam aber die Art und Weise, die hier geäußert wurde, die Mehrheit mit einer Gegenstimme, aber auch mehreren Enthaltungen. Korrigiert mich bitte, wenn ich hier falsch liege.

Ich verstehe letztlich beide Seiten. Natürlich ist das Spiel gegen Leverkusen sehr wichtig und eine Unterstützung über 90 Minuten wäre für den aktuellen sportlichen Erfolg gut. Allerdings hat man auch gemerkt, dass durch die Art des Protests von Frankfurt und dem BVB die Diskussion um Montagsspiele wieder sehr stark darüber geführt wird und damit eine weitere Zersplitterung der Spieltage mit geringerer Wahrscheinlichkeit kommt. Sind wir doch mal ehrlich, mit paar kritischen Bannern hochhalten, wird man nichts erreichen und man kann es ganz lassen. Selbst die meisten RB-Fans können sich nicht daran erinnern, dass es auch schon in Liga 2 kritische Banner zu der Thematik von unseren Fans gab.

Ich bin übrigens der festen Überzeugung, dass die DFL uns im Gegensatz zum BVB zum zweiten Mal ausgewählt hat, weil man kaum Proteste erwartet hat, die dann in die Welt gehen. Insofern könnte der Protest dafür sorgen, dass es uns zukünftig ebenfalls weniger trifft.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

tortor_et
Beiträge: 1366
Registriert: So 4. Dez 2011, 14:22
x 31
x 25

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von tortor_et » So 1. Apr 2018, 22:15

Jupp hat geschrieben:Mal nicht so auf die Capos fokussieren...
Also ich fokussiere nicht. Ich habe nur die leise Hoffnung, dass die Capos die hier uns alle nach vorn führen, ein Gefühl für die Brisanz haben oder noch entwickeln...

Die vielen Enthaltungen geben doch ein wichtiges Zeichen!
Siehst Du die Fankurve stark und vereint genug, sich gegen politische Entscheidungen des DFB aufzulehnen? Sind die FanClubs so gut und stark besetzt für die Kurve zu sprechen?

Ein Pulverfass und die Lunte ist gelegt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Boykott in der verbleibenden Zeit so kommuniziert werden kann, dass die Mehrheit in tragen will!
Ich KANN mir nicht vorstellen, bei diesem Spiel meine Mannschaft nicht anzutreiben.
Ich WILL mir nicht vorstellen, dass sich irgendjemand gegen meine Stimme erhebt!!!

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16294
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 172
x 518

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Jupp » So 1. Apr 2018, 22:24

Wie es genau ablaufen soll, weiß ich aktuell auch noch nicht. In Frankfurt war es ja so, dass die Leute, die anfeuern wollten, daran im Sinne der Meinungsfreiheit auch nicht gehindert wurden.

Letztlich wurden nach dem was ich wie gesagt bei Twitter gelesen habe, alle Fanclubs eingeladen und die, die da waren, haben wie oben geschrieben abgestimmt.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11274
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1046
x 473

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von EisenerBulle » So 1. Apr 2018, 22:26

@Jupp
Kann nicht Dein Ernst sein. Es kann keine Alternative zu einer uneingeschränkten Unterstützung unseres Teams geben. Alles andere nenne ich inkonsequent. WIR sind der etwas andere Verein, WIR wollten immer anders sein - vielleicht besser, UNSERE Verantwortlichen haben alle Grenzen ausgereizt, damit wir hier tollen Fußball sehen können und da fang ich hier jetzt nicht an wegen Montagsspiele rumzuningeln. Hab die Befürchtung dass wir hier irgendwann ähnliche Verhältnisse haben wie in anderen Stadien - mit all den ätzenden Begleitumständen. Das hier ist nur der Anfang.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

tortor_et
Beiträge: 1366
Registriert: So 4. Dez 2011, 14:22
x 31
x 25

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von tortor_et » So 1. Apr 2018, 22:34

Jupp hat geschrieben:Wie es genau ablaufen soll, weiß ich aktuell auch noch nicht. In Frankfurt war es ja so, dass die Leute, die anfeuern wollten, daran im Sinne der Meinungsfreiheit auch nicht gehindert wurden.
Dann wird das CapoPodest freigegeben und keiner ist hinterher beleidigt, wenn jeder nach seiner wirklichen eigenen Meinung supporte, wenn er der Mannschaft dienen will oder nicht supportet, wenn er dem DFB die Stirn bieten möchte...?

Siehst Du das so...?

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16294
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 172
x 518

Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Jupp » So 1. Apr 2018, 22:43

Nochmal, ich verstehe absolut beide Seiten und auch die beiderseitigen Argumente, aber die Härte in der Diskussion nicht. Fans, die regelmäßig ins Stadion gehen, setzen sich für fanfreundlichere Anstoßzeiten ein und es wird teilweise gleich in die Ultraecke oder in die Ecke anderer Vereine gezogen.

Wenn ich mir bspw. die Ausreden durchlese, warum man nicht gegen Sankt Petersburg im Stadion war, dann wird häufig Tag und Uhrzeit genannt, was auch verständlich ist. Gegen Leverkusen war letzte Saison im Gegensatz zu Hoffenheim das Stadion schnell ausverkauft, diese Saison ist Hoffenheim schnell ausverkauft, aber gegen Leverkusen kannst du dir noch entspannt deinen Platz aussuchen und die Ticketbörse ist voll, weil das Spiel halt Montag ist. Da hilft es auch nicht, dass man die Plätze im Oberrang vergünstigt. Bei Auswärtsspielen ist das natürlich noch extremer, weil es dann ohne Urlaub unmöglich ist das Spiel zu besuchen.

Am Ende ist es eine Entscheidung der DFL pro Stadion- oder TV-Zuschauer. Für Stadionbesucher ist Montag meist bescheiden, für TV-Zuschauer ist Montagabend meist besser. Wenn sich jetzt Fans, die regelmäßig im Stadion sind gegen Montagsspiele aussprechen, ist das für mich logisch. Genauso logisch übrigens, wie wenn sich Fans für die dauerhafte Unterstützung unseres Teams gegen Leverkusen positionieren. Ich hoffe also auf mehr gegenseitiges Verständnis beider Positionen.

@tortor_et
Ich kann dir nicht sagen wie es abläuft und ob und wer da wie gekränkt wäre.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3415
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 501
x 488

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von The-Last-ReBeL » So 1. Apr 2018, 22:46

Jupp hat geschrieben:Nochmal, ich verstehe absolut beide Seiten und auch die beiderseitigen Argumente, aber die Härte in der Diskussion nicht. Fans, die regelmäßig ins Stadion gehen, setzen sich für fanfreundlichere Anstoßzeiten ein und es wird teilweise gleich in die Ultraecke oder in die Ecke anderer Vereine gezogen.

Wenn ich mir bspw. die Ausreden durchlese, warum man nicht gegen Sankt Petersburg im Stadion war, dann wird häufig Tag und Uhrzeit genannt, was auch verständlich ist. Gegen Leverkusen war letzte Saison im Gegensatz zu Hoffenheim das Stadion schnell ausverkauft, diese Saison ist Hoffenheim schnell ausverkauft, aber gegen Leverkusen kannst du dir noch entspannt deinen Platz aussuchen und die Ticketbörse ist voll, weil das Spiel halt Montag ist. Da hilft es auch nicht, dass man die Plätze im Oberrang vergünstigt. Bei Auswärtsspielen ist das natürlich noch extremer, weil es dann ohne Urlaub unmöglich ist das Spiel zu besuchen.

Am Ende ist es eine Entscheidung der DFL pro Stadion- oder TV-Zuschauer. Für Stadionbesucher ist Montag meist bescheiden, für TV-Zuschauer ist Montagabend meist besser. Wenn sich jetzt Fans, die regelmäßig im Stadion sind gegen Montagsspiele aussprechen, ist das für mich logisch. Genauso logisch übrigens, wie wenn sich Fans für die dauerhafte Unterstützung unseres Teams gegen Leverkusen positionieren. Ich hoffe also auf mehr gegenseitiges Verständnis beider Positionen.
wie wäre es denn wenn sich die entsprechenden Fans mal vor der DFB DFL Zentrale treffen und protestieren? In der Sache vereint .... in Farben getrennt.
Das jeden Montag,.. Montagsdemo ...
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Antworten