Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Alle Themen zur Saison 2018/2019
Gesperrt
Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4319
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 60
x 166

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Eventzuschauer » Di 18. Dez 2018, 19:11

Es ist doch aber trotzdem müßig über Spieler bei anderen Vereinen zu sprechen. Da muss so viel passen. Nimm mal Keita, bei uns quasi der Spieler gewesen. In Liverpool...ich höre nicht viel von ihm.
Oder Rebic, bei uns ein Missverständnis auf ganzer Linie, der hat sogar in der 2. Liga Dreck gefressen, wie Du so schön formuliert hast. Bei uns passte nix. In Frankfurt passt es.
Es gehört auch etwas Glück, Einstellung und Mentalität dazu. Hätten wir Yussi so wie er vor 2 Jahren war zu uns geholt. Ich glaube ein Großteil hätte ihn mit Schimpf und Schande vom Hof gejagt. Er war halt derjenige, der sich "hoch gearbeitet hat". Oder nimm Gulasci. Brauchte auch etwas Zeit, jetzt nicht mehr weg zu denken.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7782
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 1
x 75

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von elbosan » Di 18. Dez 2018, 19:22

Eventzuschauer hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 18:49
Vlt. erfolgt nun mit Wegfall der EL mal die Rotation wie ich Rotation verstehe. Das was bisher lief war ja quasi Austausch. BuLi Mannschaft A, EL Mannschaft B. Rotation ist bei mir ein stetiges durchmischen. Nehmen wir mal den Sturm

Spiel 1: Poulsen / Werner
Spiel 2: Werner / Augustin
Spiel 3: Augustin / Cunha
Spiel 4: Cunha / Poulsen
Spiel 5: Poulsen / Werner
...
..

Erhöhst Du auf 3 Stürmer siehts noch besser aus

Spiel 1: Poulsen / Werner / Augustin
Spiel 2: Werner / Augustin / Cunha
Spiel 3: Augustin / Cunha / Poulsen
Spiel 4: Cunha / Poulsen / Werner
Spiel 5: Poulsen / Werner / Augustin
...
..

Je nach Sperren, Verletzungen, Trainingsleistung und und und kann und wird so was durcheinander gewirbelt. Im Grunde ist das für mich eine Rotation wo alle gleiche Anteile Spielpraxis bekommen, wenn man das auf anderen Positionen ähnlich macht, findet mehr ein miteinander statt und eine Mannschaft reift heran, als der A und B Wechsel. Des weiteren erfolgt das nicht so abrupt.
Funktioniert nur solange, wie alle Rotationsmitglieder gleiche Leistungen liefern. Fällt das Duo Cunha / Augustin ab, kannst du sicher sein, das die Rotation weniger wird. Jeder Trainer hat einen Plan von seinem stärkst möglichen Team und versucht dieses Team bei wichtigen Spielen auf dem Platz zu haben. Die Gedanken bei einer Niederlage mit der B-Besetzung im Sturm will sich niemand machen. Was wäre wenn Werner gegen Trondheim für Augustin gespielt hätte? Hätte er die 2 100% Dinger gemacht? Damit muss Rangnick nun leben.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7782
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 1
x 75

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von elbosan » Di 18. Dez 2018, 19:42

Eventzuschauer hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 19:11
Es ist doch aber trotzdem müßig über Spieler bei anderen Vereinen zu sprechen. Da muss so viel passen. Nimm mal Keita, bei uns quasi der Spieler gewesen. In Liverpool...ich höre nicht viel von ihm.
Oder Rebic, bei uns ein Missverständnis auf ganzer Linie, der hat sogar in der 2. Liga Dreck gefressen, wie Du so schön formuliert hast. Bei uns passte nix. In Frankfurt passt es.
Es gehört auch etwas Glück, Einstellung und Mentalität dazu. Hätten wir Yussi so wie er vor 2 Jahren war zu uns geholt. Ich glaube ein Großteil hätte ihn mit Schimpf und Schande vom Hof gejagt. Er war halt derjenige, der sich "hoch gearbeitet hat". Oder nimm Gulasci. Brauchte auch etwas Zeit, jetzt nicht mehr weg zu denken.
Richtig. Nur passt diese "gib den Spielern Zeit" Philosophie und unser CL-Platz Anspruch nicht mehr zusammen. Wir können keine Spieler kaufen die noch 2 Jahre brauchen und sie dann nicht Spielen lassen. Und wenn wir sie Spielen lassen, sind unsere Ziele gefährdet. Diese Phänomen beobachten wir gerade bei den Bayern. Die Angst 2 oder 3 Jahre nicht den Dicksten Fisch im Becken zu präsentieren ist größer als der Mut den teuren Talenten die Zeit zu geben die sie brauchen.

Wo ich wieder bei der Leihe bin.
Die gesamte 1. Bundesliga hat diese Saison 49 Leihspieler mit einem Marktwert bei Leihbegin von 66,15 Mio Euro woanders "geparkt".
Die Premiereleague hat 137 Leihspieler mit einem Marktwert bei Leihbegin von 505,83 Mio Mio Euro im Umlauf.
Und wenn man die Serie A anschaut, ist das noch heftiger. Die machen das ja schon länger so. 354 verliehene Spieler mit einem Transferwert von 605,83 Mio

Wir müssen dieses Prinzip des Talente-Hamsterns ja nicht nachmachen. Aber wo es Sinn macht, sollte man es versuchen.

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4319
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 60
x 166

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Eventzuschauer » Di 18. Dez 2018, 19:47

Darum schrieb ich ja.
Je nach Sperren, Verletzungen, Trainingsleistung und und und kann und wird so was durcheinander gewirbelt.
Es ist mein Verständnis von Rotation und nicht der Austausch von 8 Spielern. Es sollte das ganze etwas verdeutlichen. Das es in der Praxis so nicht 1:1 funktioniert ist klar.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15399
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 69
x 106

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Jupp » Di 18. Dez 2018, 19:49

Das mit dem A- und B-Wechsel finde ich tatsächlich interessant. Am Ende gab es ja wirklich ein Bundesligateam und ein Europa League-Team. Im Sinne der Verteilung der Spielzeit natürlich gut, aber ob da ein gemeinsames Team entstanden ist, was gemeinsam die Rückrunde angeht, wird man sehen. Mit Adams und einem weiteren Spieler wird der Kader jedenfalls nicht kleiner. Abgegeben wird denke ich von den Feldspielern nur Nukan, so dass da etliche Spieler auf der Tribüne sitzen werden. Wird in jedem Fall ein ordentlicher Konkurrenzkampf um überhaupt in den 18er-Kader zu kommen, was am Ende natürlich auch positiv sein kann.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Eventi.absolut
Beiträge: 3009
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 21:19
x 88
x 32

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Eventi.absolut » Di 18. Dez 2018, 19:53

Na ja, andere Mannschaften haben noch viel größere Kader als wir, sehe da eher kein Problem, wird man schon hinbekommen.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15399
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 69
x 106

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Jupp » Do 20. Dez 2018, 15:35

Laut #Kicker Print fahndet das Scouting Team um #Mitchell mit Hochdruck an einer Verstärkung für das offensive Mittelfeld. Laut Kicker ist #Calhanoglu KEIN Kandidat
https://twitter.com/TheFunkyTechnic/sta ... 1722653696

Es soll also wohl doch noch ein Zehner kommen, der aber nicht Calhanoglu ist.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7782
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 1
x 75

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von elbosan » Do 20. Dez 2018, 19:32

Ein 10er mit Spielgestaltungsqualitäten, der handlungsschnell ist und ein gutes Passspiel hat und außerdem nach hinten mitarbeitet.

Nichts leichter als das. Für 80 Millionen findet sich bestimmt jemand, der uns sofort hilft. Oder wir kaufen 4 Spieler mit 19 Jahren a 20 Millionen und hoffen das einer dabei ist, der es über den Talente-Status hinaus schafft.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10346
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 286
x 112

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von EisenerBulle » Do 20. Dez 2018, 21:55

Eventi.absolut hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 19:53
Na ja, andere Mannschaften haben noch viel größere Kader als wir, sehe da eher kein Problem, wird man schon hinbekommen.
So sieht's aus. Trotz EL-Aus kann man ja nicht gerade behaupten, dass wir einen großen Kader haben. Und auch wenn dass mit Emil gerade unglücklich ist, wurden wir prinzipiell von Verletzungssorgen verschont. Diese 17 bis 18 Spieler reichen ansonsten nie und nimmer. Weder für die BL oder sonst was...
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

hendrik
Beiträge: 1229
Registriert: Do 25. Dez 2014, 21:14
x 25

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von hendrik » Fr 21. Dez 2018, 00:54

Das sehe ich ähnlich Eiserner Bulle.
Denn unsere beiden Nachwuchsleute Stierlein und Matjeschak zähle ich max. zum erweiterter Kader. Mit Haidara ( frühestens März ) und Adams haben wir dann 19 -20 erstligareife Spieler. Da sollten noch 1 - 2 echte Verstärkungen kommen.
Denn die Zeiten der 5. GK bzw. Roten Karten kommt bzw. ist schon mit Ilse präsent.

Gesperrt