EL, 6.Spieltag GP: RB Leipzig - Rosenborg Trondheim, Do. 13.12.2018, 21:00 Uhr

Alle Themen zur Saison 2018/2019
Nordhäuser
Beiträge: 1160
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02
x 113

Re: EL, 6.Spieltag GP: RB Leipzig - Rosenborg Trondheim, Do. 13.12.2018, 21:00 Uhr

Beitrag von Nordhäuser » Mo 10. Dez 2018, 15:11

aktueller denn je.

oligei
Beiträge: 242
Registriert: So 20. Aug 2017, 10:06

Re: EL, 6.Spieltag GP: RB Leipzig - Rosenborg Trondheim, Do. 13.12.2018, 21:00 Uhr

Beitrag von oligei » Mo 10. Dez 2018, 17:43

.

Benutzeravatar
michawhv
Beiträge: 1938
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:03
Wohnort: Wilhelmshaven, (Niedrischsachsen)
x 245

Re: EL, 6.Spieltag GP: RB Leipzig - Rosenborg Trondheim, Do. 13.12.2018, 21:00 Uhr

Beitrag von michawhv » Mo 10. Dez 2018, 21:44

Abseits einiger Diskussionen hier finde ich es jedoch ein wenig bedenklich, dass zu einem "kleinen" entscheidenden Spiel nur so wenige Zuschauer den Weg ins Stadion finden wollen.
Auch wenn man es nicht in der eigenen Hand hat, es könnte mit Unterstützung von Salzburg den Einzug in die KO-Runde der EL führen.
Ist das nix? Ist man so verwöhnt?
Uns Fans sollte doch egal sein, wo die Prioritäten der Vereinsbosse liegen, wir wollen doch die Spieler auf dem Platz unterstützen, oder?
Stimmung ist Stimmung:

www.youtube.com/watch?v=n0SrgVO5Ih4

Eventi.absolut
Beiträge: 3351
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 21:19
x 197
x 210

Re: EL, 6.Spieltag GP: RB Leipzig - Rosenborg Trondheim, Do. 13.12.2018, 21:00 Uhr

Beitrag von Eventi.absolut » Di 11. Dez 2018, 00:31

tomsen hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 13:15
Adamson hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 22:24
Fans sind Donnerstag im Stadion und nirgendwo anders, vorausgesetzt sie sind gesund und müssen nicht arbeiten oder ähnliches.
Sprücheklopfer, die von Fan-Quittung reden und von Verarsche haben im Stadion meines Erachtens eh nix verloren, also können sie auch ruhig zu Hause bleiben oder da wo der Pfeffer wächst und das am besten für immer.
Was wäre das Leben nur ohne wunderschön klares Schwarz/Weiß inmitten dieser hässlich bunten Welt? Ein Horror ohne Schubladen! Jeder würde selbst entscheiden, was er wann tut und lässt - und sich fühlen wie er will. Die Leute würden nach München in die Oper fahren, obwohl es eine in Leipzig gibt und unterwegs noch schlafende Enten in den Teich schubsen. Und wer weiß was hinter dem Tellerrand lauert, man mag gar nicht vom Thron steigen und drüber schauen. Also echt!
Ups, meint einer welcher seine eigene Schwarz/Weiß(e) (wohl sehr kleine) Welt sehr oft als bunt darstellt und einer ist, welcher in dieser sehr gefangen ist?

Mensch @tomsen!? Lebst du schon oder bist du immer noch in deiner "bunten Welt" gefangen?

Unglaublich!

hendrik
Beiträge: 1406
Registriert: Do 25. Dez 2014, 21:14
x 81

Re: EL, 6.Spieltag GP: RB Leipzig - Rosenborg Trondheim, Do. 13.12.2018, 21:00 Uhr

Beitrag von hendrik » Di 11. Dez 2018, 06:11

michawhv hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 21:44
Abseits einiger Diskussionen hier finde ich es jedoch ein wenig bedenklich, dass zu einem "kleinen" entscheidenden Spiel nur so wenige Zuschauer den Weg ins Stadion finden wollen.
Auch wenn man es nicht in der eigenen Hand hat, es könnte mit Unterstützung von Salzburg den Einzug in die KO-Runde der EL führen.
Ist das nix? Ist man so verwöhnt?
Uns Fans sollte doch egal sein, wo die Prioritäten der Vereinsbosse liegen, wir wollen doch die Spieler auf dem Platz unterstützen, oder?
michawhv
Ich habe gerade einen Beitrag zu der Tradition von Hasis neuen Verein geschrieben. Wir sind 9 Jahre alt aus dem nichts mit 2 " Großklubs " im Rücken erstanden. Deswegen sind alle Zuschauerzahlen in Ordnung. Unter 15.000 wäre sehr wenig ---aber --- häßliches Wetter, 21.05 Beginn, auf Salzburgs Gnaden angwiesen und am Sa. Heimspiel.

Benutzeravatar
michawhv
Beiträge: 1938
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:03
Wohnort: Wilhelmshaven, (Niedrischsachsen)
x 245

Re: EL, 6.Spieltag GP: RB Leipzig - Rosenborg Trondheim, Do. 13.12.2018, 21:00 Uhr

Beitrag von michawhv » Di 11. Dez 2018, 06:43

hendrik hat geschrieben:
Di 11. Dez 2018, 06:11
michawhv hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 21:44
Abseits einiger Diskussionen hier finde ich es jedoch ein wenig bedenklich, dass zu einem "kleinen" entscheidenden Spiel nur so wenige Zuschauer den Weg ins Stadion finden wollen.
Auch wenn man es nicht in der eigenen Hand hat, es könnte mit Unterstützung von Salzburg den Einzug in die KO-Runde der EL führen.
Ist das nix? Ist man so verwöhnt?
Uns Fans sollte doch egal sein, wo die Prioritäten der Vereinsbosse liegen, wir wollen doch die Spieler auf dem Platz unterstützen, oder?
michawhv
Ich habe gerade einen Beitrag zu der Tradition von Hasis neuen Verein geschrieben. Wir sind 9 Jahre alt aus dem nichts mit 2 " Großklubs " im Rücken erstanden. Deswegen sind alle Zuschauerzahlen in Ordnung. Unter 15.000 wäre sehr wenig ---aber --- häßliches Wetter, 21.05 Beginn, auf Salzburgs Gnaden angwiesen und am Sa. Heimspiel.
Es ist völlig klar, dass RBL noch nicht ein bedingungsloses Stammklientel von 30k oder 40k haben kann.
Mir ist auch klar, dass Erfolg und große Gegner mehr Anziehungskraft haben, als vorherige Misserfolge und "Zwergen".
Auch weiß ich, dass eben nicht alle das Geld und die Zeit haben, jedem Heimspiel beizuwohnen.

Mir geht es substanziell darum, dass Einige, nicht nur hier im Forum, sondern auch anderswo meinen, die Jungs auf dem Rasen nichtmal im eigenem Stadion unterstützen zu wollen, nur weil sie der Ansicht sind, es könnte ja vereinspolitisch so gewollt sein, dass man hier und da mal schlechter spielt.
Kann ja sein, aber mir klingt dieser Möchtegernboykott einiger Fans eher wie eine faule Ausrede.
Stimmung ist Stimmung:

www.youtube.com/watch?v=n0SrgVO5Ih4

Adamson
Beiträge: 6036
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 290
x 458

Re: EL, 6.Spieltag GP: RB Leipzig - Rosenborg Trondheim, Do. 13.12.2018, 21:00 Uhr

Beitrag von Adamson » Di 11. Dez 2018, 09:21

michawhv hat geschrieben:
Di 11. Dez 2018, 06:43
Mir geht es substanziell darum, dass Einige, nicht nur hier im Forum, sondern auch anderswo meinen, die Jungs auf dem Rasen nichtmal im eigenem Stadion unterstützen zu wollen, nur weil sie der Ansicht sind, es könnte ja vereinspolitisch so gewollt sein, dass man hier und da mal schlechter spielt.
Kann ja sein, aber mir klingt dieser Möchtegernboykott einiger Fans eher wie eine faule Ausrede.
michawhv, du sprichst mir so aus der Seele.
So sehe ich das auch. Und was mich noch dazu nervt ist, dass wahrscheinlich am Donnerstag oder Freitag wieder irgendwelcher Mumpitz in einschlägig bekannten Medien zu lesen sein wird, worin sich Leute selbst zum Helden machen, weil sie dem Spiel demonstrativ fern geblieben sind und alle, die sich den Arsch aufreißen und am Donnerstag im Stadion ihre Mannschaft unterstützen, wie die letzten Trottel dastehen lassen.
Wisst ihr was ich gestern auf Twitter gelesen habe? Da schrieb einer, ihm sei bei der Dauerkartenverlängerung vorgegaukelt worden, dass man den Wettbewerb ernst nehme.
Ist das noch zu fassen? Wo war der Typ die letzten neun Jahre?

Edit: ... und es wird noch besser:
Die Leute sind komplett durchgeknallt. Da schreibt ein gewisser Rasenlatscher auch auf twitter (traditionell eher einer von den unaufgeregten, sachlichen Typen. Aber auch der scheint irgendwie an ein Starkstromkabel gekommen zu sein, ein Jammer!), dass der Grund dafür, das so wenig Fans ins Stadion gingen, sei, dass RB einen Wettbewerb nur für Spielzeiten für Bankspieler nutze und das dann eben nur wie ein Testspiel sei.
Ohne Worte, oder? Kollektiver Aussetzer der Leipziger? Mischen die auf dem Weihnachtsmarkt irgendwelche zwielichtigen Substanzen unter?
Man definiere mir doch bei einem 18-Spieler-Kader und drei Wettbewerben mal bitte den Begriff „Bankspieler“.
Mit Ausnahme von Forsberg, Halste und Upa hat diese Saison kein Feldspieler weniger als 15 Einsätze gemacht. Vergleicht das mal mit der letzten Saison unter Halbgott Hasenhüttl.
Was man aus der schlichten Aussage, dass Bundesligaspiele A-Spiele seien, alles im Nachhinein machen kann, wenn man nichts Gutes im Sinn hat, ist doch Wahnsinn, oder? Für 14 von 18 Bundesligsten sind die Bundesligaspiel wahrscheinlich A-Spiele, wagt sich Rangnick diese Aussage, sind die Fans beleidigt. Es ist nicht mehr zu glauben. Und das nach neun Jahren… ich krieg mich gar nicht mehr ein.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
michawhv
Beiträge: 1938
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:03
Wohnort: Wilhelmshaven, (Niedrischsachsen)
x 245

Re: EL, 6.Spieltag GP: RB Leipzig - Rosenborg Trondheim, Do. 13.12.2018, 21:00 Uhr

Beitrag von michawhv » Di 11. Dez 2018, 11:11

Adamson hat geschrieben:
Di 11. Dez 2018, 09:21
michawhv hat geschrieben:
Di 11. Dez 2018, 06:43
Mir geht es substanziell darum, dass Einige, nicht nur hier im Forum, sondern auch anderswo meinen, die Jungs auf dem Rasen nichtmal im eigenem Stadion unterstützen zu wollen, nur weil sie der Ansicht sind, es könnte ja vereinspolitisch so gewollt sein, dass man hier und da mal schlechter spielt.
Kann ja sein, aber mir klingt dieser Möchtegernboykott einiger Fans eher wie eine faule Ausrede.
michawhv, du sprichst mir so aus der Seele.
So sehe ich das auch. Und was mich noch dazu nervt ist, dass wahrscheinlich am Donnerstag oder Freitag wieder irgendwelcher Mumpitz in einschlägig bekannten Medien zu lesen sein wird, worin sich Leute selbst zum Helden machen, weil sie dem Spiel demonstrativ fern geblieben sind und alle, die sich den Arsch aufreißen und am Donnerstag im Stadion ihre Mannschaft unterstützen, wie die letzten Trottel dastehen lassen.
Wisst ihr was ich gestern auf Twitter gelesen habe? Da schrieb einer, ihm sei bei der Dauerkartenverlängerung vorgegaukelt worden, dass man den Wettbewerb ernst nehme.
Ist das noch zu fassen? Wo war der Typ die letzten neun Jahre?

Edit: ... und es wird noch besser:
Die Leute sind komplett durchgeknallt. Da schreibt ein gewisser Rasenlatscher auch auf twitter (traditionell eher einer von den unaufgeregten, sachlichen Typen. Aber auch der scheint irgendwie an ein Starkstromkabel gekommen zu sein, ein Jammer!), dass der Grund dafür, das so wenig Fans ins Stadion gingen, sei, dass RB einen Wettbewerb nur für Spielzeiten für Bankspieler nutze und das dann eben nur wie ein Testspiel sei.
Ohne Worte, oder? Kollektiver Aussetzer der Leipziger? Mischen die auf dem Weihnachtsmarkt irgendwelche zwielichtigen Substanzen unter?
Man definiere mir doch bei einem 18-Spieler-Kader und drei Wettbewerben mal bitte den Begriff „Bankspieler“.
Mit Ausnahme von Forsberg, Halste und Upa hat diese Saison kein Feldspieler weniger als 15 Einsätze gemacht. Vergleicht das mal mit der letzten Saison unter Halbgott Hasenhüttl.
Was man aus der schlichten Aussage, dass Bundesligaspiele A-Spiele seien, alles im Nachhinein machen kann, wenn man nichts Gutes im Sinn hat, ist doch Wahnsinn, oder? Für 14 von 18 Bundesligsten sind die Bundesligaspiel wahrscheinlich A-Spiele, wagt sich Rangnick diese Aussage, sind die Fans beleidigt. Es ist nicht mehr zu glauben. Und das nach neun Jahren… ich krieg mich gar nicht mehr ein.

Ich wollte mich vom Ansatz her aus diesen Diskussionen heraus halten, funktioniert jedoch nicht wirklich.
Guck, ich war tapfer, hab nach dem Spiel in Freiburg Maulaffen feil gehalten, da ich zu abgefressen war....
Ich bin aufgrund der Entfernung leider auch kein Dauerstadiongänger in Heimspielen von Leipzig, wage mir deshalb weniger den Schnabel aufzureißen.
Mir schlägt jedoch die Argumentation nicht weniger "Fans" auf verschiedenen Internetplattformen schwer auf den Magen, warum sie plötzlich nicht in Leipzig sein wollen.
Meine Fresse, wir sind auf Platz 4 in der Liga, sind im DFB-Pokal im Rennen und können evtl in der EL trotz dieser hässlichen "Zusatz-Vorrunde" weiter kommen.
Die Jungs haben 28 Pflichtspiele hinter sich, andere Vereine der Liga genau die Hälfte.

Was wird denn überhaupt von RBL erwartet?

Ehrlich, mir fliegt der Deckel unter der Mütze hoch, wenn nun Leute kommen und sich von RBL "verarscht" fühlen. Dann sollen die zum derzeit erfolgreichen BVB gehen, oder am besten zu Spielen in Liga 7. Grrrrrr.


So, habe fertig damit!

Wir siegen mit einer gut aufgestellten Elf, gern auch in Hz2 mit Jungspunden gegen Trondheim, Salzburg macht in Glasgow ein gutes 3:1 und dann freuen wir uns auf die Auslosungen der KO-Runde.

Sonntag werden wir Mainz in einen zähem Spiel 3 Punkte abknappern, gut ists.

Und wenn beides nicht klappt, stirbt auch kein Mensch von!!!!!
Stimmung ist Stimmung:

www.youtube.com/watch?v=n0SrgVO5Ih4

Olaf2603
Beiträge: 502
Registriert: Di 28. Apr 2015, 16:28
x 23
x 48

Re: EL, 6.Spieltag GP: RB Leipzig - Rosenborg Trondheim, Do. 13.12.2018, 21:00 Uhr

Beitrag von Olaf2603 » Di 11. Dez 2018, 11:32

Also kommt mal langsam wieder runter hier man kann echt nur schmunzeln sag nur mimimimimi :lol: :lol:

Harzer
Beiträge: 646
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 11:31
Wohnort: Harz
x 30
x 110

Re: EL, 6.Spieltag GP: RB Leipzig - Rosenborg Trondheim, Do. 13.12.2018, 21:00 Uhr

Beitrag von Harzer » Di 11. Dez 2018, 12:04

Mit der Meinung von Adamson und michawhv absolut d'accord und man wird sehen wer, was und wie erfolgreich gegen die Vikinger RB sein wird. Ich habe keine Spielverweigerung oder RR- Aufstellung in Salzburg gesehen und das dann quasi "freiwillige" Niederlage gewollt war, das ist in seiner Aussage schon so hanebüchen, das sich jegliche Kommentierung von allein verbietet. :thumb: :schal: :schal: :schal:
RB Leipzig, Meister der Saison 2020/21

Antworten