Seite 7 von 9

Re: 21. Spieltag RB Leipzig - Eintracht Frankfurt, Sa. 09.02. 15:30 Uhr

Verfasst: So 10. Feb 2019, 09:46
von RotorBrowser
Daniel1975 hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 07:52
elbosan hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 19:13
.... Ich hab gefeiert, das gerade die TSG drei Tore dort aufholt!
..und mit Dir zigtausend RB-Fans!

Re: 21. Spieltag RB Leipzig - Eintracht Frankfurt, Sa. 09.02. 15:30 Uhr

Verfasst: So 10. Feb 2019, 09:53
von Tag Eins
Ansehnliches Spiel an einem schönen Sonnabend-Nachmittag in der RB Arena. Viele, viele Chancen, von denen nur einmal eine hätte hineingehen müssen. Vielleicht sollten in nächster Zeit Torschüsse bis zum Abwinken trainiert werden. Schade, dass der beste Mann des Spiels schon in der 67. Minute ausgewechselt wurde. Da hätte es andere Kandidaten im Mittelfeld gegeben. Auch unserem Sturm hätten frühere Auswechslungen gutgetan. Am Ende war aber Rangnick wohl froh, Frankfurt auf Distanz gehalten zu haben.

Re: 21. Spieltag RB Leipzig - Eintracht Frankfurt, Sa. 09.02. 15:30 Uhr

Verfasst: So 10. Feb 2019, 10:28
von EisenerBulle
Tag Eins hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 09:53
... Am Ende war aber Rangnick wohl froh, Frankfurt auf Distanz gehalten zu haben.
Und da war er nicht der Einzige. Darum ging es mMn auch. NICHT ZU VERLIEREN. Da nimmt man eben auch gerne mal ein 0:0 gegen eine der offensiv stärksten Teams der Bundesliga mit. Wir haben jetzt das 4. Spiel in Folge zu NULL gespielt. Kann man schon mal so machen. Klar macht Offensive mehr Spaß aber letztendlich interessiert das Ergebnis und da gefällt mir die Tabelle gerade sehr. Wenn wir noch etwas an unserer Chancenverwertung arbeiten, wäre es perfekt. Aber ob uns da aktuell ein Timo Werner helfen kann, bezweifle ich langsam. Aber rein mannschaftlich läuft es momentan eben super. Eine tolle Leistung.

Re: 21. Spieltag RB Leipzig - Eintracht Frankfurt, Sa. 09.02. 15:30 Uhr

Verfasst: So 10. Feb 2019, 10:39
von epolino
Schade, leider hat man zwei Punkte verschenkt und das so ein wichtiges Spiel nicht einmal ausverkauft ist, sollte einen zu denken geben.

Re: 21. Spieltag RB Leipzig - Eintracht Frankfurt, Sa. 09.02. 15:30 Uhr

Verfasst: So 10. Feb 2019, 10:51
von Jupp
epolino hat geschrieben:Schade, leider hat man zwei Punkte verschenkt und das so ein wichtiges Spiel nicht einmal ausverkauft ist, sollte einen zu denken geben.
Im Verkauf waren am Ende nur noch Tickets im Oberrang unterm Dach ab 50€, für mich die Ursache in dem Fall dafür. Das ist einfach fernab der Realität. Dafür könnte das Spiel gegen Augsburg ausverkauft werden, schauen wir mal.

Würde Eventi zustimmen, für mich ist das der beste RBL-Kader ever. Freue mich extrem, wenn die angeschlagenen Spieler bald eingreifen können.

Re: 21. Spieltag RB Leipzig - Eintracht Frankfurt, Sa. 09.02. 15:30 Uhr

Verfasst: So 10. Feb 2019, 11:00
von loco
Es war ein gutes 0:0, aber wir haben zwei Punkte an die Frankfurter verschenkt. So wird es auch RR sehen und nicht wie oben behauptet, dass er zufrieden damit ist, die Hessen auf Abstand gehalten zu haben.
Für mich ist es auch völlig normal, wo RBL tabellarisch jetzt steht, schon aus finanzieller Sicht. Nach Bayern und Dortmund haben wir wohl mit die meisten Möglichkeiten.
An elbosan: geh doch mal das nächste Mal in den Block D, dann weißt Du, was so manch Eintrachtler von RBL denkt! Mach Dir da mal keine Illusionen.

Re: 21. Spieltag RB Leipzig - Eintracht Frankfurt, Sa. 09.02. 15:30 Uhr

Verfasst: So 10. Feb 2019, 11:01
von katmik
EisenerBulle hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 10:28
Tag Eins hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 09:53
... Am Ende war aber Rangnick wohl froh, Frankfurt auf Distanz gehalten zu haben.
Und da war er nicht der Einzige. Darum ging es mMn auch. NICHT ZU VERLIEREN. Da nimmt man eben auch gerne mal ein 0:0 gegen eine der offensiv stärksten Teams der Bundesliga mit. Wir haben jetzt das 4. Spiel in Folge zu NULL gespielt. Kann man schon mal so machen. Klar macht Offensive mehr Spaß aber letztendlich interessiert das Ergebnis und da gefällt mir die Tabelle gerade sehr. Wenn wir noch etwas an unserer Chancenverwertung arbeiten, wäre es perfekt. Aber ob uns da aktuell ein Timo Werner helfen kann, bezweifle ich langsam. Aber rein mannschaftlich läuft es momentan eben super. Eine tolle Leistung.
Rangnick hat bisher Schritt für Schritt an bestehenden Problemen (defensive Stabilität, defensive Standardschwäche) gearbeitet und das mit Erfolg. Ich glaub schon, dass auch am Offensiven gearbeitet wird und dieses Problem auch gelöst wird in naher Zukunft.

Re: 21. Spieltag RB Leipzig - Eintracht Frankfurt, Sa. 09.02. 15:30 Uhr

Verfasst: So 10. Feb 2019, 11:13
von elbosan
loco hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 11:00
An elbosan: geh doch mal das nächste Mal in den Block D, dann weißt Du, was so manch Eintrachtler von RBL denkt! Mach Dir da mal keine Illusionen.
Ist doch umgekehrt genauso. Trotzdem haben sich nicht genügend Frankfurter gefunden um riesige Banner zu entrollen oder auch nur 1 mal "Bullenschweine" oder "Scheiß RedBull" anzustiften. Es gab auch keine seltsamen Aktionen der Mannschaft, wie kurz vor Anpfiff nochmal quer über den Platz zu den eigenen Fans zu latschen oder 5 Minuten im Tunnel warten vor dem Anpfiff zur 2. Hälfte. Rebic vor Anpfiff noch Shake-Hands mit Yussi und nach dem Spiel mit Diego.

Re: 21. Spieltag RB Leipzig - Eintracht Frankfurt, Sa. 09.02. 15:30 Uhr

Verfasst: So 10. Feb 2019, 11:32
von jezek
Jupp hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 10:51
epolino hat geschrieben:Schade, leider hat man zwei Punkte verschenkt und das so ein wichtiges Spiel nicht einmal ausverkauft ist, sollte einen zu denken geben.
Im Verkauf waren am Ende nur noch Tickets im Oberrang unterm Dach ab 50€, für mich die Ursache in dem Fall dafür. Das ist einfach fernab der Realität. Dafür könnte das Spiel gegen Augsburg ausverkauft werden, schauen wir mal.

Würde Eventi zustimmen, für mich ist das der beste RBL-Kader ever. Freue mich extrem, wenn die angeschlagenen Spieler bald eingreifen können.
Die Preispolitik ist ganz sicher ein nicht unwesentlicher Punkt im Bezug auf die sinkenden Zuschauerzahlen. Insbesondere für Familien ist die Frage der Bezahlbarkeit von Tickets vor dem Hintergrund der zum Teil doch sehr dichten Abfolge von Heimspielen im Verlauf der Saison ein Thema. Nimmt man die im Bundesvergleich sehr niedrigen Durchschnittsverdienste in der Region Leipzig dann wird schnell deutlich, dass die Familienkasse Widerspruch gegen so manchen Stadionbesuch erhebt. Hinzu kommt, der Stadionplatz konkurriert auch fast immer gegen die Livestreamangebote und TV. So manche Familie entscheidet sich dann doch für den preiswerten Sofaplatz mit perfekter Sicht auf das Geschehen und gegen die preiswerten Plätze mit Hintertorperspektive. Vielleicht sollte man für die Aufgabe mal gute Praxisbeispiele aus der Liga und in Europa einsammeln um die Probleme mal systematisch anzugehen. Sicher wird die Gesamtsituation mit Einschränkungen im Stadionumbau kurzfristig nicht günstiger.

Re: 21. Spieltag RB Leipzig - Eintracht Frankfurt, Sa. 09.02. 15:30 Uhr

Verfasst: So 10. Feb 2019, 11:37
von Mauli17
Das einzige was ich RR am gestrigen Spieltag vorwerfen würde das er Timo W. viel zu früh gebracht hat, also gleich in die Startelf. Meines Erachtens hat es ein Cunha die letzten 2 Spieltage sehr gut gemacht mit Yussi zusammen...Wenn RR schon sagt, das Timo fast 10 Tage am Bett gebunden war, weiß man eigentlich das man nicht die Power hat um 85min. durchzuspielen...Bei Emil F. geht er ja komischerweise auch behutsam mit Spieleinsätzen um...

Leider muß man auch sehen, das wenn wir im 5-3-2 (bzw.3-5-2)spielen uns der 2. Sechser/Achter neben Diego D. fehlt..und wir dadurch im Mittelfeld zuwenig Druck ausüben konnnten...bzw. wenn Konrad L. bzw. Marcel S. sich neben Diego D. positionierten uns einer auf den Außenpositionen fehlte...Vielleicht hätte man ja nachdem Frankfurt offensiver wechselte (Rode raus, Gacinovic rein) auf 4-2-2-2 umstellen sollen...

Zum Thema Stefan I., gestern war es ein Spiel wo ich etwas entspannter seine Aktionen beobachtet habe, auch ein Grund: das Willy O. (derzeit Top) und vor allem Nordi M. (konnte zeigen das er mehr als nur eine Alternative auf der IV Position ist) neben ihm sehr gut zusammengearbeitet haben...Trotzdem merkt man ihm in einigen Situationen an, das er langsam ins "Alter" kommt (siehe die gelbe Karte, absichtliches Handspiel) und das Spiel für ihn zu schnell wird...

Und zu Konrad L., ja es war gestern eines seiner besseren Spiele, jedoch rennt er in vielen Situationen noch immer etwas unmotiviert in den Gegner bzw. diesen an und trifft somit die falschen Entscheidungen bzw. die nicht richtig Antizipiert, was aber auch dem geschuldet ist, das er mehrere Positionen (AV, 6er, Außenbahn, links, rechts usw.)begleiten kann und soll und somit die eierlegende WollmichSau ist, was dann eben zu den genannten Entscheidungen führt..