Seite 8 von 8

Re: 27. Spieltag: RB Leipzig – Hertha BSC, 30.03.19, 18:30Uhr

Verfasst: Di 2. Apr 2019, 13:57
von Jupp
katmik hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 13:09
@Jupp,
laut kicker hatten wir einen Ballbesitz von 49%. Ist das bei dir dann schon guter Ballbesitzfußball? Hmm, vielleicht hattest du ja auch nur den optischen Eindruck, dass wir mehr Ballbesitz hatten?
Für mich ist es Ballbesitzfußball, wenn man deutlich mehr Ballbesitz hat als der Gegner.
Wobei ich vermuten würde, dass die Ballbesitzanteile in der ersten Halbzeit deutlich höher waren. Ballbesitzfußball ist vielleicht auch der falsche Ausdruck, gerade wenn man Ballbesitzfußball mit dem Fußball der Nationalmannschaft der letzten WM verbindet. Gemeint ist letztlich, dass wenn wir die Kugel hatten, wir Lösungen gefunden haben den Gegner auszuspielen und das auch mal ganz unabhängig von den Toren. Es hätten ja auch noch mehr Tore werden können aus dem Spiel heraus, wenn ich allein an die Chancen von Werner denke. Das war kein blindes Anrennen, sondern kontrolliertes Spiel mit dem Ball mit der nötigen Kreativität, Geschwindigkeit und Tiefgang. Wenn ich das mit den weiteren Spielen in der Rückrunde offensiv vergleiche, war das ein extrem positiver Unterschied. 2 Tore wurden ja auch nur in den Heimspielen im Jahr 2019 insgesamt vor dem Spiel erzielt. Jetzt wird die Frage sein, ob wir das öfter abrufen können. Ich denke mit dem jetzt vorhandenen Personal besteht die Möglichkeit.

Augsburg dürfte schwerer werden, weil die wieder enger stehen und deutlich mehr unseren Spielfluss durch Fouls unterbrechen.

Re: 27. Spieltag: RB Leipzig – Hertha BSC, 30.03.19, 18:30Uhr

Verfasst: Di 2. Apr 2019, 14:14
von katmik
Dachte mir schon, dass du das so meinst, Jupp. ;)
Außerdem ist ja auch die Art des Ballbesitzes zu beachten. Ist er produktiv, also führt er zu Angriffen und Chancen oder schiebt man den Ball in der eigenen Hälfte immer hin und her, ohne auch nur in die gegnerische Hälfte geschweige denn den gegnerischen Strafraum zu kommen?
Habe mich mit der verlinkten Analyse noch nicht auseinandergesetzt, vielleicht wird es da ja schon ersichtlich.