31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Alle Themen zur Saison 2018/2019
Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10810
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 627
x 253

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Beitrag von EisenerBulle » Mi 24. Apr 2019, 20:26

nevermore hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 19:56
Auch junge Spieler können ab und zu eine kleine Auszeit gebrauchen, nicht wegen körperlicher Erschöpfung, sondern um mental mal abzuschalten. Gerade wenn die Routine noch nicht so da ist, braucht es noch mehr Konzentration, um keine Fehler zu machen. Da bin ich bei Jupp. Ist halt blöd, dass sich Upamecanos Verletzung so lange hinzieht.
Ach wat. So viele Spiele sind es ja nicht mehr. Und den ganzen "Doppel-Dreifach-Belastungs-Blödsinn" muss man jetzt auch nicht mehr bringen. Volle Kapelle in allen restlichen Spielen sag ich. :award:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

dersichdenwolftanzt
Beiträge: 394
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 22:57
Mein Fanclub: Unified Bulls
Wohnort: Halle
x 95
Kontaktdaten:

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Beitrag von dersichdenwolftanzt » Mi 24. Apr 2019, 20:39

EisenerBulle hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 20:26
nevermore hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 19:56
Auch junge Spieler können ab und zu eine kleine Auszeit gebrauchen, nicht wegen körperlicher Erschöpfung, sondern um mental mal abzuschalten. Gerade wenn die Routine noch nicht so da ist, braucht es noch mehr Konzentration, um keine Fehler zu machen. Da bin ich bei Jupp. Ist halt blöd, dass sich Upamecanos Verletzung so lange hinzieht.
Ach wat. So viele Spiele sind es ja nicht mehr. Und den ganzen "Doppel-Dreifach-Belastungs-Blödsinn" muss man jetzt auch nicht mehr bringen. Volle Kapelle in allen restlichen Spielen sag ich. :award:
Es sind nur noch 5 (FÜNF) Spiele und man hat ein großes Ziel, das Finale im DFB-Pokal zu erreichen, erreicht. Das nächste Ziel, die CL klar zu machen, hat man so gut wie geschafft.
Man erndet praktisch ab Samstag die Früchte einer tollen Saison, das setzt nochmal vieles an Kraft und Energie frei - weil auch jeder einer der Spieler sein will, die im Kader des Pokalfinales stehen - jeder Spieler wird sagen - ich gönne es jedem meiner Mitspieler - aber letztlich sagen sie sich aber auch "und mir am meisten".
Daher wird man in den letzten 4 BL-Spielen kaum nachlassen wollen und unser Peter, der will die "Weiße Weste" am Saisonende.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15724
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 106
x 272

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Beitrag von Jupp » Do 25. Apr 2019, 10:24

The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 15:59
ich antworte mal gleich darauf.
Für mich als Zielsetzung. Platz 3 also Podium verteidigen. Das ist realistisch. In der ganzen Euphorie gilt es den Fokus hoch zu halten und konzentriert zu spielen . Der eine Punkt muss noch her, und ansonsten habe ich keinen Bock auf Schaulaufen wie man zum Teil gerade in Düsseldorf und auch in Freiburg sieht. Es gilt die Saison weiter zu veredeln.
Um es rechnerisch fix zu machen und den definitiven Einzug in die Champions League zu feiern, benötigen wir drei Punkte gegen Freiburg.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
jezek
Beiträge: 910
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 21:47
x 42

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Beitrag von jezek » Do 25. Apr 2019, 11:36

Die berühmte Konzentration und der Fokus auf Freiburg sind der Schlüssel für 3 Punkte am Samstag - fehlen diese, dann kann man sich daheim ganz schnell und trocken eine Klatsche einfangen. Ich hoffe nach dem emotionalen Highlight am Dienstag findet das Team in den Ligaalltag zurück 😉
Menotti: „Wir spielen nicht für die Ehrentribüne voller Militärs, wir spielen für die Leute. Wir verteidigen nicht die Diktatur, sondern die Freiheit...“

Nordhäuser
Beiträge: 1025
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02
x 47

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Beitrag von Nordhäuser » Fr 26. Apr 2019, 00:03

Es gibt soviele Mauern noch in den Köpfen,daher ist es gut für unser Land das eine Mannschaft aus dem Osten in der Bundesliga spielt.Was in Leipzig in den letzten Jahren geleistet wurde, ist sensationell,so Christian Streich auf der PK.Ich hoffe wir sehen ihn noch viele Jahre in der Bundesliga.

hendrik
Beiträge: 1379
Registriert: Do 25. Dez 2014, 21:14
x 69

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Beitrag von hendrik » Fr 26. Apr 2019, 05:16

Konzentration noch einmal hochalten !!! Mit einem Sieg sind wir durch. Wenn wir verlieren haben wir 3 oder 2 Endspiele die keiner braucht.
Wir können bei Platz 3 den BY am 33 ST die Meisterschaft ohne Druck streitig machen.

Benutzeravatar
bullish!
Beiträge: 5757
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:40
x 43
x 116

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Beitrag von bullish! » Fr 26. Apr 2019, 05:41

Bild
Robert Schröder (SR)
Tobias Christ (SR-A. 1)
Jan Neitzel-Petersen (SR-A. 2)
Benedikt Kempkes (4. Offizieller)

Marco Fritz (VA)
Arne Aarnink (VA-A)

Robert Schröder leitete bisher 2 Spiele mit unserer Beteiligung (1x RL 2011 und 1 x BL 2018). In diesen 2 Spiele = 2 Siege - bitte weiter so. :sat:
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Tippspiel-Vizemeister 2016
Tippspiel 2018 - 3. Platz

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 1647
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 73

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Beitrag von RotorBrowser » Fr 26. Apr 2019, 06:35

Adamson hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 16:23
Solange rechnerisch noch die Meisterschaft möglich ist, heißt es Vollgas geben!
:frech:
Wenn ich die paar Punkte bis Platz 1 sehe, dann ärgert mich noch so manches Unentschieden. Verlorene Spiele noch mehr.
Zum Bsp. 8.12.2018 in Freiburg :x

Darum : Aufmerksamkeit und Leistung zeigen, Jungs! :clap: :clap: :clap: :schal:

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3026
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 309
x 288

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Beitrag von The-Last-ReBeL » Fr 26. Apr 2019, 06:35

Nordhäuser hat geschrieben:
Fr 26. Apr 2019, 00:03
Es gibt soviele Mauern noch in den Köpfen,daher ist es gut für unser Land das eine Mannschaft aus dem Osten in der Bundesliga spielt.Was in Leipzig in den letzten Jahren geleistet wurde, ist sensationell,so Christian Streich auf der PK.Ich hoffe wir sehen ihn noch viele Jahre in der Bundesliga.
Das ist wieder so ein Bullshit und sinnlose Bauchpinselei. Das Streich sich so einem Müll bedient passt gar nicht zu seinen bislang sehr querköpfigen Statements.
Fakt ist, da hat er Recht, das gute, sehr gute Arbeit geleistet wurde. Aber was hat ein österreichischer Getränkekonzern mit einen erfolgreichen und sportbegeisterten DM und eine sehr gute Führungsebene die alle keine (ich mag diese Begrifflichkeit nicht, aber sie wird eben gern gebraucht ) ostdeutsche Vergangenheit haben. Das ist genau so, wie Bayer, Dow, oder Nutella :lol: die Werke im Osten gebaut haben und die Manager aus dem Westen das Ding leiten. Heimatidentifikation und/oder Tradition wo Menschen einen halt finden und sich darüber definieren ist Red Bull in Leipzig nicht. Es wird es bestimmt einmal durch die Zuschauer aber soweit ist man lange noch nicht. Allerdings für einige im Westen sind wir ein Ostverein ( geografisch) der Bundesliga nat. nicht verdient hat. In der Hinsicht bin ich gern Ostvereinfan. :cool:
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
Leipziger82
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 15:02
x 65
x 46

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Beitrag von Leipziger82 » Fr 26. Apr 2019, 08:07

Ich hab die PK gesehen und finde das was er gesagt hat nicht sonderlich unangemessen, schliesslich hat er recht. Solange kein DAX-Unternehmen seinen Sitz im echten Osten (ausserhalb von Berlin) hat, wird dieser wirtschaftlich immer deutlich hinter dem Westen herhinken und der Mittelstand hier hat sowieso eine andere (schwächere) Power als im Westen. Unter diesen Voraussetzungen werden es echte Ost-Vereine immer mega schwer haben überhaupt in die 1. Liga zu kommen, geschweige denn sich dort zu halten. Das eine Oststadt sich jetzt unter den Top-3 der 1. Bundesliga etabliert ist also besonders ungewöhnlich und für die Wahrnehmung des Ostens in den Köpfen der Menschen wichtig, da erstmals zwar mit RB-Geld aber trotzdem einer Oststadt Erfolg verbunden ist (in besonderem Maße bei den ganz jungen Fussballfans die nicht so krass auf Tradition abgehen). Hart erarbeiteter Erfolg, da Geld alleine kein Garant dafür ist. Vorallem wenn man nur 18jährige Talente holt und selbst aufbaut.

Das Thema ist nicht einfach zu erklären, da gehts um weiche Wahrnehmung und Image, Dinge, die nicht immer planbar sind, über die man keine echte Kontrolle hat, da sie nicht quantifizierbar sind (ich bin überzeugt davon, dass der Erfolg durch RB zwar viel polarisiert und regelmäßig Shitstorms hervorruft, für die Stadt Leipzig es auf Sicht aber fast ausnahmslos positiv fürs Image ist). Das ist in einer Minute auf einer PK nicht zu erklären. Das interpretiert dann schnell jeder so, wie er es gerne hören mag. Einen Vorwurf kann ich daraus Christian Streich nicht machen.

Antworten