Seite 6 von 7

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Verfasst: Sa 27. Apr 2019, 21:24
von Eventzuschauer
Mein Fazit zum heutigen Spiel.
Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss. :thup: :grin:

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Verfasst: Sa 27. Apr 2019, 21:30
von jimmy.klitschi
Eventzuschauer hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 19:28
jimmy.klitschi hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 19:19
Habt ihr irgendwelche Tipps, wie man künftig auf solche Typen reagiert? War weiß Gott nicht nicht das ertste Mal in B.
Block wechseln, nicht drauf reagieren, was an sich selber ändern....wenn es Dir immer so geht...oder keine Märchen erzählen.
Mehr Varianten fallen mir nicht ein.
Mal von hinten aufgerollt:

- "Märchen": Wie kommst du darauf, dass ich mir sowas einfallen lasse?

- "Sich selbst ändern": Das hilft, damit irgendwelche Dynamos oder andere Anti-RBler in cognito nicht mehr in B kommen und ungestraft stören?

- "Nicht drauf reagieren": OK. Kann man machen. Aber im eigenen Wohnzimmer?

- Block wechseln: Konkret heute (wie auch schon letztens gegen WOB) bin ich deinem Ratschlag natürlich vorauseilend ;) gefolgt, habe den Block gewechselt und noch einen schönen Fußballabend gehabt. Wieso aber - erklär mir das bitte mal, eventzuschauer - soll ich - in B - den Standort wechseln müssen, nur weil mir Dynamos Dresche anbieten?

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Verfasst: Sa 27. Apr 2019, 21:31
von dersichdenwolftanzt
Seit ca. 30 Minuten bin ich wieder daheim in Halle (ja ich weiss).
Die erste Halbzeit war okay, zu Anfang der zweiten Halbzeit war es ehr lala ... es ist nicht viel auf dem Platz und auf den Rängen passiert.
Auf einmal Freistoß Freiburg ca. 20-25 Meter vor dem RB Tor ... kaum hatte der Schiedsrichter die Linie für die Mauer gezogen - da war der Ball im Tor!
War der Ball schon frei gegeben?
Ich habe nix davon mitbekommen ... auch zahlreiche RB-Spieler scheinen von der freigabe des Freistoßes nichts mitbekommen zu haben - daher auch eine Rudelbildung.

Ob der Freistoß und die Ausführung regelkonform waren, sei mal dahin gestellt - das mag ich durch meine roserote RB-brille nicht beurteilen wollen.
Auf jedenfall hat dieses Tor für Freiburg dazu geführt, das auf den Rängen wieder Alarm gemacht wurde - und das wiederum, empfand ich als eine gute Reaktion - die unsere Mannschaft dann auch nochmal angetrieben hat.
Ich freue mich über diesen Heimsieg, weil die Mannschaft "DAHEIM" die CL klar gemacht hat und sich zeitgleich auch noch den Lohn für eine fantastische Saison von ihren Fans abholen konnte.
Ebenfalls, die rufe: "Wir woll´n den Trainer seh´n" war mehr als nur Wasser auf die Mühlen - auch wenn Ralf zu seinem "Glück etwas geschubst" werden mußte - so hat er es glaube ich auch sehr genossen.
Einzig, der Fan, der vom Bock in den innenraum gestürzt ist, hat dann die Aufmerksamkeit vom Trainer abgelenkt.
Aber dennoch: Gute Besserung an den Fan - und bitte, das nächste mal nicht so leichtsinnig!

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Verfasst: Sa 27. Apr 2019, 21:46
von raceface
Ja, es gab einen Pfiff, hat man im TV genau gesehen.
Das Dumme war nur, die Pfeife hat zu früh gepfiffenen, Pete stand noch nicht, und die Mauer eben so wenig!
Frechheit sondergleichen. Aber dafür haben wir einen 11m bekommen.

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Verfasst: Sa 27. Apr 2019, 21:51
von Eventzuschauer
jimmy.klitschi hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 21:30
Eventzuschauer hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 19:28
jimmy.klitschi hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 19:19
Habt ihr irgendwelche Tipps, wie man künftig auf solche Typen reagiert? War weiß Gott nicht nicht das ertste Mal in B.
Block wechseln, nicht drauf reagieren, was an sich selber ändern....wenn es Dir immer so geht...oder keine Märchen erzählen.
Mehr Varianten fallen mir nicht ein.
Mal von hinten aufgerollt:

- "Märchen": Wie kommst du darauf, dass ich mir sowas einfallen lasse?

- "Sich selbst ändern": Das hilft, damit irgendwelche Dynamos in Cognito in B kommen und ungestraft stören?

- "Nicht drauf reagieren": OK. Kann man machen. Aber im eigenen Wohnzimmer?

- Block wechseln: Ich war schon in jedem anderen Sektor - und zwar sehr oft. Ich habe dort sowas nie erlebt und kann mir nicht vorstellen, dass dort jemals solche Provokationen vorgekommen sind - umso krasser, dass genau in B, wo sowas eben gerade nicht sein sollte, sich irgendwelche stramme Anti-RB-Heinis einfinden, nur um zu stören. Konkret heute bin ich deinem Ratschlag natürlich vorauseilend ;) gefolgt, habe den Block gewechselt und habe noch einen schönen Fußballabend gehabt. Wieso aber - erklär mir das bitte mal, eventzuschauer - soll ich in B den Standort wechseln müssen, nur weil mir Dynamos Dresche anbieten?
Ich kann nur von mir sprechen. Bin nun seit 2011 bei fast allen Spielen im Sektor B...in diversen Blöcken gewesen. Bis auf 2 nicht weiter erwähnenswerte Dispute und 1 x mal ein Typ der auch meinte mir was aufs Maul geben zu wollen (ich sagte mach einfach.. und er ging weiter)...ist mir noch nix negatives widerfahren. Ich rege mich aber auch nicht auf wenn "Assis in gelben Assi Shirts da" stehen. Ich lächle drüber wenn hinter mir jemand fragen würde ob da Stuttgart spielt und singe etwas lauter RBL wenn jemand hinter mir Dynamo anstimmen würde.
Letztlich konzentriere ich mich mehr aufs Spiel als auf mein Umfeld...bzw. bin nicht erpirscht drauf solche Banalitäten im Block zu kommentieren und fühle mich da nicht persönlich angegriffen.
Das ist mein Rezept dem aus dem Wege zu gehen...und lebe damit ganz gut.

Das mit dem Märchen schreibe ich, weil gewisse Dinge manchmal gewissen Usern widerfahren.

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Verfasst: Sa 27. Apr 2019, 22:07
von Semantosoph
lgwgnr hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 19:28
Ordner kontaktieren? Bringt das was? Hab da keine Erfahrungen mit.
Nicht unbedingt. Die sind oft schlecht gebrieft. Musste schon Ordnern in B überhaupt erstmal erklären, dass da freie Platzwahl ist.

Lieber direkt zu einem Fanbeauftragten.

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Verfasst: Sa 27. Apr 2019, 22:20
von jimmy.klitschi
Eventzuschauer hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 21:51
jimmy.klitschi hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 21:30
Eventzuschauer hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 19:28
jimmy.klitschi hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 19:19
Habt ihr irgendwelche Tipps, wie man künftig auf solche Typen reagiert? War weiß Gott nicht nicht das ertste Mal in B.
Block wechseln, nicht drauf reagieren, was an sich selber ändern....wenn es Dir immer so geht...oder keine Märchen erzählen.
Mehr Varianten fallen mir nicht ein.
Mal von hinten aufgerollt:

- "Märchen": Wie kommst du darauf, dass ich mir sowas einfallen lasse?

- "Sich selbst ändern": Das hilft, damit irgendwelche Dynamos in Cognito in B kommen und ungestraft stören?

- "Nicht drauf reagieren": OK. Kann man machen. Aber im eigenen Wohnzimmer?

- Block wechseln: Ich war schon in jedem anderen Sektor - und zwar sehr oft. Ich habe dort sowas nie erlebt und kann mir nicht vorstellen, dass dort jemals solche Provokationen vorgekommen sind - umso krasser, dass genau in B, wo sowas eben gerade nicht sein sollte, sich irgendwelche stramme Anti-RB-Heinis einfinden, nur um zu stören. Konkret heute bin ich deinem Ratschlag natürlich vorauseilend ;) gefolgt, habe den Block gewechselt und habe noch einen schönen Fußballabend gehabt. Wieso aber - erklär mir das bitte mal, eventzuschauer - soll ich in B den Standort wechseln müssen, nur weil mir Dynamos Dresche anbieten?
Ich kann nur von mir sprechen. Bin nun seit 2011 bei fast allen Spielen im Sektor B...in diversen Blöcken gewesen. Bis auf 2 nicht weiter erwähnenswerte Dispute und 1 x mal ein Typ der auch meinte mir was aufs Maul geben zu wollen (ich sagte mach einfach.. und er ging weiter)...ist mir noch nix negatives widerfahren. Ich rege mich aber auch nicht auf wenn "Assis in gelben Assi Shirts da" stehen. Ich lächle drüber wenn hinter mir jemand fragen würde ob da Stuttgart spielt und singe etwas lauter RBL wenn jemand hinter mir Dynamo anstimmen würde.
Letztlich konzentriere ich mich mehr aufs Spiel als auf mein Umfeld...bzw. bin nicht erpirscht drauf solche Banalitäten im Block zu kommentieren und fühle mich da nicht persönlich angegriffen.
Das ist mein Rezept dem aus dem Wege zu gehen...und lebe damit ganz gut.

Das mit dem Märchen schreibe ich, weil gewisse Dinge manchmal gewissen Usern widerfahren.

ok, eventzuschauer, grundsätzlich d'accord!

-Nur noch soviel: Über Assis und gelbe Assi-Shirts rege ich mich nicht auf - auch nicht in B.
-Über die Frage , ob Stuttgart spielt, hab ich auch gelächelt, bis kurz darauf der Kumpel meinte, man könne mir in die Fresse hauen, nachdem ich geantwortet hatte, "kann sein".
-Wenn jemand hinter mir in B "Dynamo" singt, singe ich lauter "RB" und der hinter mir hat lautstärkemäßig null Chance, frage aber schon mal nach, ob sich da jemand verirrt hat ... ok, soll ich nicht machen, merk ich mir... :think:

Ansonsten werde ich mich an dieser
Stelle wieder RB und dem Spiel widmen, versprochen.

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Verfasst: So 28. Apr 2019, 00:46
von hendrik
Da ja hier nur über Block B geschrieben wird und nicht über den zweiten historischen coup, frage ich mich ob hier einige Schreiberlinge RB Fans sind oder nur ...
ICH SAGE NUR : HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN DIE MANNSCHAFT, AN RALLE UND AN DAS TEAM DAHINTER.
Und auch an uns Fans die jedesmal unser Team nach vorn geschrien haben , und das aus allen Blöcken !
Jetzt gibt es noch 3x Pflicht ( u.a. warm up gegen BY ) und dann die Kür am 25.Mai !!

Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Verfasst: So 28. Apr 2019, 10:35
von derbrausebulle
Irgendwie verstehe ich nicht das dem Grifo Schlitzohrigkeit zugesprochen wird. Der hat ja einfach nur geschossen nachdem der Schiri den Freistoß freigegeben hatte.
Die Sauerei ist doch die Freigabe durch den Schiedsrichter! Der zieht die Linie, läuft paar Schritte rückwärts und pfeift dabei, sehenden Auges, dass die Mauer noch nicht steht und auch noch gar nicht stehen konnte, weil er ja gerade erst die Linie gezogen hatte. Das kam mir wie Absicht vor.
Gibt es da keine Regel, dass der Schiri da zumindest angemessen warten muss? Unsere Jungs haben doch nicht gebummelt beim Mauerbau oder Zeit schinden wollen?
Wenn da mal nicht jemand das Ergebnis beeinflussen wollte...

Gesendet von meinem BBD100-1 mit Tapatalk


Re: 31. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, 27.04.19, 15:30 Uhr

Verfasst: So 28. Apr 2019, 10:39
von raceface
Für mich ist das eine Frechheit vom Schiri und, ja ein klein wenig unsportlich von Grifo.