Seite 8 von 12

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Verfasst: So 12. Mai 2019, 08:50
von HIICH
lgwgnr hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 01:32
1.: Ich halte nix von der Aussage vom Steuer-Hoeneß. Wenn er mal ein paar Tage an den DFB-Pokal zurückdenkt!? War ein deutlicher Fehler, weswegen die Bayern überhaupt erst im Finale stehen.

Aber 2.: Die Abseitsregel gehört reformiert, und zwar nicht erst seit gestern. Es macht für meine Begriffe absolut keinen Sinn, dass man solche Entscheidungen im Zenti- oder Millimeterbereich trifft.

Ich muss zugeben, wenn ich mir die Bilder von heute anschaue .. wow. Da will man wirklich was entscheiden? Für meine Begriffe ist die Hüfte unseres Abwehrspielers auf gleicher Höhe. :think: Und wenn man die Dinge gedanklich weiterspinnt, entstehen da handfeste Tatsachen. Zwei Zentimeter weniger, und Bayern wäre womöglich heute Meister geworden. Das kanns doch am Ende nicht sein.
Es hätte eine ganz einfache Lösung gegeben. Lewandowski hätte sich einfach 5 cm tiefer stellen müssen. Von daher ist er selbst schuld.

Die Abseitsregel ist doch im Fußball die schönste Regel, weil sie eindeutig ist. Und die soll man jetzt verwässern?

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Verfasst: So 12. Mai 2019, 08:51
von Truckle
In jedem Spiel ohne Fernsehkameras wäre das ein korrektes Tor gewesen.
Hat überhaupt einer unserer Spieler protestriert?
Sah mir nicht so aus, oder hat in B jemand was bemerkt?
In D dachten wir die wollen Kaffeekränzchen machen, weil es ewig nicht weiterging.

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Verfasst: So 12. Mai 2019, 08:55
von HIICH
Truckle hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 08:51
In jedem Spiel ohne Fernsehkameras wäre das ein korrektes Tor gewesen.
Hat überhaupt einer unserer Spieler protestriert?
Sah mir nicht so aus, oder hat in B jemand was bemerkt?
In D dachten wir die wollen Kaffeekränzchen machen, weil es ewig nicht weiterging.
Es wäre eben nicht immer ein korrektes Tor gewesen. Früher hätten die Schiris geraten, ob es Abseits ist oder nicht und hätten dann eine zufällige Entscheidung getroffen. Hier konnte man feststellen, dass es eindeutig Abseits ist und hat somit verhindert, dass die Meisterschaft durch ein irreguläres Tor entschieden wird.

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Verfasst: So 12. Mai 2019, 09:36
von dersichdenwolftanzt
Truckle hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 08:51
In jedem Spiel ohne Fernsehkameras wäre das ein korrektes Tor gewesen.
Hat überhaupt einer unserer Spieler protestriert?
Sah mir nicht so aus, oder hat in B jemand was bemerkt?
In D dachten wir die wollen Kaffeekränzchen machen, weil es ewig nicht weiterging.
Soweit ich die "Bilder" von gestern noch im Kopf hab, ist Peter Gulacsi und Willi zu Gräfe und haben ihn ohne großes Trara auf eine mögliche Abseitsposition aufmerksam gemacht.

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Verfasst: So 12. Mai 2019, 09:41
von Tag Eins
Noch nie habe ich mich so über den Videobeweis so gefreut wie gestern :schal:
Schön, dass der Fußballgott den provozierenden Jubel von Goretzka, der im Übrigen gestern sowieso nicht fair gespielt hat, sofort bestraft hat.

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Verfasst: So 12. Mai 2019, 09:44
von elbosan
Also mit dem halben Fuss in Abseits. Doch ziemlich deutlich.

Wieso hatte Didi eigentlich nen München Schal um? Oder war das ein Begegnungsschal?

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Verfasst: So 12. Mai 2019, 09:50
von Teekessel
War gestern nicht unser bestes Spiel, da muss in Berlin dann mehr kommen... Trotzdem bin ich froh, dass die Bayern noch nicht feiern dürften, so ein widerlicher Arroganter Haufen :sick: Selbst einen Kimmich ist dort inzwischen zum unsympathen verkommen

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Verfasst: So 12. Mai 2019, 10:11
von The-Last-ReBeL
Jungs und Mädels, ihr dürft euch nicht neue Feindbilder aufbauen. Kimmich war schon bei uns als er ganz jung war eine Art " Drecksau " auf dem Platz. Da haben wir es noch gut gefunden. Müller verspielt aber bei mir auch den letzten Kredit. Das lamentieren geht einem langsam auf den Sack. Wenn eben die Qualität nachlässt und man nur noch diskutieren muss, sieht es für den neutralen Beobachter eben Scheiße aus. An Robben sich abzuarbeiten halte ich für übertrieben, bis auf die Tatsache das er gern wie ein Blatt im Wind gefallen ist.
Noch mal zum Spiel. Das die Bayern die reifere und technisch bessere Klinge geschlagen haben, muss man anerkennen. Dafür war eben der Wille die Defensive unser Trumpf.
Ich glaube, auch wenn die Bayern leicht favorisiert ins Finale gehen, das wir unsere Chance haben den Pott zu holen.

Edit
habe gerade die PK gehört. Muss RR recht geben, dass 2 mal ein taktisches Foul gezogen wurde, sonst wären wir durch gewesen. Dazu so habe ich das auch gesehen, das in Überzahl zu schnell abgespielt wurde. Sabitzer konnte dicke noch laufen anstatt in die gedeckte und zugestellte Mitte zu spielen. Aber das sieht man nicht in der Betrachtung des Spiels.

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Verfasst: So 12. Mai 2019, 10:26
von dersichdenwolftanzt
The-Last-ReBeL hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 10:11
Jungs und Mädels, ihr dürft euch nicht neue Feindbilder aufbauen. Kimmich war schon bei uns als er ganz jung war eine Art " Drecksau " auf dem Platz.
Zu Kimmich:
Er ist jemand, der Total ehrgeizig ist, fast schon verbissen und es ebenfalls nicht leiden kann, wenn er nicht gewinnt.
Man sieht es ihm dann auch immer nach den Spielen an, haben sie gewonnen lächelt er - haben sie aber nicht gewonnen - dann möchte man ihn nicht im dunkeln begegnen.
Ich glaube, bei Mensch ärgere Dich nicht, läßt er seine Freundin auch nicht gewinnen!

Das muss man nicht zwangläufig mögen, aber er ist eben ein wichtiger Mentalitäts-Spieler, der war er auch schon in Leipzig.
Ich wäre froh, wenn wir ihn noch in Leipzig hätten und wenn ihr jetzt ehrlich zu Euch seit - sagt ihr das auch!

Zu Müller:
Von diesen Labertaschen haben sie bei den Bayern reichlich - auch Lewa, Alaba usw. gehöhren dazu - derartige Rudelbildung vor dem Schiedsrichter sollte mit "Gelb" bestraft werden - und nur noch den Mannschaftskapitänen erlaubt sein, mit dem Schiedsrichter in eine Diskussion einzusteigen.
Da liebe ich den Frauenfußball - da ist weniger gejammer, weniger gelabber und es wird sich weniger beim Schiedsrichter beschwert.

Am Rande: Ein Banner im Bayern-Block besagte ja: "Man wolle uns zum Mond schießen" - daraus ist nix geworden.

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Verfasst: So 12. Mai 2019, 11:59
von RotorBrowser
dersichdenwolftanzt hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 10:26


Zu Müller:
Von diesen Labertaschen haben sie bei den Bayern reichlich - auch Lewa, Alaba usw. gehöhren dazu - derartige Rudelbildung vor dem Schiedsrichter sollte mit "Gelb" bestraft werden - und nur noch den Mannschaftskapitänen erlaubt sein, mit dem Schiedsrichter in eine Diskussion einzusteigen.
Dafür plädiere ich schon lange. Es wird aber gegenargumentiert, daß da ja so viel Emotionen im Spiel sein. Komisch: Spielen die anderen Sportler ( Handball, Basketball, Eishockey...) emotionslos???

Nein , es muß nur mal ein Schiri anfangen das konsequent zu ahnden.
Gestern gabs aber mehrfache direkte Ansprachen nach meckern. Müller hätte aber schon mal Gelb sehen müssen.

Ändert sich ja grad einiges bei den Regeln. Vielleicht auch mal das!