Sportübertragungen bei Servus TV

Alles aus der Welt von Red Bull
Antworten
Fanblock-Gänger
Beiträge: 12037
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 22

Re: Sportübertragungen bei Servus TV

Beitrag von Fanblock-Gänger » Fr 6. Mai 2016, 16:59

Ich glaube, die Diskussion führt nun etwas vom Thema weg. ;)

Benutzeravatar
timekiller
Beiträge: 1325
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:47

Re: Sportübertragungen bei Servus TV

Beitrag von timekiller » Fr 6. Mai 2016, 18:34

elbosan hat geschrieben:Naja, wenn man Nutznießer der sozialen Marktwirtschaft ist, wird man diese immer auch verteidigen.

Ich hatte schon genügend Erfahrungen in teilweise auch großen Firmen, wo Menschen auf Jobs "glucken" wie die Henne auf dem Ei. Die wissen das sie nahezu unkündbar sind, machen Dienst nach Vorschrift und verhindern damit der jungen Generation die Möglichkeit in der Karriere nach oben zu klettern, auch wenn diese nachweislich für diese Position besser geeignet wäre. Dem Arbeitgeber sind dabei die Hände gebunden. Oftmals bei Altverträgen wurde zu wenig Leistungsklauseln eingebaut.

Wer leidet zuletzt darunter? Die Junge Generation. Diese bekommt nach unbezahltem Praktikum und Probearbeiten einen befristeten Vertrag.
Das erhöhte Aufkommen von Praktika und Befristungen/Werkverträgen ist aber kein Grund für den Wunsch nach amerikanischer Personalpolitik. Die bedeutet nämlich auch "Hire-and-Fire"-Mentalität durch fehlenden Kündigungsschutz, geringeren Mindestjahresurlaub, unbezahlte Überstunden und weniger sinnvolle Benefits wie vermögenswirksame Leistungen und Betriebsrenten.
Ich gebe dir aber Recht, dass die Eintiegsperspektiven von Berufseisteigern/Absolventen verbessert sowie der Missbrauch von Befristungen als Quasi-Verlängerung der Probezeit eingedämmt werden muss.
RWE / RBL

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7760
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 65

Re: Sportübertragungen bei Servus TV

Beitrag von elbosan » Fr 6. Mai 2016, 19:05

Ja, Hire & Fire ist nicht erstrebenswert, führt aber zu einer durchaus angenehmen Situation für Kunden im Serviceumfeld. Und wer in den USA mal in einem Restaurant war, weiß was ich meine.

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 5981
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
Mein Fanclub: Bornaer Bullen
x 11
x 25

Re: Sportübertragungen bei Servus TV

Beitrag von raceface » So 31. Jul 2016, 19:03

Also nun doch, zumindest in CH und D!
Programm läuft nur noch bis Ende des Jahres. Bild

http://orf.at/stories/2351955/" onclick="window.open(this.href);return false;
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
Stiller_Support
Beiträge: 4221
Registriert: Di 28. Apr 2015, 22:47

Re: Sportübertragungen bei Servus TV

Beitrag von Stiller_Support » So 31. Jul 2016, 23:29

raceface hat geschrieben:Also nun doch, zumindest in CH und D!
Programm läuft nur noch bis Ende des Jahres. Bild

http://orf.at/stories/2351955/" onclick="window.open(this.href);return false;

Habs vorhin auch im Radio gehört.
Die Onlineinhalte gibts aber weiterhin haben sie gesagt.
........

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12037
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 22

Re: Sportübertragungen bei Servus TV

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mo 1. Aug 2016, 09:56

Letztlich konsequent. Die Programmausrichtung ist nur auf den Alpenraum ausgerichtet. Dieses Programm weiter in Deutschland auszustrahlen ist - leider - Geldverschwendung.

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22230
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 8
x 77

Re: Sportübertragungen bei Servus TV

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mo 1. Aug 2016, 10:00

Woran machst du das fest? Ich sehe da größtenteils - oder sagen wir zumindest in beträchtlichen Teilen - keine direkte Ausrichtung auf Österreich, gerade was Dokus und Filme anbelangt.
Bild

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12037
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 22

Re: Sportübertragungen bei Servus TV

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mo 1. Aug 2016, 11:09

Rumpelstilzchen hat geschrieben:Woran machst du das fest?
"Sport & Talk" gibt es schon seit längerer Zeit im D-Programm später als in Ö und ist nicht live. Die Themen haben sich entsprechend fast ausschließlich auf Österreich verlagert.
Die selbst produzierten Magazinsendungen sind in österr. Outfit gehalten, also Tendenz der Moderatoren zu Alpentracht-Applikationen. Es gibt viele Musiksendungen, die auf Ö ausgelegt sind, wie die "Autropop-Legenden". Der Versuch des Frühstücksfernsehens (mit Thomas Orner) war ausschließlich vom Design und der Moderation auf den Alpenraum ausgelegt.

Klar, die Serien, Dokus usw. sind da nicht gemeint.
Und mit nicht erfolgreichem Bieten um Sportübertragungsrechte ist das wichtigste Argument in Deutschland, den Sender anzuschalten, weggebrochen.

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22230
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 8
x 77

Re: Sportübertragungen bei Servus TV

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mo 1. Aug 2016, 11:43

Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Rumpelstilzchen hat geschrieben:Woran machst du das fest?
"Sport & Talk" gibt es schon seit längerer Zeit im D-Programm später als in Ö und ist nicht live. Die Themen haben sich entsprechend fast ausschließlich auf Österreich verlagert.
Die selbst produzierten Magazinsendungen sind in österr. Outfit gehalten, also Tendenz der Moderatoren zu Alpentracht-Applikationen. Es gibt viele Musiksendungen, die auf Ö ausgelegt sind, wie die "Autropop-Legenden". Der Versuch des Frühstücksfernsehens (mit Thomas Orner) war ausschließlich vom Design und der Moderation auf den Alpenraum ausgelegt.

Klar, die Serien, Dokus usw. sind da nicht gemeint.
Und mit nicht erfolgreichem Bieten um Sportübertragungsrechte ist das wichtigste Argument in Deutschland, den Sender anzuschalten, weggebrochen.
Aber wie viel Prozent des Programms sind das insgesamt? 5? 10?

Das Frühstücksfernsehen ist ja schon eingestellt, sonst ist da nur noch das Magazin einmal am Tag und ein wenig Wetter. Austropop kommt gefühlt 1-2 mal im Monat. 90% des Programms bestehen sonst aus Dokus, Serien und Filmen, die so oder ähnlich auch in 3sat, zdfneo oder Arte laufen könnten - gut damit hat man also gewisse Konkurrenz in Deutschland aber eben keinen expliziten Ösi-Fokus.
Bild

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12037
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 22

Re: Sportübertragungen bei Servus TV

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mo 1. Aug 2016, 12:49

Ich hatte das schon mal geschrieben, als wir das scheinbar nahende Ende diskutierten:

Mit derartigem Schwerpunktprogramm mit Dokus und Reportagen, die teilweise auch selbst- oder coproduziert sind (u.a. mit arte, NDR...) gewinnst du keine Quote und kannst nie und nimmer eine schwarze 0, wenn gar Gewinn, schreiben. Alle eigen produzierten Sendungen sind hochwertig, aufwändig und teuer produziert. In Konkurrenz zu arte zu gehen ist für einen privat-kommerziellen Sender (zumindest als Geschäftsmodell) kein Geld zu verdienen.

Die eigenproduzierten Sendungen, die es gibt, sind allesamt mit österr. Schwerpunkt.
Das Donnerstagprogramm:

http://www.servustv.com/de/TV-Programm/ ... 04.08.2016
20:15 Austropop-Legenden
21:15 Servus TV-Reportage: Naturheilmittel
22:15 Anna die Große - Ein Leben für die Opernbühne

http://www.servustv.com/de/TV-Programm/ ... 05.08.2016
20:15 Heimatleuchten - Mei Tracht - Punk und Dirndlboom
21:15 Der Tiergarten Schönbrunn
22:15 Hotel Imperial (k.A. was das ist)

Ansonsten donnerstags in der Regel "Talk im Hangar 7" - philosophisches Quartett, quasi, wie man es nicht mal bei arte bekommt. Aufwändig produziert.
Neulich in voller Länge eine Oper von den Salzburger Festspielen.
Sendungen wie "Hogascht"... nix für den deutschen Geschmack.

Sport: Eishockey in D verloren, Moto GP und Eishockey nur für Österreich.

Wenn Mateschitz Lust auf ein solches Programm hat ist das schön. Geld verdienen kann man damit nicht. Auf Deutschland fokussiert ist nichts (mehr). Das Ausstrahlen nach Deutschland kostet Kohle. Satellit und die Kabelanbieter lassen sich das Einspeisen schön bezahlen.

Und mit Dokus, Reportagen... ist zumindest in D eine große Konkurrenz um einen kleinen Teil an Zuschauerpotential.

Du könntest auch mit ORF 1 kommen: Das Tagesprogramm ist eine Kopie von Pro 7, nur um die österr. Zuschauer zum ORF gucken zu animieren. Da kommt auch Werbung, allerdings nicht als Unterbrechung.

Antworten