Serge Gnabry (Bremen) nicht zu RBL (Bayern München)

Was? Der wurde mal in Leipzig gehandelt...?
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16939
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 269
x 712

Re: Wechselt Serge Gnabry (FC Arsenal London) zu RB Leipzig?

Beitrag von Jupp » Di 23. Aug 2016, 09:07

Also ich habe mir jetzt den Gnabry nochmal näher angeschaut und bin mir danach absolut unschlüssig, ob wir ihn wirklich holen sollten. Hat natürlich ein gutes Olympia-Turnier gespielt, aber seine letzten beiden Jahren waren ja ziemlich schwach. So hat er bei Arsenal nur noch in der 2. Mannschaft gespielt und auch bei West Brom hat er es nicht in den Kader der 1. Mannschaft geschafft, sondern nur im U21-Team gespielt. Anhand der Leistungen dort ist es ja interessant, dass er überhaupt von Hrubesch nominiert wurde, was er dann ja auch bestätigt hat. Für ihn spricht, dass er als schneller und athletischer Spieler gut in die Spielphilosophie passt und als flexibler Offensivspieler auch eine Kaderlücke schließen könnte. Er war übrigens auch beim VfB Stuttgart in der Jugend. ;)

Hier seine Statistiken: http://www.transfermarkt.de/serge-gnabr ... 21#subnavi" onclick="window.open(this.href);return false;

Habe bei Olympia auch nur ein Spiel über die volle Länge gesehen, so dass ich mir da kein umfassendes Urteil abgeben kann. Was sind eure Meinungen zu ihm? Wäre er eine gute Verstärkung für uns?
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22715
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 60
x 409

Re: Wechselt Serge Gnabry (FC Arsenal London) zu RB Leipzig?

Beitrag von Rumpelstilzchen » Di 23. Aug 2016, 09:24

Gnabry ist ein Dribbler und technisch sicher stark genug, aber m.E. kein echter Teamplayer und auch nur bedingt als Pressingspieler zu gebrauchen. Aber insgesamt würde ein Kicker der Forsberg ein wenig Konkurrenz macht schon gut tun, aktuell hängt er ja durch und schon alleind as würde m.E. einen Offensivneuzugang rechtfertigen, der einen Außenbahnfokus hat.
Bild

Benutzeravatar
Ossischwabe
Beiträge: 722
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 13:18

Re: Wechselt Serge Gnabry (FC Arsenal London) zu RB Leipzig?

Beitrag von Ossischwabe » Di 23. Aug 2016, 09:25

Jupp hat geschrieben:Also ich habe mir jetzt den Gnabry nochmal näher angeschaut und bin mir danach absolut unschlüssig, ob wir ihn wirklich holen sollten. Hat natürlich ein gutes Olympia-Turnier gespielt, aber seine letzten beiden Jahren waren ja ziemlich schwach. So hat er bei Arsenal nur noch in der 2. Mannschaft gespielt und auch bei West Brom hat er es nicht in den Kader der 1. Mannschaft geschafft, sondern nur im U21-Team gespielt. Anhand der Leistungen dort ist es ja interessant, dass er überhaupt von Hrubesch nominiert wurde, was er dann ja auch bestätigt hat. Für ihn spricht, dass er als schneller und athletischer Spieler gut in die Spielphilosophie passt und als flexibler Offensivspieler auch eine Kaderlücke schließen könnte. Er war übrigens auch beim VfB Stuttgart in der Jugend. ;)

Hier seine Statistiken: http://www.transfermarkt.de/serge-gnabr ... 21#subnavi" onclick="window.open(this.href);return false;

Habe bei Olympia auch nur ein Spiel über die volle Länge gesehen, so dass ich mir da kein umfassendes Urteil abgeben kann. Was sind eure Meinungen zu ihm? Wäre er eine gute Verstärkung für uns?
Als ich habe Gnabry schon seit ein paar Jahren verfolgt. Ich halte ihn für eine Verstärkung auf unserem Niveau. Für knapp 2 Millionen macht man so oder so nichts falsch. Zu seinen Einsatzzeiten muss man noch was festhalten: Er ist extrem jung und seit Jahren bei Arsenal London. Dieser Schritt war auf jeden Fall viel zu früh. Dass er da nicht spielt, ist absolut klar. Immerhin ist er auf dem Flügel zu hause, eine Position, die in England mit den besten Leuten gefüllt ist. Die Leihe nach West Brom war von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Er kam verletzt hin und kam danach nicht mehr auf die Beine. Dass Hrubesch ihn dennoch mit zu Olympia nimmt zeigt ja, was in ihm steckt. Und er hat es auch bewiesen. WAs ich damit sagen will: Gibt man ihm die Chance, kann (!) er es auch mit Leistung zurück zahlen. Vergessen darf man aber dennoch nicht, dass wir hier von Olympia reden. Tore gegen Nigeria und Fidschi sind jetzt nicht der absolute Brüller. Er ist auf einem Niveau mit Klostermann und Selke - und das bringt uns weiter. Sein Marktwert wird in ein paar Jahren sehr viel höher sein. Wir sollten ihn definitiv kaufen!
Old habits die hard

Benutzeravatar
FaulerZauber
Beiträge: 725
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 20:32
Mein Fanclub: Schwabenballisten
x 61

Re: Wechselt Serge Gnabry (FC Arsenal London) zu RB Leipzig?

Beitrag von FaulerZauber » Di 23. Aug 2016, 09:35

Wie kommst Du darauf, dass man Gnabry für 2 Mio. kaufen kann? Arsenal wird mindestens das Fünffache verlangen.

Zudem ist nicht jeder Spieler mit Marktwertsteigerungspotenzial der Richtige für RB, er muss dem konkreten Team sportlich weiterhelfen. Und das sehe ich bei Gnabry nicht. Für die Anforderungen in der BL ist er technisch zu limitiert, er ist sehr stark, wenn er etwas Raum hat, den werden wir aber auch in der BL selten haben.
What part of our history is reinvented and under rug swept?
What part of your memory is selective and tends to forget? (A. Morissette)

Benutzeravatar
east-west
Beiträge: 405
Registriert: Di 7. Sep 2010, 13:25
Wohnort: Leipzig - Gohlis
x 15

Re: Wechselt Serge Gnabry (FC Arsenal London) zu RB Leipzig?

Beitrag von east-west » Di 23. Aug 2016, 11:03

Ich kann nur die Olympia-Spiele beurteilen und hier ist mir seine Passgenauigkeit (nennen wir es eher Passversuche) sehr negativ aufgefallen. Vor allem in den ersten beiden Spielen sah das erschreckend aus. Im Finale ist er zusammen mit Selke schlechtester Mann auf dem Platz gewesen. Gnabry hat einen guten Zug zum Tor aber es scheint, dass er in anderen Bereichen doch noch arg limitiert ist um uns auch kurzfristig weiterhelfen zu können. Ich würde mir eher einen Spieler für die 10 wünschen der ballsicher und passgenau agieren kann aber auch gegen den Ball arbeitet.

Benutzeravatar
Ossischwabe
Beiträge: 722
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 13:18

Re: Wechselt Serge Gnabry (FC Arsenal London) zu RB Leipzig?

Beitrag von Ossischwabe » Di 23. Aug 2016, 11:22

FaulerZauber hat geschrieben:Wie kommst Du darauf, dass man Gnabry für 2 Mio. kaufen kann? Arsenal wird mindestens das Fünffache verlangen.

Zudem ist nicht jeder Spieler mit Marktwertsteigerungspotenzial der Richtige für RB, er muss dem konkreten Team sportlich weiterhelfen. Und das sehe ich bei Gnabry nicht. Für die Anforderungen in der BL ist er technisch zu limitiert, er ist sehr stark, wenn er etwas Raum hat, den werden wir aber auch in der BL selten haben.
Sein MW ist 2,5 mio mit einem Jahr Restvertragslaufzeit. Glaube kaum, dass Arsenal das 5 fache für so einen Spieler verlangen wird. Lass es wegen mir 4-5 mio sein, was immer noch ein schnäppchen ist. Ich finde ihn überhaupt nicht technisch limitiert. Man muss noch mal kurz festhalten, dass Gnabry 21 Jahre alt ist. Man kann natürlich nicht verlangen, dass er das gesamte Team diese Saison in die Champions League führt. Ich finde, er ist auf einem niveau mit dem Team. Ein Baustein, dass uns qualitativ in der Breite besser aufstellt. Und das ist es doch, was die Beteiligten wollen. Hinzu kommt, dass er mit 21 Spiele in der Premiere League, der First Division und eben Olympia bzw. U-Nationalmannschaften gemacht hat. Seine Erfahrung würde uns sicher weiterhelfen. Und das wirtschaftliche Risiko ist gering (nur mal so, im Januar hatte er noch einen Markwert von 3,5 mio). Ich weiß keinen Grund, weshalb man ihn nicht kaufen sollte. Ihn aufgrund des schwachen Finals gegen Brasilien(!) zu beurteilen, halte ich für falsch. Er ist in der Offensive flexibel einsetzbar, hat die meisten Tore als linker Flügel geschossen, kann aber auch rechts oder als 10 bzw. 8 spielen. Ach und übrigens. Wenger würde gerne mit ihm verlängern. Ich bin also nicht der einzige, der von Gnabrys Fähigkeiten überzeugt ist.
Old habits die hard

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8743
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 464

Re: Wechselt Serge Gnabry (FC Arsenal London) zu RB Leipzig?

Beitrag von elbosan » Di 23. Aug 2016, 12:02

Ich denke das er auf links mal unserem Emil Feuer machen könnte. Emil braucht starke Konkurrenz um selber besser zu werden. Und für 4 Millionen.. ist doch nur Geld..

Benutzeravatar
HurriKane
Beiträge: 215
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 08:29

Re: Wechselt Serge Gnabry (FC Arsenal London) zu RB Leipzig?

Beitrag von HurriKane » Di 23. Aug 2016, 12:38

In den letzten Jahren immer mal nach Englabd geschaut gerade wenn Deutsche am Werk waren. Durch Gnabrys Wechsel zu WBA letzte Saison leider noch weniger im TV. Bei Arsenal vorher, aber leider auch schon ne Weile her (3Jahre), hatte er einige starke Auftritte. Und man sprach schon vom neuen Superkracher der Gunners. Damals aber noch zu Jung bei der robusten PL verheizt zu werden. Wenger wollte ihn eigentlich langsam aufbauen. Durch Verletzung, Formschwankungen und dadurch weitere Positions Einkäufe, verschwand er ab 14/15 gänzlich von der Bildfläche. Was ich aber davor gesehen habe, war das er gute Ideen hatte mit Tempo von meist links Außen in die Box zu kommen. Gerade damals bei Spielen gg. die routinierten Abwehr Kanten von Chelsea und Manu war dies sehr ansehnlich was der junge Spund da machte. Ego Problem damals schon, Kopf nach unten und wenig Platz für Blicke zu Mitspieler. Der Franzose Gireoud schnauffte damals ganz schön, wenn die Zuspiele aus Eigensinnigkeit nicht gespielt wurden.
Ein Druckvoller mit viel Tempo ausgestatteter Player, weiter in der Technik und Robustheit als Poulsen. Konkurrent ev. linke Seite für Emil. Aber ob er auch für permanente Teamarbeiten wie Defensive sich bewegen lässt. Ich denke er hat richtig Bock endlich mehr zum Einsatz zu kommen. Die Bühne Olympia hat schon was bewirkt. Leider ist er trotz Olympia noch nicht permanent Wettkampf Tauglich, Etwas Mangel an mentaler Stand-und Bissfestigkeit, durch die wenigen Einsätze in England. Ein durchgehender Einsatz in der BL wär genau das richtige jetzt. Würde Ihn ev. nehmen, aber nicht für 20 mio. Das Geld wird mehr benötigt für die Definsive.


mit Tapatalk

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12471
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 222

Re: Wechselt Serge Gnabry (FC Arsenal London) zu RB Leipzig?

Beitrag von Fanblock-Gänger » Di 23. Aug 2016, 17:12

Es ist doch mE die Frage, welche Karriere er bislang genommen hat und warum sie nicht so erfolgversprechend war. Was waren Gründe und Ursachen? Auch im persönlichen Umfeld? Wenn er wirklich so ne Pfeife ist und nur mal eine tolle Phase bei Olympia hatte, warum hat ihn dann Hrubesch aufgestellt und an ihn geglaubt? Ich denke, Hrubesch hatte dabei auch den Hintergedanken, Gnabrys Karriere zu befördern.

Ich sehe es eher so, dass er ein Edelstein ist, der noch geschliffen werden muss. Dazu braucht es einen guten Trainer. Und wie seine Karriere gezeigt hat, sollte ihm nicht der schillernde Name eines tollen Ladens locken, gerade bei ihm und seiner Karriere, sondern ein Laden, der ihn schleifen kann, damit er seine Karriere befördern kann.
Welcher Laden steht für die Entwicklung eines Spielers gut da, bzw. welcher Name steht dafür? Er kann auf Özil hören, er kann aber auch auf Selke und Klostermann hören. Und da sollte im Augenblick weniger die Rolle spielen, wo er mehr verdienen kann, sondern wo er sich besser entwickeln kann. Insofern wäre RB für ihn der "logische nächste Schritt".

Zum Thema Passungenauigkeit & Co.: Erstens: Er braucht Spielpraxis. Zweitens: Bedenkt bitte auch die Zeit, in der diese Mannschaft zusammen gespielt hat. Teamunfähigkeit konnte ich übrigens nicht feststellen. Etwas Eigensinn mag sein, aber den würde ich mir bei uns manchmal auch wünschen, wenn ich sehe, wie der Ball immerwieder vor dem Strafraum sinnlos hin und her gepasst wird.

Anderson

Re: Wechselt Serge Gnabry (FC Arsenal London) zu RB Leipzig?

Beitrag von Anderson » Di 23. Aug 2016, 17:28

Fanblock-Gänger hat geschrieben:... wenn ich sehe, wie der Ball immerwieder vor dem Strafraum sinnlos hin und her gepasst wird.
Auch der hundertste Querpass hat einen tieferen Sinn - frag mal den Bundestrainer ... :lol:

Antworten