Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Alles zu den Vereinen in und um Leipzig
Antworten
Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1944
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 27

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Anderson » Mi 9. Aug 2017, 17:27

Jetzt begibst du dich auf dünnes Eis bzw. in den FDP-Windschatten. "Hoch gebildet" und "Oberschicht", d.h. gut verdienend sind zwei Kategorien, die grundsätzlich wenig bis nichts miteinander zu tun haben. Meine Erfahrung ist eher, dass eine umfassende auch ethische Bildung im kapitalistischen Wirtschaftssystem für die Erzielung wirklich hoher Einkommen eher schädlich ist.
Einmal hin und zurück über den großen Teich für ein Wochende ist nicht gut für die Gesundheit und außerdem vor allem ökologisch jenseits von gut und böse.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7760
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 65

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von elbosan » Mi 9. Aug 2017, 18:07

Das kommt auf den Sitz an. Business geht schon.

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1944
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 27

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Anderson » Mi 9. Aug 2017, 18:40

Jetlag bleibt Jetlag, und das zweimal in zwei, drei Tagen ... :cry:

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7760
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 65

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von elbosan » Mi 9. Aug 2017, 19:03

Ach, Jetlag ist nur ne Erfindung der Business-Vielflieger um nach den Partys in Übersee ne Ausrede für schlechte Leistungen zu haben.

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4315
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 54
x 157

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Eventzuschauer » Mi 9. Aug 2017, 22:48

Schlapperplapper hat geschrieben:
Teekessel hat geschrieben:
Schlapperplapper hat geschrieben:Das liegt aber sicher auch daran das der "gemeine" Fan von Lok Leipzig eher zur sozialen Unterschicht gehört und gar nicht das Geld für einen Besuch bei RB aufbringen könnte. Zumindest sind das die Beobachtungen die man so auf den Straßen macht wenn Lok Leipzig spielt.
Ich kann dir versichern,dass der Anteil an gut verdienenden Leuten oder gar Selbstständigen,bei Lok definitiv nicht geringer als bei Chemie oder RB ist...
Ich gebe Dir zumindest dahingehend Recht, dass betreuende Mitarbeiter im horizontalen Gewerbe oftmals L-OK-Kennzeichen fahren. Die verdienen ja auch ne Menge Holz munkelt man so. :D
An Dir!? :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1944
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 27

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Anderson » Do 10. Aug 2017, 11:53

Die letzten zehn Jahre waren keine leichten für einen überzeugten Chemiker. Der eine oder andere hatte sicher dann und wann auch ein bisschen Trost und Ablenkung nötig. Irgendwer muss ja die Schlitten mit den genannten Kennzeichen bezahlt haben.

Schlapperplapper
Beiträge: 632
Registriert: Di 14. Apr 2015, 11:43
x 3

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Schlapperplapper » Do 10. Aug 2017, 15:08

Anderson hat geschrieben:Die letzten zehn Jahre waren keine leichten für einen überzeugten Chemiker. Der eine oder andere hatte sicher dann und wann auch ein bisschen Trost und Ablenkung nötig. Irgendwer muss ja die Schlitten mit den genannten Kennzeichen bezahlt haben.
WIR RASENBALLFANS SIND GEGEN SEXISMUS !!! :lokbeer:

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1944
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 27

Re: Leipziger Fußball im Spiegel der Medien

Beitrag von Anderson » Do 10. Aug 2017, 15:16

Das sowieso. :bsgbeer: ;)

Antworten