30. Spieltag: SV Werder Bremen - RB Leipzig (15.04., 18:00)

Alle Themen zur Saison 2017/2018
Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11833
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1361
x 752

Re: 30. Spieltag: SV Werder Bremen - RB Leipzig (15.04., 18:

Beitrag von EisenerBulle » Mo 16. Apr 2018, 08:45

Tag Eins hat geschrieben:Schade, dass man sich hier auf einen Mitforisten persönlich einschießt, nur weil er seine Meinung vertritt. Man überlegt sich dann schon, ob man hier noch seine Meinung schreibt. Ich fand den gestrigen Auftritt von Peter insgesamt gut, wobei uns natürlich sein Bock in der (ca.) 87. min den einen Punkt kosten kann.
Da reagierst Du jetzt aber etwas über. Der User hat mit seinen doch sehr herablassenden und auch völlig überzogenen Bemerkungen über Pete schon etwas provoziert und wenn dann sogar Statistiken von der anderen Seite geliefert wurden, hat er diese negiert. Also hat quasi "ganz Fußballdeutschland“ unrecht und er ist der Allwissende. Das ist schon merkwürdig irgendwie. Das hat mit einer sachlichen Diskussion doch nichts zu tun. Und mit dem User Eventzuschauer kann man nämlich sehr vernünftig diskutieren (mit den anderen natürlich auch). Da sollte sich dann dieser User vielleicht auch mal selbst hinterfragen. Er wollte eben einfach keine Argumente akzeptieren. Er lehnt Pete halt ab. Hätte er das gleich gesagt, hätte man sich die ganze Diskussion sparen können obwohl ich einiges sehr unterhaltsam fand. 8-)
Wie auch immer, wir (die meisten jedenfalls glaube ich :mrgreen: ) wissen was wir an Pete haben und auch das er Schwächen hat. Wie zig andere Torhüter auch. Aber vielleicht eines noch. Die Parade vor dem 0:1 gegen Kruse war allererste Sahne und der Schuss zum Tor war augenscheinlich auch nicht so gewollt. Zumindest aus meiner Perspektive.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8744
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 464

Re: 30. Spieltag: SV Werder Bremen - RB Leipzig (15.04., 18:

Beitrag von elbosan » Mo 16. Apr 2018, 09:37

Rumpelstilzchen hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben: der nach xG Wert der gefährlichste Schuss war, den wir auf den Kasten bekommen haben?
Zur Wahrheit des zweitgefährlichsten (!) Schuss gehört aber auch
Merkst selber, oder?
Rumpelstilzchen hat geschrieben:dass der einen xG Wert von 0,11 hatte - also soweiso schon arg wenig.
An diesem Spieltag fielen alleine in der 1. Bundesliga 8 Tore durch xG Werte </= 0,11
Demnach wären aber einige Torhüter in der Bundesliga Kreisliga-Niveau. Ziemlich häufig, dass die "Rückpässe" dann im Tor einschlagen.

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22715
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 60
x 409

Re: 30. Spieltag: SV Werder Bremen - RB Leipzig (15.04., 18:

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mo 16. Apr 2018, 10:09

elbosan hat geschrieben: An diesem Spieltag fielen alleine in der 1. Bundesliga 8 Tore durch xG Werte </= 0,11
Demnach wären aber einige Torhüter in der Bundesliga Kreisliga-Niveau. Ziemlich häufig, dass die "Rückpässe" dann im Tor einschlagen.
Du willst mir also sagen, dass deine Eingangsargumentation, den xG Wert als Basis für Gulácsis Leistung zu nehmen, total Banane ist?
Bild

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8744
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 464

Re: 30. Spieltag: SV Werder Bremen - RB Leipzig (15.04., 18:

Beitrag von elbosan » Mo 16. Apr 2018, 10:26

Rumpelstilzchen hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben: An diesem Spieltag fielen alleine in der 1. Bundesliga 8 Tore durch xG Werte </= 0,11
Demnach wären aber einige Torhüter in der Bundesliga Kreisliga-Niveau. Ziemlich häufig, dass die "Rückpässe" dann im Tor einschlagen.
Du willst mir also sagen, dass deine Eingangsargumentation, den xG Wert als Basis für Gulácsis Leistung zu nehmen, total Banane ist?
Ich will damit sagen, dass der Wert von 0,11 kein Garant dafür ist, das es ein schwacher Abschluss war. Und ich hab nirgends den xG Wert als Garant für Gulacsi´s Leistung hergenommen. Das dichtest du dir jetzt zusammen. Ich habe es als Argument aufgeführt, das User "Tag Eins" die Abwehr als "Bock" bezeichnete. Denn das war es definitiv nicht.

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22715
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 60
x 409

Re: 30. Spieltag: SV Werder Bremen - RB Leipzig (15.04., 18:

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mo 16. Apr 2018, 10:36

elbosan hat geschrieben:
Rumpelstilzchen hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben: An diesem Spieltag fielen alleine in der 1. Bundesliga 8 Tore durch xG Werte </= 0,11
Demnach wären aber einige Torhüter in der Bundesliga Kreisliga-Niveau. Ziemlich häufig, dass die "Rückpässe" dann im Tor einschlagen.
Du willst mir also sagen, dass deine Eingangsargumentation, den xG Wert als Basis für Gulácsis Leistung zu nehmen, total Banane ist?
Ich will damit sagen, dass der Wert von 0,11 kein Garant dafür ist, das es ein schwacher Abschluss war. Und ich hab nirgends den xG Wert als Garant für Gulacsi´s Leistung hergenommen. Das dichtest du dir jetzt zusammen. Ich habe es als Argument aufgeführt, das User "Tag Eins" die Abwehr als "Bock" bezeichnete. Denn das war es definitiv nicht.
Definitiv ist so definitiv. Er wehrt den Schuss eben mal wieder direkt zentral vor den Kasten ab. Sonderlich platziert ist der auch nicht. Will sagen, das kann man durchaus auch besser lösen als Keeper.

Genauso wie bei Rashica in Halbzeit 1.

Weil hier zuvor der Kicker ins Gespräch gebracht wurde. Bei Whoscored ist Gulácsi Nr. 14 bzw. Nr 10 (wenn nur Stammkeeper) in der Bundesliga.
Bild

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8744
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 464

Re: 30. Spieltag: SV Werder Bremen - RB Leipzig (15.04., 18:

Beitrag von elbosan » Mo 16. Apr 2018, 11:19

Rumpelstilzchen hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben:
Rumpelstilzchen hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben: An diesem Spieltag fielen alleine in der 1. Bundesliga 8 Tore durch xG Werte </= 0,11
Demnach wären aber einige Torhüter in der Bundesliga Kreisliga-Niveau. Ziemlich häufig, dass die "Rückpässe" dann im Tor einschlagen.
Du willst mir also sagen, dass deine Eingangsargumentation, den xG Wert als Basis für Gulácsis Leistung zu nehmen, total Banane ist?
Ich will damit sagen, dass der Wert von 0,11 kein Garant dafür ist, das es ein schwacher Abschluss war. Und ich hab nirgends den xG Wert als Garant für Gulacsi´s Leistung hergenommen. Das dichtest du dir jetzt zusammen. Ich habe es als Argument aufgeführt, das User "Tag Eins" die Abwehr als "Bock" bezeichnete. Denn das war es definitiv nicht.
Definitiv ist so definitiv. Er wehrt den Schuss eben mal wieder direkt zentral vor den Kasten ab. Sonderlich platziert ist der auch nicht. Will sagen, das kann man durchaus auch besser lösen als Keeper.

Genauso wie bei Rashica in Halbzeit 1.

Weil hier zuvor der Kicker ins Gespräch gebracht wurde. Bei Whoscored ist Gulácsi Nr. 14 bzw. Nr 10 (wenn nur Stammkeeper) in der Bundesliga.
Man kann es aber auch durchaus schlechter Lösen.

Und damit sind wir wieder beim Grundtenor. Er hat keinen Fehler gemacht und uns in HZ1 mit soliden Paraden im Spiel gehalten. Der Gegentreffer war Unhaltbar (trotz xG von 0,07, da der xG Wert nur den Schuss bewertet, nicht den Umstand was vor dem Schuss passierte). Und das war auch alles, was man zu dem Spiel und PG sagen muss. Das ganze Thema kam nur auf, weil es wiedereinmal einen User gab, der PG als Grund für die Niederlage auserkoren hatte. Der den Gegentreffer als Torwart-Fehler darstellte und alle anderen 4 Schüsse aufs Tor als "Rückpässe". Und das ist Unsinn, genauso wie es Unsinn ist den abgewehrten, gefährlichsten der 5 Schüsse als Torwart-Bock zu bezeichnen.

Nordhäuser
Beiträge: 1180
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02
x 127

Re: 30. Spieltag: SV Werder Bremen - RB Leipzig (15.04., 18:

Beitrag von Nordhäuser » Mo 16. Apr 2018, 13:05

Die erste Halbzeit war Fußball nach Art"Uwe Seeler Traditionsmannschaft",Alt Herren Fußball.Ball hin und her geschiebe,kein Raumgewinn,keine Torchance.Wenn mann die erste Halbzeit so verschläft muß mann am Ende mit einem Punkt zufrieden sein.

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3651
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 680
x 658

Re: 30. Spieltag: SV Werder Bremen - RB Leipzig (15.04., 18:

Beitrag von The-Last-ReBeL » Mo 16. Apr 2018, 14:18

Nordhäuser hat geschrieben:Die erste Halbzeit war Fußball nach Art"Uwe Seeler Traditionsmannschaft",Alt Herren Fußball.Ball hin und her geschiebe,kein Raumgewinn,keine Torchance.Wenn mann die erste Halbzeit so verschläft muß mann am Ende mit einem Punkt zufrieden sein.
manchmal kommt es mir so vor, daß die Mannschaft zu oft und Zuviel in taktisches Korsett gepresst wird und die Luft und die Kreativität fehlt.
https://www.youtube.com/watch?v=pMFQt84uYZI&list=RDpMFQt84uYZI&start_radio=1

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
kullerball
Beiträge: 355
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 14:52
x 12

Re: 30. Spieltag: SV Werder Bremen - RB Leipzig (15.04., 18:

Beitrag von kullerball » Mo 16. Apr 2018, 17:14

The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Nordhäuser hat geschrieben:Die erste Halbzeit war Fußball nach Art"Uwe Seeler Traditionsmannschaft",Alt Herren Fußball.Ball hin und her geschiebe,kein Raumgewinn,keine Torchance.Wenn mann die erste Halbzeit so verschläft muß mann am Ende mit einem Punkt zufrieden sein.
manchmal kommt es mir so vor, daß die Mannschaft zu oft und Zuviel in taktisches Korsett gepresst wird und die Luft und die Kreativität fehlt.
Ja, genau, so kann man das nennen:
Fußball nach Art"Uwe Seeler Traditionsmannschaft",Alt Herren Fußball
andere nennen es wiederum "Schlafwagen-Fußball". Ich bevorzuge meistens " Angsthasen(hüttel)-Fußball und das zieht sich, mit kleinen Ausnahmen mal abgesehen, durch die gesamte Bundesliga-Saison einschl. Europa! Begeisterter Fußball, Spektakel wie von RR gefordert sieht eigentlich anders aus. RR ist geknickt und traurig das seine RB-DNA in dieser Saison kaum zur Geltung kommt und das bei einer Mannschaft, die zu den besten der Buli gehört.

Es gibt auch keinen Riß zwischen Mannschaft und Trainer, im Gegenteil.
Und @The-Last-ReBeL du hast Recht, die Mannschaft spielt so wie vom Coach gefordert und das die gesamte bisherige Saison. Ich meine jetzt natürlich nicht die Fehlpässe und vergebenen Torchancen, das wir uns richtig verstehen!
Übrigens, bei Hasenhüttl heißt dieser Fußball -"passiv agieren und defensiv ordnen"! und ist auf RBL bezogen in der Ausführung nichts anderes als die o.g. Begriffe.

Die Erkenntnis das diese Spielweise nicht RBL-affin ist, ist dem Trainerteam nach der 1.HZ in Bremen gekommen?? Wie bitte? Ja, richtig gelesen! Die Saison ist fast vorrüber und jetzt setzt erst der Lerneffekt ein?
2.HZ beginnt und siehe da, wie von Zauberhand alle Akkus aufgeladen, nix von Zahnfleisch, hohe Laufbereitschaft vorhanden, alles gut. So wollen wir RBL sehen.

Mal sehen ob das Gelernte bis Saisonende anhält.
Entschuldigung, mein Duktus hängt vom Blutdruck ab!

Benutzeravatar
cruchot
Beiträge: 566
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 19:43
x 103
x 26

Re: 30. Spieltag: SV Werder Bremen - RB Leipzig (15.04., 18:

Beitrag von cruchot » Mo 16. Apr 2018, 20:12

Das Problem ist aber, das die "RB-DNA" aber nicht mit so einer dünnen Personaldecke durchzuhalten ist.
Zu sehen an der Verletzungsanfälligkeit der Spieler. Schneller und perfekter spielen als die anderen bedingt nun einmal Rotationsmöglichkeiten auf hohem Niveau. Und die Möglichkeit hat nunmal RH nicht (weshalb er offensichtlich ja auch ziemlich angefressen ist).

Das gestrige Spiel hat gezeigt, das es mit nur einer guten Halbzeit nicht einmal für einen Sieg gegen Bremen, die nun spielerisch auch nicht so hoch anzusetzen sind, reicht.
Diskutiere niemals mit Dummköpfen - sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung!

Antworten