Wer wird Deutscher Meister 2018/19?

Alles rund um Bundesliga, DFB-Pokal und Europapokal
goldi-RBL
Beiträge: 167
Registriert: Do 23. Jul 2015, 21:49
x 1

Re: Wer wird Deutscher Meister 2018/19?

Beitrag von goldi-RBL » Sa 8. Dez 2018, 13:48

Oha, jetzt schon. Aber danke igwgnr und RaBaSpo für Eure interessanten Beiträge. Ich werde erstmal die Hinrunde abwarten, vor allem den heutigen und den letzten Spieltag. Sehr interessante Ansetzungen. Und wenn sich der Rückstand auf Dortmund hoffentlich verringert, dann wird die Rückrunde sicherlich äußerst spannend.

nevermore
Beiträge: 1063
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 20
x 49

Re: Wer wird Deutscher Meister 2018/19?

Beitrag von nevermore » Sa 8. Dez 2018, 14:21

Dortmund ist jetzt nicht Bayern unter Pep oder Jupp. Die haben diese Saison auch schon gegen Hannover, Hertha und Hoffenheim Punkte liegen lassen.

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 2631
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 169
x 102

Re: Wer wird Deutscher Meister 2018/19?

Beitrag von The-Last-ReBeL » Sa 8. Dez 2018, 17:30

Red Bull Leipzig leider nicht mehr.
Ende und aus.

Der Traum ist aus
https://www.youtube.com/watch?v=2iKso30v3ns
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
DN41
Beiträge: 424
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 21:09
Mein Fanclub: Block 28
Wohnort: Leipzig
x 43
x 7

Re: Wer wird Deutscher Meister 2018/19?

Beitrag von DN41 » Sa 8. Dez 2018, 17:37

Dortmund macht es dieses Jahr nach Langem mal wieder. Dahinter die Bayern, dann Gladbach. Für uns kann es nur darum gehen Platz 4 und damit die CL zu behaupten vor Frankfurt, Hoffe, Leverkusen.

Und dann mal mittelfristig mit Nagelsmann ganz oben anklopfen. Dazu muss in den kommenden Jahren aber wirklich auch mal qualitativ in den Kader investiert werden, siehe Ausreißer wie heute in Freiburg...
Insofern ist es mir relativ egal wie der Verein sich nennt [...] ob er nun Red Bull heißt oder Nutella. Es ist der Lauf der Dinge. [...] Wir können nur dankbar sein." (Guido Schäfer, MDR, 2010)

Olaf2603
Beiträge: 350
Registriert: Di 28. Apr 2015, 16:28
x 7

Re: Wer wird Deutscher Meister 2018/19?

Beitrag von Olaf2603 » Sa 8. Dez 2018, 17:38

Das wird auch in den nächsten eh nicht passieren.

Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 410
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 30
x 49

Re: Wer wird Deutscher Meister 2018/19?

Beitrag von lgwgnr » Sa 8. Dez 2018, 18:00

Ich zitiere mich mal kurz selbst:
Auf überzeugende Machtdemonstrationen folgten zu häufig unerklärlich pomadige Auftritte.
So war es heute wieder. Wir reisen mit voller Kapelle in den Breisgau und kassieren eine herbe Niederlage, mit der nach der Vorleistung gegen Gladbach einfach nicht zu rechnen war. Es ergibt sich allmählich ein unausgeglichenes Heim-Auswärts-Gefüge. In Freiburg zu gewinnen ist sehr schwer, gerade für uns.

Um beim Thema zu bleiben: Wenn man zu den Geheimfavoriten zählen will, muss man hier leider Gottes einfach liefern. Mit Mainz und Bremen treffen wir noch auf zwei mittel- bis unterklassige Teams in der Hinrunde. Da kann noch einiges liegen bleiben, mit dem man bei der Tabellenkonstellation nicht zwingend rechnet, aber mittlerweile rechnen muss.

Dortmund und Bayern haben geliefert. Dortmund hatte es im Derby schwer, Bayern kommt so langsam richtig in Fahrt. Hoffenheim mit unserem neuen Nailman hatte mit wiedererstarkten Wolfsburgern wahrlich keine leichte Aufgabe und hat erneut Punkte gelassen. Für mich bleibt es bei meiner Einschätzung: Hoffenheim kann jeden Favoriten ärgern und Punkte mopsen, ansonsten bleibt im Bestfall die ChampionsLeague.

Warten wir mal die restlichen Ergebnisse mit Gladbach und Frankfurt ab. Aber ich glaube, dass sich das Titelrennen tatsächlich in Richtung Dortmund und Bayern zementieren könnte, wenn von den Verfolgern nicht langsam eine Serie ausgepackt wird - RB inklusive.
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 410
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 30
x 49

Re: Wer wird Deutscher Meister 2018/19?

Beitrag von lgwgnr » Mi 2. Jan 2019, 16:00

Die Konstellationen haben sich nach Ende der Hinrunde nicht entscheidend geändert, interessant bleibt es aber allemal.

Auswahl_006.png

Der Zweikampf zwischen Dortmund und den Bayern sollte nun endgültig eröffnet sein. Ich traue ehrlich gesagt ab Platz 3 niemandem mehr zu, noch ernsthaft in den Titelkampf eintreten zu können. Es müsste schon mit dem Teufel zugehen. Dortmund wie auch Bayern müssten bereits einige Spiele verlieren, während die Verfolger eine waschechte Serie durchziehen.

Ich persönlich würde mich da nicht festlegen wollen. Die Bayern haben sich gefangen, Dortmund die erste Niederlage kassiert. Beide wirken für mich aktuell nahezu niveaugleich. Dortmund hat allerdings 6 wichtige Punkte Vorsprung.

Denkt ihr, dass außer den beiden vielleicht noch jemand anderes ein Wörtchen mitreden könnte?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3017
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 109
x 115

Re: Wer wird Deutscher Meister 2018/19?

Beitrag von katmik » Mi 2. Jan 2019, 16:11

lgwgnr hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 16:00
Ich persönlich würde mich da nicht festlegen wollen. Die Bayern haben sich gefangen, Dortmund die erste Niederlage kassiert. Beide wirken für mich aktuell nahezu niveaugleich. Dortmund hat allerdings 6 wichtige Punkte Vorsprung.

Denkt ihr, dass außer den beiden vielleicht noch jemand anderes ein Wörtchen mitreden könnte?
Nein. Leider beschränkt sich der Titelkampf nur noch auf diese beiden, wobei der BVB leicht im Vorteil ist. Aber 6 Punkte sind auch nicht sooo viel.
Mein Augenmerk liegt nur noch auf dem Kampf um die europäischen Plätze, speziell Platz 3 und 4.
Ob Bayern oder der BVB Meister wird, ist mir völlig egal. (Pest oder Cholera)
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

goldi-RBL
Beiträge: 167
Registriert: Do 23. Jul 2015, 21:49
x 1

Re: Wer wird Deutscher Meister 2018/19?

Beitrag von goldi-RBL » Mi 2. Jan 2019, 23:47

Nun vor der Rückrunde mal meine persönliche Meinung. Wer Meister wird ist mir egal, Hauptsache es bleibt spannend bis zum Schluß. Dazu müssen wir unser 1. Heimspiel gewinnen und Frankfurt am 20 ST ihr Heimspiel gewinnen und schon können 6 Punkte weg sein. Dortmund hat mit Sicherheit die schwierigsten Auswärtsspiele in der Rückrunde. Gewinnen sie diese, können sie verdient Meister werden. Ich denke Mannschaften wie Hoffenheim, Leverkusen, Schalke, Hertha oder Bremen zu Hause können der ein oder anderen Mannschaft (vom 1-6.Platz) noch Punkte kosten. Außerdem würde ich die CL und EL Spiele nicht unterschätzen. Und wie geil wäre das denn, wenn wir am vorletzten ST den Bayern die Meisterschaft versauen und am letzten ST zwischen Gladbach und Dortmund die Meisterschaft direkt ausgespielt wird. Tja und wenn Leipzig mal die Geschenke von Punkte an Mannschaften ab Platz 8 nicht mehr so großzügig verteilt, wie in der Hinrunde, dann haben auch wir Spannung pur bis zum letzten Spieltag. Auf eine spannende Rückrunde.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3017
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 109
x 115

Re: Wer wird Deutscher Meister 2018/19?

Beitrag von katmik » So 20. Jan 2019, 11:54

Leider (für uns) haben wir unser erstes Heimspiel verloren. Aber diese Saison geht es für uns doch sowieso nur um das Erreichen der CL. Den Meister machen Dortmund und Bayern unter sich aus. Auch wenn 6 Punkte erstmal viel klingen, aufholen kann man sowas durchaus. 11/12 waren die Bayern mit 3 Punkten Vorsprung vor Dortmund Herbstmeister, am Ende wurde Dortmund mit 8 Punkten Vorsprung vor den Bayern Meister.
Bin gespannt, ob Gladbach sich oben hält. Immerhin haben sie ihren Vorsprung auf uns vergrößern können, haben uns aber damit auch einen ev. Konkurrenten vom Hals gehalten, auch Bayern hat das getan mit dem Sieg in Hoffenheim.
Frankfurt schnuppert am 4. Platz, hat aber noch die EL-Belastung. Denen würde ich mit Freude den EL-Sieg gönnen, wenn sie dafür in der Liga Punkte liegen lassen. ;)
Mal schauen, was Wolfsburg heute auf Schalke veranstaltet, würde ihnen ja den Sieg gegen die blaue Pest gõnnen, leider wären sie dann punktgleich mit uns.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Antworten