Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Alle Themen zur Saison 2018/2019
Gesperrt
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15141
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 33
x 53

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Jupp » Fr 21. Dez 2018, 09:38

Wir haben aktuell einen Kader von 19 Feldspielern (Adams eingerechnet, Nukan nicht) und drei Torhütern. 18 Spieler können wir in den Spieltagskader berufen. Bedeutet, es sitzen mindestens jedes Mal ein Torhüter und drei Feldspieler auf der Tribüne, die alle Bundesliganiveau haben, also keine Kaderauffüller sind. Ein Nachfolger für Keita soll ja in jedem Fall kommen, wahrscheinlich Haidara, der allerdings auch erstmal verletzt ist. Wären also dann ab März 20 Feldspieler, wenn alle fit sind. Kommt noch ein 10er, wären es 21. Zum Vergleich, in unser Vizemeistersaison hatten wir 15 Feldspieler, die regelmäßig zum Einsatz kamen. Fraglos war der Kader sehr dünn und wenn da ein Spieler ausgefallen ist, war er kaum zu ersetzen. Wäre jetzt schon ein sehr breiter Kader, weshalb man einen 10er meiner Meinung nach nur holen sollte, wenn uns dieser qualitativ verstärkt (ähnlich wie Lookman letzte Saison) bzw., wenn Emil länger ausfällt. So richtig gut klingt das leider bei Emil weiterhin nicht.
Was nicht planbar ist, wie weit wir im DFB-Pokal kommen. In der Rückrunde könnte es insgesamt 4 Pokalspiele geben, was ja dann auch fast so viel wie die Gruppenphase der Europa League ist. Ich bin bei einem 10er unentschlossen, muss es ja aber auch nicht entscheiden. :biggrin:
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10037
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 164
x 63

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von EisenerBulle » Fr 21. Dez 2018, 09:56

Alles richtig, Jupp aber es steht oder fällt eben mit eventuellen Verletzungen. Auch wenn der Ausfall von Emil sehr schwer wiegt, haben andere Teams da wesentlich mehr Stress in den letzten Jahren gehabt. Vielleicht liegt’s ja auch an unserem tollen Training. :cool: Die wenigen Verletzten sind schon positiv auffällig bei uns.
Und ob da 3 oder 5 Spieler auf der Tribüne sitzen, ist doch egal. Bei anderen Vereinen funktioniert es auch.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22152
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 6
x 59

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Rumpelstilzchen » Fr 21. Dez 2018, 10:02

Sehe ich auch so. Auch in nur einem Wettbewerb hast du keinen 15 Mann Kader. Ein wenig mit den Unwägbarkeiten planen muss man schon. Natürlich fällt einem dann der Jugendwahn etwas auf die Füße, weil diese Spieler noch eher spielen müssen als die 30-jährigen, die wissen wie der Hase läuft. Zumal der Kader ja auch Spieler bereithält, die bei Rotation entweder schwer zu ersetzen (Kampl, Demme) oder denen Rotation schwer zu vermitteln ist (Werner wink einmal).

Mal schauen, wie Rangnick jetzt die Rückrunde managt. Im Prinzip erwarte ich erstmals seit Liga 3, nach den Aussagen zur Doppelbelastung und der aktuellen Schwächephase auswärts, eine bessere Rück- als Hinrunde. Das ist m.E. der Anspruch, den wir mit den Heimspielen gegen die Großen, Neuzugängen und Konzentration auf die Liga haben müssen. Ich bin gespannt.
Bild

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15141
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 33
x 53

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Jupp » Fr 21. Dez 2018, 10:07

EisenerBulle hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 09:56
Alles richtig, Jupp aber es steht oder fällt eben mit eventuellen Verletzungen. Auch wenn der Ausfall von Emil sehr schwer wiegt, haben andere Teams da wesentlich mehr Stress in den letzten Jahren gehabt. Vielleicht liegt’s ja auch an unserem tollen Training. :cool: Die wenigen Verletzten sind schon positiv auffällig bei uns.
Ich würde sogar sagen, dass es definitiv kein Zufall ist, dass wir so wenige verletzte Spieler haben. Bereits letzte Saison waren wir in der Bundesliga der Verein mit den wenigsten Verletzungstagen der Spieler. Was Ralf Rangnick da für einen Stab zusammengebaut hat mit entsprechenden wissenschaftlichen Analysen dahinter, ist schon beeindruckend und zeigt sich in den wenigen Ausfällen. Pech kann man natürlich trotzdem haben, wenn man bspw. vom Gegenspieler böse umgegrätscht wird, insofern muss das nicht so bleiben. Ich klopfe an dieser Stelle aber mal auf Holz. ;)

Das wir seit Jahren in der Rückrunde immer schwächer waren als in der Hinrunde, hatte ich gar nicht auf den Schirm. Mit den Verstärkungen und ohne Europa League sind die Voraussetzungen natürlich jetzt besser. In jedem Fall sollten wir die Messlatte für die Rückrunde mit einem Heimsieg gegen Bremen noch höher legen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2835
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 89
x 86

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von katmik » Fr 21. Dez 2018, 10:12

Bin auch gespannt, wie das mit Emil weitergeht. Jedenfalls macht er nur kurz Weihnachtsurlaub und ist laut RR am 27.12. schon wieder in Leipzig zu Reha bzw. Aufbautraining. Wäre schön, wenn er zum Rückrundenauftakt auf dem Platz stehen würde. Und es würde auch Kampl etwas entlasten.
Ich denke, nach der anstrengenden Hinrunde mit der EL-Quali im Gepäck gibt es trotzdem noch genug Spielzeit, die zu verteilen ist. Es wird auch die eine oder andere Gelbsperre geben.
Was gut ist, durch den Wegfall der europäischen Spiele bleibt mehr Zeit zur gezielten Vorbereitung auf den nächsten Gegner.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10037
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 164
x 63

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von EisenerBulle » Fr 21. Dez 2018, 11:19

Rumpelstilzchen hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 10:02
... Natürlich fällt einem dann der Jugendwahn etwas auf die Füße, weil diese Spieler noch eher spielen müssen als die 30-jährigen, die wissen wie der Hase läuft...
Stimmt, vergisst man schnell mal. Die Spieler die zu uns kommen, machen es in erster Linie um in einer guten europäischen Liga spielen zu können. Damit werden junge Talente angelockt. Das ist natürlich immer ein Spagat.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Fairplay5
Beiträge: 153
Registriert: Mo 5. Dez 2016, 15:57
x 2

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Fairplay5 » Fr 21. Dez 2018, 17:49

Vielleicht sollten wir mal bei Arsenal anfragen... :cool:

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7647
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 52

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von elbosan » So 23. Dez 2018, 09:14

Nagelsmann darf dann gerne Demirbay mitbringen.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15141
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 33
x 53

Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Jupp » So 23. Dez 2018, 13:23

Oliver Mintzlaff gerade im Doppelpass: „Es gibt noch ein, zwei interessante Spieler, die wir gern verpflichten würden.“ Er lässt offen, ob es im Winter klappt oder im Sommer.

In jedem Fall sollte ein Spieler für die 10 dabei sein. Spannend ist ja für welche Position ein zweiter Spieler da wäre.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Eventi.absolut
Beiträge: 2866
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 21:19
x 58
x 15

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Eventi.absolut » Mi 26. Dez 2018, 23:14

Heißester Kandidat ist Hakan Calhanoglu (24). Der würde Forsberg nahezu eins zu eins ersetzen, RB durch seine Standards noch einmal gefährlicher machen.

Laut Gazzetta dello Sport fordert der AC Mailand 20 Mio für den türkischen Nationalspieler. RB soll bereit sein, 15 Mio auf den Tisch zu legen. Eine Einigung ist also nicht ausgeschlossen.

Zumal auch das Gehalt des Ex-Leverkuseners von 5 Mio Euro mittlerweile in RB-Dimensionen passt. Und Calhanoglu würde in Leipzig Kumpel Kevin Kampl wiedertreffen...
https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html

Gesperrt