[11] Timo Werner (Vertrag bis 2023)

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Antworten

Was denkt ihr? Verlängert Timo oder geht er nächsten Sommer ablösefrei zu einem anderen Verein?

Timo verlängert
27
37%
Timo verlängert nicht
46
63%
 
Abstimmungen insgesamt: 73

Benutzeravatar
TeQuillaaaA
Beiträge: 2872
Registriert: So 16. Mai 2010, 21:43
Wohnort: Leipzig
x 2
Kontaktdaten:

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von TeQuillaaaA » Fr 19. Jul 2019, 14:53

jimmy.klitschi hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 14:38
Jupp hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 14:22
... Verlängerung wäre natürlich toll.

Ob das für alle Beteiligten bei RB zum jetzigen Zeitpunkt "toll" wäre, bezweifele ich mittlerweile ....
Also ich würds gut finden. Besser als nächstes Jahr ablösefrei zu den Bauern.

STBRos
Beiträge: 193
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:00
x 25

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von STBRos » Fr 19. Jul 2019, 15:18

TeQuillaaaA hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 14:53
jimmy.klitschi hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 14:38
Jupp hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 14:22
... Verlängerung wäre natürlich toll.

Ob das für alle Beteiligten bei RB zum jetzigen Zeitpunkt "toll" wäre, bezweifele ich mittlerweile ....
Also ich würds gut finden. Besser als nächstes Jahr ablösefrei zu den Bauern.
Und jetzt fängt Werner seine Spielchen an und kokettiert mit dem Ausland oder einer Verlängerung, um die Bayern-Verantwortlichen zu einer Aussage zu provozieren. Wenn er nun das erhoffte Echo aus München hört, bleibt er noch eine Saison und wechselt anschließend ablösefrei. Bleibt es aus, weil Bayern München ihn nicht einmal ablösefrei möchte, dann ist alles möglich, aber nicht aus Sympathie für den Verein, sondern aus reinem Egoismus, wie zuvor auch bei den Vertragsangeboten seitens RB gezeigt.

Natürlich ist Werner Profi, Fußballspielen ist sein Job, er gehört dennoch in die Kategorie der Turbokapitalisten, die nur den eigenen Vorteil sehen. Ich hoffe er geht, auch wenn ich es dann zwangsläufig mit ihm noch eine Saison bei RB aushalten muss, weil ich mich mit solchen Charakteren nicht identifizieren kann.

Auf einem Niveau angekommen, auf dem es überhaupt nicht nötig ist den höchsten eigenen Profit anzustreben und langjährige Wegbegleiter und Ebner dieser Möglichkeiten dafür, kalt wie eine Hundeschnauze, einfach zurücklassen zu wollen, solche Typen handeln entgegen dem wofür ich einstehe und gegen die ich mich immer aussprechen werde, egal wie qualifiziert sie auf ihrem Fachgebiet sind.

Olaf2603
Beiträge: 350
Registriert: Di 28. Apr 2015, 16:28
x 7

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Olaf2603 » Fr 19. Jul 2019, 15:48

STBRos hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 15:18
TeQuillaaaA hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 14:53
jimmy.klitschi hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 14:38
Jupp hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 14:22
... Verlängerung wäre natürlich toll.

Ob das für alle Beteiligten bei RB zum jetzigen Zeitpunkt "toll" wäre, bezweifele ich mittlerweile ....
Also ich würds gut finden. Besser als nächstes Jahr ablösefrei zu den Bauern.
Und jetzt fängt Werner seine Spielchen an und kokettiert mit dem Ausland oder einer Verlängerung, um die Bayern-Verantwortlichen zu einer Aussage zu provozieren. Wenn er nun das erhoffte Echo aus München hört, bleibt er noch eine Saison und wechselt anschließend ablösefrei. Bleibt es aus, weil Bayern München ihn nicht einmal ablösefrei möchte, dann ist alles möglich, aber nicht aus Sympathie für den Verein, sondern aus reinem Egoismus, wie zuvor auch bei den Vertragsangeboten seitens RB gezeigt.

Natürlich ist Werner Profi, Fußballspielen ist sein Job, er gehört dennoch in die Kategorie der Turbokapitalisten, die nur den eigenen Vorteil sehen. Ich hoffe er geht, auch wenn ich es dann zwangsläufig mit ihm noch eine Saison bei RB aushalten muss, weil ich mich mit solchen Charakteren nicht identifizieren kann.

Auf einem Niveau angekommen, auf dem es überhaupt nicht nötig ist den höchsten eigenen Profit anzustreben und langjährige Wegbegleiter und Ebner dieser Möglichkeiten dafür, kalt wie eine Hundeschnauze, einfach zurücklassen zu wollen, solche Typen handeln entgegen dem wofür ich einstehe und gegen die ich mich immer aussprechen werde, egal wie qualifiziert sie auf ihrem Fachgebiet sind.
:thup: :thup: :thup: :thup: :thup:

alberg94
Beiträge: 751
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 20:44
x 49

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von alberg94 » Fr 19. Jul 2019, 15:56

So oder so, zum ersten Spieltag sollte Klarheit herschen, bitte nicht noch bis zur Winterpause warten.

Das ganze Drumherum bis jetzt ist mir eigentlich wurscht, in diesem "Sport" wundert mich nichts mehr. Manchmal wünschte ich mir, ich hätte den Arsch in der Hose, dem Ganzen den Rücken zu kehren und mir stattdessen Sonntags auf dem Sportplatz um die Ecke ,mit einem Bier in der Hand ein Spiel in einer der untersten Ligen anzuschauen.

Aber ich liebe die Stimmung und Atmosphäre in vollen Stadien 🙄🙄

Immerhin habe ich mich von der (unserer) Nationalmannschaft komplett verabschiedet, was ja schon mal ein Anfang ist.

Nochmal zu Thema, der Spieler ist hier nur die Marionette im großem Theaterstück, was ihm natürlich nicht völlig von seinem Verhalten freispricht.

Aber mal Butter bei die Fische, du bist um die 20 und es kommt einer und fragt, willste 5 oder 10 Mio. verdienen ?

Wer jetzt 5 sagt, darf den ersten Stein werfen 😉

nevermore
Beiträge: 1063
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 20
x 49

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von nevermore » Fr 19. Jul 2019, 16:09

alberg94 hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 15:56
So oder so, zum ersten Spieltag sollte Klarheit herschen, bitte nicht noch bis zur Winterpause warten.

Das ganze Drumherum bis jetzt ist mir eigentlich wurscht, in diesem "Sport" wundert mich nichts mehr. Manchmal wünschte ich mir, ich hätte den Arsch in der Hose, dem Ganzen den Rücken zu kehren und mir stattdessen Sonntags auf dem Sportplatz um die Ecke ,mit einem Bier in der Hand ein Spiel in einer der untersten Ligen anzuschauen.

Aber ich liebe die Stimmung und Atmosphäre in vollen Stadien 🙄🙄

Immerhin habe ich mich von der (unserer) Nationalmannschaft komplett verabschiedet, was ja schon mal ein Anfang ist.

Nochmal zu Thema, der Spieler ist hier nur die Marionette im großem Theaterstück, was ihm natürlich nicht völlig von seinem Verhalten freispricht.

Aber mal Butter bei die Fische, du bist um die 20 und es kommt einer und fragt, willste 5 oder 10 Mio. verdienen ?

Wer jetzt 5 sagt, darf den ersten Stein werfen 😉
Das ist nun aber eine äußerst verkürzte Darstellung der Entscheidungssituation. Werner hat doch nicht nur den Verein, sondern auch sich selber einer guten Verhandlungsposition beraubt, indem er sich frühzeitig auf die Bayern festgelegt hat. Grade gestern kam eine Nachricht, dass Werner im März dem BVB eine Absage erteilt hat (das erklärt auch Watzkes Aussage im Frühjahr, er glaube, Werner habe sich schon festgelegt).

Wäre Werner bereit, ins Ausland zu gehen, oder hätte man nicht durchgestochen, dass er nur zu Bayern will, dann hätte er ganz andere Verdienstmöglichkeiten. In der PL zahlen sie nochmal besser als bei den Bayern, dasselbe dürfte auch für PSG und evtl. auch Juve gelten.

Selbst wenn er vorhat, ablösefrei zu wechseln, ist es die dümmstmögliche Verhandlungsstrategie, sich von vornherein auf einen Verein festzulegen, von dem sich seit geraumer Zeit abzeichnet, dass der ihn gar nicht unbedingt will.

STBRos
Beiträge: 193
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:00
x 25

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von STBRos » Fr 19. Jul 2019, 16:22

nevermore hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 16:09
alberg94 hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 15:56
So oder so, zum ersten Spieltag sollte Klarheit herschen, bitte nicht noch bis zur Winterpause warten.

Das ganze Drumherum bis jetzt ist mir eigentlich wurscht, in diesem "Sport" wundert mich nichts mehr. Manchmal wünschte ich mir, ich hätte den Arsch in der Hose, dem Ganzen den Rücken zu kehren und mir stattdessen Sonntags auf dem Sportplatz um die Ecke ,mit einem Bier in der Hand ein Spiel in einer der untersten Ligen anzuschauen.

Aber ich liebe die Stimmung und Atmosphäre in vollen Stadien 🙄🙄

Immerhin habe ich mich von der (unserer) Nationalmannschaft komplett verabschiedet, was ja schon mal ein Anfang ist.

Nochmal zu Thema, der Spieler ist hier nur die Marionette im großem Theaterstück, was ihm natürlich nicht völlig von seinem Verhalten freispricht.

Aber mal Butter bei die Fische, du bist um die 20 und es kommt einer und fragt, willste 5 oder 10 Mio. verdienen ?

Wer jetzt 5 sagt, darf den ersten Stein werfen 😉
Das ist nun aber eine äußerst verkürzte Darstellung der Entscheidungssituation. Werner hat doch nicht nur den Verein, sondern auch sich selber einer guten Verhandlungsposition beraubt, indem er sich frühzeitig auf die Bayern festgelegt hat. Grade gestern kam eine Nachricht, dass Werner im März dem BVB eine Absage erteilt hat (das erklärt auch Watzkes Aussage im Frühjahr, er glaube, Werner habe sich schon festgelegt).

Wäre Werner bereit, ins Ausland zu gehen, oder hätte man nicht durchgestochen, dass er nur zu Bayern will, dann hätte er ganz andere Verdienstmöglichkeiten. In der PL zahlen sie nochmal besser als bei den Bayern, dasselbe dürfte auch für PSG und evtl. auch Juve gelten.

Selbst wenn er vorhat, ablösefrei zu wechseln, ist es die dümmstmögliche Verhandlungsstrategie, sich von vornherein auf einen Verein festzulegen, von dem sich seit geraumer Zeit abzeichnet, dass der ihn gar nicht unbedingt will.
Auch wenn ich mich wiederhole, aber der Typ sieht sich doch in ganz anderen Sphären als alle anderen.

https://www.goal.com/de/meldungen/timo- ... bhzad9c15f

"Ich würde irgendwann gerne auf ein Level kommen wie Hazard oder Griezmann – an Neymar, Messi oder Ronaldo denke ich erst überhaupt gar nicht. Dann muss man vielleicht zu einem ganz großen Verein gehen, weil dort die Aufmerksamkeit noch mal eine ganz andere ist"

Also fehlt ihm seiner Meinung nach nur der ganz große Verein, um das Niveau von Neymar, Messi oder Ronaldo zu erreichen. Hmm, wer sagt es ihm?

nevermore
Beiträge: 1063
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 20
x 49

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von nevermore » Fr 19. Jul 2019, 16:30

STBRos hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 16:22
nevermore hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 16:09
alberg94 hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 15:56
So oder so, zum ersten Spieltag sollte Klarheit herschen, bitte nicht noch bis zur Winterpause warten.

Das ganze Drumherum bis jetzt ist mir eigentlich wurscht, in diesem "Sport" wundert mich nichts mehr. Manchmal wünschte ich mir, ich hätte den Arsch in der Hose, dem Ganzen den Rücken zu kehren und mir stattdessen Sonntags auf dem Sportplatz um die Ecke ,mit einem Bier in der Hand ein Spiel in einer der untersten Ligen anzuschauen.

Aber ich liebe die Stimmung und Atmosphäre in vollen Stadien 🙄🙄

Immerhin habe ich mich von der (unserer) Nationalmannschaft komplett verabschiedet, was ja schon mal ein Anfang ist.

Nochmal zu Thema, der Spieler ist hier nur die Marionette im großem Theaterstück, was ihm natürlich nicht völlig von seinem Verhalten freispricht.

Aber mal Butter bei die Fische, du bist um die 20 und es kommt einer und fragt, willste 5 oder 10 Mio. verdienen ?

Wer jetzt 5 sagt, darf den ersten Stein werfen 😉
Das ist nun aber eine äußerst verkürzte Darstellung der Entscheidungssituation. Werner hat doch nicht nur den Verein, sondern auch sich selber einer guten Verhandlungsposition beraubt, indem er sich frühzeitig auf die Bayern festgelegt hat. Grade gestern kam eine Nachricht, dass Werner im März dem BVB eine Absage erteilt hat (das erklärt auch Watzkes Aussage im Frühjahr, er glaube, Werner habe sich schon festgelegt).

Wäre Werner bereit, ins Ausland zu gehen, oder hätte man nicht durchgestochen, dass er nur zu Bayern will, dann hätte er ganz andere Verdienstmöglichkeiten. In der PL zahlen sie nochmal besser als bei den Bayern, dasselbe dürfte auch für PSG und evtl. auch Juve gelten.

Selbst wenn er vorhat, ablösefrei zu wechseln, ist es die dümmstmögliche Verhandlungsstrategie, sich von vornherein auf einen Verein festzulegen, von dem sich seit geraumer Zeit abzeichnet, dass der ihn gar nicht unbedingt will.
Auch wenn ich mich wiederhole, aber der Typ sieht sich doch in ganz anderen Sphären als alle anderen.

https://www.goal.com/de/meldungen/timo- ... bhzad9c15f

"Ich würde irgendwann gerne auf ein Level kommen wie Hazard oder Griezmann – an Neymar, Messi oder Ronaldo denke ich erst überhaupt gar nicht. Dann muss man vielleicht zu einem ganz großen Verein gehen, weil dort die Aufmerksamkeit noch mal eine ganz andere ist"

Also fehlt ihm nur der ganz große Verein, um das Niveau von Neymar, Messi oder Ronaldo zu erreichen. Ganz ehrlich, manchen wünsche ich den tiefen Fall, damit sie zur Besinnung kommen.
Ja, das Interview ist jetzt aber auch schon eine Weile her. Inzwischen dürfte er ja bemerkt haben, wie es aussieht, wenn die Bayern jemanden wollen - Callum Hudson-Odoi ist da ein schönes Beispiel. Auch ablösefrei nächstes Jahr.

Ich mache, was den Punkt Verhandlungsposition angeht, dem Berater größere Vorwürfe als Werner. m.E. reine Bequemlichkeit von Förster, da nicht anders heranzugehen. Man kann über Raiola denken, was man will, aber sowas würde dem im Traum nicht einfallen.

alberg94
Beiträge: 751
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 20:44
x 49

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von alberg94 » Fr 19. Jul 2019, 16:56

Er selbst trägt hier natürlich auch eine Verantwortung, aber es werden wohl einige Leute im Hintergrund an ihm arbeiten und zerren.

Benutzeravatar
michawhv
Beiträge: 1368
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 18:03
Wohnort: Wilhelmshaven, (Niedrischsachsen)
x 14

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von michawhv » Fr 19. Jul 2019, 17:01

Kann man Beitragsbäume hier eigentlich auf "snooze" schalten, wie zB bei FB?
Der Tag kann so schön beginnen, sobald man das Forum öffnet, um neueste Informationen zu erhalten, sticht seit Wochen immer wieder "Werner" ins Auge.
Ich bin persönlich von diesem Thema überreizt und weiß manchmal nicht mehr, weshalb dieser Person so viel Aufmerksamkeit zuteil wird.
Der soll sein Können und Willen ab nächsten Monat auf dem Platz zeigen, das Umzu zu seiner Person ist mir leider mittlerweile sowas von egal geworden....
Stimmung ist Stimmung:

www.youtube.com/watch?v=n0SrgVO5Ih4

jimmy.klitschi
Beiträge: 338
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 23:31
x 30
x 18

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von jimmy.klitschi » Fr 19. Jul 2019, 21:10

Ich fand TW heute im Testspiel individuell - wie meistens - recht gut. Nur haben sich eben wieder seine individuellen "Schwächleinchen" gezeigt. Mit dem Ball kann er in Bedrängnis eben immer noch nicht so richtig, was sich übrigens auch auf die Perfektion bei Pässen/Torvorlagen bezieht, die man bei internationalen Stars bewundert ... Ich glaube, das wird nichts mehr.
Schol, schla, schli kommt immer von idti. (Frau Fehrl)

Antworten