[Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Halle der Helden - Ehemalige Rasenballsportler
Antworten
Adamson
Beiträge: 5695
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 161
x 234

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von Adamson » Mo 5. Aug 2019, 16:48

Kann man bei solch einer unverzeihlichen Entgleisung nicht über den Entzug aller staatsbürgerlichen Rechte nachdenken. Ich meine, Vierteilen und Ausweiden ist ja dummerweise seit dem Mittelalter bissl aus der Mode.
Unfassbar, er stand dort zusammen mit… ich… mir kommen die Worte gar nicht über die Fingerspitzen. Wenn er wenigstens gesessen hätte, aber so… tssss Frahner, Frahner…
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Nordhäuser
Beiträge: 1021
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02
x 46

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von Nordhäuser » Mo 5. Aug 2019, 16:54

Man munkelt an der Ostseeküste,das auf Grund der anhaltenden Sturmprobleme,Frahn ein Thema beim F.C. Hansa ist.

Benutzeravatar
Peppermint Pig
Beiträge: 3235
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:19
x 271
x 32

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von Peppermint Pig » Mo 5. Aug 2019, 16:58

Man hat ihn bestimmt vorher belehrt und Fotos all derjenigen gegeben, bei den eine Gesinnungsprüfung ergeben hat, dass er zu denen mindestens 5 Meter Abstand halten muss.

Nordhäuser hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 16:54
Man munkelt an der Ostseeküste,das auf Grund der anhaltenden Sturmprobleme,Frahn ein Thema beim F.C. Hansa ist.
Das würde mich freuen.
Rasenballsportgemeinschaft Red Bull Leipzig
①①⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪
Bild---ベガルタ仙台---Bild

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10781
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 593
x 247

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von EisenerBulle » Mo 5. Aug 2019, 17:03

Peppermint Pig hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 16:58
Man hat ihm bestimmt vorher belehrt und Fotos all derjenigen gegeben, bei den eine Gesinnungsprüfung ergeben hat, dass er zu denen mindestens 5 Meter Abstand halten muss.

Nordhäuser hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 16:54
Man munkelt an der Ostseeküste,das auf Grund der anhaltenden Sturmprobleme,Frahn ein Thema beim F.C. Hansa ist.
Das würde mich freuen.
Echt? Was für'n "Abstieg" wäre das. Vielleicht ist es aber auch egal. CFC oder FC Hansa... Gibt's wohl keinen Unterschied mehr. Die sogenannten "Fans" von Hansa sehe ich aber kritischer. Aber vielleicht passt das dann ja...
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Nordhäuser
Beiträge: 1021
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02
x 46

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von Nordhäuser » Mo 5. Aug 2019, 17:09

Eisener,ein Schelm der böses dabei denkt.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10781
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 593
x 247

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von EisenerBulle » Mo 5. Aug 2019, 17:20

Nordhäuser hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 17:09
Eisener,ein Schelm der böses dabei denkt.
Ja, ich weiß... :angel:
Aber ich denke halt nun mal so. Weißt Du ja. Und mit Frahn kann ich momentan eh nichts mehr anfangen. Hansa sollte da eigentlich auch die Finger von lassen. Wir werden sehen...
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
Peppermint Pig
Beiträge: 3235
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:19
x 271
x 32

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von Peppermint Pig » Mo 5. Aug 2019, 17:35

Art 3 Absatz 3 Satz 1 Grundgesetz
Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

Art 4 Absatz 1 Grundgesetz
Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
Rasenballsportgemeinschaft Red Bull Leipzig
①①⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪
Bild---ベガルタ仙台---Bild

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10781
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 593
x 247

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von EisenerBulle » Mo 5. Aug 2019, 17:47

Peppermint Pig hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 17:35
Art 3 Absatz 3 Satz 1 Grundgesetz
Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

Art 4 Absatz 1 Grundgesetz
Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
Dat haste aber schön jeschrieben. Da fällt mir auch gleich noch was dazu ein.

https://www1.wdr.de/sport/fussball/erst ... l-100.html

Bestimmte Dinge kann sich eben nunmal nicht jeder erlauben. Gesetz hin oder her. Dann hätte der Frahner eben Tellerwäscher werden sollen und niemand würde es jucken ob er da irgendwo zwischen irgendwelchen Nazis steht oder nicht. So einfach ist das.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5380
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 10
x 10

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von Wuppertaler » Mo 5. Aug 2019, 18:01

dersichdenwolftanzt hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 15:20
TRAFFIX hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 15:12
Alles sehr fadenscheinig - er war doch nur im Fanblock vom CFC. Das da alle möglichen Gestalten rumstehen war doch klar. Ich glaube hier will man nur den Großverdiener von der Gehaltsliste streichen um Geld für die Insolvenz zu sparen. :think:
Nein.
Warum sage ich, dass das nicht in Zusammenhang steht?
1. Ende September des letzten Jahres wurde die Profimannschaft des CFC ausgegliedert
2. ist der CFC e.V. Zahlungsunfähig
3. da der e.V. "nur" zahlungsunfähig ist, betrifft dies eben nicht den ausgegliederten Profibereich, der letztlich eigenständig ist.

Daher wäre es vollkommen egal, ob Frahn nun im Kader verbleibt oder nicht - daher sehe ich hier wirklich nur die Vorkommnisse bei Spiel gegen den HFC als grund an.
Blödsinn. Für mich ist das alles eine große Blendgranate, um eben genau von dieser durch den Insolvenzverwalter absichtlichen Herbeiführung einer Liquidation des CFC e.V. abzulenken. Und wenn man dabei Frahn zum Nazi machen muss, dann tut das Siemon und Co.

Der Kontext zählt (aus dem CFC-Fanpage-Forum kopiert):
- Der IV erteilt dem Vorstandschef und AR-Chef Hausverbot und bekämpft bzw. ignoriert in Folge alle gewählten und bestimmten Gremien des e.V.

- Das Gericht setzt einen Notvorstand für den e.V. ein, den der IV verhindern will, aber damit vor dem OLG scheitert.

- Der Notvorstand organisiert eine Mitgliederversammlung, damit die Gremien wieder handlungsfähig werden und Rechtssicherheit bei der Beitragspflicht geschaffen wird. Der IV verweigert die Mittel und bekämpft die Durchführung einer MV. Nichtsdestotrotz versucht der IV für den Fall einer MV eine eigene Liste mit Aufsichtsräten zu platzieren, die nur aus Investoren bestehen soll. Einige davon (PC+Pf) sind keine Mitglieder und dürf(t)en deshalb nicht kandidieren. Auch hier versucht der IV sich gegen die geltende Rechtslage durchzusetzen.

- Der IV wird vom Notvorstand der Lüge in Sachen 9.3. überführt. Als Reaktion erklärt der IV zwei Tage später die Masseunzulänglichkeit und schiebt die Schuld in Richtung Notvorstand und Gericht obwohl er die alleinige finanzielle Verantwortung für den e.V./die Insolvenzmasse trägt. Die finanzielle Schieflage (so tatsächlich vorhanden?) wurde in keinster Weise vorher kommuniziert, es gab keine Anstalten über die Öffentlichkeit für die finanzielle Unterstützung des e.V. zu werben. Das Schaffen der Rechtssicherheit für Mitgliedsbeiträge während der Insolvenz mit Hilfe einer Mitgliederversammlung wurde explizit bekämpft.

- Den Mitarbeitern des NLZ wird gekündigt, das NLZ soll aus der Insolvenzmasse herausgelöst werden, somit wäre der e.V. nur noch eine leere Hülle.

- Beim MDR wird aus einem von einem Gläubiger beauftragten Gutachten zitiert, wo explizit die Ersetzung des Chemnitzer FC e.V. durch einen anderen Verein ("Rasenballsportverein Chemnitz") geprüft wurde.


Daraus ergeben sich für mich die folgenden Schlüsse:

- Der IV akzeptiert nur Konstrukte wo er (und die Investoren) das absolute Sagen haben.

- Der IV hat nicht die Absicht den Chemnitzer e.V. zu sanieren. Im Gegenteil, er versucht den e.V. zu liquidieren obwohl es nicht notwendig ist.

- Der IV versucht an Stelle des e.V. ein Konstrukt a la RB Leipzig zu installieren. Rein investorenbestimmt. Ohne Mitglieder- und Fan-Mitbestimmung.


Und diese angedachte Liquiditierung des CFC e.V. und die Entlassung aller Mitarbeiter der e.V. (inkl. der Trainer der U17 und U19, die ab nächste Woche erstmal beide gleichzeitig in der Bundesliga starten sollen) und der Umstand, dass die Mietkonditionen des Stadions an den Erhalt des NLZ gekoppelt sind, hat in Chemnitz eingeschlagen. Die Farce um Frahn dient da nur zur Ablenkung (selbst auf Kosten eines Rufmordes an Frahn, der mit dem CFC-Statement zum Nazi gemacht wird). Und was auf offiziellen Chemnitzer FC-Kanälen z.B. auf Facebook gepostet wird, kann man sich schenken. Hat mit dem Verein nix zu tun, sondern nur einer korrupten Gesellschafterseilschaft, denen Siemon billig einen Einstieg in eine Profisport-GmbH ermöglicht hat. So widerwärtig, ich könnte kotzen.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1996
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 36

Re: [Ehemaliger Spieler] Daniel Frahn (Chemnitzer FC)

Beitrag von Anderson » Mo 5. Aug 2019, 18:04

@ Peppermint Pig scheint keiner geregelten Arbeit nachzugehen.
Sonst würde sie/er nämlich wissen, dass man sich mit Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages auch verpflichtet, alles zu unterlassen, was Ansehen und Ruf des Brötchengebers beschädigt bzw. was dessen Leitbild zuwider läuft.

Das Frahn nicht sauber ist, wissen wir in Probstheida schon seit Jahren, spätestens seit dem "umgestoßenen Rollstuhlfahrer" nach einem Spiel gegen RB. ;) Ob er deshalb Nazi ist, will ich nicht beurteilen, die Anzeichen haben sich aber verdichtet. Vielleicht ist er aber auch nur dumm und hat dazu eine ausgeprägte populistische Ader oder wegen mangelnden Selbstbewussteins ein übersteigertes Anerkennungsbedürfnis.

@ Wuppertaler
1. Der Insolvenzverwalter hat in einem laufenden Insolvenzverfahren das absolute Sagen, er muss nicht so tun, als hätte er es. Der Vorstand kann im Insolvenzverfahren maximal mit dem IV kooperieren oder, wie im Fall CFC, einfach Sprachblasen absondern. Das Kind dort ist nicht wegen des IV im Brunnen, sondern weil man in Chemnitz vorher viele, viele Jahre lang weit jenseits jeder Vernunft und guter kaufmännischer Praxis gearbeitet hat. Das waren Leute, die von den Mitgliedern gewählt worden sind.
2. Die Neugründung eines fangeführten Vereins hat man in Chemnitz ja wohl nicht hinbekommen. Das kann man nicht dem IV vorwerfen. Man kann so etwas immer noch machen und ggf. als Konkurrenzveranstaltung zu einem Kunstverein a la RB Chemnitz "auf den Markt" bringen.
3. Für die U17/U19-Nachwuchsspieler tut es mir leid, da bin ich bei dir.

Antworten