RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Antworten
Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 1549
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 29

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von RotorBrowser » Do 22. Aug 2019, 11:36

Das hier in LE mit RB Fußball gespielt wird um Werbung zu machen ist doch normal.

Passiert in andern Stadien und Ligen auch. So mancher Dorfverein freut sich über einen neuen Sponsor.

Und das es nicht nur Einer ist, ist auch normal.

Nichts um es ständig wieder vor zu holen.

Alles andere lief und läuft doch wohl nach Recht und Gesetz. Auch beim Logo.

Bin mal gespannt, wie lange wir solche Beiträge noch lesen müssen?
Wahrscheinlich so lange, wie es eben noch irgendwer lesen möchte. .....und das kann dauern!

Benutzeravatar
Adamson
Beiträge: 5556
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 102
x 147

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Adamson » Do 22. Aug 2019, 11:53

Wir sollten @strecker aufrichtig danken, dass er uns die Augen geöffnet hat. Ich denke, ihr gebt mir alle recht, wenn ich sage, dass wir dank des journalistisch höchst wertvollen Artikels die Dinge jetzt viel klarer und in einem anderen Licht sehen. War ja auch der erste Artikel dieser Art in 10 Jahren. Danke strecker!! :thup:

Welche Antworten hat er hier eigentlich erwartet?
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 1515
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 16:06
Wohnort: Franken
x 29
x 9

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Hank » Do 22. Aug 2019, 13:38

:corn:
"Faszinierend" Mr. Spock

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10468
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 326
x 149

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von EisenerBulle » Do 22. Aug 2019, 13:48

Hank hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 13:38
:corn:
Sehe ich aus so. :angel:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
FaulerZauber
Beiträge: 703
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 20:32
Mein Fanclub: Schwabenballisten
x 35

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von FaulerZauber » Do 22. Aug 2019, 13:55

strecker hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 08:38
Ok, und was ist mit dem Fakt, dass Mateschitz jederzeit den Stecker ziehen könnte und der "Klub" dann eventuell 134 Millionen Euro an ihn zurückzahlen muss, sofern er diese dann auch einfordert?

Dann gibt es RB nicht mehr. Irgendwie wird das komplett ausgeblendet.

Sind wir doch mal ehrlich, ganz gleich, ob man nun Fan ist oder nicht, unwahr ist der Artikel nicht.
Ich habe tatsächlich den Artikel gelesen. Abgesehen von bestimmten Ungenauigkeiten in Details hat "Rumpelstilzchen" das Kernproblem schon auf den Punkt gebracht: der Text ist unsachlich. Andere Texte (z.B. "BVB in der Saison 67/68") schaffen es, das journalistische Mindestmaß zu erfüllen. Und ich bin mir sicher, Herr van Wegen kann es theoretisch auch so gut wie Frau Schneider.

Als jemand, der selbst journalistische Texte schreibt, ein paar kurze Tipps:
- Stufe 1: Fakten recherchieren - und zwar nicht nur dort, wo das Fanherz schlägt, sondern auch auf der anderen Seite
- Stufe 2: Überlegen, ob man eine Reportage schreiben möchte (dann sollten Fakten dargestellt und nicht gewertet werden) oder einen Kommentar (der dann als solcher zu kennzeichnen ist)
- Stufe 3: auch bei einem Kommentar sollte beachtet werden, dass Argumente wirkungsvoller sind, wenn sie sachlich vorgetragen werden. Wenn ein Argument durch besonders "ausdrucksstarke" Sprache unterstrichen werden muss, findet man es i.d.R. selbst nicht überzeugend.

Trotz allem kurz zum Inhalt:
Die Kritikpunkte, die angedeutet sind, kennt jeder RB-Fan.
Das Thema "Darlehen" wurde weiter oben schon gut erläutert.
Dass RB über eine Anschubfinanzierung in erheblicher Größenordnung verfügt, einer neuer, nicht mitgliederoffener Verein aus dem Boden gestampft wurde und Synergieeffekte mit Red Bull Salzburg und Co. genutzt wurden (und werden), ist bekannt und kann mit guten Gründen kritisiert und abgelehnt werden.

Die suggerierte Allgemeingültigkeit "Warum der Protest richtig ist", offenbart das Kernproblem. Es ist sehr individuell, wo der Einzelne die rote Linie setzt. Ich finde z.B. das "Telekom-T" bei den Bayern als "No go" (vermutlich weil ich Bayern einfach sch... finde). Der Rotebrauseblogger (gute Quelle für Recherchen zu RB übrigens) hat mal treffend sinngemäß formuliert: "Es ist auffallend, dass Fans bei ihrer Ablehnung gerne zielgenau die Grenze, was gerade noch geht, dort ziehen, wo es ihrem eigenen Verein nicht weh tut"

Und wenn man Linien definiert, sollte man auch konsequent sein:
- findet man extreme Anschubfinanzierungen unterklassiger Vereine doof, muss man auch den FC Augsburg doof finden (reine marktstrategische Entscheidung von Seinsch, der keinen Bezug zu Augsburg hatte)
- findet man Unternehmenseinfluss im e.V. doof, muss man auch den FC Ingolstadt doof finden (Audi-Vertreter in Vereinsämtern und im Aufsichtsrat)
- findet man Vereinsbenennungen nach Sponsoren doof oder die Anpassung an Vereinsfarben, dann hätte man auch bei "LR Ahlen" die Hand heben müssen (vermutlich aber weißt Du nicht, wer oder was LR Ahlen war). Man sollte dann auch kritisch die Frage stellen, ob man den ehemaligen "SV Chio Waldhof" oder den BVB (der in den 70ern das Vereinswappen zugunsten des Logos einer örtlichen Brauerei geändert hatte) wirklich toll finden kann

Und wenn man sich das genauer durchdenkt, komme ich zu der Ansicht, dass nicht alles "schwarz-weiß" ist im Leben, sondern überall mehr oder weniger starke Grauschattierungen im Spiel sind.
What part of our history ist reinvented and under rug swept?
What part of your memory is selective and tends to forget? (A. Morissette)

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 5973
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 30
x 59

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von mahe » Do 22. Aug 2019, 14:32

FaulerZauber hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 13:55
Und wenn man sich das genauer durchdenkt, komme ich zu der Ansicht, dass nicht alles "schwarz-weiß" ist im Leben, sondern überall mehr oder weniger starke Grauschattierungen im Spiel sind.
und das leben von RBL-fans ist bunt!
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Benutzeravatar
Peppermint Pig
Beiträge: 3189
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:19
x 167
x 22

Re: Warum der Protest gegen RB Leipzig richtig ist - RB steht für Red Bull!

Beitrag von Peppermint Pig » Do 22. Aug 2019, 15:01

strecker hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 08:01
Der Protest gegen RB Leipzig ist wichtig. Warum?
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Das ist gut. Der selbe User hat mit diesen Artikel im Bayernforum "Bayernkurve" einen entsprechenden Threat geöffnet. http://www.bayernkurve.de/thread-5713.html
Jetzt wird er sich wundern, dass bis auf die Kommentare eines auch sonst vielschreibenden Bayernfans und einen Kommentar eines Dortmundfans alle anderen die Beziehung Red Bull und Leipzig positiv sehen. <3 Es sind wirklich lohnende Kommentare dabei.
Rasenballsportgemeinschaft Red Bull Leipzig---①①⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪-------------------------Bild---Bild---Bild

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10468
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 326
x 149

Re: Warum der Protest gegen RB Leipzig richtig ist - RB steht für Red Bull!

Beitrag von EisenerBulle » Do 22. Aug 2019, 16:18

Peppermint Pig hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 15:01
strecker hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 08:01
Der Protest gegen RB Leipzig ist wichtig. Warum?
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Das ist gut. Der selbe User hat mit diesen Artikel im Bayernforum "Bayernkurve" einen entsprechenden Threat geöffnet. http://www.bayernkurve.de/thread-5713.html
Jetzt wird er sich wundern, dass bis auf die Kommentare eines auch sonst vielschreibenden Bayernfans und einen Kommentar eines Dortmundfans alle anderen die Beziehung Red Bull und Leipzig positiv sehen. <3 Es sind wirklich lohnende Kommentare dabei.
Da waren ja echt so einige brauchbare Antworten dabei. Manche aber wollen es eben nicht kapieren. Finde ich jetzt auch nicht so schlimm. Wir leben ja seit über 10 Jahren damit. :corn:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
Peppermint Pig
Beiträge: 3189
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:19
x 167
x 22

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Peppermint Pig » Do 22. Aug 2019, 16:53

mahe hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 08:45
Der Klub wurde in RB Leipzig umbenannt.
an der stelle habe ich auf gehört.
Herr @strecker scheint auch Autor des Artikels zu sein und sich hier angemeldet zu haben um nicht recherchieren zu müssen sondern seine Fehler von den RB-Fans korrigieren zu lassen. Denn nun heißt es dick gedruckt:
Der neue Klub wurde dann RB Leipzig getauft.
Ich habe nicht alles gelesen. Es reichte aber um zu erkennen, dass der Schreiber aus einer Parallelwelt kommt, in der ein anderes Vereinsrecht existiert. In unserer Welt bestimmt sich was ein Verein ist nach dem BGB und nicht nach dem subjektiven Empfinden oder löchrigem Wissen eines "Autors".
Rasenballsportgemeinschaft Red Bull Leipzig---①①⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪-------------------------Bild---Bild---Bild

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 62
x 174

Re: RB Leipzig - Leidenschaft und Kommerz

Beitrag von Eventzuschauer » Do 22. Aug 2019, 21:49

Der User Strecker postet in etlichen Foren....immer mit Verweis auf die komische Sport-90 Seite.
Der Typ ist ein Klickgenerator für diese Seite. Spammer vom feinsten.
Wahrscheinlich Asanka Schneider himself :ghost:

Beispiele:

Bei uns:
search.php?author_id=7609&sr=posts

Im Bayern-Forum:
https://forum.fcbayern.com/index.php?us ... -strecker/

Im BVB Forum:
https://www.bvb-forum.de/index.php?id=1798922

Im Betze Forum:
https://www.der-betze-brennt.de/forum/v ... &p=1235476

Im Eintracht-Forum:
https://community.eintracht.de/fans/str ... nbeitraege

Weitere zu verlinken erspare ich mir. Google hilft.

Löscht den Kasper und gut.

Antworten