Einführung von cashless Payment in der Red Bull Arena

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 19:21
Wohnort: Sektor B
x 108
x 47

Re: Einführung von cashless Payment in der Red Bull Arena

Beitrag von Little Joe » Mo 20. Jan 2020, 21:01

The G hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 20:55
Außer dem Rechteinhaber vielleicht....
Hmmm, stimmt.

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 1875
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 131

Re: Einführung von cashless Payment in der Red Bull Arena

Beitrag von RotorBrowser » Mo 20. Jan 2020, 21:21

lukahai hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 16:36
Warte mal ab wie schnell unsere Regierenden das Bargels abschaffen! Die totale Kontrolle ist doch gewollt! Dann bei Bedarf den Hahn zudrehen und alle gucken dumm! Aber der Dumm-Deutsche nimmt ja alles hin! Protestiert wird gegen andere Sachen. Nun aber Schluss, sonst werde ich hier noch gesperrt!
Wenn du hier gesperrt wirst, dann nur wegen Verbreitung von Unsinn.
Mal etwas Information für dich: In D werden noch über 50% des Geldverkehrs mit Bargeld getätigt. Abschaffung bis auf weiteres daher unmöglich. Und, ja, in Norwegen haben sogar die Bettler einen Kartenautomat.
Die Überwachung ist auch Unsinn, da bei Beträgen im Kontaktverfahren bis 25,-€ laut der Nutzungsbedingungen nichts registriert wird. ( die werden von der Karte auf das Kontaktverfahren gebucht-auch auf der Karte und von da dann runter -ohne Nachweis von wem und wo) Was willste noch wissen?

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2153
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 79

Re: Einführung von cashless Payment in der Red Bull Arena

Beitrag von schmidder » Sa 1. Feb 2020, 22:00

bullish! hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 12:49
schmidder hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 21:35
Bis jetzt stand ich dem Recht offen gegenüber weil es die Möglichkeit gab mit EC Karte zu kaufen. Jetzt ist es aber so dass man an jedem 4. Stand nur mit EC Karte kaufen kann und bei der Abgabe dann freundlicherweise nur 50% der EC Kassen offen waren.
Da werden aber auch Probleme gemacht/herbeigeredet, wo keine sind.
Wie kann man nur auf die Idee mit der EC Karte kommen? :think:
Taucht da jede Bratwurst, jedes Bier und jeder Glühwein als Extraposten
auf den Auszügen auf? Der Nächste möchte dann demnächst noch
Traveller Checks oder TransferWise in der Arena.
DK, die ohnehin dabei ist, aufladen, Bonus sichern, schnell Hin und zurück
buchen und gut ist. :idea:
Weil
a) das Geld auf der Dauerkarte totes Kapital ist
b) ich beruflich gezwungen schon 2 Karten mit Geld drauf hab
c) so eine Karte auch schon verloren hab
d) nicht alle ne Dauerkarte haben

Weiß gar nicht wie das jetzt alle so toll finden können. Bisher ist mir auch noch kein positiver Effekt aufgefallen, gefühlt steht man eher länger. Weil jeder was anderes vorzeigz und gerade bei Handys das teilweise sehr lange dauert. Versteh jetzt auch nicht warum man nicht einfach EC zulässt, ist nach Bargeld das gängigste Zahlungsmittel.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Eventi.absolut
Beiträge: 3378
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 21:19
x 205
x 224

Re: Einführung von cashless Payment in der Red Bull Arena

Beitrag von Eventi.absolut » Sa 1. Feb 2020, 22:07

Dann teile dies bitte dem Verein mit und auswärts ist es mE die Regel, mit einer Bezahlkarte zu bezahlen.

Und wenn alles nichts hilft, dann einfach nichts mehr konsumieren oder alternativ zu keinen RB-Spielen mehr gehen!

Du siehst, alles gar kein Problem...

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2153
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 79

Re: Einführung von cashless Payment in der Red Bull Arena

Beitrag von schmidder » Sa 1. Feb 2020, 22:25

Eventi.absolut hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 22:07
Dann teile dies bitte dem Verein mit und auswärts ist es mE die Regel, mit einer Bezahlkarte zu bezahlen.

Und wenn alles nichts hilft, dann einfach nichts mehr konsumieren oder alternativ zu keinen RB-Spielen mehr gehen!

Du siehst, alles gar kein Problem...
Äh nein, es gibt Vereine wo das so ist aber die Regel eher nicht. Und was genau hat das jetzt mit dem Bezahlsystem im Heimblock zu tun? Auswärts ist es logischerweise noch mal beschissener.

Naja ist eh schon wieder arschlos. Typische Diskussion im 20.JH, andere Meinung werden nicht mehr akzeptiert, im Gegenteil, lieber schnell noch ins lächerliche ziehen :roll: wer's braucht...
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Eventi.absolut
Beiträge: 3378
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 21:19
x 205
x 224

Re: Einführung von cashless Payment in der Red Bull Arena

Beitrag von Eventi.absolut » Sa 1. Feb 2020, 22:44

schmidder hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 22:25
Eventi.absolut hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 22:07
Dann teile dies bitte dem Verein mit und auswärts ist es mE die Regel, mit einer Bezahlkarte zu bezahlen.

Und wenn alles nichts hilft, dann einfach nichts mehr konsumieren oder alternativ zu keinen RB-Spielen mehr gehen!

Du siehst, alles gar kein Problem...
Äh nein, es gibt Vereine wo das so ist aber die Regel eher nicht. Und was genau hat das jetzt mit dem Bezahlsystem im Heimblock zu tun? Auswärts ist es logischerweise noch mal beschissener.

Naja ist eh schon wieder arschlos. Typische Diskussion im 20.JH, andere Meinung werden nicht mehr akzeptiert, im Gegenteil, lieber schnell noch ins lächerliche ziehen :roll: wer's braucht...
Sorry, aber evtl. verstehe ich da dein Problem nicht!

Mich regt es auch auf, wenn wer beim Lidl (oder wo auch immer) 1,28 € mit Karte bezahlt, weil es mE länger dauert als mit Bargeld.

Aber wenn es von vorher klar ist, dass es im Stadion nur noch bargeldlos geht, dann ist es halt so.

Entweder man konsumiert daraufhin nicht mehr und gut ist. Ansonsten Beschwerde an den Verein...

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8684
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 442

Re: Einführung von cashless Payment in der Red Bull Arena

Beitrag von elbosan » So 2. Feb 2020, 10:02

Eventi.absolut hat geschrieben:
Mich regt es auch auf, wenn wer beim Lidl (oder wo auch immer) 1,28 € mit Karte bezahlt, weil es mE länger dauert als mit Bargeld.
Ich bezahle 70 Cent mit dem Telefon. Warum? Es dauert 1 Sekunde. Das was am längsten dauert, es das Telefon aus der Tasche holen.

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4971
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 75
x 86

Re: Einführung von cashless Payment in der Red Bull Arena

Beitrag von Roter Brauser » So 2. Feb 2020, 10:52

Danke @Eventi.absolut.

Mal zu dem Beitrag...
schmidder hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 22:00
Weil
a) das Geld auf der Dauerkarte totes Kapital ist
b) ich beruflich gezwungen schon 2 Karten mit Geld drauf hab
c) so eine Karte auch schon verloren hab
d) nicht alle ne Dauerkarte haben
a) Das toteste Kapital sind ja wohl die drei Bier, die du dir in den Schlund gießt...könnte man auch cleverer anlegen.
c) Das kann dir mit Bargeld genauso passieren.
d) Deswegen gibt es alternative Zahlungsmöglichkeiten.

Wenn dir die Bargeldabschaffung in B nicht passt, dann nutze deine Macht als Konsument und kaufe in den Stadionkiosken nichts mehr.
Mache ich seit Jahren so, weil mir insbesondere die Getränkepreise deutlich drüber sind.

Und bezüglich des "Typischen Diskussion" - ja, das hier ist ein Forum - da sollte man andere Meinungen aushalten können. Ich nehme deinen Beitrag auch zur Kenntnis - dann musst du aber auch mit klarkommen, dass ich hier am Küchentisch aus dem Kopfschütteln nicht mehr rauskomme - hier und heute im 21. Jhd.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

tortor_et
Beiträge: 1366
Registriert: So 4. Dez 2011, 14:22
x 31
x 25

Re: Einführung von cashless Payment in der Red Bull Arena

Beitrag von tortor_et » So 2. Feb 2020, 15:40

schmidder hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 22:00
...
c) so eine Karte auch schon verloren hab
d) nicht alle ne Dauerkarte haben

Weiß gar nicht wie das jetzt alle so toll finden können. Bisher ist mir auch noch kein positiver Effekt aufgefallen, gefühlt steht man eher länger. Weil jeder was anderes vorzeigt...
Dazu noch kurz:

Wenn man überlegt, wie viel Geldmünze bei 40.000 Menschen in dieser kurzen Zeit über die Theken gehen und am Ende des Spiels auch als Pfand wieder vorgehalten werden müssen, kann ich den Betreiber sehr gut verstehen.

Das alles zu zählen, abzurechnen, zur Bank zu bringen, vorzuhalten ... für diese kurze Zeit alle 2 Wochen ... ist sicher sehr unwirtschaftlich.

Das Aufladen der Karte funktioniert über das Internet einwandfrei.
Und wenn die Karte verloren geht, dann ist das Geld nicht mit verloren.
Es wird einfach auf der neuen Karte aufgeladen.

Ist jedenfalls bei der Dauerkarte so und könnte bei der CashlessPaymentCard auch so sein.

Sobald es sich eingespielt hat, wird es auch wieder schneller am Kiosk gehen.













Also ge

Benutzeravatar
marda304
Beiträge: 1016
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 07:57
Wohnort: LE
x 4

Re: Einführung von cashless Payment in der Red Bull Arena

Beitrag von marda304 » So 2. Feb 2020, 17:05

tortor_et hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 15:40


Das alles zu zählen, abzurechnen, zur Bank zu bringen, vorzuhalten ... für diese kurze Zeit alle 2 Wochen ... ist sicher sehr unwirtschaftlich.
Geht seit tausenden von Jahren mit Münzgeld so. Da hat es niemand als unwirtschaftlich erachtet.
Ich denke die Intension dahinter ist eine andere.
Funfact: Biologisch gesehen sind Bullen gar keine Schweine!

Antworten