UEFA Champions League, Achtelfinale: Tottenham Hotspur - RB Leipzig; Mittwoch, 19.02.2020, 21 Uhr

Alle Themen zur Saison 2019/20120
Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3473
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 527
x 501

Re: UEFA Champions League, Achtelfinale: Tottenham Hotspur - RB Leipzig; Mittwoch, 19.02.2020, 21 Uhr

Beitrag von katmik » Fr 21. Feb 2020, 13:09

Letztlich bringt doch aber so ein Protest nichts.
Die, die die Preise machen, interessiert das doch nicht die Bohne.
Das einzige, was da hilft, ist doch tatsächlich, nicht hinzugehen.
Nur dass es halt immer Leute gibt, die bereit sind, so viel Geld zu bezahlen und so lange wird sich auch an den Preisen nichts ändern. Die Protestierer haben ja immerhin auch die Tickets gekauft. :roll:
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
Laciapu
Beiträge: 568
Registriert: So 7. Mai 2017, 13:30
Wohnort: Nünchritz
x 159
x 98

Re: UEFA Champions League, Achtelfinale: Tottenham Hotspur - RB Leipzig; Mittwoch, 19.02.2020, 21 Uhr

Beitrag von Laciapu » Fr 21. Feb 2020, 14:42

Preise hin, Preise her, das Stadion war trotzdem gefüllt. Übrigens Formel 1 im Budapest (3 Tage mit Unterkunft, nur Frühstück) kostet dieses Jahr für 3 Personen 1700 Euro. Billiger, als in D, oder England. Bin mal gespannt was diese Rollenschmeißerei für RB kosten wird. Mir hat es nicht gefallen. Für den Sieg freue ich mich!

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 12197
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1589
x 1022

Re: UEFA Champions League, Achtelfinale: Tottenham Hotspur - RB Leipzig; Mittwoch, 19.02.2020, 21 Uhr

Beitrag von EisenerBulle » Fr 21. Feb 2020, 15:04

katmik hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 13:09
Letztlich bringt doch aber so ein Protest nichts.
Die, die die Preise machen, interessiert das doch nicht die Bohne.
Das einzige, was da hilft, ist doch tatsächlich, nicht hinzugehen.
Nur dass es halt immer Leute gibt, die bereit sind, so viel Geld zu bezahlen und so lange wird sich auch an den Preisen nichts ändern. Die Protestierer haben ja immerhin auch die Tickets gekauft. :roll:
Danke katmik. Du sprichst mir (wie so oft) aus der Seele. :kiss:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 12197
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1589
x 1022

Re: UEFA Champions League, Achtelfinale: Tottenham Hotspur - RB Leipzig; Mittwoch, 19.02.2020, 21 Uhr

Beitrag von EisenerBulle » Fr 21. Feb 2020, 15:06

tomsen hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 12:56
Adamson hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 09:59
Genau so sieht es aus!!
Ich persönlich finde die Obergrenze von 70 Euro eine Frechheit. Mit Flug und Hotel ist man da bei einem Auswärtsspiel zu zweit beim Wert eines einwöchigen Mallorca-Urlaub mit AI. Und ich unterstütze jeden Protest dagegen, egal wo und wie. Aber dann soll man das Kind auch beim Namen nennen und sich nicht kryptisch über das Vehikel PL oder Bundesliga dem Thema nähern. „Wir protestieren gegen die überhöhten Ticketpreise!“ Und punkt.
Ich bin da auch voll bei @rind. Das Spiel wurde für zwei Minuten unterbrochen und jeder konnte die Tapete lesen und danach war wieder gut.
Warum likest Du dann 2x TheRebel's Beiträge, der sich in gewohnter, selbstgerechter Häme über Rind's Beitrag und die Proteste lustig macht?
Keine Ahnung, was nun eigentlich Deine Haltung ist... :think:

Ich kann die Einstellung "Was in der Welt geht uns die Welt an." (TheLastRebel) nicht teilen. Sicher kann man zu vielem sagen "Ist halt Marktwirtschaft, verdien einfach mehr... oder verzichte drauf!". Nach dem Prinzip kann man nahezu jede Entwicklung (und auch jede Schweinerei) widerspruchslos hinnehmen.

England ist für Kritik in Sachen Fußballkaptalismus nun nicht der verkehrteste Ort. Problem für Rebel & Co. ist wahrscheinlich (wie so oft), dass ein eigentlich richtiges Aufbegehren von "denen" kam. Selbst wenn man im Kern vielleicht zustimmt, das muss man - aus Prinzip eben - verhohnepiepeln.
So ein Blödsinn. Du bist ja nun auch nicht gerade der Typ, der auswärts ständig unterwegs ist und "bambule" macht. Da wirkt die Kritik von Melzer und Co schon autentischer. Sorry, tomsen. :|
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
DN41
Beiträge: 456
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 21:09
Mein Fanclub: Block 28
Wohnort: Leipzig
x 118
x 27

Re: UEFA Champions League, Achtelfinale: Tottenham Hotspur - RB Leipzig; Mittwoch, 19.02.2020, 21 Uhr

Beitrag von DN41 » Fr 21. Feb 2020, 15:16

The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 09:22
DN41 hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 09:13
@elbosan
@The-Last-Wasauchimmer

Es ging bei dem Spruchband doch mitnichten allein um unsere 3100 x 70€ Tickets. Schaut euch mal die Preisstrukturen für Tickets in den Heimbereichen englischer Erstligaclubs genauer an. Dort wird der Ottonormal-Verbraucher seit Jahren zunehmend aus dem Stadion verdrängt. Ich bin jedes Jahr zur Darts-WM in London vor Ort und wollte schon immer mal ein Premier League Spiel am Boxing-Day mitnehmen. Für die Katz, 170 Pfund aufwärts! Wollt hier hierzulande auch solche Zustände?
Nein, aber da geh ich nicht zum Fußball, und das müssen die Engländer doch selber regeln. Was in der Welt geht uns die Welt an. Weil ein Fußballspiel auch lebenswichtig ist.
Eine Nummer kleiner darfs ruhig sein. Wenn eure Empathie mal soweit gehen würde, den Flaschensammler am Stadion mal zu beobachten. Das sind Probleme.
Eure Ansprüche sind so was von dekadent und weltfremd.
Ich gebe dir recht, Rasenballisten und Co. sollten lieber mal an die wirklich Bedürftigen denken und Kleidersprenden oder so was initiieren... Ach warte mal, genau das tun sie ja! Merkst du es noch? Ich fordere ja nicht, dass ihr sie für ihr regelmäßiges Engagement in Form von berechtigten Spruchbändern feiert, aber euer Gemecker a là "Das ist Wichtigtuerei" oder "Danach ist der Support nur deswegen abgeflacht" ist mindestens genauso dekadent und weltfremd!
Insofern ist es mir relativ egal wie der Verein sich nennt [...] ob er nun Red Bull heißt oder Nutella. Es ist der Lauf der Dinge. [...] Wir können nur dankbar sein." (Guido Schäfer, MDR, 2010)

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1361
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 205
x 150

Re: UEFA Champions League, Achtelfinale: Tottenham Hotspur - RB Leipzig; Mittwoch, 19.02.2020, 21 Uhr

Beitrag von tomsen » Fr 21. Feb 2020, 15:30

katmik hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 13:09
Letztlich bringt doch aber so ein Protest nichts.
Die, die die Preise machen, interessiert das doch nicht die Bohne.
Das einzige, was da hilft, ist doch tatsächlich, nicht hinzugehen.
Nur dass es halt immer Leute gibt, die bereit sind, so viel Geld zu bezahlen und so lange wird sich auch an den Preisen nichts ändern. Die Protestierer haben ja immerhin auch die Tickets gekauft. :roll:
Ich verstehe was Du meinst, aber geht denn nur Hopp oder Top? Wann beginnt denn Protest Sinn zu machen, beim einfachen Widersprechen, beim Aufbegehren, Demonstrieren, Boykott?

Sicher ändert die Aktion nichts am System, aber irgendwo kann man ja anfangen - indem man es in den Fokus, ins Bewusstsein bringt. Anderes hat auch klein begonnen. Ich kann nicht erkennen, warum man seinen Unmut zu Entwicklungen nicht in dieser Form äußern sollte. Besser als schweigend hinzunehmen ist es allemal.
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17426
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 442
x 888

Re: UEFA Champions League, Achtelfinale: Tottenham Hotspur - RB Leipzig; Mittwoch, 19.02.2020, 21 Uhr

Beitrag von Jupp » Fr 21. Feb 2020, 15:37

DN41 hat geschrieben:
The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 09:22
DN41 hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 09:13
@elbosan
@The-Last-Wasauchimmer

Es ging bei dem Spruchband doch mitnichten allein um unsere 3100 x 70€ Tickets. Schaut euch mal die Preisstrukturen für Tickets in den Heimbereichen englischer Erstligaclubs genauer an. Dort wird der Ottonormal-Verbraucher seit Jahren zunehmend aus dem Stadion verdrängt. Ich bin jedes Jahr zur Darts-WM in London vor Ort und wollte schon immer mal ein Premier League Spiel am Boxing-Day mitnehmen. Für die Katz, 170 Pfund aufwärts! Wollt hier hierzulande auch solche Zustände?
Nein, aber da geh ich nicht zum Fußball, und das müssen die Engländer doch selber regeln. Was in der Welt geht uns die Welt an. Weil ein Fußballspiel auch lebenswichtig ist.
Eine Nummer kleiner darfs ruhig sein. Wenn eure Empathie mal soweit gehen würde, den Flaschensammler am Stadion mal zu beobachten. Das sind Probleme.
Eure Ansprüche sind so was von dekadent und weltfremd.
Ich gebe dir recht, Rasenballisten und Co. sollten lieber mal an die wirklich Bedürftigen denken und Kleidersprenden oder so was initiieren... Ach warte mal, genau das tun sie ja! Merkst du es noch? Ich fordere ja nicht, dass ihr sie für ihr regelmäßiges Engagement in Form von berechtigten Spruchbändern feiert, aber euer Gemecker a là "Das ist Wichtigtuerei" oder "Danach ist der Support nur deswegen abgeflacht" ist mindestens genauso dekadent und weltfremd!
Mal so aus Stadionsicht: Für mich war nicht erkennbar, was auf dem Banner stand, das ging den Fans im Umfeld nicht anders. Sie sahen nur die Rollen, die aufs Spielfeld geworfen wurden und fanden es daher nicht gut, mir ging es da ähnlich. Mit dem Wissen, dass es darum ging Aufmerksamkeit für das Thema Eintrittspreise zu bekommen, sehe ich das deutlich entspannter. Es wurde niemand körperlich gefährdet, niemand beleidigt, das Spiel musste kurz angehalten werden, was dann nachgespielt wurde. Hier wäre eine bessere Kommunikation gut gewesen, damit andere Fans wissen worum es geht.

Sich für niedrigere Ticketpreise auszusprechen, halte ich für positiv. Ist ja teilweise heftig, was da gerade in der Champions League verlangt wird und es ist Schade, wenn über den Preis Fans nicht teilnehmen können. Schön, wenn sich viele Fans hier das leisten können und wollen, andere aber eben nicht.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1361
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 205
x 150

Re: UEFA Champions League, Achtelfinale: Tottenham Hotspur - RB Leipzig; Mittwoch, 19.02.2020, 21 Uhr

Beitrag von tomsen » Fr 21. Feb 2020, 15:43

The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 13:07
da muss ich dir aber widersprechen. Wie Katmik und andere auch der Meinung sind, daß es wirklich wichtigere Dinge gibt über die man sprechen muß als wegen Eintrittskarten die zu überteuert erscheinen. Nun kann man sicherlich auch darüber diskutieren wenn dies uns direkt betrifft, aber in einer ganz anderen Liga mit anderen sozialen Aspekten ist das lächerlich.
Finde ich überhaupt nicht lächerlich. Warum ist denn die Premier League so begehrt, warum haben wir denn Naby Keita dorthin verloren? Weil England so schön ist? Warum steigen denn Transfersummen und Spielergehälter in anderen Ländern? Dies betrifft natürlich auch Clubs in Spanien / Italien usw. … und selbstverständlich auch uns (ein Salzburg Fan z.B. muss hart im Nehmen sein). Ich bin kein England-Experte, aber das Land ist doch wohl der feuchte Traum eines jeden Fußballmanagers - und somit nicht der falscheste Ort für Unmutsäußerungen.

Aber sicher, es gibt wichtigere Sachen.
The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 13:07
Mich würde mal interessieren ob die Protestler schon mal freiwillig soziale unbezahlte Arbeit geleistet haben oder ein Ehrenamt begleiten. Und ja ich lege da gern den Finger in die Wunde wenn es nur Anspruchsdenken an Verein, Gesellschaft und sonstwen gibt. Erst leisten dann fordern. So habe ich das mal irgendwann gelernt.
Du kannst eben nicht diskutieren, ohne Andere in Deiner gewohnt überheblichen Art herabzuwürdigen. Das geht offenbar bei Dir nicht, Du musst spalten.

Dann lass doch mal die „Taugenichtse“ (in Deinen Augen) beiseite. Erklär doch mal meiner 85jährigen Mutter, die für das alte Zentralstadion Steine geklopft hat, warum sie ihre geliebte Nationalelf und die RB-Elf kaum noch sehen kann. Gesundheitlich würde sie es ggf. noch ins Stadion schaffen, leisten kann sie es sich nicht mehr, bliebe das Fernsehen.

Als Länderspiele noch in den ÖR liefen, genügte DVB-T. Bis RTL kam. Dann war ein 29 € Kabelanschluss fällig, haben wir gemacht. Für RB haben wir eine Zeit lang über ein Sky-Abo nachgedacht… bis DAZN kam. Von weiteren Abo-Kosten abgesehen, Mutter hat schon im Fernseher-Menü ihre Probleme, ein „Multimediagerät“ wird schwierig. Nun ist wohl (oder geht? bin nicht auf dem Laufenden) Amazon prime mit im Rennen, und das dürfte nicht das Ende der Abo-Spirale sein. Kurz, es geht irgendwann finanziell nicht mehr, Mutter bleibt außen vor.

Und nun erzähl Du Leistungsträger der Gesellschaft ihr was von „Anspruchsdenken an Verein, Gesellschaft und sonstwen“. :x
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3808
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 779
x 787

Re: UEFA Champions League, Achtelfinale: Tottenham Hotspur - RB Leipzig; Mittwoch, 19.02.2020, 21 Uhr

Beitrag von The-Last-ReBeL » Fr 21. Feb 2020, 15:55

zu 1.
wir sind doch die Konsumenten. Die Antwort gibst du dir selber. Ich habe kein Sky, ich habe nicht jedes Jahr die neuesten Trikots, ist unterstütze die überteuerten Preise nicht. Mehr geht nicht. Für meine DK habe ich mich 12 h + x hingestellt.

zu 2.
ich bin kein Leistungsträger dieser Gesellschaft. Da habe ich mich schon lange verabschiedet. Ich habe über 14 Jahre allein mein Kind groß gezogen, und es gibt auch Mütter die nicht Unterhaltswillig sind. Und als kleinen Selbstständigen seit nunmehr 18 Jahren hast du Tiefphasen wo dir auch die Tränen im Arsch stehen. Irgendwo aufm Amt hab ich nicht vorgesprochen. Ich finde schon das ich wohl weiß wenn man sein Anspruch oder den Wunsch auch mal zurückstellen muss. Im übrigen bin ich immer noch ein Fan der eigenen sportlichen Aktivität. Das hilft manchmal den klaren Blick fürs Wesentliche zu schärfen. :beer:
https://www.youtube.com/watch?v=pMFQt84uYZI&list=RDpMFQt84uYZI&start_radio=1

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1361
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 205
x 150

Re: UEFA Champions League, Achtelfinale: Tottenham Hotspur - RB Leipzig; Mittwoch, 19.02.2020, 21 Uhr

Beitrag von tomsen » Fr 21. Feb 2020, 16:10

EisenerBulle hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 15:06
So ein Blödsinn. Du bist ja nun auch nicht gerade der Typ, der auswärts ständig unterwegs ist und "bambule" macht. Da wirkt die Kritik von Melzer und Co schon autentischer. Sorry, tomsen. :|
Um genau zu sein, bin ich überhaupt nicht auswärts unterwegs und werde es auch in Zukunft nicht sein. Die persönlichen Gründe sind ziemlich klar, verfehlen aber ziemlich sicher das Thema.

Und nun? Fehlt mir die Legitimation?

Sofern in den 2 späteren Beiträgen nicht beantwortet, markiere bitte, was für Dich in meinem Beitrag "Blödsinn" ist, dann gehe ich gern drauf ein.
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Antworten