Corona-Virus

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6510
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
x 19
x 172

Re: Corona-Virus

Beitrag von raceface » Sa 28. Mär 2020, 07:31

Top!
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Zuhausebleiben
Beiträge: 4
Registriert: Do 26. Mär 2020, 07:18
x 3
x 1

Re: Corona-Virus

Beitrag von Zuhausebleiben » Sa 28. Mär 2020, 08:03

Blueeye_x hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 22:05
Na und so ist nunmal das Leben. Ich kann diese ganze Coronascheiße nicht mehr hören.

Seit Wochen tut man so als gibt es gefährliche Viren erst seit Corona.

Und wenn man hier nur mal in Deutschland die Dunkelziffer mit hinzuziehen würde, dann würde es noch deutlicher werden was das Coronavirus für ein lächerlicher Furz ist.

Die Mehrheit scheißen sich hier panisch in die Hose, vor einer geringen Gefahr.

Das ist doch nicht mehr normal.

Ich war heute im HBK Zwickau. Das ist hier das größte Krankenhaus weit und breit.

Da war absolut nix los. Die Schwestern und Ärzte langweilen sich, da sich keiner mehr ins Krankenhaus traut...

Davon berichtet keine Sau! :x
Du nix versehen... die eigene Angst wird mit lächerlicher Furz abgetan 😂 so ist das Leben. Ach noch ein Hammer Argument vergessen: Ist ja nur eine Grippe!

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3598
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 627
x 624

Re: Corona-Virus

Beitrag von The-Last-ReBeL » Sa 28. Mär 2020, 08:43

Ganz optimistisch könnte es das kapitalistische System hinwegfegen und zu einer wirklich EINIGEN Welt führen die so oft in SF Roman postuliert wird.
wieso optimistisch? Der Kapitalismus ist doch mit verantwortlich für gesellschaftlichen Fortschritt , Innovation und dafür das man ethisch gesehen jetzt mehr Menschen schützen kann und muss?
Lt einer Studie sind um die Jahrhundertwende mehr Menschen auf der Erde verhungert als momentan der Fall ist, und das trotz ca 7 Mrd. mehr Menschen.
Meine Urgroßväter wurden 56 und 59 , einer meiner Großväter 63 , mein Vater fast 80.... und hätte er ein wenig auf die Weißkittel gehört, wäre er bestimmt noch gesund und munter unter uns.
Jeden Fortschritt erkauft man sich irgendwo mit Nachteilen. Die Bewertung liegt bei jeden selber. Philosophen und momentan viele andere fabulieren ja über den Sinn des Lebens? Der Sinn und Aufgabe besteht darin die Art zu erhalten. Dein biologischer genetischer Code ist so ausgelegt dass du bis ca 40 Jahre Zeit dafür hast. Alles danach hat sich der Mensch erarbeitet erkauft oder durch Innovation verlängert.
Passt zwar nicht in den Corona Thread, oder doch, weil es eben auch sehr viele zu schützen gilt die schon im Siechtum leben. Aber wer spielt Gott und entscheidet was richtig und falsch ist. Habt alle ein schönes Wochenende und bleibt gesund. Ohne Fußball ist es eben auch alles Mist
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Truckle
Beiträge: 2892
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 131

Re: Corona-Virus

Beitrag von Truckle » Sa 28. Mär 2020, 09:00

Gesellschaftlichen Fortschritt gab es nur für einen kleinen Teil der 6 Millarden Menschen mehr. Der größte Teil ist nicht reicher als vor 100 Jahren. Es würde mir schon reichen wenn nach der Krise es dazu kommt
das der weltweit erwirtschafte Reichtum weltweit verteilt wird.
Allein mir fehlt der Glaube, man braucht doch nur zu lesen wie die Großen im Fußball immer noch von 100 Millonen Ablösen träumen.

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: Corona-Virus

Beitrag von nevermore » Sa 28. Mär 2020, 10:30

Truckle hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 09:00
Gesellschaftlichen Fortschritt gab es nur für einen kleinen Teil der 6 Millarden Menschen mehr. Der größte Teil ist nicht reicher als vor 100 Jahren.
Was für Blödsinn. Ich möchte bloß wissen, woher ihr diese Weisheiten immer habt.
Der Anteil der Menschen, die in extremer Armut leben, an der Gesamtbevölkerung reduzierte sich zwischen 1981 und 2012 von 44,0 auf 12,7 Prozent. Ende 2015 lag der Anteil der Menschen in extremer Armut nach Berechnungen der Weltbank das erste Mal bei weniger als zehn Prozent.
https://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen- ... 2680/armut

Die Zwickauer Krankenschwestern und Ärzte, die so furchtbar unter Langeweile leiden, können ja um eine Verlegung ins Elsass oder in die Lombardei bitten. Da kann ihrem Leiden ganz schnell ein Ende bereitet werden. Wenn sie das nicht wollen, sollen sie bitte nichts von "Solidarität" labern, denn statt dessen wird dort Personal aus China eingeflogen.

Merke: Auch unter Krankenschwestern und sogar Ärzten gibt es solche, die dummes Zeug labern. Sogar solche, die glauben, das sei alles von Virologen gefaked, die die Weltherrschaft übernehmen wollen.

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: Corona-Virus

Beitrag von nevermore » Sa 28. Mär 2020, 11:42

Ich habe mal die Steigerungsraten ausgerechnet (ich habe ab 1.3. angefangen, aufzuschreiben, immer abends Stand ca. 18 bis 20 Uhr - durchschnittliche Steigerung in Prozent, jeweils Samstag bis Freitag, ausgenommen Woche 1: Sonntag bis Freitag):

__________Woche 1__ Woche 2__ Woche 3__Woche 4
Fallzahlen___40,4______29,0 _____27,3_____13,9
Todesfälle____ - _______45,8 _____38,9_____24,4

Abwärtstrend ist doch klar erkennbar; es wird teilweise berichtet, als sei vor den Maßnahmen der Bundesregierung noch nichts getan worden und deshalb könnten die Zahlen noch nichts abbilden. Das ist aber unzutreffend. Es wurden schon vorher an den Hotspots Schulen geschlossen und auch Ausgangsbeschränkungen verhängt, auch waren einzelne Bundesländer früher dran als die Bundesregierung. Der Rückgang der Steigerungsraten dürfte m.E. hierauf zurückzuführen sein. Deshalb bin ich optimistisch, dass die breiteren Maßnahmen der Bundesregierung auch Wirkung zeigen werden.

Adamson
Beiträge: 6084
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 309
x 509

Re: Corona-Virus

Beitrag von Adamson » Sa 28. Mär 2020, 12:41

Truckle hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 23:01
Heißt am Ende das wir 1-2 Jahre auf alles verzichten werden müssen was nicht Systemrelevant ist.
Systemrelevant sind z.B.: Medizinische Versorgung, Lebensmittelversorgung,
Bildung der Jugend, Abfallwirtschaft, Energie und Wasser.
Dann muss man sich aber die Frage stellen, wer die medizinische Versorgung, Lebensmittelversorgung, Bildung der Jugend, Abfallwirtschaft, Energie und Wasser bezahlt, wenn das ganze Land sonst stillsteht. In drei oder vier Monaten würde das alles, was du aufgezählt hast, zusammenbrechen. Wir tun ja gerade so, als wären Krankenhäuser Perpetuum mobile, die man nur einmal anstößt und schon laufen sie unentwegt. Gleiches gilt für die Versorgung. Im Herbst wird es kein Obst und Gemüse mehr geben, weil es niemanden gibt, der es erntet, wenn da so weitergeht.
Diese Thesen bringen in der gegenwärtigen Lage nichts und helfen niemandem. Im Gegenteil. Momentan geht es um Kraft, Hoffnung und Zuversicht und nicht um "wir sind alle verloren!"
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Adamson
Beiträge: 6084
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 309
x 509

Re: Corona-Virus

Beitrag von Adamson » Sa 28. Mär 2020, 13:09

michawhv hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 21:53
- Herdenimmunität, auch das wird manchmal etwas missverständlich formuliert, selbst wenn diese nach 60-70% Durchseuchung offiziell erreicht ist: es endet dann nur das pandemsiche bzw. epidemische Geschehen. Da das Virus sehr wahrscheinlich wie die vier bekannten Corona-Erkältungsviren endemisch werden wird, holt es sich die restlichen 30-40% auch noch (sowie die Nachgeborenen), aber nur nicht mehr so schnell.
Das sind ganz üble Aussichten für alle, die mit einem schweren Verlauf rechnen müssen.
Das hat Herr Drosten gesagt? Das ist aber verwunderlich, denn die allgemeine Definition sagt da was anderes
Über einem bestimmten Schwellenwert der Immunität in einer Bevölkerung bricht die Population des Krankheitserregers mangels Vermehrung zusammen und die Krankheit kann in dieser Bevölkerung nicht mehr zirkulieren.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
bullish!
Beiträge: 6021
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:40
x 75
x 237

Re: Corona-Virus

Beitrag von bullish! » Sa 28. Mär 2020, 13:26

"Euren Applaus könnt ihr euch sonstwohin stecken"
Krankenschwester über Corona-Heuchelei: "Eigentlich genau jetzt kündigen"
https://www.focus.de/gesundheit/coronav ... 24108.html

Und recht hat sie!
Systemrelevanz wird (hoffentlich) gerade neu definiert.
Nicht der Bankenturm in Frankfurt sondern die Pfleger,
Kassiererinnen, Spediteure, Kuriere etc. müssen allsbald
die Wertschätzung erfahren, die sie verdienen.
Der Pflegenotstand ist seit Jahren allgegenwärtig - die
jetzige Heuchelei ist einfach nur widerwärtig. :roll:
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Tippspiel-Vizemeister 2016
Tippspiel 2018 - 3. Platz

alberg94
Beiträge: 1360
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 20:44
x 252

Re: Corona-Virus

Beitrag von alberg94 » Sa 28. Mär 2020, 13:34

Gelten eigentlich die Regeln zur Krise für alle Mitbewohner oder nur für die Ausenbezirke ?

Antworten