Corona-Virus

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Benutzeravatar
bullish!
Beiträge: 6021
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:40
x 75
x 237

Re: Corona-Virus

Beitrag von bullish! » Di 31. Mär 2020, 07:39

Erntehelfer sind systemrelevant - oha.
https://www.wochenblatt.com/landwirtsch ... tent=start

Gestern waren es noch die Banken - heute die Spargelstecher und Helfer bei der Kartoffelernte.
Völliger (hoffentlich anhaltender) Paradigmenwechsel eben.
So eine lecker Kartoffel auf dem Tisch hat (hatte?) schon was.
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Tippspiel-Vizemeister 2016
Tippspiel 2018 - 3. Platz

alberg94
Beiträge: 1357
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 20:44
x 248

Re: Corona-Virus

Beitrag von alberg94 » Di 31. Mär 2020, 07:55

bullish! hat geschrieben:
Di 31. Mär 2020, 07:39
Erntehelfer sind systemrelevant - oha.
https://www.wochenblatt.com/landwirtsch ... tent=start

Gestern waren es noch die Banken - heute die Spargelstecher und Helfer bei der Kartoffelernte.
Völliger (hoffentlich anhaltender) Paradigmenwechsel eben.
So eine lecker Kartoffel auf dem Tisch hat (hatte?) schon was.
Da unsere Universitäten zur Zeit geschlossen habe, hätte ich einen Vorschlag...

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 1875
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 131

Re: Corona-Virus

Beitrag von RotorBrowser » Di 31. Mär 2020, 07:57

@alberg
Da unsere Universitäten zur Zeit geschlossen habe, hätte ich einen Vorschlag...


Gottseisgedankt sind Mao's Zeiten vorbei.

Benutzeravatar
bullish!
Beiträge: 6021
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:40
x 75
x 237

Re: Corona-Virus

Beitrag von bullish! » Di 31. Mär 2020, 08:02

RotorBrowser hat geschrieben:
Di 31. Mär 2020, 07:57
@alberg
Da unsere Universitäten zur Zeit geschlossen habe, hätte ich einen Vorschlag...


Gottseisgedankt sind Mao's Zeiten vorbei.
Das hat doch mit Mao wenig zu tun.
Gute Vorschlag - während meines Studiums war Apfelernte etc. völlig normal,
richtig und irgendwo auch eine spaßige Abwechslung.
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Tippspiel-Vizemeister 2016
Tippspiel 2018 - 3. Platz

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 1875
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 131

Re: Corona-Virus

Beitrag von RotorBrowser » Di 31. Mär 2020, 08:06

EisenerBulle hat geschrieben:
Di 31. Mär 2020, 00:16
Die 8 Jahre sollte man auch endlich mal in Deutschland einführen.
Dazu muß man sich dann aber sicher erst mal mit den Wahlsystemen befassen.

Man kann die Systeme zwar vergleichen, ist aber wie Äppel und Birn.

Rußland, USA, Ungarn , Deutschland, England --jedes Wahlsystem anders. Und ich weiß, welches mir am Besten gefällt. Auch ohne Beschränkung der Regierungszeiten.

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 1875
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 131

Re: Corona-Virus

Beitrag von RotorBrowser » Di 31. Mär 2020, 08:09

bullish! hat geschrieben:
Di 31. Mär 2020, 08:02
Gute Vorschlag - während meines Studiums war Apfelernte etc. völlig normal,
richtig und irgendwo auch eine spaßige Abwechslung.
Ja , ich kenn es auch! Aber da hatten wir viel Spaß, weil es keinen Leistungsdruck gab und die Entlohnung war auch Nebensache. Heute müssen die Leute bezahlt werden und Leistung bringen. Kann sich doch sonst keiner die Äpfel für 20,-€ das Kilo im Supermarkt leisten.

Adamson
Beiträge: 6084
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 309
x 508

Re: Corona-Virus

Beitrag von Adamson » Di 31. Mär 2020, 09:35

Ich weiß gar nicht, warum wir hier alle so panisch sind. Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko hat da eine klare Botschaft:
«Siehst du hier Viren herumfliegen? Ich sehe sie auch nicht. Wir sind hier in einem Kühlschrank, beste Gesundheit! Eis ist das natürlichste Antivirusmedikament.» In der vollen Montur eines Eishockeyspielers hat Weissrusslands Präsident Alexander Lukaschenko auch an diesem Wochenende am Rande eines Eisfelds gegenüber dem weissrussischen Fernsehen unverdrossen an seiner Einschätzung der Coronavirus-Pandemie festgehalten. Wo er hinkommt dieser Tage, gibt sich der autoritäre Staatschef halb belustigt, halb verärgert über den Umgang mit dem Virus. Er spricht von «Psychose» und «Dummheit» und empfiehlt Hausmittelchen zur Bekämpfung: den Besuch im Dampfbad (Banja), regelmässiges Händewaschen, Diät und ab und zu Wodka. Auch die Arbeit mit dem Traktor auf den Feldern habe heilende Wirkung.
Also? Raus aufs Feld, ihr Luschen! :lol:
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 689
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 118
x 156

Re: Corona-Virus

Beitrag von lgwgnr » Di 31. Mär 2020, 10:24

ACHTUNG: Offtopic, weil ohne direkten Corona-Bezug!
EisenerBulle hat geschrieben:
Mo 30. Mär 2020, 23:57
Dieses sogenannte "Dritte-Welt-Land" hat Dir schon mehrere Male den Allerwertesten gerettet. Das musst Du ja nicht verstehen - Fakt ist es trotzdem. Und nein, ich bin kein Kriegstreiber - aber Realist.
Dass die USA viel in der Weltpolitik und auch in globalen Konflikten mitmischen steht außer Frage. Auch wenn das Eingreifen der USA hier und da zu unserem Vorteil gewesen sein mag, darf man doch wohl grundsätzliche Kritk äußern, oder?

Die Formulierung Dritte-Welt-Land war vielleicht etwas überspitzt, aber meine Kernmeinung bleibt dennoch dieselbe. Die USA, so schön das Land auch sein mag, ist für mich nicht unbedingt der place to be. Ich habe vielleicht als Deutscher einfach zu wenig Verständnis von den USA, aber ich mache es vor allen an folgenden Punkten fest:

1. Gesundheitssystem für Besserverdiener. Arme Menschen sind abgehängt.
2. Waffen: ca. 400 Amokläufe pro Jahr, 15.000 Tote und 30.000 Verletzte durch Schusswaffen allgemein - und eine viel zu mächtige Waffenlobby, um dieses Elend einzudämmen oder gar zu beenden. Land of the free, jaja.
3. Rassissmus, Polizeigewalt, religiöse Konflikte gepaart mit Fanatismus (gut, im Kleinen haben wir das sicherlich auch, aber da ist alles auf einer ganz anderen Ebene)

In Europa braucht man keine Angst mit der falschen Hautfarbe bei einer Polizeikontrolle erschossen zu werden oder im Streit plötzlich eine Schusswaffe vor der Nase zu haben. Wie gesagt, ich habe natürlich die deutsche Brille auf. Aber mein Verständnis für Sicherheitsgefühl ist anders.
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5450
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 15
x 44

Re: Corona-Virus

Beitrag von Wuppertaler » Di 31. Mär 2020, 11:24

EisenerBulle hat geschrieben:
Di 31. Mär 2020, 00:16
Wuppertaler hat geschrieben:
Mo 30. Mär 2020, 16:23
Und immer noch Lichtjahre entfernt von den Umfragewerten früherer Präsidenten, vor allem in Krisenzeiten bei der sich die Massen in den USA hinter dem Präsidenten versammelt: George W. Bush: nach 9/11 stieg das rating von rund 55% auf 90% (um dann kontinuierlich wieder zu sinken):
https://en.wikipedia.org/wiki/United_St ... W_Bush.png
Du vergleichst 9/11 mit dem Virus? :think: Krass - so ein Fettnäpfchen hätte ich Dir gar nicht zugetraut. Du hälst Dich doch hier für so oberschlau. Was auch immer... "nine eleven" kann man selbst als anscheinend (?) eingefleischter "USA-Hasser" nicht mit dem "Angriff" eines Virus vergleichen.
Wenn die Amerikaner sich angegriffen fühlen, geht's halt zur Sache. Ein Krankheitsbefall ist ne völlig andere Sache. Und Präsidenten haben die schon haufenweise überlebt. Die 8 Jahre sollte man auch endlich mal in Deutschland einführen.
Wie hat Pankow schon gesungen: "„Dasselbe Land zu lange gesehn’ / Dieselbe Sprache zu lange gehört.
Zu lange gewartet, zu lange gehofft / Zu lange die alten Männer verehrt."
Ist wohl anscheinend in Vergessenheit geraten.
Es bringt zwar null mit dir irgendwie normal diskutieren zu wollen, weil du eh immer persönlich wirst bei Leuten die du nicht abkannst (was ich zumindest als Anerkennung verstehe). Aber gut: keine Ahnung ob du amerikanische Medien verfolgst. Wenn ja, wird dir aufgefallen sein, dass dort reihenweise Vergleiche zu 9/11 hergestellt werden. Sei es dass die Opferzahl von Covid-19 die von 9/11 jetzt überstiegen hat, sei es dass selbst bei 9/11 das Gesundheitssystem in New York nicht so überlastet war. Sei es dass es fundamentale Unterschiede in der Reaktion auf diese Ereignisse (9/11 vs. Covid-19) gibt. Selbst Trump spricht davon, dass er jetzt ein wartime president ist und sich im Krieg befinden. Und natürlich ist Covid 19 eine fundamentale Krise genau wie 9/11. Und das ist eigentlich die Situation, wo die Zustimmung zum Präsidenten quasi zur Staatsräson gehört. Wenn du 9/11 als Bsp. ablehnst, kannst du dir auch die Situation von 1991 anschauen, als Bush senior den 2. Golfkrieg gestartet hat: Zustimmungsrate schnellt nach oben. Oder schaut sich im Vergleich dazu die Entwicklung der Zustimmungsraten von Andrew Cuomo an, dem Gov. von New York. Der war ebenfalls chronisch unbeliebt mit Zustimmungswerten von 44% vor Corona und hat jetzt ein approval rating im Bundesstaat New York von 71% und in NYC von 87%.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Walle
Beiträge: 555
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 16:20
x 22
x 274

Re: Corona-Virus

Beitrag von Walle » Di 31. Mär 2020, 12:12

Aber Du ignorierst, dass kein Präsident zuvor - außer Nixon - solch einen medialen Gegenwind hatte, mit teilweise unsachlicher Kritik, die vor allem momentan auch wahlkampfbezogen ist. Große Fernsehanstalten wie CNN haben eine gehörige Wirkung, erst recht in solchen Zeiten, wo fast jeder nur noch Nachrichten schaut. Und die Berichterstattung auf CNN ist ganz klar Anti-Trump. Unter Fox-News-Sehern liegt die approval rate hingegen wohl bei 99,9 %.

Antworten