32. Spieltag: RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf, Mi, 17.06.2020, 20:30 Uhr

Alle Themen zur Saison 2019/20120
Benutzeravatar
bullish!
Beiträge: 6022
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:40
x 75
x 237

Re: 32. Spieltag: RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf, Mi, 17.06.2020, 20:30 Uhr

Beitrag von bullish! » Do 18. Jun 2020, 06:30

Da hat es mir doch gestern Abend nicht nur die Sprache sondern auch die Schreibe verschlagen. Sorry, aber wie doof kann man eigentlich sein?Bild
Eine 1. HZ "wie Steine klopfen", 88% Passquote, 72% Ballbesitz, ein Geniestreich/Dosenöffner KK44, TW macht den Sack zu und ein weiteres Tor lag in der Luft.
Stattdessen am Ende das 12. Unentschieden - davon allein 8 (ACHT) in der Rückrunde :shock:

Über die aktuell mental miese Verfassung unserer Defensive werden Haaland & Co. ganz sicher im Bilde sein. Insofern versuche ich eben verzweifelt die noch erforderlichen Punkte für die CL abzuzählen. Da wird brutale Endspielmentalität gefragt sein - eine Eigenschaft, die uns im Moment völlig abgeht. :think:

Aber vielleicht "übt" JN im Hinblick auf die CL-Endrunde ja auch nur die Unentschieden und unter der Woche Elfmeter-Schießen, um den Henkelpott zu holen.

Sehr unerfreulich im Moment die verkümmerte Truppe bei ihren Leibesübungen am Bildschirm verfolgen zu müssen.
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Tippspiel-Vizemeister 2016
Tippspiel 2018 - 3. Platz

Olaf2603
Beiträge: 512
Registriert: Di 28. Apr 2015, 16:28
x 23
x 50

Re: 32. Spieltag: RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf, Mi, 17.06.2020, 20:30 Uhr

Beitrag von Olaf2603 » Do 18. Jun 2020, 07:57

Rind hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 02:36
So, nachdem ich mir nun diesen Thread durchgelesen habe, komme ich zu dem Schluss: Sehr sehr krank was man hier liest und extrem peinlich, dass das auch noch öffentlich ist.
Dass "Fans" einer Mannschaft, die mit 3 Punkten Vorsprung 3. in der Bundesliga und seit der Corona-Pause ungeschlagen ist (ich weiß grad gar nicht wie lange insgesamt), dazu mit Dortmund das zweitbeste Torverhältnis hat, mit dem gleichen Trainer Herbstmeister war und ins CL-Viertelfinale eingezogen ist, hier nach jedem Unentschieden solche Posts von sich geben, als hätte man 0:4 verloren und würde gegen den Abstieg spielen, ist für mich nur noch :sick: …sorry, da fehlen mir die Worte.
Da bin ich einfach nur froh, dass ich keinen Fußballsachverstand habe und nur zum "Bier trinken und Fahnenschwenken" ins Stadion gehe. So habe ich Eure Probleme und schlechte Laune wenigstens nicht.

Und an alle, die hier von Auspfeifen reden: EUCH BRAUCHT NIEMAND IM STADION :!:
:thdown: :thdown: :thdown: Du kapierst gar nicht und du hast recht, du hast wirklich keinen Fußballsachverstand.

Teekessel
Beiträge: 1306
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 113

Re: 32. Spieltag: RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf, Mi, 17.06.2020, 20:30 Uhr

Beitrag von Teekessel » Do 18. Jun 2020, 07:59

Einfach mal wieder die Kritik von Kramaric hochgeholt, da es bei uns irgendwie gerade eine Blaupause ist, mit den Unentschieden.
https://www.kicker.de/748519/artikel

Walle
Beiträge: 557
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 16:20
x 22
x 274

Re: 32. Spieltag: RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf, Mi, 17.06.2020, 20:30 Uhr

Beitrag von Walle » Do 18. Jun 2020, 08:12

Olaf2603 hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 07:57
:thdown: :thdown: :thdown: Du kapierst gar nicht und du hast recht, du hast wirklich keinen Fußballsachverstand.
Besser, Du machst ne Sig aus Deinem Lebensmotto, anderen vorhalten zu müssen, keine Ahnung zu haben. Das wäre einfacher und Du sparst Posts...

P.S. Niemand will gegen Paderborn und Düsseldorf zu Hause unentschieden spielen. Aber sowas passiert einfach. RB kann immer noch aus eigener Kraft das Saisonziel erreichen. Diese Saison unter Nagelsmann ist bis dato immer noch eine sehr gute.

Hans-Karl

Re: 32. Spieltag: RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf, Mi, 17.06.2020, 20:30 Uhr

Beitrag von Hans-Karl » Do 18. Jun 2020, 08:21

Also um draufzuhauen und furchtbare Ahnungen abzulassen, sind Fans nur dem Namen nach welche - Sorry an viele, die im Forum böse orakeln.

Der Wurm ist drin - in den Köpfen herrschte nach dem 2:1 plötzlich die Angst. Über 80 Min lang benötigten wir keine Defensive und waren verdient erarbeitet 2:0 vorne. Düsseldorf stand gut aber wir haben zunächst den permanenten Abwehrriegel geknackt.

Wir haben alle gesehen, dass die Aktion gegen Upa sehr grenzwertig war. Meldet sich der VAR - hätte sich die Fortuna kaum beschweren können. So holten wir uns ne Ohrfeige anstatt vorher das 3:0 zu machen.

Jeder Spieler im Team - genauso wie wir am TV - waren uns eher sicher, dass da nichts mehr anbrennen kann. Dass es doch so war, macht das BVB Spiel nun zu einem Duell mit echtem sportlichen Wert.

Ich werde einen Teufel tun und die Mannschaft oder den Trainer niedermachen. Etwa deswegen, weil Halste umherirrte und nicht hochsprang beim Kopfball zum 2:2 Ausgleich? - Nein.

Benutzeravatar
blackadder
Beiträge: 231
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 20:43
x 11
x 51

Re: 32. Spieltag: RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf, Mi, 17.06.2020, 20:30 Uhr

Beitrag von blackadder » Do 18. Jun 2020, 08:24

Rind hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 02:36
So, nachdem ich mir nun diesen Thread durchgelesen habe, komme ich zu dem Schluss: Sehr sehr krank was man hier liest und extrem peinlich, dass das auch noch öffentlich ist.
Dass "Fans" einer Mannschaft, die mit 3 Punkten Vorsprung 3. in der Bundesliga und seit der Corona-Pause ungeschlagen ist (ich weiß grad gar nicht wie lange insgesamt), dazu mit Dortmund das zweitbeste Torverhältnis hat, mit dem gleichen Trainer Herbstmeister war und ins CL-Viertelfinale eingezogen ist, hier nach jedem Unentschieden solche Posts von sich geben, als hätte man 0:4 verloren und würde gegen den Abstieg spielen, ist für mich nur noch :sick: …sorry, da fehlen mir die Worte.
Da bin ich einfach nur froh, dass ich keinen Fußballsachverstand habe und nur zum "Bier trinken und Fahnenschwenken" ins Stadion gehe. So habe ich Eure Probleme und schlechte Laune wenigstens nicht.

Und an alle, die hier von Auspfeifen reden: EUCH BRAUCHT NIEMAND IM STADION :!:
Schön für dich wenn dir die Ergebnisse egal sind, aber akzeptier bitte auch wenn es anderen nicht so geht.

Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 1134
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 52
x 163

Re: 32. Spieltag: RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf, Mi, 17.06.2020, 20:30 Uhr

Beitrag von melzer » Do 18. Jun 2020, 08:38

Olaf2603 hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 07:57
Rind hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 02:36
So, nachdem ich mir nun diesen Thread durchgelesen habe, komme ich zu dem Schluss: Sehr sehr krank was man hier liest und extrem peinlich, dass das auch noch öffentlich ist.
Dass "Fans" einer Mannschaft, die mit 3 Punkten Vorsprung 3. in der Bundesliga und seit der Corona-Pause ungeschlagen ist (ich weiß grad gar nicht wie lange insgesamt), dazu mit Dortmund das zweitbeste Torverhältnis hat, mit dem gleichen Trainer Herbstmeister war und ins CL-Viertelfinale eingezogen ist, hier nach jedem Unentschieden solche Posts von sich geben, als hätte man 0:4 verloren und würde gegen den Abstieg spielen, ist für mich nur noch :sick: …sorry, da fehlen mir die Worte.
Da bin ich einfach nur froh, dass ich keinen Fußballsachverstand habe und nur zum "Bier trinken und Fahnenschwenken" ins Stadion gehe. So habe ich Eure Probleme und schlechte Laune wenigstens nicht.

Und an alle, die hier von Auspfeifen reden: EUCH BRAUCHT NIEMAND IM STADION :!:
:thdown: :thdown: :thdown: Du kapierst gar nicht und du hast recht, du hast wirklich keinen Fußballsachverstand.
Na und dafür ist er aber mehr Fußballfan als der Großteil hier im Forum!

Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 693
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 118
x 158

Re: 32. Spieltag: RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf, Mi, 17.06.2020, 20:30 Uhr

Beitrag von lgwgnr » Do 18. Jun 2020, 08:48

Es dürfte heute noch ordentlich rappeln im Karton. Nach ähnlichen Ereignissen kam es in der Vergangenheit oft zu kleineren Rundumschlägen aus den oberen Etagen.
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

Joker84
Beiträge: 60
Registriert: Do 30. Sep 2010, 09:04
x 25

Re: 32. Spieltag: RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf, Mi, 17.06.2020, 20:30 Uhr

Beitrag von Joker84 » Do 18. Jun 2020, 08:56

Das ich Rind Mal Recht geben muss, hätte ich nicht gedacht.
Kritik ist gut wenn sie konstruktiv ist. Aber vieles hier ist einfach nur traurig und ohne Substanz. Das kann man aus der Emotion raushauen und unbekannt in Forum. Aber würde ein jeder hier unsachliche Kritik auch von Auge zu Auge rüberbringen? Oder so mit seinen Liebsten reden. Denn gesagt ist gesagt und später zu behaupten, man hätte es nicht so gemeint, ist meist schwierig

Gesendet von meinem GRACE mit Tapatalk


Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2153
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 79

Re: 32. Spieltag: RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf, Mi, 17.06.2020, 20:30 Uhr

Beitrag von schmidder » Do 18. Jun 2020, 08:59

Aktuell haben wir 53,3% der Partien in der Rückrunde unentschieden gespielt. Einfach mal die Zahlen wirken lassen.

Hinrunde: 11S, 4U, 2N 48:20 Tore und 37 Punkte = Platz 1
Rückrunde: 6S, 8U(!),1N, ,31:14 Tore = Platz 4

Überrascht hat mich das wir defensiv aktuell sogar besser da stehen als nach der Hinrunde (wo wir die 3. beste Defensive hatten).

Dennoch ein klarer Abwärtstrend ersichtlich und aktuell fehlt mir der Glaube das wir tatsächlich in die CL kommen...und wenn ich ehrlich bin, Gladbach+Leverkusen haben es mehr verdient.

EL wäre gleichwohl ein Fiasko für den Verein, nicht nur auf Grund der Mindereinnahmen, Spieler wie Upa+Sabitzer+Olmo+Nkunku etc sehe ich da schon auf dem Sprung. Und das nötige Kleingeld für Schick und Angelino wäre auch nicht da. Macht in Summe einen ziemlich schwachen Kader im nächsten Jahr, da würde ich mich seelisch schon Abstiegskampf vorbereiten.

Aber gut noch ist die Messe nicht gelesen.

Aber dennoch muss die aktuelle Lage diskutiert werden. Und man kommt nicht drum herum da beim Trainer anzufangen. Kramaric hat ich glaube fast vor einem Jahr sinngemäß folgendes gesagt:

Wir wechseln zu oft das System, manchmal wissen wir gar nicht was wir aktuelle spielen sollen und wer wo spielen soll. So geben wir oft den Vorteil aus der Hand.

Das kann man mMn 1:1 auf die aktuelle Lage ummünzen. Jede Halbzeit spielen wir gefühlt ein komplett neues System bzw bekannte Systeme, in dem auf einmal aber Spieler ungewohnte Rollen übernehmen.

Die Startaufstellung gestern hat mich schon böses ahnen lassen. War doch klar das Düsseldorf sich mit Mann und Bus vors eigene Tor stellt und viel pressen wird. Da stell ich doch keine 4er Kette mit 3 AVs und einem DM auf. Und schon gar nicht wenn 3 davon froh sind unter Druck n Ball über 3 m zum Mitspieler bringen zu können. Und vorne: kein Schick also auch keine langen Bälle um mal schnell umzuschalten. Ne die Truppe sollte sich anscheinden durchkombinieren. Kann man machen wenn man Barca ist und auf jeder Position ein Virtuose am Ball hat. Wir haben aber Werner, Sabitzer und Adams. Die haben einfach andere Qualitäten. Zweite Halbzeit dann auf 3er Kette gestellt und mit Upa einen gebracht der auch mal ein Spiel eröffnen kann...und schwupps führt ein langer Ball zum 1:0. Und das 2:0 fällt weil einer wir Schick auch mal 2 Verteidiger binden kann und sich so Räume ergeben. Dazu defensiv super gestanden Düsseldorf ohne Schuss aufs Tor. Eigentlich alles prima, nur das dann der VAR einfach mal pennt und Düsseldorf ein Dusseltor schießt. Das 2:2 kann man wahrscheinlich nicht wirklich verhindern, sowas passiert im Fußball immer und immer wieder. Ecke in der Nachspielzeit alle sind im 16er, das kann man nicht zu 100% verteidigen, da mach ich niemanden einen Vorwurf außer das man mal nach X Standardgegentoren über Absicherung am Pfosten nachdenken könnte.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Antworten