Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4970
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 73
x 86

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Roter Brauser » Mi 15. Jul 2020, 11:51

Teekessel hat geschrieben:
Mi 15. Jul 2020, 11:40
Die Verantwortlichen bei den Bayern schwärmen ziemlich von ihm. Das zeigt das ganze Dilemma bei uns mit dem Nachwuchs. Bei uns keine Chance bekommen,aber beim Primus scheinen sie zu erkennen was er drauf hat.
Das stimmt doch so nicht.

1.) Er ist erstmal nur für Bayerns zweite Mannschaft vorgesehen. Ich persönlich sehe Talente, wie Batista-Maier, Zirkzee und Musiala (alle schon mit Kurzeinsätzen in der Bundesliga) vor ihm.

2.) Er ist aus eigenen Stücken nach einem halben Jahr bei unserer U19 zu Ajax Amsterdam gewechselt. Dort hat er für die zweite Mannschaft gespielt - und spielt jetzt bei der zweiten Mannschaft von Bayern München. Vor zweieinhalb Jahren wurde ihm bei uns keine Chance verbaut. Man hat ihm aber auch keine Steine in den Weg gelegt um zu wechseln und hat immerhin 2 Mio. Euro Ablöse kassiert.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16705
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 217
x 624

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Jupp » Do 16. Jul 2020, 14:06

Bidstrup wechselt für angeblich 900.000 € nach Brentford: https://rblive.de/mannschaft/abschied-v ... land-13630
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Hans-Karl

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Hans-Karl » Do 16. Jul 2020, 16:16

Wir scheinen hinter den Kulissen das gärende Thema einen 70%-er Nachwuchs zu haben, nicht mehr dulden zu wollen, der sicherlich 100% teuer war.

Es gab die Zeit unter Ralle, als man im Scouting Stühle rückte auf der Suche nach besseren Talenten aber der eigentlich problematische Bereich war der Unterbau der Trainer, die in der Entwicklung der Spieler falsche Einschätzungen abgaben und die notwendige Linie nach RB-DNA vermissen ließen.

Es gab schlicht zu viel Wohlfühloase für die Kids und zu wenig klare Forderung und Führung seitens der Trainer.

Eigenständiges Denken und Fordern ist bald angesagt, zu viele Führungskräfte haben sich am Übervater RR orientiert und ihm das Denken allein überlassen.

Das "einfache" System unter RR - so gut es funktionierte, ist unter JN vorbei, wo jungen Kickern zukünftig - durchaus mit Stress verbunden - mehr abverlangt wird.

Jetzt wird in der U19 rigoros ausgekehrt und durch MK und JN klar delegiert werden, wo die Reise hinzugehen hat - Dies aber ohne Altlasten.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8649
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 421

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von elbosan » Di 21. Jul 2020, 19:30

Ich sag es euch. Der dicke Eberl lacht uns immernoch aus nach dem Wolf Deal. https://1.ftb.al/rqrOwC44i8

„Kein Geld - mimimi! aber den Daka kaufen wir euch noch weg! Danke das wir Wolf erst nächste Saison bezahlen müssen! Dann haben wir noch Geld übrig!“

Zu Daka. Er war sicher schonmal Thema hier.

21 Jahre und bessere Statistiken wie Hwang. In 45 Spielen 27 Tore und 12 Assists. Alle 100 Minuten ne Torbeteiligung. Marktwert bei 7,2 Millionen. Schulterzucken.

Wieso hat der doch gleich nochmal kein RBL Trikot an?

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16705
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 217
x 624

Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Jupp » Di 21. Jul 2020, 20:11

Also Daka ist halt der klassische Scorer wie ein Schick. Da wir ihn wollen, brauchen wir Daka auch nicht. Alles was ich zu Daka bisher gelesen und gesehen habe ist, dass er noch mindestens ein Jahr in Salzburg braucht in seiner Entwicklung und das Hwang weiter als er ist. Klar, Hwang ist auch 24 Jahre. Hwang hat 9 Mio. € gekostet und die Ablöse kann noch auf 14 Mio. € steigen: https://www.kicker.de/778654/artikel

Bin auch kein Fan von Hwang, aber Daka sehe ich jetzt auch nicht als Verstärkung.

Allgemein: Das Transferfenster ist bis zum 5. Oktober offen lieber elbo. Ich mache mir Sorgen, dass wir bis dahin für dich ein Sauerstoffzelt benötigen. Es sind noch über zwei Monate Zeit. :)
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8649
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 421

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von elbosan » Di 21. Jul 2020, 20:18

Könnte passieren. Es gibt halt 2 zu vermeidenden Szenarien. Das wir uns außer auf der Werner Position schwächen, und dass wir ungewollt die direkte Konkurrenz stärken. Auf beides Steuern wir aktuell zu.

Wo wir gerade dabei sind. Wie schaut es mit Upa aus? Gibts da News? :-)

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16705
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 217
x 624

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Jupp » Di 21. Jul 2020, 20:22

elbosan hat geschrieben:Könnte passieren. Es gibt halt 2 zu vermeidenden Szenarien. Das wir uns außer auf der Werner Position schwächen, und dass wir ungewollt die direkte Konkurrenz stärken. Auf beides Steuern wir aktuell zu.

Wo wir gerade dabei sind. Wie schaut es mit Upa aus? Gibts da News? :-)
Upa verleihen wir nach Leverkusen mit niedriger Kaufoption. Bild

Spaß bei Seite, nein bei Upa gibt es keinen neuen Stand. Entweder er verlängert wie Timo letztes Jahr nochmal und geht nächsten Sommer oder jemand legt die großen Scheine in diesem Sommer auf den Tisch.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Frankenfan
Beiträge: 94
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 12:26
x 28
x 42

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Frankenfan » Di 21. Jul 2020, 21:28

Es wird doch immer wieder spekuliert, dass es im Zuge der Entflechtung mit Salzburg mit der UEFA ein Agreement gibt, dass wir pro Transferperiode nur einen Spieler aus Salzburg holen dürfen.
Wenn das zutrifft, gehe ich mal davon aus, dass unsere Verantwortlichen aktuell zwischen Hwang, Daka und Szoboszlai wählen mussten. Könnte mir vorstellen, dass die Wahl auf Hwang gefallen ist, weil die anderen beiden noch eine gewisse Zeit in Salzburg bleiben. Hwang dagegen wäre aber wohl diesen Sommer weg gewesen.
Vielleicht holen wir dann einen der beiden anderen im Winter und den Dritten im nächsten Sommer.

Die wäre aus meiner Sicht ideal. Ich denke, die beiden könnten übernächste Saison für uns eine richtige Verstärkung werden und sich bis dahin in Salzburg weiterentwickeln.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8649
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 421

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von elbosan » Di 21. Jul 2020, 21:38

Das wär ein Eingriff in die wirtschaftlichen Belange und die Souveränität 2er Firmen. Damit wäre das ne Art Absprache und gleichzeitig Wettbewerbsnachteil. Das würde jedes Gericht in der Luft zerfetzen.

Frankenfan
Beiträge: 94
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 12:26
x 28
x 42

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Frankenfan » Di 21. Jul 2020, 22:36

Ja mein lieber Elbosan, das ist deine Sichtweise.

Ich weiß nur, was seit der Entflechtung mit Salzburg passiert ist. Pro Transferperiode kam seither immer ein Spieler aus Salzburg zu uns. Mit Ausnahme des Sommers 2018 - damals war Haidara vorgesehen, der aber noch nicht aus Salzburg weg wollte - und mit Ausnahme des Winters 2019/20, in dem Haaland kommen sollte.

Wenn meine vorher geschilderte Spekulation stimmt, wäre der Wolf-Transfer doppelt bitter. Zum einen machen wir jetzt mit Wolf ein Minusgeschäft, zum anderen war durch Wolf der Haaland-Transfer im Sommer 2019 blockiert.

Okay ...alles Spekulation! Aber schaut euch einfach mal die Fakten der letzten Transfer-Jahre an und macht Euch ein eigenes Bild.

Antworten