Fußball unter Corona-Bedingungen

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab

Du hast heute von RBL eine Absage zum Spiel gegen Mainz bekommen? In welchem Sektor sitzt du?

Umfrage endete am Do 17. Sep 2020, 15:06

Sektor A
10
56%
Sektor B
2
11%
Sektor C
3
17%
Sektor D
3
17%
 
Abstimmungen insgesamt: 18

STBRos
Beiträge: 450
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:00
x 211

Re: Fußball im Stadion unter Corona-Bedingungen

Beitrag von STBRos » Di 27. Okt 2020, 20:48

Truckle hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 20:03
GSD nun vorbei.
Nur noch 250 erlaubt.
Hoffen wir auf die Saison 21/22.
Aber selbst da bin ich skeptisch.
https://www.n-tv.de/panorama/Arzte-Pra ... 24965.html
Ein Impfstoff sei kein Allheilmittel, hatte Montgomery schon vergangene Woche der "Rheinischen Post" gesagt. Es werde "zwei, drei Jahre dauern" bis die Bevölkerung durchgeimpft sei....Ohnehin müsse jedem bewusst sein: "Wir können nicht jahrelang im Zustand ewiger Erregung verharren", denn: "Wir müssen noch über Jahre mit dem Virus leben und damit umgehen: Abstand halten, Hände waschen, Masken tragen", resümierte Montgomery. Daher werde es auch 2021 keinen normalen Sommerurlaub geben.
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir. (Mark Twain)

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1348
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 189
x 148

Re: Fußball im Stadion unter Corona-Bedingungen

Beitrag von tomsen » Di 27. Okt 2020, 20:58

melzer hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 19:41
The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 14:15
lgwgnr hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 13:50
The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 13:48
was war denn das Spiel mit 999 Zuschauern ?
Das war auch ein Geisterspiel.
Nein, es war ein Spiel mit 999 Zuschauern. :roll:
ja klar, :lol:
es gibt auch nicht ein bisschen schwanger.
Mensch 999 Zuschauer in einem über 40000 Mann Stadion is doch ein Witz! Dann lieber komplett ohne Zuschauer. Das hat doch nichts mehr mit Stadionfeeling usw zu tun. Frei nach dem Motto, wir schmeißen ein paar Brotstücke in die hungernde Menge und nun streitet Euch um die wenigen Bissen (in dem Fall Eintrittskarten). Geisterspiel bzw Geisterstimmung trifft es schon recht genau.
Geht denn nur Hop oder Top?

Ich selbst gehe sporadisch ins Stadion und genieße die Atmosphäre. Ich kann jeden verstehen, der sein "Fansein" über das Stadionerlebnis definiert (auch wenn es bei mir nicht so ist). Zurzeit fehlt das Salz in der Suppe.

Nur, die Situation hat niemand gewollt oder ist glücklich damit. Was wäre denn an Null Zuschauern besser als an 999? Verstehe ich nicht. Ich gönne den Vereinen jedes verkaufte Ticket. Die Seuche ist hoffentlich irgendwann vorbei, bis dahin stelle ich meine "Bedürfnisse" hinten an. Selbst wenn es wieder Geisterspiele gibt oder der Spielbetrieb eingestellt wird, geht das Leben weiter.

Den Dingen freien Lauf zu lassen und auf Verantwortungsbewusstsein zu setzen, ist für mich indiskutabel.
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Birdman
Beiträge: 1043
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 09:45
x 77

Re: Fußball im Stadion unter Corona-Bedingungen

Beitrag von Birdman » Di 27. Okt 2020, 21:28

tomsen hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 20:58
melzer hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 19:41
The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 14:15
lgwgnr hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 13:50
The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 13:48
was war denn das Spiel mit 999 Zuschauern ?
Das war auch ein Geisterspiel.
Nein, es war ein Spiel mit 999 Zuschauern. :roll:
ja klar, :lol:
es gibt auch nicht ein bisschen schwanger.
Mensch 999 Zuschauer in einem über 40000 Mann Stadion is doch ein Witz! Dann lieber komplett ohne Zuschauer. Das hat doch nichts mehr mit Stadionfeeling usw zu tun. Frei nach dem Motto, wir schmeißen ein paar Brotstücke in die hungernde Menge und nun streitet Euch um die wenigen Bissen (in dem Fall Eintrittskarten). Geisterspiel bzw Geisterstimmung trifft es schon recht genau.
Geht denn nur Hop oder Top?

Ich selbst gehe sporadisch ins Stadion und genieße die Atmosphäre. Ich kann jeden verstehen, der sein "Fansein" über das Stadionerlebnis definiert (auch wenn es bei mir nicht so ist). Zurzeit fehlt das Salz in der Suppe.

Nur, die Situation hat niemand gewollt oder ist glücklich damit. Was wäre denn an Null Zuschauern besser als an 999? Verstehe ich nicht. Ich gönne den Vereinen jedes verkaufte Ticket. Die Seuche ist hoffentlich irgendwann vorbei, bis dahin stelle ich meine "Bedürfnisse" hinten an. Selbst wenn es wieder Geisterspiele gibt oder der Spielbetrieb eingestellt wird, geht das Leben weiter.

Den Dingen freien Lauf zu lassen und auf Verantwortungsbewusstsein zu setzen, ist für mich indiskutabel.
Naja, für den Verein ist es defintiv wirtschaftlicher null Zuschauer zu haben, als 999 oder von mir aus 2.500.

Aber aus Fan-Sicht sehe ich das auch so. Besser 999 als keiner.

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3735
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 742
x 753

Re: Fußball im Stadion unter Corona-Bedingungen

Beitrag von The-Last-ReBeL » Di 27. Okt 2020, 21:51

mich würde echt mal interessieren, ob das Stadion voll werden würde wenn man Karten offiziell verkaufen könnte. Wäre mal ein Gradmesser für die Akzeptanz in der Bevölkerung. PSG und Manchester wären zu 100 % ausverkauft. :shh:
https://www.youtube.com/watch?v=pMFQt84uYZI&list=RDpMFQt84uYZI&start_radio=1

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Truckle
Beiträge: 2956
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 158

Re: Fußball im Stadion unter Corona-Bedingungen

Beitrag von Truckle » Di 27. Okt 2020, 21:54

The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 21:51
mich würde echt mal interessieren, ob das Stadion voll werden würde wenn man Karten offiziell verkaufen könnte. Wäre mal ein Gradmesser für die Akzeptanz in der Bevölkerung. PSG und Manchester wären zu 100 % ausverkauft. :shh:
das glaube ich auch ...
war gegen tottenham dabei ohne angst
von mir aus kann man ja maske vorschreiben
bahn klo platz
und gut ist

Birdman
Beiträge: 1043
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 09:45
x 77

Re: Fußball im Stadion unter Corona-Bedingungen

Beitrag von Birdman » Di 27. Okt 2020, 22:34

Truckle hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 21:54
The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 21:51
mich würde echt mal interessieren, ob das Stadion voll werden würde wenn man Karten offiziell verkaufen könnte. Wäre mal ein Gradmesser für die Akzeptanz in der Bevölkerung. PSG und Manchester wären zu 100 % ausverkauft. :shh:
das glaube ich auch ...
war gegen tottenham dabei ohne angst
von mir aus kann man ja maske vorschreiben
bahn klo platz
und gut ist
Ich denke auch, dass das Stadion ausverkauft wäre. Allerdings muss ich sagen, dass ich gegen Tottenham vollkommen naiv im Stadion saß und erst ein, zwei, drei Wochen später wirklich realisierte, was auf der Welt rund um Corona passierte. Je näher die Einschläge kamen, der Lockdown einen die Augen öffnete, wie ernst die Lage ist (oder gemacht wird) bzw. dass es viele Bekannte auch beruflich-finanziell erwischte: Das alles änderte natürlich das Denken darüber.
Wiederum muss man sagen, dass ich das Gefühl habe, dass die Denke nun kippt, die Maßnahmen treffen auf weniger Akzeptanz, die "falsch positiven" Tests regen zum Hinterfragen an und die Medien-Berichterstattung ist so panisch, polemisch und undifferenziert, dass man genervt und geneigt ist, eine gegensätzliche Meinung eher zu akzeptieren.

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2481
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
x 13
x 168

Re: Fußball im Stadion unter Corona-Bedingungen

Beitrag von roger » Di 27. Okt 2020, 23:39

Birdman hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 21:28

Naja, für den Verein ist es defintiv wirtschaftlicher null Zuschauer zu haben, als 999 oder von mir aus 2.500.
Ernsthaft? Wenn es nur in Sektor B wäre ja, aber nicht mit normalen Sitzplatztickets und schon gar nicht so wie man es macht mit vielen VIP Zuschauern.

Davon abgesehen sind Spiele mit Zuschauern, auch wenn es relativ wenige sind besser für die TV Übertragungen. So sichert man TV Gelder und mittelfristig das Interesse am Fussball.
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

Birdman
Beiträge: 1043
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 09:45
x 77

Re: Fußball im Stadion unter Corona-Bedingungen

Beitrag von Birdman » Mi 28. Okt 2020, 00:08

roger hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 23:39
Birdman hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 21:28

Naja, für den Verein ist es defintiv wirtschaftlicher null Zuschauer zu haben, als 999 oder von mir aus 2.500.
Ernsthaft? Wenn es nur in Sektor B wäre ja, aber nicht mit normalen Sitzplatztickets und schon gar nicht so wie man es macht mit vielen VIP Zuschauern.

Davon abgesehen sind Spiele mit Zuschauern, auch wenn es relativ wenige sind besser für die TV Übertragungen. So sichert man TV Gelder und mittelfristig das Interesse am Fussball.
Ernsthaft? Schon mal über Ordner, Caterer etc. nachgedacht? Meinst du wirklich, dass im Schnitt 100,00 Euro pro Ticket (um deine VIP-Theorie aufzugreifen) auf 999 Zuschauer (= 99.900 Euro) lohnenswerter sind, als die Kosten, die anstehen, um deren Teilnahmen zu ermöglichen. Ich will es gar nicht konkret hochrechnen, aber nur mal auf die Meldung verweisen, die vor wenigen Monaten kam, als es bei irgendeinem Bundesligisten hieß (war es Bremen?!), dass unter 10.000 Zuschauer ein Minusgeschäft stattfindet!

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2481
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
x 13
x 168

Re: Fußball im Stadion unter Corona-Bedingungen

Beitrag von roger » Mi 28. Okt 2020, 00:54

Birdman hat geschrieben:
Mi 28. Okt 2020, 00:08

Ernsthaft? Schon mal über Ordner, Caterer etc. nachgedacht? Meinst du wirklich, dass im Schnitt 100,00 Euro pro Ticket (um deine VIP-Theorie aufzugreifen) auf 999 Zuschauer (= 99.900 Euro) lohnenswerter sind, als die Kosten, die anstehen, um deren Teilnahmen zu ermöglichen. Ich will es gar nicht konkret hochrechnen, aber nur mal auf die Meldung verweisen, die vor wenigen Monaten kam, als es bei irgendeinem Bundesligisten hieß (war es Bremen?!), dass unter 10.000 Zuschauer ein Minusgeschäft stattfindet!
So hoch würde ich gar nicht gehen. Die Hälfte, also 50.000 Euro vielleicht. Aber auch ohne Zuschauer waren Ordner ums Stadion rum. So viele mehr brauchts dann nicht mehr um 1 Sektor zu öffnen. 30 vielleicht? Und Catering? Kein Speisenangebot bis auf 2 Brezelwagen und für 600 nicht Vips reichen 2 Getränkestände. Kann man mit 10 Leuten locker wuppen. Die finanzieren sich zumal mit dem Umsatz halbwegs selbst.

Natürlich ist es trotzdem eher symbolisch was dabei reinkommt, zumal sicher einige Vip Karten frei an Sponsoren rausgehen. Aber auch die muss man sich gerade jetzt ja warmhalten.
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3735
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 742
x 753

Re: Fußball im Stadion unter Corona-Bedingungen

Beitrag von The-Last-ReBeL » Mi 28. Okt 2020, 05:15

Ich denke auch, dass das Stadion ausverkauft wäre. Allerdings muss ich sagen, dass ich gegen Tottenham vollkommen naiv im Stadion saß und erst ein, zwei, drei Wochen später wirklich realisierte, was auf der Welt rund um Corona passierte.
bei mir eher umgekehrt. Ich war damals im Januar, und im Februar eine oder zwei Wochen davor in Österreich zum Ski fahren. Man musste ja damals noch lange nicht was auf einen zukommt, bzw. die jetzigen Erkenntnisse. Momentan würde ich ohne groß darüber nachzudenken in ein halbvolles Freiluftstadion gehen. Würde nat. Straßenbahn meiden und stehe auch eben nicht im Hardcorebereich und konsumiere X Becher Bier. Wie du schreibst kippt das gehörig in der Bevölkerung.
https://www.youtube.com/watch?v=pMFQt84uYZI&list=RDpMFQt84uYZI&start_radio=1

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Antworten