1. Fußball-Bundesliga 2021/22

Alles rund um Bundesliga, DFB-Pokal und Europapokal
Benutzeravatar
Get H
Beiträge: 883
Registriert: Di Mär 31, 2020 10:41 pm
x 322
x 202

Re: Überraschung des Spieltages

Beitrag von Get H » Fr Jan 14, 2022 11:14 pm

Laciapu hat geschrieben: Fr Jan 14, 2022 10:41 pm
RotorBrowser hat geschrieben: Fr Jan 14, 2022 10:39 pm
Laciapu hat geschrieben: Fr Jan 14, 2022 3:16 pm Zum Beispiel wäre für mich eine Überraschung, wenn Dortmund zuhause gegen Freiburg verliert.
5 : 1 Leider nicht ! Damit sind die Bienen und die Lederhosen wohl weg.
Für RB ist es wichtiger, dass Freiburg nicht gesiegt hat....:)
Wohl wahr!
Love music, hate fascism.

Wer behauptet, dass Impfungen nichts bringen, weil sich Geimpfte trotzdem anstecken, der glaubt auch, dass Torwarte nichts bringen, weil beim Fußball Tore fallen.

rolei79
Beiträge: 1359
Registriert: Di Jul 28, 2020 9:45 am
x 963
x 655

Re: 1. Fußball-Bundesliga 2021/22

Beitrag von rolei79 » So Jan 16, 2022 5:47 pm

Der 10. Mainz liegt nur 5 Punkte hinter den 3. Platz und 4 Punkte hinter dem 4. Platz.

Mal sehen, wann der Kampf von 8 Mannschaften um die internationalen Plätze etwas übersichtlicher wird.

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 2812
Registriert: So Nov 23, 2014 7:50 pm
x 165
x 466

Re: 1. Fußball-Bundesliga 2021/22

Beitrag von RotorBrowser » Di Jan 25, 2022 3:48 pm

10 000 Zuschauer in Bayern erlaubt.

https://sport.sky.de/fussball/artikel/c ... 4990/34130

Mal sehen, ob Sachsen nachzieht.....

rolei79
Beiträge: 1359
Registriert: Di Jul 28, 2020 9:45 am
x 963
x 655

Re: 1. Fußball-Bundesliga 2021/22

Beitrag von rolei79 » Mi Jan 26, 2022 9:47 am


Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 13433
Registriert: Di Feb 24, 2015 5:08 pm
x 2653
x 1827

Re: 1. Fußball-Bundesliga 2021/22

Beitrag von EisenerBulle » Mi Jan 26, 2022 9:51 am

rolei79 hat geschrieben: Mi Jan 26, 2022 9:47 am https://rblive.de/news/nur-20-prozent-e ... te-3326538

Defizite bei RB berechnet.
Hab es mal schnell überflogen, weil ich von solchen "Berechnungen" ja überhaupt nichts halte. Der Satz am Ende:
Ich glaube trotz unserer Daten, dass RB die „Königsklasse” in dieser Saison erreichen wird, weil die Abstände zwischen den Teams sowohl in der Tabelle als auch in unserem Modell sehr gering sind. Kurzfristig wird der Tedesco-Effekt helfen.
sagt dann auch alles. Alles davor ist doch nur Gelaber. :twisted:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 7199
Registriert: Fr Mär 11, 2011 10:11 pm
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 315
x 883

Re: 1. Fußball-Bundesliga 2021/22

Beitrag von mahe » Mi Jan 26, 2022 10:44 am

Die sprechen auch von mittel- und langfristig. Das wäre als für die aktuelle Saison total nebensächlich.

Zudem spielt es doch gar keine Rolle, dass mit Novoa erst ein Spieler aus dem eigenen Nachwuchs etwas mehr Einsatzzeit bekommen hat, wenn die sonst geholten Spieler Klostermann, Konate, Upamecano, Gvardiol, Simakan, Szoboszlai usw. als Teenager oder knapp drüber schon Stammspieler sind.

Es ist mMn genug Nachwuchs da, nur eben kein eigener. Aus diesem Grund teile ich auch nicht die mittel- und langfristige Vermutung.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

juboh
Beiträge: 435
Registriert: Mi Jan 08, 2020 11:36 pm
x 27
x 298

Re: 1. Fußball-Bundesliga 2021/22

Beitrag von juboh » Mi Jan 26, 2022 12:33 pm

Finde die Studie ganz gut. Die Nachwuchsarbeit ist langfristig der Königsmacher. Bayern, Dortmund, ganz zu schweigen von Barca oder engl. Clubs sind uns da weit voraus. Wie man das bei RB bisher macht ist Mist. Natürlich kannst du das mit viel Geld von Herrn Mateschitz ausgleichen indem immer wieder teure junge Spieler für die Erste Mannschaft gekauft werden. Das ist auf Dauer aber eine Lotterie, du weißt nie wie sie einschlagen.
Klar, mit Klostermann, Konate, Upamecano, Gvardiol, Simakan, Szoboszlai hat es geklappt. Aber die Liste ist lang mit Spielern die wir wieder abgegeben haben mit Minus in der Kasse ...
Und ob unser Mäzen immer weiter und weiter Geld rüberschiebt?
Mit diesem jetzt praktizierten System wird man langfristig auf die Nase fallen.
Deshalb muß unsere Akademie besser werden. Und daher muß auch mal Geld in die Hand genommen werden um von Barca oder anderen intern. Clubs erfolgreiche Jugendtrainer und Scouts abzuwerben. Klar, bis so etwas läuft braucht es Jahre, aber je länger man damit wartet desdo länger wird es dauern.

rolei79
Beiträge: 1359
Registriert: Di Jul 28, 2020 9:45 am
x 963
x 655

Re: 1. Fußball-Bundesliga 2021/22

Beitrag von rolei79 » Mi Jan 26, 2022 1:01 pm

Der Kauf von jungen Spielern, die dann direkt im Kader der ersten Mannschaft stehen, hat nicht mit Nachwuchsförderung zu tun.

Moriba und Brobbey hätte es gut getan, wenn sie ab und zu in der U19 oder in einer U23 Regional- oder 3. Liga gespielt hätten.

Aber es ist ebenso schlecht, dass die gesamte Jugendarbeit bei Leipzig seit drei Jahren nicht an die Spielentwicklung der ersten Mannschaft angepasst wurde.

So ist es nicht verwunderlich, dass die jungen Spieler zu Leihvereinen wechseln, die von Ex-Jugendtrainern oder Ex-Trainern von RB betreut werden, die den alten RB-Stil noch bevorzugen.

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 7199
Registriert: Fr Mär 11, 2011 10:11 pm
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 315
x 883

Re: 1. Fußball-Bundesliga 2021/22

Beitrag von mahe » Mi Jan 26, 2022 1:56 pm

juboh hat geschrieben: Mi Jan 26, 2022 12:33 pm Finde die Studie ganz gut. Die Nachwuchsarbeit ist langfristig der Königsmacher. Bayern, Dortmund, ganz zu schweigen von Barca oder engl. Clubs sind uns da weit voraus. Wie man das bei RB bisher macht ist Mist. Natürlich kannst du das mit viel Geld von Herrn Mateschitz ausgleichen indem immer wieder teure junge Spieler für die Erste Mannschaft gekauft werden. Das ist auf Dauer aber eine Lotterie, du weißt nie wie sie einschlagen.
Klar, mit Klostermann, Konate, Upamecano, Gvardiol, Simakan, Szoboszlai hat es geklappt. Aber die Liste ist lang mit Spielern die wir wieder abgegeben haben mit Minus in der Kasse ...
Und ob unser Mäzen immer weiter und weiter Geld rüberschiebt?
Mit diesem jetzt praktizierten System wird man langfristig auf die Nase fallen.
Deshalb muß unsere Akademie besser werden. Und daher muß auch mal Geld in die Hand genommen werden um von Barca oder anderen intern. Clubs erfolgreiche Jugendtrainer und Scouts abzuwerben. Klar, bis so etwas läuft braucht es Jahre, aber je länger man damit wartet desdo länger wird es dauern.
Was hat denn aktuell DM damit zu tun? Indirekt ist er nur für das Sponsoring von Red Bull verantwortlich, für den Rest muss der Verein kreativ sein.
Und während wir aktuell Minus einfahren, möchtest du mehr Geld ins Scouting und ins NLZ stecken. Bitte bei OM melden und sagen, welche Goldtöpfe er übersehen hat.

Mit welchen Spielern, die bei Zugang jünger als 22 waren und uns dann ein (dickes) Minus eingebrockt haben, kannst du eine lange Liste füllen?
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 23227
Registriert: Fr Okt 23, 2009 12:03 pm
Wohnort: Leipzig
x 133
x 830

Re: 1. Fußball-Bundesliga 2021/22

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mi Jan 26, 2022 7:46 pm

Zumal das NLZ sicher zu den kostspieligsten in ganz Deutschland gehört. Schon zu Beginn der Rangnick Amtszeit bewegte man sich da auf Bundesliganiveau und das hat sich seitem Richtung Spitzengruppe bewegt. Sprich mit mehr Geld wirst du da auch nicht viel mehr erreichen. Vielmehr muss man wahrscheinlich wie rolei schon sagt den Grundansatz der Ausbildung hinterfragen. Physis kann man letztlich immer trainieren, Technik wir mit zunehmendem Alter schwerer und mittelfristig wichtiger. Aber man sieht auch, dass es einfach Zeit braucht und die Anzahl der RBL-NLZ-Spieler, die sich im Männerfußball durchsetzen kannten steigt ja nun auch. Für Spieler mit Bundesligaspitzenformat braucht es dann aber auch Glück.
Bild

Antworten