U19 Bundesliga

Alles zur Frauenmannschaft, Leistungszentrum und den Nachwuchsteams
Antworten
Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 9042
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von EisenerBulle » Sa 2. Jun 2018, 13:08

Anderson hat geschrieben:Aber nur für die, die nicht fest im Glauben sind ... ;)
Ok, dann hab ich mich geirrt. Aber irren ist ja bekanntlich "männlich“. :mrgreen:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
rbfreund
Beiträge: 69
Registriert: Di 1. Mai 2012, 21:20
Mein Fanclub: FC taLEntfrei

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von rbfreund » Sa 2. Jun 2018, 13:18

Dann einfach ignorieren.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 9042
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von EisenerBulle » Sa 2. Jun 2018, 16:28

Roter Brauser hat geschrieben:Unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten müsste der Verein die Nachwuchsarbeit einstellen.
...
Bei Dortmund sind noch neun Spieler im Verein: Christian Pulisic (erste Mannschaft), Dzenis Burnic, Felix Passlack, Jacob-Bruun Larsen, Janni-Luca Serra (jeweils alle an Erst- und Zweitligavereine verliehen), Patrick Fritsch, Amos Pieper (beide BVB II), Julian Schwermann, Jan-Niklas Beste (beide BVB U19, aber nach der Saison nicht mehr im Verein).

Beim BVB gibt es aus meiner Sicht eine höhere Identifikation von den Spielern mit dem Verein, auch weil der Verein einen Plan hat, wie er die Spieler entwickeln will.
Da bin ich aber froh dass Du das nicht entscheidest.
Und mal zu dem von Dir so hochgelobten BVB. 9 Spieler sind also noch im Verein - spielen allerdings woanders. Der war echt gut. Und Christian Pulisic kannst Du mal gleich Streichen. Der ist nicht mal ansatzweise in der Nähe von Dortmund geboren. :lol: Der war auch schon ca 16 Jahre und 6 Monate alt als die den geholt haben. Was für ein Eigengewächs. :roll: Und wenn er noch ne richtig tolle Saison spielt, wird er für fettes Geld verkauft. Das ist der Plan. Und wir haben also keinen Plan? :? Man man, manchmal frage ich mich wer hier auf welcher Seite steht. Der Plan vom BVB unterscheidet sich aktuell nicht so sehr von dem unseren. Mit dem Unterschied, dass die das schon mal ein paar Jahrzehnte üben durften.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
Roter Brauser
Moderator
Beiträge: 4739
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Roter Brauser » Sa 2. Jun 2018, 16:56

Wo habe ich geschrieben, dass Pulisic ein Eigengewächs ist?
Er zählt für mich in eine Kategorie, wie bei uns Klostermann, Konate, Upamecano oder seinerzeit Kimmich, mit dem Unterschied dass er beim Wechsel noch 1,5 Jahre jünger war.

Mir ging es bei der Aufstellung nur darum, dass bei Dortmund das Prinzip "hire&fire" weniger ausgeprägt ist, als bei uns.

Und dass Spieler zu Erst- und Zweitligavereinen verliehen werden, um Ihnen höherklassig Spielpraxis zu gewähren, als in der eigenen Regionalligamannschaft würde ich schon als Plan bezeichnen. Wenngleich die Einsatzzeiten von Passlack, Burnic und Larsen sehr überschaubar waren. Es ist aber immernoch besser als den eigenen Nachwuchs in die zweite österreichische Liga und anschließend in die deutsche Regionalliga zu verleihen, wie es RB bei Felix Beiersdorf gemacht hat.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1823
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Anderson » Sa 2. Jun 2018, 19:24

Vielleicht sind die Spieler aus Dortmund ja auch gefragter, weil sie dort eine andere (eine vollwertige) Berufsausbildung als Fußballer erhalten?

Benutzeravatar
Stiller_Support
Beiträge: 4138
Registriert: Di 28. Apr 2015, 22:47

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Stiller_Support » Sa 2. Jun 2018, 19:27

Ach kommt die machen nichts anderes. Paar ausnahmen sind dabei.

https://www.transfermarkt.de/-bdquo-kic ... ews/309789
........

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1823
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Anderson » Sa 2. Jun 2018, 19:42

Stiller_Support hat geschrieben:Ach kommt die machen nichts anderes.
Das ist eine steile These.

Ich versuche es mal mit einem Vergleich: Du willst Tischler werden und machst Deine Lehre in einem Betrieb, der ausschließlich Stühle herstellt. Nach drei Jahren bist du für diese Firma dann zwar perfekt ausgebildet, aber für Tischlereien, die Tische, Schränke oder Fenster machen, bist du praktisch unbrauchbar.

Ein Spieler, der jetzt RB nach Ende der U19 wahrscheinlich verlässt, war, als er bei RB neu war, nach ein paar Wochen Training sprachlos. In Leipzig wurde vor allem Balljagen geübt, während bei seinem alten Verein "viel mehr mit dem Ball" gemacht wurde.

Der alte Verein ist, mit einer Mannschaft, die im Kern seit den D-Junioren zusammen ist, jüngst Deutscher Meister der A-Junioren geworden; zumindest zwei Spieler (bei denen bin ich mir sicher) aus dieser Mannschaft haben auch schon Bundesliga-Spielzeit.

Benutzeravatar
Stiller_Support
Beiträge: 4138
Registriert: Di 28. Apr 2015, 22:47

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Stiller_Support » Sa 2. Jun 2018, 19:51

Das stimmt schon. Wie man ausgebildet wird hängt vom Verein ab. Da hast du recht.
Heisst aber nicht das man auch lernen kann Schränke herzustellen wenn man weiß wie man mit Holz arbeiten kann.
Die taktische Richtung ist bei uns den Ball zu jagen. Aber das hatt doch nichts mit der Grundausbildung im allgemeinen zu tun.
Also du hast da bestimmt mehr Ahnung wie ich. Aber is meine Meinung.

Als vergleich wie man Jugend entwickelt bin ich da eher auf Bayern gespannt.
Wenn sie ihr NLZ paar Jahre betrieben haben kann man ja dann mal schauen was sie für sich oder für die Liga entwickelt haben.

Edit: Was mir auch grad durch den Kopf gegangen ist.
Was ist denn der unterschied wenn ein Spieler zu uns kommt und unsere Spielweise nicht kennt ?
Lookman mal als Beispiel. Der wurde immer besser und wusste wo er hin sollte.
Noch paar Wochen hier und er hätte sich auch komplett angepasst.
........

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1823
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von Anderson » Mo 4. Jun 2018, 18:35

Stiller_Support hat geschrieben: Was ist denn der unterschied wenn ein Spieler zu uns kommt und unsere Spielweise nicht kennt ?
Lookman mal als Beispiel. Der wurde immer besser und wusste wo er hin sollte.
Noch paar Wochen hier und er hätte sich auch komplett angepasst.
Man holt zu RB schon nur Spielertypen, die etwa ins Konzept passen. Sprintfähigkeit ist angeboren und nur sehr eingeschränkt trainierbar, Ausdauer kann man sich mit Training erarbeiten, auch relativ kurzfristig. Dann muss man nur noch lernen, wohin man ständig rennen soll.
Wenn aber in der Jugend die Arbeit mit dem Ball, die technische Ausbildung, zu kurz gekommen ist, kann man das ab 18 oder 20 nicht mehr aufholen. Dann ist man für Mannschaften mit Ballbesitzfußball und Kurzpassspiel praktisch unbrauchbar, zumindest für den offensiven, kreativen Bereich. Für einen 6er wird es vielleicht noch reichen. ;)

Benutzeravatar
violethammer
Beiträge: 172
Registriert: So 13. Jul 2014, 12:54

Re: U19 Bundesliga 2017/2018

Beitrag von violethammer » Di 26. Jun 2018, 06:44

Anderson hat geschrieben:Mal sehen, wo die ganzen 1999er so aufschlagen.

Fast alle werden gehen müssen (oder dürfen, je nach Sichtweise und persönlichen Erfahrungen), glaube ich.

Der einzige, der bei RB unter Vertrag bleibt, dürfte K. Senkbeil sein. Wo er dann spielt (leihweise) oder ob ihn man evtl. auch gleich ganz gehen lässt, wenn er eine gute Alternative hat, wird sich zeigen.
Felix Schimmel wechselt zur U21 vom 1. FC Nürnberg:

https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html

http://www.fcn.de/nachwuchs/1-fcn-ii/team/

Antworten