14. Spieltag: SC Freiburg – RB Leipzig, 08.12., 15:30

Alles zu unseren Spielen
Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 989
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23

Re: 14. Spieltag: SC Freiburg – RB Leipzig, 08.12., 15:30

Beitrag von tomsen » Sa 8. Dez 2018, 22:32

katmik hat geschrieben:
Sa 8. Dez 2018, 20:55
tomsen hat geschrieben:
Sa 8. Dez 2018, 20:18
Adamson hat geschrieben:
Sa 8. Dez 2018, 18:55
tomsen hat geschrieben:
Sa 8. Dez 2018, 17:44
Hm, da hat wohl der Trainer die Mannschaft wiederholt nicht richtig eingestellt. Vielleicht fehlt ihm etwas der Zugriff. Ich vermisse die RB-DNA.
Ich weiß echt nicht, was schlechter war. Das Spiel oder so ein Beitrag? Du scheinst dir ja insgeheim die Hände zu reiben.
Wie kommst Du darauf, Leipzig ist meine Heimatstadt, warum sollte ich mir die Hände reiben? Wer stellt denn die Spieler ein und legt die Spieltaktik fest Deiner Meinung nach?
Wenn man noch in Erinnerung hat, wie deine Einstellung zum Ende von Hasenhüttl in Leipzig war und man dann den ersten Kommentar von dir liest, kommt man nicht umhin, eine gewisse Schadenfreude gegenüber Rangnick zu verspüren. Geht mir zumindest so und scheinbar ja auch Adamson. ;)
Ja, jeder Mensch ist anders. Bei mir ist es Enttäuschung - über eine Diskrepanz zwischen Worten und Taten. Und nein, das mache ich nicht an diesem Spiel fest und nicht an Hasenhüttl. Frühere Aussagen mögen unbequem sein, aber sie existieren nun mal und die Erinnerung verleidet durchaus zu etwas Zynismus.

Schadenfreude empfinde ich eindeutig (ja, ich schäme mich) bei Videos von Stierkämpfen, in denen der Matador vom Stier aufgespiest wird. Ansonsten müsste ich länger überlegen. Ganz sicher nicht, wenn unsere Mannschaft verliert.

goldi-RBL
Beiträge: 95
Registriert: Do 23. Jul 2015, 21:49

Re: 14. Spieltag: SC Freiburg – RB Leipzig, 08.12., 15:30

Beitrag von goldi-RBL » Sa 8. Dez 2018, 23:41

Puh, habe heute nur Bullenfunk gehört, aber da klang es schon nicht so toll. Habe mir dann auch Sportschau geknickt und wir waren draußen eine Runde drehen, das Lichterfest bestaunen und gut Essen. So war der Abend ein wenig gerettet. Ein paar Anmerkungen von mir:
1.) Nun hört endlich dieses Gequatsche von beste Verteidigung der Buli auf und unsere Verteidigung kann sich wieder aufs Fußballspielen konzentrieren
2.) Nach dem glanzvollen Spiel gegen Gladbach, wo ich gerade in der 1 HZ aus dem Staunen nicht rauskam, hat man die phänomenale Entwicklung unserer Jungs gesehen. Nun sind wir, aber auch die Jungs wieder etwas auf den Boden der Realität geholt worden.
3.) Auswärts ist gerade nicht unsere Lieblingsdisziplin. Packen wirs dann jetzt 2 mal zu Hause.

Daniel1975
Beiträge: 490
Registriert: So 14. Dez 2014, 10:11

Re: 14. Spieltag: SC Freiburg – RB Leipzig, 08.12., 15:30

Beitrag von Daniel1975 » Sa 8. Dez 2018, 23:53

Das war heute gar nix, Freiburg ist schön, hat nette Hotels (in einem davon sitze ich gerade am Laptop), einen schönen Weihnachtsmarkt und sehr nette Fans sowohl vor als auch nach dem Spiel; nur das fussballspielen sollte man hier tunlichst weglassen! Aber so etwas passiert nunmal im Fussball! Meine absolute Hochachtung gilt allen Businasssen, die diese Tortur von 1.400 Kilometern auf sich genommen haben um heute das Spiel zu sehen und am Ende nach 24 Stunden gerädert aus dem Bus fallen! Am Sonntag gegen Mainz heißt es jetzt alle Sinne schärfen und drei Punkte holen! Zum Trondheim Spiel sage ich nichts, das muss jeder für sich selbst entscheiden; aber wann sollen z.B. Majetschak oder Stierlin in der ersten Elf mal eine Chance bekommen wenn nicht da :think: :frech:!

Benutzeravatar
RaBaSpo
Beiträge: 1024
Registriert: So 16. Jun 2013, 14:44
Mein Fanclub: Bleibt geheim

Re: 14. Spieltag: SC Freiburg – RB Leipzig, 08.12., 15:30

Beitrag von RaBaSpo » So 9. Dez 2018, 00:35

Ein mehr als gebrauchter Tag, die Leistung war absolut desolat und mir fehlen immer noch die Worte - vor allem weil es mittlerweile sich schon vor Freiburg abzeichnet, dass wir dort abgekocht werden und trotzdem es keiner unserer Cheftrainer, weder RR noch RH geschafft hat, bis auf eine einzige Ausnahme ein taktisch adäquates Mittel gegen diese Entwicklung zu finden. Es wird dem SCF doch mittlerweile sooo einfach gemacht, gegen uns zu gewinnen. Wir lassen uns immer wieder mit der ewig gleichen Taktik das Spiel aufzwingen und kassieren die Tore. Es kotzt mich einfach nur noch an. Wie jedes Mal haben wir uns auch heute wieder mehr oder weniger willenlos ergeben. Es nervt einfach nur noch. Und das Problem besteht nicht erst seit diesem Monat. Rangnick hatte genügend Zeit, den Kader nach der letzten Länderspielpause taktisch auf Vordermann zu bringen und hätte reibungslos dran anknüpfen können an den Lauf. Stattdessen lässt man sich 4x in Folge auswärts aufs billigste abkochen und rafft die Entwicklung einfach nicht. Da helfen auch Heimsiege nichts. Mit der Mannschaftsleistung die ich da alle zwei Wochen auf fremdem Platz sehe, können wir Europa nächstes Jahr vergessen. Die scheiß "Hurra-Attacke"-Taktik funktioniert bei immer weniger Mannschaften und das sieht unser Taktikfuchs aus dem Ländle anscheinend nicht ein oder kanns einfach nicht kapieren. Die Mainzer lachen sich doch jetzt schon in den Schlaf. Ja, auch unter RH wars zuletzt scheiß Fußball und sah grauenhaft aus. Aber damit waren wir wenigstens halbwegs erfolgreich und sind in der EL bis ins Viertelfinale gekommen.
RB-Fan seit 2011
Seit 2014 in Sektor B, Block 28 - bei fast jedem Heimspiel

Bilanz seit 2011
84 Heimspiele:
49 Siege,
14 Unentschieden,
19 Niederlagen


Vorwärts Rasenball!
Gegen Gewalt in Fußballstadien! Videoassistent abschaffen!

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 1912
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59

Re: 14. Spieltag: SC Freiburg – RB Leipzig, 08.12., 15:30

Beitrag von The-Last-ReBeL » So 9. Dez 2018, 01:34

RaBaSpo hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 00:35
Ein mehr als gebrauchter Tag, die Leistung war absolut desolat und mir fehlen immer noch die Worte - vor allem weil es mittlerweile sich schon vor Freiburg abzeichnet, dass wir dort abgekocht werden und trotzdem es keiner unserer Cheftrainer, weder RR noch RH geschafft hat, bis auf eine einzige Ausnahme ein taktisch adäquates Mittel gegen diese Entwicklung zu finden. Es wird dem SCF doch mittlerweile sooo einfach gemacht, gegen uns zu gewinnen. Wir lassen uns immer wieder mit der ewig gleichen Taktik das Spiel aufzwingen und kassieren die Tore. Es kotzt mich einfach nur noch an. Wie jedes Mal haben wir uns auch heute wieder mehr oder weniger willenlos ergeben. Es nervt einfach nur noch. Und das Problem besteht nicht erst seit diesem Monat. Rangnick hatte genügend Zeit, den Kader nach der letzten Länderspielpause taktisch auf Vordermann zu bringen und hätte reibungslos dran anknüpfen können an den Lauf. Stattdessen lässt man sich 4x in Folge auswärts aufs billigste abkochen und rafft die Entwicklung einfach nicht. Da helfen auch Heimsiege nichts. Mit der Mannschaftsleistung die ich da alle zwei Wochen auf fremdem Platz sehe, können wir Europa nächstes Jahr vergessen. Die scheiß "Hurra-Attacke"-Taktik funktioniert bei immer weniger Mannschaften und das sieht unser Taktikfuchs aus dem Ländle anscheinend nicht ein oder kanns einfach nicht kapieren. Die Mainzer lachen sich doch jetzt schon in den Schlaf. Ja, auch unter RH wars zuletzt scheiß Fußball und sah grauenhaft aus. Aber damit waren wir wenigstens halbwegs erfolgreich und sind in der EL bis ins Viertelfinale gekommen.
Wie oft haben dir einige gesagt, du sollst erst mal das Geschriebene lesen, ehe du es absendest. Meine Güte. Warum helfen Heimsiege nichts? Willst du absteigen?
Warum gestehst du der Mannschaft nicht zu auswärts auch zu verlieren? Leider sind wir noch nicht so perfekt das ( auch mein Anspruchsdenken) befriedigt wird. Den Tatsachen muss man einfach ins Auge schauen. Das einzige was ich wie Truckle kritisiere, dass die Einstellung und Mentalität irgendwie fehlt. Man kann drauf warten. Schießen wir das 1 Tor gewinnen wir. Bekommen wir eins, verlieren wir. Das hat nichts mit System Taktik oder sonstwas zu tun. Das ist einfach eine Einstellungs und Kopfsache.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Rener
Beiträge: 185
Registriert: So 5. Okt 2014, 21:12

Re: 14. Spieltag: SC Freiburg – RB Leipzig, 08.12., 15:30

Beitrag von Rener » So 9. Dez 2018, 09:16

Man sollte ein paar unbequem Wahrheiten sagen: Spieler anderer Mannschaften können auch kicken; in der Bundesliga ist da niemanden „limitiert“. Andere Trainer verstehen auch etwas vom Fußball und können ihre Mannschaften einstellen. Wir sind im kreativen Mttelfeld (Rudy, Lookman!) unterbesetzt und damit gegen „spielverweigernde“ Mannschaften nur Durchschnitt. Gegen Hoffe, Leverkusen und BMG haben wir auch das entsprechende Spielglück gehabt. Ich hoffe auf zwei Siege bis Weihnachten, das wird gegen Mainz schon schwer genug und keinesfalls ein Selbstläufer.

Benutzeravatar
RaBaSpo
Beiträge: 1024
Registriert: So 16. Jun 2013, 14:44
Mein Fanclub: Bleibt geheim

Re: 14. Spieltag: SC Freiburg – RB Leipzig, 08.12., 15:30

Beitrag von RaBaSpo » So 9. Dez 2018, 12:56

Soll ich mich etwa damit zufrieden geben, dass RR vor der Saison großkotzig ankündigt, dass wir "möglichst lange auf drei Hochzeiten tanzen wollen" und es wieder und wieder einfach nicht hinkriegt, die Mannschaft ordentlich einzustellen? Wir sind zum jetzigen Zeitpunkt sogar noch schlechter als in den vergangenen zwei Jahren. Hatten selbst letztes Jahr nach dem 0:4 in Hoffenheim Platz 2 inne mit einem Punkt mehr als jetzt.

"Warum gestehst du der Mannschaft nicht zu auch auswärts zu verlieren?"
Wir haben in den bisher 14 Auswärtsspielen dieser Saison gerade einmal 4 Siege geholt! Im Vorjahresvergleich hatten wir zu diesem Zeitpunkt ebenfalls "nur" 5 Siege auf fremdem Platz. Wenn ich als RR schon bemängele, dass wir letzte Saison in der Rückrunde die CL verspielt haben, dann sollte der gleiche RR sich jetzt mal selbst in Frage stellen, woran die Auswärtsschwäche unserer Mannschaft liegt - die uns in der BL und EL regelmäßig Punkte kostet - ebenso wie bei RH letzte Saison. Wolfsburg, Salzburg und Freiburg haben uns mit den selben taktischen Mitteln geschlagen - und das kann einfach nicht sein. Wenn ich dann noch RR höre "wir wollen beweisen, dass wir ein Spitzenteam sind.". NEE, sind wir nicht. Und werden es auch nie sein in der aktuellen Form. Die CL und EL sind in dieser Form, die wir an den Tag legen, in absolut höchster Gefahr. Und das ist für mich auch Rangnicks Fehler, denn er ist es, der die Mannschaft zusammenstellt und die Mentalität hochhalten muss.

Und wenn du Probleme mit meinen emotionalen Postings hast, dann trag die mit dir selber aus. Ich kann einfach nicht die Fresse halten, wenn was gewaltig schief läuft. Und hier läuft gerade was gewaltig schief - wenn die "beste Defensive" der Liga auf einmal von jedem Auswärtsgegner auseinandergenommen wird.
RB-Fan seit 2011
Seit 2014 in Sektor B, Block 28 - bei fast jedem Heimspiel

Bilanz seit 2011
84 Heimspiele:
49 Siege,
14 Unentschieden,
19 Niederlagen


Vorwärts Rasenball!
Gegen Gewalt in Fußballstadien! Videoassistent abschaffen!

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 1912
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59

Re: 14. Spieltag: SC Freiburg – RB Leipzig, 08.12., 15:30

Beitrag von The-Last-ReBeL » So 9. Dez 2018, 13:13

abgerechnet wird immer zum Schluss. Wir können uns natürlich auch mal selber einwechseln. Mehr als die Laufleistung wird da nicht stimmig sein.
Zwischen Emotionalität und sachlicher Betrachtung liegt der Schlüssel zur Wahrheitsfindung.

was hat sich bislang geändert.
Nur das wir ggf um die Schale mitspielen, der Traum sollte geplatzt sein.
Im DFB Pokal sind wir dabei um die CL Plätze haben wir alles in eigener Hand und die EL
schauen wir wie es am Donnerstag aussieht.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

LuWo
Beiträge: 218
Registriert: Do 7. Jan 2010, 13:18

Re: 14. Spieltag: SC Freiburg – RB Leipzig, 08.12., 15:30

Beitrag von LuWo » So 9. Dez 2018, 13:27

Ich habe mich lange nicht gemeldet, aber dieser Beitrag könnte von mir sein.
Einfach nur noch selbstherrlich wie unsere Mannschaft auswärts auftritt.
Und ja, da kann sich RR nicht rausreden.
Eine Woche Vorbereitung auf dieses Spiel bei fast kompletten Kader und dann diese Leistung...

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14393
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

14. Spieltag: SC Freiburg – RB Leipzig, 08.12., 15:30

Beitrag von Jupp » So 9. Dez 2018, 13:32

Bleiben wir mal bei den Fakten: In dieser Saison zählt einzig und allein für unsere Verantwortlichen die Qualifikation zur Champions League. Alles andere läuft nebenher. Wir stehen in der Bundesliga derzeit auf Platz 4 und werden im Winter mindestens zwei neue Spieler bekommen. Im DFB-Pokal überwintern wir nach einer guten Leistung gegen Hoffenheim. In der Europa League fliegen wir wahrscheinlich raus, aber egal wie das am Donnerstag ausgeht, für unser eigentliches Saisonziel ist das nicht entscheidend. Bei den letzten 4 Auswärtsspielen zählen auch die Partien gegen Celtic und Salzburg rein und wir wissen mittlerweile welchen Stellenwert die bei uns hatten.

Positiv ist aus meiner Sicht, dass vermeintliche Topteams wie Schalke und Leverkusen weiterhin schwächeln, wobei ich beide Teams im Kampf um Platz 4 noch nicht abschreibe. Aktuell für mich jedenfalls kein Grund zur Panik bei uns, da war ich zu Saisonbeginn bis zum Salzburgspiel deutlich nervöser. Klar, wenn wir wie letzte Saison in den letzten drei Partien vor der Winterpause kaum punkten, geht der Trend erstmal nach unten. So weit sind wir aber noch nicht und vielleicht sehen wir wie nach dem ersten Salzburgspiel eine positive Reaktion unseres Teams.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Antworten