Regionalliga Nordost 2019/20

Alles zur schönsten Nebensache der Welt
Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10341
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 285
x 109

Regionalliga Nordost 2019/20

Beitrag von EisenerBulle » Mi 19. Jun 2019, 12:47

Könnte eine spannende Saison werden wobei Cottbus wohl Favorit sein dürfte. Allerdings rüstet Nordhausen weiter auf. Nun haben sie Löhmannsröben geholt. Vikoria nun doch nicht mit Mega-Sponsor - sondern dann doch eher Insolvenz gefährdet soweit ich das zum Ende der Saison mitbekommen habe. Chemie und Lok dürfen auch wieder gegeneinander antreten. Schauen wir mal. :corn:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Nordhäuser
Beiträge: 952
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02
x 21

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitrag von Nordhäuser » Do 20. Jun 2019, 00:24

Auf den Neuzugang Löhmannsröben freut sich sicher auch die Nordhäuser Polizei.Dann gibt es wieder ein paar Tagebuchnummern mehr,was Einsätze Ruhestörender Lärm betrifft.Die Kneipen in Nordhausen freuen sich auch,hat mann doch nach seinem Weggang vor ein paar Jahren erhebliche Umsatzverluste.

dersichdenwolftanzt
Beiträge: 310
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 22:57
Mein Fanclub: Unified Bulls
Wohnort: Halle
x 56
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitrag von dersichdenwolftanzt » Mi 14. Aug 2019, 19:53

Party mit Hitlergruß und Macarena + Heil

Auf Facebook verbreitete sich ein Video, welches eine Handvoll Energie-Fans zeigte, die ausgelassen zum Lied "Macarena" tanzten und ein paarmal ist auch das Wort "Heil" zu hören.
Das Video muss sehr aktuell sein, da es in Räumlichkeiten aufgenommen wurde, die erst vor ein paar Tagen "bezogen" wurden.

https://www.rbb24.de/studiocottbus/spor ... lizei.html

Es macht mich fassungslos, was derzeit in "besonders Ostdeutschen Stadien" los ist, ob nun Chemnitz, Rostock, Dresden und Cottbus - besonders aber, dass sich die Verantwortlichen aus den Vereinen so weg drehen und die Probleme innerhalb ihrer Fanszene nicht sehen wollen.
Siehe:
https://www.rbb24.de/politik/beitrag/20 ... ferno.html

Leutzscher_org
Beiträge: 255
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 00:54
x 7

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitrag von Leutzscher_org » Mi 14. Aug 2019, 21:41

Derzeit? Was hast du denn die letzten 20 Jahre gemacht?

dersichdenwolftanzt
Beiträge: 310
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 22:57
Mein Fanclub: Unified Bulls
Wohnort: Halle
x 56
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitrag von dersichdenwolftanzt » Mi 14. Aug 2019, 21:52

Leutzscher_org hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 21:41
Derzeit? Was hast du denn die letzten 20 Jahre gemacht?
von 1995 bis 2015 war ich in Hamburg und Hessen unterwegs

Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 422
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 33
x 52

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitrag von lgwgnr » Mi 14. Aug 2019, 23:11

Interessant daran ist eben, dass es für die gesamtdeutschen Fans im Osten (neben der Aktualität des CFC) nur einen problematischen Club gibt: nämlich RB. :roll:
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4319
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 60
x 166

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitrag von Eventzuschauer » Mi 14. Aug 2019, 23:40

dersichdenwolftanzt hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 19:53
Party mit Hitlergruß und Macarena + Heil

Auf Facebook verbreitete sich ein Video, welches eine Handvoll Energie-Fans zeigte, die ausgelassen zum Lied "Macarena" tanzten und ein paarmal ist auch das Wort "Heil" zu hören.
Das Video muss sehr aktuell sein, da es in Räumlichkeiten aufgenommen wurde, die erst vor ein paar Tagen "bezogen" wurden.

https://www.rbb24.de/studiocottbus/spor ... lizei.html

Es macht mich fassungslos, was derzeit in "besonders Ostdeutschen Stadien" los ist, ob nun Chemnitz, Rostock, Dresden und Cottbus - besonders aber, dass sich die Verantwortlichen aus den Vereinen so weg drehen und die Probleme innerhalb ihrer Fanszene nicht sehen wollen.
Siehe:
https://www.rbb24.de/politik/beitrag/20 ... ferno.html
Ich denke das Thema ist in den letzten 20 Jahren nicht wesentlich angestiegen oder abgeebbt. Aus meiner Sicht ist man aktuell sensibilisierter...weil insgesamt politisch gesehen ein Ruck durchs Land geht. Die "paar" Fußballchaoten (das soll jetzt nicht verharmlosenden klingen...aber den Prozentsatz derjenigen zu der Gesamtbevölkerung in Deutschland darstellen) gab es und wird es immer geben. Fußball zieht...warum auch immer...den Pöbel an. So Extrem hat man das in anderen Sportarten nicht.

Und nun immer mit dem Finger auf die Vereine zu zeigen ist auch zu einfach. Die können doch außer Verbote, Phrasen und Vereinbarungen auch nicht all zu viel machen.
Nimm mal RBL und die Unterzeichnung.
Alles schön und gut. Wenn sich nun beim nächsten Spiel 40K Zuschauer homophob äußern würden...fällt es auf den Verein der doch dafür in dem Augenblick nichts kann.

Vlt. sollten wir hier auch nicht immer solche Themen hochkochen lassen, mit dem Finger auf andere zeigen...unser Unverständnis äußern...sondern uns freuen das es bei RBL (noch) mehr als normal und gesittet zugeht.

Und wenn...müsste man auch mal selber Kante zeigen wenn einem was nicht passt. DK kündigen, nicht mehr ins Stadion gehen usw. .... bis sich die 10-300 Hanseln pro Verein dann selber Doof vorkommen wenn sie allein im Stadion sind.
Aber das bedeutet Schmerz. Schmerz der größer ist als vom Verein etwas zu verlangen.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10341
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 285
x 109

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitrag von EisenerBulle » Do 12. Sep 2019, 12:58

Chemie holte gestern in Halberstadt nach 0:3 Pausenrückstand noch ein 3:3. Ich denke, dass sie jetzt so richtig in der Liga angekommen sind.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Schlapperplapper
Beiträge: 637
Registriert: Di 14. Apr 2015, 11:43
x 3

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitrag von Schlapperplapper » Do 12. Sep 2019, 15:26

Überhaupt eine wahnsinnig ausgeglichene Liga dieses Jahr. Chemie sollte um Platz 10-12 mitspielen können.

Mal schauen was Lok morgen Abend macht. Hätte Nordhausen nicht die Oberpflaume Scholz als Trainer, dann wären sie für mich als Aufsteiger gesetzt. Aber so hat Lok auch gewisse Chancen auf Platz 1.

Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 728
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 22

Re: Regionalliga Nordost 2019/20

Beitrag von melzer » Mo 14. Okt 2019, 22:37

Was ist denn bei Wacker los Nordhäuser? Da willen wohl paar Halbstarke mal zeigen, dass sie ganz harte Jungs sind und dazugehören :lol:?

Antworten