26. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, Sa, 16.05.2020, 15:30 Uhr

Alles zu unseren Spielen
Benutzeravatar
Hans-Karl
Beiträge: 131
Registriert: Di 30. Apr 2019, 11:42
Wohnort: Leipzig
x 101
x 85

Re: 26. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, Sa, 16.05.2020, 15:30 Uhr

Beitrag von Hans-Karl » Mo 18. Mai 2020, 23:06

Also wir schwelgen in unserer Kunst...In Mainz will ich klare Kante Auf Sieg...Ich irre nicht, wir sind ne Top Truppe auf Bayern Höhe!!!

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11100
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 959
x 407

Re: 26. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, Sa, 16.05.2020, 15:30 Uhr

Beitrag von EisenerBulle » Mo 18. Mai 2020, 23:14

Hans-Karl hat geschrieben:
Mo 18. Mai 2020, 23:06
Also wir schwelgen in unserer Kunst...In Mainz will ich klare Kante Auf Sieg...Ich irre nicht, wir sind ne Top Truppe auf Bayern Höhe!!!
Du musst dringend ab und zu mal Smilies setzen. Ich verstehe Deinen Humor (noch) nicht. ;)
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Walle
Beiträge: 411
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 16:20
x 16
x 214

Re: 26. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, Sa, 16.05.2020, 15:30 Uhr

Beitrag von Walle » Di 19. Mai 2020, 11:25

Hans-Karl hat geschrieben:
Mo 18. Mai 2020, 22:57
Ist doch n Mist hoch Drei... Wir diktieren und Teeffen das Tor nicht... Wir sind mit München auf Augenhöhe!!!! Die Freiburger hatten Glück hoch 3
Das mit dem Diktieren ist aber leider nur die tatktische Agenda und die ziehen wir durch bis zum get no. Es fehlt aber das kreativ-spielerische Moment und der Mut, einen Spielzug zu Ende zu bringen. Es liegt mitnichten nur daran, dass Freiburg oder andere Teams tief stehen, sondern daran, dass vielen Spielern nicht viel einfällt oder eben der Mut für einen gescheiten Pass, ein Dribbling oder einen Abschluss fehlt. Das ist dann auch Kopfsache. Man ist viel zu eingezwängt in das Kurzpass-Konzept.

Sowas muss dann auch zum Training gehören, das Fördern und Fordern von Einzelaktionen und nicht nur dieses Mitläufer-Tiki-Taka. Barcelona hat dieses zwar geprägt wie kein anderes Team, aber sie haben eben auch den besten 1-1-Spieler der Welt. Und natürlich können solche Aktionen auch misslingen, so wie der Schuss von Halstenberg zum Beispiel. Aber sie können auch den Erfolg bringen. Ich will mehr davon, auch wenn der Ball danach weg ist.

Benutzeravatar
Hans-Karl
Beiträge: 131
Registriert: Di 30. Apr 2019, 11:42
Wohnort: Leipzig
x 101
x 85

Re: 26. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, Sa, 16.05.2020, 15:30 Uhr

Beitrag von Hans-Karl » Di 19. Mai 2020, 12:34

Walle hat geschrieben:
Di 19. Mai 2020, 11:25
Hans-Karl hat geschrieben:
Mo 18. Mai 2020, 22:57
Ist doch n Mist hoch Drei... Wir diktieren und Teeffen das Tor nicht... Wir sind mit München auf Augenhöhe!!!! Die Freiburger hatten Glück hoch 3
Das mit dem Diktieren ist aber leider nur die tatktische Agenda und die ziehen wir durch bis zum get no. Es fehlt aber das kreativ-spielerische Moment und der Mut, einen Spielzug zu Ende zu bringen. Es liegt mitnichten nur daran, dass Freiburg oder andere Teams tief stehen, sondern daran, dass vielen Spielern nicht viel einfällt oder eben der Mut für einen gescheiten Pass, ein Dribbling oder einen Abschluss fehlt. Das ist dann auch Kopfsache. Man ist viel zu eingezwängt in das Kurzpass-Konzept.

Sowas muss dann auch zum Training gehören, das Fördern und Fordern von Einzelaktionen und nicht nur dieses Mitläufer-Tiki-Taka. Barcelona hat dieses zwar geprägt wie kein anderes Team, aber sie haben eben auch den besten 1-1-Spieler der Welt. Und natürlich können solche Aktionen auch misslingen, so wie der Schuss von Halstenberg zum Beispiel. Aber sie können auch den Erfolg bringen. Ich will mehr davon, auch wenn der Ball danach weg ist.
Ich pflichte Dir im wesentlichen deiner Analyse bei @Walle.

Immerhin ist jedoch meiner Meinung nach, kreativ-spielerisch vieles top bei uns, allerdings scheinen wir durch zu viele Optionen, die sich ergeben, den Ball ins Tor tragen zu wollen - da sind wir wohl beide d´Accord.

Insofern sind mir auch stramme Distanzschüsse auch oft lieber, weil sie auch Unruhe in die Gegnerdeckung bringen und "frische Luft reinlassen".

Dabei hat es mir gut gefallen dass Lockmann Sabitzer den Ball aus dem Fuss nahm und draufgehalten hat. Der unspielbare Schick hin oder her. Statt des Kameramanns hätte die Kugel im Winkel landen können. Nach der furchtbaren "Krücke" allein vorm Tor hat mir auch sein Mut gefallen, es danach so zu versuchen.

Immerhin meine ich, dass unser Spielsystem in der CL beste Aussichten hat. In der Bundesliga stellen sich nämlich alle auf uns ein und riskieren selbst eigentlich nix.

Nagelsmann macht unsere Spieler besser. Es muss aber nicht sein, Kampl auf der 8 auszuprobieren, wenn man vorher wusste, dass die Doppelsechs seine Paraderolle ist.

Wir könnten uns sonst verzetteln und je mehr Optionen unsere Spieler taktisch ausprobieren (dürfen/müssen), desto weniger besinnen sie sich auf Ihre eigentlichen Stärken.

Ich meine z.B. dass N´Kunku nicht so zündet wie er könnte und manchmal etwas Schiss hat...

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22463
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 31
x 229

Re: 26. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, Sa, 16.05.2020, 15:30 Uhr

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mi 20. Mai 2020, 09:46

GEISTERSPIEL VORM TV – DIE EINDRÜCKE UNSERER REDAKTEURE

Bild

Wie ist es um den Fußball in Zeiten der Corona bestellt? Unsere Redakteure haben das Spiel getrennt voneinander an ihren heimischen Endgeräten erlebt. Fazit: Mit zunehmendem Spielverlauf zog einen der Kick doch wieder in seinen gewohnten Bann.
...
https://www.rb-fans.de/artikel/20200520 ... spiel.html
Bild

alberg94
Beiträge: 1157
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 20:44
x 198

Re: 26. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg, Sa, 16.05.2020, 15:30 Uhr

Beitrag von alberg94 » Mi 20. Mai 2020, 18:02

Ein Bekannter sagte mir gerade im Gespräch über die Systemrelevanz des Fußballs, die DFL musste schon deshalb so viel Druck machen das es wieder los geht, da in weiteren zwei Monaten verzicht viele
Menschen bemerkt hätten, es geht auch ohne. Und der Mensch ist ja bekanntlich ein Gewohnheitstier... 🤔

Antworten