Feedback zum Forum

Offizielle Ankündigungen sowie Anregungen, Wünsche, Kritik usw. an die Macher von RB-Fans.de
Antworten
Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4842
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 14
x 23

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von Roter Brauser » Di 3. Dez 2019, 18:15

Adamson hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 16:47
Allerdings habe ich die Erfahrung mit mir gemacht, dass ich hier einer der wenigen bin, die auch mal sagen: Tut mir leid, ja da habe ich mich geirrt.
… an guten Tagen versteht sich. ;)
Kann ich bestätigen. An sehr guten Tagen hat er mir auch schonmal recht gegeben :thup:

Ich habe mich übrigens noch nie geirrt :frech:
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1078
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 23
x 25

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von tomsen » Di 3. Dez 2019, 21:23

Adamson, das klingt alles toll und ich gönne dir auch die Herzen zu deinem Paderborn Beitrag. Allerdings verursacht es auch Stirnrunzeln, wenn ich sehe wer es schreibt. Für mich kommt es nicht darauf an, immer mal wieder Bekenntnisse abzugeben, sondern wie ich mich im konkreten Fall verhalte. Wenn ich jemanden lächerlich mache, ist es eben nicht damit getan, ihn 2 Tage später wieder zu umarmen. Im realen Leben wird das evtl. funktionieren. Ein Kind allerdings, das sozial noch weniger komplex denkt, wird das Zitronengesicht machen. Ihm schwant, was in 3 Tagen vielleicht wieder kommt.

Lieber Adamson, in dieser Beziehung kannst du sehr vernichtend und unberechenbar sein. Und bei Widerspruch eben auch schnell zurückrudern oder ins Kindchen Schema ("Och Menno, ihr seid doof") verfallen. Du bist ein meisterhafter Zyniker… aber die Smileys der Zynikerkollegen sind halt auch die Cryies (gibt´s sowas?) der Anderen. Du hattest mal einen Anflug von Nachdenklichkeit, ob einige Spinnweben im Forum evtl. von dir stammen könnten. Erinnerst du dich? Wenn ich mir etwas wünschen darf, dann noch mal 10 Minuten dieser Nachdenklichkeit.

Zu kantigen Typen und "wäre doch sonst langweilig": Kommt drauf an. Grundsätzlich langweilt mich Mäßigung nicht. Oft ist sie verbunden mit Verlässlichkeit und Haltung. Wenn jemand z.B. schreibt "Du sollst nicht immer in alten Beiträgen kramen, das bringt nichts", sollte man genau DAS mal kurz tun. Und erfährt, ob jemand für den Moment gefallen will - oder eben eine Haltung hat.

Versprechen wo ich denke "Ok, ist doch aber eigentlich selbstverständlich" machen mich intuitiv skeptisch. Im realen Leben steckt darin häufig eine vorauseilende Entschuldigung. Das tatsächliche Verhalten entscheidet. Fliegende Fetzen törnen mich wenig an, Humor dagegen sehr. Meine geilsten Forenmomente sind die, in denen ich lachen kann.

Woran mangelt es dem Forum aus meiner Sicht?

An respektvollem Umgang.
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

tortor_et
Beiträge: 1349
Registriert: So 4. Dez 2011, 14:22
x 18
x 22

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von tortor_et » Di 3. Dez 2019, 22:11

Und nochmal die Frage: Wäre nicht etwas breitere Werbung für das Anmelden und Schreiben/Mitwirken im Forum nicht eine gute Idee ...?

Adamson
Beiträge: 5591
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 118
x 173

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von Adamson » Mi 4. Dez 2019, 15:42

tomsen hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 21:23
Adamson, das klingt alles toll und ich gönne dir auch die Herzen zu deinem Paderborn Beitrag. Allerdings verursacht es auch Stirnrunzeln, wenn ich sehe wer es schreibt. Für mich kommt es nicht darauf an, immer mal wieder Bekenntnisse abzugeben, sondern wie ich mich im konkreten Fall verhalte.
Aber tomsen, das lässt sich doch nicht trennen. Ich bin eben nicht nur gut und schon gar nicht fehlerfrei. Ich habe Ecken und Kanten und zu den stehe ich auch. Mich gibt es nicht nur wie im Paderborn-Thema, sondern eben auch anders. Den Polterer, den Unüberlegten, emotionalen. Wer nicht damit umgehen kann, dem kann ich echt nicht viel sagen, außer ignoriere mich halt. Ich ignoriere hier übrigens niemanden.
Auf den Rind-Beitrag konnte ich nicht anders reagieren, sorry. „Ich glaub eine Streitkultur wird vor allem von den Vielschreibern hier gar nicht gewünscht“. Boing. Fragt da einer nach respektvollem Umgang? Mir macht das ganze hier noch Spaß, nur zum Sündenbock für fehlende Diskussionskultur lasse ich mich aber auch nicht machen. Ja kann sein, dass ich oft über das Ziel hinausschieße, ja is halt so. Das wird sich nicht mehr ändern. Aber auf eines kannst du dich immer verlassen: Ich bin ehrlich zu dir!
Ich gehe mit den meisten Dingen mit, die du schreibst. Aber der Vorwurf, ich würde mich bei Widerspruch, wie ein Kind zurückziehen, der ist unfair. Dieses „Okay, du hast recht!“ kommt, wenn, aus Überzeugung und nicht als kindischer Versuch, das eigene Ansehen zu retten.

@tortor_et: Ich glaube da nicht dran. Ich meine, wen willst du mit so etwas erreichen? Ich glaube, dass es schon viel zu viele gibt, die im Forum nur mitlesen, aber keine Beiträge verfassen. Werbung würde hier kaum jemanden etwas bewegen.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15496
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 81
x 164

Re: Feedback zum Forum

Beitrag von Jupp » Do 5. Dez 2019, 09:12

tortor_et hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 22:11
Und nochmal die Frage: Wäre nicht etwas breitere Werbung für das Anmelden und Schreiben/Mitwirken im Forum nicht eine gute Idee ...?
Hallo tortor_et,
vielen Dank erstmal für diese Idee, da merkt man gleich wie wichtig das Forum für dich ist, das freut uns natürlich. Werbung hilft natürlich immer, am besten ist es aber natürlich, wenn das Forum einfach in dem Sinne auf sich aufmerksam macht, dass man dort viele Informationen bekommt, die Diskussionen spannend sind und vielleicht auch untereinander eine Gemeinschaft entsteht. Mal ganz unabhängig von unserem Forum ist es letztlich so, dass durch Facebook, Twitter, Youtube oder Instagram heutzutage deutlich mehr Angebote existieren als früher. Als wir 2009 gestartet sind, spielten die genannten Medien kaum eine Rolle, entsprechend war der Fokus stärker hierauf, aktuell verteilt es sich viel stärker. Das ist einerseits schön, weil dann jeder das Medium nutzen kann was er am besten findet, sorgt aber dafür, dass es sich natürlich verteilt. Für uns bedeutet es natürlich auch mehr Aufwand, da wir bis auf Youtube auch auf den genannten Medien unterwegs sind. Bei Instagram haben wir mittlerweile über 12.000 Follower, obwohl wir da jetzt keinen stärkeren Fokus drauf haben als das Forum, gerade für jüngere Fans ist aber halt Instagram der erste Anlaufpunkt.

Ich persönlich mag Foren sehr, da ein Forum deutlich mehr Struktur als die anderen Medien hat und man sich auch mal mit längeren Beiträgen austauschen kann. Dazu sind die Umgangsformen in den meisten Foren besser, da sie moderiert werden. Persönlich hoffe ich, dass wir hier mehr Diskussionsniveau und Austausch wieder reinbekommen. Dazu kann letztlich jedes Forenmitglied beitragen. Am Ende ist ein Forum immer das Ergebnis der Beiträge der Nutzer, insofern liebe stille Leser (das ist letztlich die große Mehrheit), anmelden und mitdiskutieren. ;)
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Antworten