Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Alles rund um den Verein RasenBallsport Leipzig inkl. News und Betreuerstab
Antworten
Fatherandson
Beiträge: 537
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 19:49

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von Fatherandson » Fr 6. Jul 2018, 08:23

katmik hat geschrieben:
melzer hat geschrieben:Und das mit den weitesten Fahrten wie ein Vorschreiber von sich gab stimmt auch nicht. Da liegt RB im Bundesliga Mittelfeld. Die weitesten Fahrten haben die Bayern.
Wir liegen auf Platz 6. Weiter hatten es 2017/18 Bayern, Hertha, Freiburg Augsburg und der HSV.
Ich wollte mit der Entfernung durchaus die tatsächlichen Leipzig Fahrer nennen. Bei Bayern, Hertha und hsv kommen doch die meisten in den gästeblock aus der jeweiligen Gegend des heimvereins.

Aber echt alles egal. Warum? Weil nicht die Anzahl zählt, sondern erstens die Entwicklung und 2. weil wir überhaupt spiele in der Bundesliga haben!

hendrik
Beiträge: 772
Registriert: Do 25. Dez 2014, 21:14

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von hendrik » Fr 13. Jul 2018, 04:42

east-west hat geschrieben:
melzer hat geschrieben:Und die Sympathie von Dynamo erreichen wir im Leben nie. Selbst in meinen Umfeld in Nordsachsen gibt es genügend Dynamos.
Schönes Scheinargument! Ich kenne z.B. viele RB-Fans in meinem Umfeld und keinen einzigen Dynamo - heißt dies nun im Umkehrschluss, dass es hier keinen einzigen Dynamo-Anhänger gibt? Wohl eher nicht!

Da muss ich bezüglich Nordsachsen widersprechen. Der ganz große Teil der Dynamo Fans kommen aus DD und den schwarzbraunen Landkreisen drum herum, mal die weggezogenen außen vor. Wenn man sich dort die Wahlergebnisse anschaut, weß man warum es soviele Chaoten gibt.
Ansonsten ist die Stimmung dort eine der TOP 10 in D - Das ist halt in der goldenen Zeit von DD in den 70 - igern gewachsen.

Als alter HFC Fan erinnere ich mich; dass zu einem Spiel das Stadion mit über 30.000 Fans überfüllt war ( einmalig beim HFC in diesen Zeiten ).
Die Gästefans waren nur durch einen Zaun vom Heimblock getrennt.
Weiß jemand die Anzahl der Auswärtsfahrer ( Kann mich erinnen gegen 1860 waren es 25.000 !! ) von Dynamo letzte Saison..

Benutzeravatar
RaBaSpo
Beiträge: 996
Registriert: So 16. Jun 2013, 14:44
Mein Fanclub: Bleibt geheim

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von RaBaSpo » Fr 13. Jul 2018, 09:36

Wir sprechen bei Dynamo von einer Größenordnung um die 2150 Mann im Durchschnitt.
Bei RB waren es durchschnittlich 2.189 Auswärtsfahrer.

Die 25000 sind schon länger her.... der absolute Peak lag in Dresden bei 5000, die in Nürnberg dabei waren. Zum Vergleich: Wir haben gegen Berlin 9000 Auswärtsfahrer bewegt.

Die Entwicklung hängt nicht nur vom Umland ab, sondern auch, wie die Situation in anderen Bundesländern ist. Ich kenne einige, die zu dem Berlin-Spiel auch deswegen gefahren sind, weil sie direkt in der Nähe wohnten und keinen weiten Anfahrtsweg hatten. In Potsdam gibts so einige, die es mit RB halten, ebenso Ruhrgebiet(da besonders im Bereich Essen), Süddeutschland(unsere allseits bekannten und beliebten Schwabenballisten - des g'hört so ;) ) und in Norddeutschland gibts auch einige.
RB-Fan seit 2011
Seit 2014 in Sektor B, Block 28 - bei fast jedem Heimspiel

Bilanz seit 2011
84 Heimspiele:
49 Siege,
14 Unentschieden,
19 Niederlagen


Vorwärts Rasenball!
Gegen Gewalt in Fußballstadien! Videoassistent abschaffen!

Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 304
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von melzer » Fr 13. Jul 2018, 09:54

RaBaSpo hat geschrieben:Wir sprechen bei Dynamo von einer Größenordnung um die 2150 Mann im Durchschnitt.
Bei RB waren es durchschnittlich 2.189 Auswärtsfahrer.

Die 25000 sind schon länger her.... der absolute Peak lag in Dresden bei 5000, die in Nürnberg dabei waren. Zum Vergleich: Wir haben gegen Berlin 9000 Auswärtsfahrer bewegt.

Die Entwicklung hängt nicht nur vom Umland ab, sondern auch, wie die Situation in anderen Bundesländern ist. Ich kenne einige, die zu dem Berlin-Spiel auch deswegen gefahren sind, weil sie direkt in der Nähe wohnten und keinen weiten Anfahrtsweg hatten. In Potsdam gibts so einige, die es mit RB halten, ebenso Ruhrgebiet(da besonders im Bereich Essen), Süddeutschland(unsere allseits bekannten und beliebten Schwabenballisten - des g'hört so ;) ) und in Norddeutschland gibts auch einige.
Wie ich schon weiter vorne schrieb, lass die beiden Spiele München und Berlin in der Rechnung raus und du kommst nur noch auf 1200 Auswärtsfahrer im Schnitt. Und die beiden Spiele spiegeln ja definitiv nicht unser wahres Potenzial wieder. Übrigens musst Du ja auch mal sehen, wie oft Dynamo den Gästeblock komplett gefüllt hat und da definitiv noch viel mehr Potenzial da war. In der 2.Liga sind die Stadien nun einmal defintiv kleiner als in der 1. So fair sollte man schon sein. St. Pauli auswärts war ein Boykott der Dynamos. Da fehlen dann in der Endsumme auch ein paar Leute. Ich denke bei RB wird man in dieser Saison sich ein aufschlussreiches Bild machen können, wieviel wir wirklich Auswärtsfahrer über die Saison mobilisieren können.

Eventi.absolut
Beiträge: 2392
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 21:19

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von Eventi.absolut » Di 25. Sep 2018, 22:09

Ohne Wertung ein Artikel der Bild dazu:
Zuschauer-Zahlen sorgen für Stress Leipzig laufen die Fans weg

Diese Zahlen sorgen im Bullen-Stall für Stress!

Nur 37000 Fans kamen im Schnitt bisher in der Liga ins Stadion, lächerliche 24000 waren es in der Europa League gegen Salzburg.
https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 9042
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von EisenerBulle » Di 25. Sep 2018, 22:56

Eventi.absolut hat geschrieben:Ohne Wertung ein Artikel der Bild dazu:
Zuschauer-Zahlen sorgen für Stress Leipzig laufen die Fans weg

Diese Zahlen sorgen im Bullen-Stall für Stress!

Nur 37000 Fans kamen im Schnitt bisher in der Liga ins Stadion, lächerliche 24000 waren es in der Europa League gegen Salzburg.
https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Och komm. "Nur 37000“ klingt ja sogar besser als vom Gefühl her. Solche "Artikel“ klick ich nicht an. Wieviele Zeilen und wieviele Bildchen hatte denn der Beitrag. ;)
Edit: Wieso ohne Wertung? ;)
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Nordhäuser
Beiträge: 708
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von Nordhäuser » Di 25. Sep 2018, 23:24

Mann rühmt sich bei RB immer,besonders Familienfreundlich zu sein.Einen Familienblock zu günstigen Preisen,wie in vielen anderen Stadien,vermisse ich noch immer.

Eventi.absolut
Beiträge: 2392
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 21:19

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von Eventi.absolut » Di 25. Sep 2018, 23:44

Nordhäuser hat geschrieben:Mann rühmt sich bei RB immer,besonders Familienfreundlich zu sein.Einen Familienblock zu günstigen Preisen,wie in vielen anderen Stadien,vermisse ich noch immer.
Nun, für die vergangenen Spiele gab es für die Kids Karten für 5-7 €. Meines Erachtens mehr als ok.

Unabhängig davon finde ich die maximale Ermäßigung für Studenten eher fraglich. Soweit einerseits ok, aber warum soll ein Student genau so viel zahlen wie ein Kind? Zumal es "vielen" Studenten hier besser geht, als einem Kind in vielen Familien.

Eventi.absolut
Beiträge: 2392
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 21:19

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von Eventi.absolut » Di 25. Sep 2018, 23:45

EisenerBulle hat geschrieben:
Eventi.absolut hat geschrieben: Edit: Wieso ohne Wertung? ;)
Ohne meine persönliche Wertung meinte ich!

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 1822
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59

Re: Zuschauerentwicklung RB Leipzig

Beitrag von The-Last-ReBeL » Mi 26. Sep 2018, 06:19

Eventi.absolut hat geschrieben:Ohne Wertung ein Artikel der Bild dazu:
Zuschauer-Zahlen sorgen für Stress Leipzig laufen die Fans weg

Diese Zahlen sorgen im Bullen-Stall für Stress!

Nur 37000 Fans kamen im Schnitt bisher in der Liga ins Stadion, lächerliche 24000 waren es in der Europa League gegen Salzburg.
https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html" onclick="window.open(this.href);return false;
lies den Artikel weiter, auch Düsseldorf und Augsburg haben Probleme.
Es tritt zum Teil auch eine Übersättigung ein ein schleichender Prozess. Der Fußball wird ausgedrückt wie eine Zitrone. Jeder will Krümel oder einen Tropfen Saft abhaben. Wir fabulieren ob Rudy 15-16-20 Mio wert ist und mehr als 4,5 Mio verdienen darf, wo andere Kicker in der PL lachen. Dazu noch zum Teil schmale Kost was die Leistung angeht. Ein Lösung ist schwer zu finden.
Für mich persönlich versuche ich da eine Linie zu finden.
als erstes die Heimspiele werden soweit es geht besucht, die Auswärtsspiele im Stream geschaut. Kein Geld für Pay TV. Wenn das nicht geht hilft nur Zusammenfassung. Andere Spiele max Zusammenfassung wenn Zeit ist.
Auswärtsspiele werden gemacht, wenn es sportlich um etwas geht ( Meisterschaft, Pokal, Abstieg, ---Gott bewahre und davor---oder CL /EL Teilnahme) und wenn es zeitlich in meine anderen Hobbys und privates Umfeld passt. Mittelmaß 10. gegen 11. am letzten Spieltag brauche ich nicht. Hatte vor kurzen alles aufgenommen und nur wirklich Leipzig geschaut.
Lieber stelle ich mich im strömenden Regen in die Kreisoberliga am Sonntag bei meinen Heimatverein. Diesen ganzen Vermarktungswahnsinn möchte ich nicht mehr vollumfänglich mitmachen. Und wie geschrieben, weil ich auch ca 40-45 km Anfahrt habe ist der Zeitfaktor schon so sehr immens zumal ich gern zeitig im Stadion bin und gern noch ein wenig die Atmosphäre aufsauge. Wichtig wäre eben auch wenn die Leistung wieder halbwegs stimmt.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Antworten