LVZ vom 17.11.2014, Geglückte Rückkehr

Presseberichte zu RB Leipzig
Gesperrt
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16941
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 271
x 713

LVZ vom 17.11.2014, Geglückte Rückkehr

Beitrag von Jupp » So 16. Nov 2014, 22:01

Geglückte Rückkehr
RB-Innenverteidiger Hoheneder spielt beim 2:1 gegen Kasan 78 Minuten / Boyd und Fandrich treffen


Von Thomas Fritz


Leipzig. Ein überzeugender 2:1-Sieg, ein starkes Sturm-Duo Boyd/Rebic, drei junge Debütanten und das Comeback von Innenverteidiger Niklas Hoheneder: Das RB-Testspiel gegen den russischen Erstligisten Rubin Kasan brachte erfreuliche Nachrichten. Und eine negative: Für den dauerverletzten Finnen Mikka Sumusalo war schon nach neun Minuten mit Verdacht auf Bänderriss Schluss. Die genaue Diagnose gibt es heute.
Terence Boyd (6.) und Clemens Fandrich (12.) brachten die Elf von Alexander Zorniger vor 2115 Zuschauern mit einem Doppelpack in Führung, ehe Vladimir Dyadyun nach gut einer Stunde den Endstand herstellte. "Wir wurden weniger gefordert als erwartet. Das war in den ersten 45 Minuten eine starke Leistung", bilanzierte Niklas Hoheneder: "Danach hat man gesehen, dass Kasan auch Fußball spielen kann."
Elf Wochen nach dem schlimmen Sturz gegen Aue feierte der Österreicher seine Rückkehr. Er zeigte eine solide Vorstellung, wirkte sicher im Stellungsspiel, spielte saubere Pässe und schaltete sich gelegentlich in den Angriff ein. Er leistete sich aber auch einen Bock, als ihm ein Gegenspieler an der Strafraumgrenze von hinten den Ball abluchste - zum Glück ohne Folgen (40.). "Ich habe mich wohlgefühlt, konnte mich ganz normal bewegen", meinte der 28-Jährige. Nach 90 Minuten mit der RB-Reserve in Cottbus durfte der 1,90 Meter große Verteidiger gegen den zweifachen russischen Meister 78 Minuten ran. Unter Druck geriet er kaum.
Das Spiel fand in Halbzeit eins fast ausschließlich im Hoheitsgebiet von Kasan-Schlussmann Alexander Filtsow statt. Der Siebte der zweiten deutschen Liga ging gegen den Neunten der ersten russischen Liga aggressiv zu Werke. Nachdem Fandrich eine Teigl-Flanke nicht versenken konnte (3.), machte es Boyd fünf Minuten später besser: Rebic bediente Hierländer, dessen Eingabe musste der Deutsch-Amerikaner aus zehn Metern nur einschieben. "Das Spiel gegen den Ball hat mir heute wieder besser gefallen. Die Jungs haben sich gut bewegt", sagte Alexander Zorniger, "zumindest in den meisten Situationen." Eine davon führte zum 2:0, als Rebic den Ball eroberte und Fandrich bediente.
Auch ohne mehrere Stammkräfte ließ sich RB nicht die Butter vom Brot nehmen. Besonders das Sturmduo Boyd/Rebic empfahl sich: ballsicher, immer anspielbar, aggressiv im Abschluss. Rebic - vom AC Florenz ausgeliehen, dauerverletzt, mit teils fragwürdiger Einstellung - wollte die Negativschlagzeilen vergessen machen. In der 17. Minute hätte der Kroate seine starke Leistung fast mit einem Tor gekrönt, aber der wuchtige Schuss aus 18 Metern rauschte vorbei.
Nach der Pause verloren die Bullen durch Zornigers Wechselspiele - insgesamt kamen 20 Spieler zum Einsatz - viel Schwung. Kasan machte nach dem Anschluss mehr Druck. Auch der eingewechselte Daniel Frahn tauchte zweimal aussichtsreich im Kasan-Strafraum auf. Die beste Chance zum 3:1 vergab Fridolin Wagner: Per feinem Solo umkurvte der 17-Jährige drei Verteidiger und scheiterte dann am Keeper. "Es hat mich gefreut, dass die drei Debütanten gezeigt haben, dass sie mitspielen können", sagte Zorniger zum Einstand von Wagner und seinen U19-Kollegen Sören Reddemann und Marcel Becher.
Zorniger hatte auch noch etwas zu meckern. "Wir haben nach wie vor den einen oder anderen Spieler, für den das Spiel gegen den Ball eine heiße Kar­toffel ist." Er ließ offen, wer gemeint war.
RB: Bellot (46. Dähme) - Teigl (46. Heidinger), Hoheneder (78. Reddemann), Sebastian (46. Compper), Sumusalo (9. Jung) - Fandrich, Kaiser (88. Becher), Hierländer - Palacios (52. Wagner), Rebic (46. Morys), Boyd (46. Frahn).
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Gesperrt