LVZ vom 07.12.2012, Lok-Spiel abgesagt, RB-Partie wackelt

Presseberichte zu RB Leipzig
Gesperrt
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16803
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 233
x 657

LVZ vom 07.12.2012, Lok-Spiel abgesagt, RB-Partie wackelt

Beitrag von Jupp » Do 6. Dez 2012, 22:06

Lok-Spiel abgesagt, RB-Partie wackelt
Meuselwitz kann Dritter werden / Winter-Pläne stehen


Leipzig. "Schade, wir hätten uns gern mit einer guten Leistung für dieses Jahr von unseren Fans verabschiedet", sagt Marco Rose. Der Lok-Trainer ist nicht begeistert von der Absage der für heute Abend im Plache-Stadion angesetzten Partie gegen Plauen.
Auch das Sonntag-Gastspiel von Tabellenführer RB Leipzig beim Berliner AK wackelt. Die Platzkommission in der Hauptstadt vertagte sich gestern, will heute Vormittag bei einer erneuten Begehung entscheiden, ob angepfiffen werden kann. Die Aussichten sind eher schlecht, denn das Spiel des benachbarten 1. FC Union II gegen Torgelow fiel bereits dem Wintereinbruch zum Opfer - wie auch das Spitzentreffen zwischen Zwickau und Magdeburg.
Für die Zwickauer war es bereits die zweite Absage in Folge, und das gibt dem ZFC Meuselwitz die Chance, morgen mit einem Sieg bei Optik Rathenow auf Rang drei zu klettern. "Rathenow will unbedingt spielen", erklärt ZFC-Coach Holm Pinder, "und obwohl es auf Schneeboden immer eine Lotterie ist, würden auch wir das gerne durchziehen. Wenn nachgeholt werden müsste, hätten wir keine richtige Planungssicherheit für die Rückrunde." Die beginnt am 9./10. Februar.
Marco Rose hatte es schon beim Training am Donnerstagabend befürchtet. "Die Jungs sind nur noch rumgeschlittert, wir hätten gegen Plauen keine regulären Bedingungen vorgefunden." Der gestrige Neuschnee verschärfte die Bedenken - und am Mittag informierte Lok die Plauener, dass sie nicht anreisen müssen. "Den Rasen hätten wir zwar beräumen können, aber nicht die Zuschauerplätze", so Teammanager Steffen Kubald. "Außerdem hätten sich die Spieler schon nach einigen Minuten auf einer vereisten Fläche bewegt, und die Verletzungsgefahr wäre zu groß gewesen." Offizieller Nachholtermin sei der 27. Februar. "Wir streben aber den 2. oder 3. Februar an."
Das Positive: Lok muss nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern, Plauen und Torgelow bleiben hinter den Probstheidaern. Die bestreiten am 16. Dezember noch das Hallenturnier in Riesa, dann geht's bis 4. Januar in den Urlaub. "18 freie Tage reichen", sagt Rose, "die Jungs erhalten von mir aber kleine Trainingspläne." Ob er das Angebot von Sponsor Stefan Lindner wahrnimmt, ein Trainingslager in der Türkei zu finanzieren, hat der Coach noch nicht entschieden: "Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Situation des Vereins wäre das vielleicht ein falsches Signal."
Die RB-Mannschaft hat ab kommenden Mittwoch Urlaub, startet am 6. Januar wieder mit Fitness-Tests. Dann hoffentlich auch mit Torsten Kutschke, der sich gestern am rechten Fuß verletzte. Ob das Syndesmoseband gerissen ist, wird heute festgestellt. Vom 22. bis 29. Januar steigt ein Trainingslager im türkischen Belek.
Beim ZFC Meuselwitz wird nächste Woche nur noch dreimal trainiert, aber wirklich frei bekommt das Gros des Teams erst ab 22. Dezember. "Wir müssen arbeiten, im Weihnachtsgeschäft ist viel los", erklärt Holm Pinder - 18 Kicker sind in der Firma von Präsident Hubert Wolf beschäftigt. Trainingsauftakt ist am 3. Januar, vom 14. bis 19. Januar macht sich die Mannschaft in der Sportschule Lindow fit. Vielleicht als Regionalliga-Dritter. "Dann können wir uns die Tabelle unter den Weihnachtsbaum legen" scherzt Pinder, "das sind eigentlich nicht unsere Regionen. Wir lassen die Kirche im Dorf. Aber wenn man wie wir einen Lauf hat, sollte man seine Chancen auch nutzen."
Steffen Enigk
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Gesperrt