LVZ vom 27.05.2013, RB und der Ernst des Lebens

Presseberichte zu RB Leipzig
Gesperrt
Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22688
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 52
x 387

LVZ vom 27.05.2013, RB und der Ernst des Lebens

Beitrag von Rumpelstilzchen » So 26. Mai 2013, 22:14

RB und der Ernst des Lebens
Henrik Ernst trifft beim 1:1 in Berlin, läuft aber gegen Lotte wohl nicht auf


Leipzig. Es ist vollbracht, die Rasenballer haben die komplette Saison in der Regionalliga Nordost ohne Niederlage über die Bühne gebracht. Das 30. und letzte Punktspiel endete 1:1 beim Berliner AK, 507 Zuschauer wohnten im verregneten Poststadion einer unterhaltsamen Partie bei. Henrik Ernst brachte RB in Führung (39.), Nicolas Hebisch egalisierte (45.). Von den in Berlin eingesetzten Rasenballern haben nur zwei eine Chance, beim Relegations-Hit gegen Lotte (Mittwoch, 17.30 Uhr, RB-Arena) aufzulaufen: Linksverteidiger Juri Judt und Stürmer Matthias Morys.
Coach Alexander Zorniger schloss die Punktrunde beglückt ab. "Wir haben eine phänomenale Serie gespielt, sind super mit dem Druck des Gewinnen-Müssens umgegangen." Jetzt will man die Krönung, aufsteigen.
Versagensängste kennt Zorniger nur vom Hörensagen. "Ich beschäftige mich nicht mit negativen Gedanken und sich selbst erfüllenden Prophezeiungen. Druck gehört zu diesem Job, man muss mit ihm leben und ihn in die richtigen Bahnen lenken. Wovor sollten wir Angst haben?"
Zum Beispiel vor dem Souverän der Weststaffel, der in einem starken Klassement über 2,2 Punkte pro Spiel holte, mit dem Rekordergebnis von 86 Punkten abschloss. Zorniger: "Wir waren nicht scharf auf Lotte, hätten gerne das zweite Spiel in Leipzig gehabt. Aber jetzt nehmen wir es, wie es kommt. Ich glaube übrigens nicht, dass in Lotte Sektkorken geknallt sind, als sie das Los RBL bekommen haben."
Lotte spielt wie RB. Gegenpressing, Umschaltspiel. Alles mit viel Leidenschaft und Überzeugung. Beim finalen 1:0-Sieg in Velbert kickten die Sportfreunde vom Autobahnkreuz vor 600 Zuschauern. In Leipzig werden über 25000 dabei sein. "Die Kulisse wird uns zusätzlich motivieren", glaubt Lottes Kapitän Tobias Willers, achtfacher Saison-Torschütze. "Wir sind alle im besten Fußballer-Alter, freuen uns auf Leipzig." Heute checken Willers & Co. im Hotel Hiemann in Wiederitzsch ein. Trainiert wird morgen auf dem Gelände von Rotation 1950. Guido Schäfer
RB: Domaschke - Koronkiewicz, Sebastian, Kocin, Judt - Legien (68. Röttger), Ernst, Fandrich (81. Siebeck), Schinke - Morys, Nattermann.
Bild

Gesperrt