LVZ vom 05.02.2014, Verabredung unter Ehrenmännern

Presseberichte zu RB Leipzig
Gesperrt
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16827
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 240
x 666

LVZ vom 05.02.2014, Verabredung unter Ehrenmännern

Beitrag von Jupp » Di 4. Feb 2014, 22:27

Verabredung unter Ehrenmännern
Laut Erfurts Sportchef läuft Carsten Kammlotts Nicht-Einsatz gegen RB unter Gentlemen's Agreement


Leipzig/Erfurt. RW-Erfurt-Sprecher Wilfried Mohren war mal Sportchef beim MDR und Fußball-Reporter der ARD, befleißigte sich bei Live-Übertragungen gerne einer blumigen Sprache. Zum Beispiel: "Was Sie hier sehen, ist möglicherweise die Antizipierung für das, was später kommt." Oder: "Tichonow! Der sieht so verwegen aus, soll aber ein netter Kerl sein, obwohl das jetzt keine Rolle spielt."
Carsten Kammlott sieht weder verwegen aus, noch spielt er beim Drittliga-Derby RW Erfurt gegen RB Leipzig am Sonnabend (14 Uhr/MDR überträgt) eine Rolle. Ein netter Kerl wie der Sportkamerad Tichonow soll er in jedem Fall auch sein. Weil das Thema Kammlott aber ein sensibles ist, hat Mohren (seit 2010 ein Rot-Weißer) sämtliche Blumen ausgetopft und stellte dieses betont sachliche Statement auf die Club-Homepage: "Carsten Kammlott wird am kommenden Wochenende nicht im rot-weißen Erfurter Trikot gegen seinen ehemaligen Verein RasenBallsport Leipzig auflaufen. Dies haben beide Vereine beim Wechsel des Spielers von Leipzig nach Erfurt als Gentlemen's Agreement vereinbart."
Sportvorstand Alfred Hörtnagl wird so zitiert: "Wir entsprechen dieser Bitte unserer kommenden Gäste aus Leipzig, weil wir auch so gehandelt hätten. Wechsel und Duell beider Teams liegen eben zeitlich sehr nahe zusammen."
Beim Gast aus Leipzig legt man Wert auf die Feststellung, dass der Nicht-Einsatz Kammlotts keineswegs Vertragsklausel beim Januar-Wechsel gewesen, ein derartiges Ansinnen seitens der Rasenballer nie formuliert worden sei. Schwierig, das alles.
Man muss sich das Ganze wohl so vorstellen: Hörtnagl dankte RB-Boss Ralf Rangnick für das Entgegenkommen (keine Ablöse) und verordnete Kammlott in vorauseilendem Gehorsam ein freies Wochenende. Hörtnagl traf sozusagen den Nagel auf den Kopf.
Und die RB-Granden waren froh, zumindest eine Derby-Untiefe umschifft zu haben. Man möge sich vorstellen, der Sportkamerad Kammlott würde gegen RB das Erfurter Siegtor schießen. Dann könnte es sein, dass Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz nach dem Spiel eine 0341-Nummer wählt und flötet: "Seid's ihr eigentlich deppert in Leipzig? Gebt's den Kammlott gratis her und der erschießt uns! I wer' narrisch!"

Guido Schäfer
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Gesperrt