Politik-Stammtisch

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt

Politik im Fußballforum - Soll der Thread bis auf weiteres geschlossen werden?

Umfrage endete am Sa 26. Nov 2016, 09:18

Nein - alles so lassen
19
43%
Mir egal - ich schaue hier eh selten rein
9
20%
Ja - Politik und Fußball vertragen sich nicht
16
36%
 
Abstimmungen insgesamt: 44

Benutzeravatar
Grinch1969
Beiträge: 2708
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:06

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Grinch1969 » Do 6. Okt 2016, 16:14

Adamson hat geschrieben:
Grinch1969 hat geschrieben:...deine momentanen Texte hier kannst du dir geflissentlich ans Schienbein nageln....
oder irgendwo anders hin......Rauchi....
:lol: Oh, der neue Forums-Polizist.
Grinchi-Schnucki, was hab ich dir grad gesagt. Gegen Beleidigungen bin ich immun. Zyniker kriegst du so nich‘.

Aber sonst ist alle in Ordnung bei dir, oder?
Och bitte, wenn du sonst keine Probleme hast.....
Schicks einfach per PN an meine Sorgenhotline da wird dir dann profäss....., äh, brofess..., äh, also da wird dir dann geholfen. Nur das Rauchen musst du während der Sitzung auf dem Sofa lassen........
Über das Rotwein Trinken kann man vielleicht reden.....
Eine Mehrheit von 51% der jungen Befragten lehnt den Kapitalismus in heutiger Form ab, genauso allerdings auch sozialistische Ideen.

Rasenballsport, das aufgezwungene Feigenblatt in der BuLi für Red Bull....

22

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 380
Registriert: So 5. Jul 2009, 17:14

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Mario » Do 6. Okt 2016, 16:57

Adamson hat geschrieben: Ich vergleiche das mal mit der Mondlandung. Da wurden im Laufe der Jahre auch jede Menge Beweise geliefert, die einem sachlich und leicht nachvollziehbar belegen sollen, dass die Mondlandung ein „Fake“ war. Und Medien, die das ignorierten wurden als systemtreu und manipuliert verspottet. Es gibt nur ein Problem, diese „Beweise“ halten einer genaueren Recherche nicht stand. Das ist, was ich meine. Verschwörungstheorien können sich nur aufgrund von Unwissenheit und Desinformationen halten.
Weil du hier ein paar querverpixelte, siebenmal kopierte, linksrumgedrehte und retuschierte Fotos reinkopierst, deren Ursprung ich nicht kenne und gar nicht kennen will, soll ich vor deinen Beweisen nun Habachtstellung annehmen? Sorry, aber du musst deine Umwelt schon für sehr bescheuert halten.
Zwei dir vor die Haustür gelieferte Beweise, in denen schwarz auf weiß ZDF und Grüne der Lüge, des Rufmords und der Bildmanipulation überführt wurden, und du redest von Mondlandung, Verschwörungstheorien und Desinformation. Und davon, dass der der dir die Beweise liefert bescheuert ist.

Ich glaub, ich schneide das aus und nehme das als Vorlage wenn die Lügenpresse wieder mit irgendeiner hanebüchenen Mutmaßung über einen Vorfall (abgebrannte Flüchtlingsheime, wo die Bewohner selber Feuer legten weil sie keinen Schokopudding bekamen, Hakenkreuze an Moscheen, die von Flüchtlingen gemalt wurden, Morde an Asylbewerbern, die von den eigenen Zimmergenossen begangen wurden wegen irgendwelcher Drogen) oder einer aus dem Zusammenhang gerissenen Aussage kommt. Da stellt sich ja in der Tat inzwischen jeder Vorwurf als nicht haltbar heraus, ob Petry ("Flüchtlinge erschießen!"), Gauland (Boateng), Pirincci ("KZs wiedereröffnen") oder Höcke ("Türken raus!"). Man erfindet einfach irgendwas, was den Andersdenkenden wie einen niederträchtigen Unmenschen darstellt, und wenn man dabei ertappt wurde, dann braucht man sich mit den Beweisen dafür nicht zu beschäftigen weil die die diese erbringen ohnehin "bescheuert" sind.

Mal sehen, wann die breite Masse diese Strategie durchschaut.

Olovil
Beiträge: 301
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 10:23

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Olovil » Do 6. Okt 2016, 17:07

Mario hat geschrieben:Ich glaub, ich schneide das aus und nehme das als Vorlage wenn die Lügenpresse wieder mit irgendeiner hanebüchenen Mutmaßung über einen Vorfall (abgebrannte Flüchtlingsheime, wo die Bewohner selber Feuer legten weil sie keinen Schokopudding bekamen, Hakenkreuze an Moscheen, die von Flüchtlingen gemalt wurden, Morde an Asylbewerbern, die von den eigenen Zimmergenossen begangen wurden wegen irgendwelcher Drogen) oder einer aus dem Zusammenhang gerissenen Aussage kommt. Da stellt sich ja in der Tat inzwischen jeder Vorwurf als nicht haltbar heraus, ob Petry ("Flüchtlinge erschießen!"), Gauland (Boateng), Pirincci ("KZs wiedereröffnen") oder Höcke ("Türken raus!"). Man erfindet einfach irgendwas, was den Andersdenkenden wie einen niederträchtigen Unmenschen darstellt, und wenn man dabei ertappt wurde, dann braucht man sich mit den Beweisen dafür nicht zu beschäftigen weil die die diese erbringen ohnehin "bescheuert" sind.
Danke gleichfalls. :rofl:

Dank dir ist endlich endgültig bewiesen, dass es keine Rechtsextreme gibt noch jemals in Deutschland gab. Es gibt auch niemanden der Ausländer mit Gewalt angreift, denn das sind dank deiner Beweise immer und ausschließlich Ausländer oder Linksextreme selber, die dann die Schuld auf die in Deutschland gar nicht existierenden Rechtsextremen schieben wollen.

Jeder der was anderes glaubt ist Linksfaschist, der das bis letztes Jahr rassisch reine Deutschland gewaltsam umvolken will. :respekt:

Kleiner Tip: Wenn man so tun will als wäre man kein Nazi sollte man auf Nazisprech aus den 30ern wie System und Systempresse verzichten. Sowas fällt alten Parteigenossen vielleicht nicht leicht hilft aber bei der Tarnung.

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 380
Registriert: So 5. Jul 2009, 17:14

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Mario » Do 6. Okt 2016, 17:18

Olovil hat geschrieben:
Mario hat geschrieben:Man erfindet einfach irgendwas, was den Andersdenkenden wie einen niederträchtigen Unmenschen darstellt, und wenn man dabei ertappt wurde, dann braucht man sich mit den Beweisen dafür nicht zu beschäftigen weil die die diese erbringen ohnehin "bescheuert" sind.
Danke gleichfalls. :rofl:

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 48420.html" onclick="window.open(this.href);return false;
http://hoaxmap.org/" onclick="window.open(this.href);return false;
Soweit ich weiß hat der Spiegel alle genannten Unterstellungen über AfD-Politiker und Vorverurteilungen besagter Vorkommnisse in Richtung "rechts" mitgetragen. Und in der Hoaxmap ist von Aufklärung linker Lügenmeldungen nichts zu sehen. Beides also keine seriösen Quellen.

Olovil
Beiträge: 301
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 10:23

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Olovil » Do 6. Okt 2016, 17:23

Gauland hat nichts zu Boateng gesagt?
http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 62293.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Und deswegen ist alles falsch was die Systempresse so schreibt?
Sollte es nicht eher um Medienkompetenz gehen?
Um das Einschätzen von Medienmeldungen egal woher sie kommen. Letztendlich bekome ich auch im Bekanntenkreis immer mal mit, dass sich jemand über falsche oder ungenaue oder entstellende Berichterstattung beschwert, und als Ergebnis davon dann aber jeder Mist bei Youtube oder Kopp oder RT quasi blind und ungeprüft geglaubt wird.

Für mich ist die Behauptung "der andere lügt sowieso immer" eigentlich ein Eingeständnis, dass man sonst seine eignen Ansichten nicht mehr aufrecht erhalten kann. Und nein, der Kopp-Verlag und RT lügen auch nicht immer, sie haben nur eine eigenwillige Beziehung zur Realität.

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1360
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 203
x 150

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von tomsen » Do 6. Okt 2016, 18:59

Mario hat geschrieben:... Entschuldige bitte, du hast Recht. Nein, eigentlich nicht, denn es entstand nicht auf der Pegida-Demo, sondern an deren Rande bei einem Aufmarsch von Linksextremisten, welcher das Ziel hatte die Demonstrations- und Meinungsfreiheit von Bürgern mit Gewalt zu unterbinden.

Aber ich habe es in der Tat mit einem anderen Fall von Manipulation verwechselt. Im Februar hat die baden-württembergische Landtagsfraktion der Grünen ein Bild ins Internet gestellt, das die Demonstranten einer christlichen Familienschutzinitiative zeigen sollte, welche sich dagegen einsetzt dass Dildos, Peitschen und Bordellspiele in den Lehrplan von Schulkindern aufgenommen wird. Zu sehen waren wieder kahlköpfige, biersaufende, herumschreiende Neonazis in Bomberjacken, die die lilanen Fahnen der Initiative hielten.

Es stellte sich heraus, dass die Fraktion Bilder einer niederländischen Rechtsextremistendemo für ihre Hetze verwendet hat:

Bild

http://www.freiewelt.net/nachricht/mack ... -10065727/" onclick="window.open(this.href);return false;
Du schreibst schon wieder Unfug, ich habe ihn oben und unten rot markiert. Das Foto wurde vom Twitter-Account "Hirschbambule" manipuliert und ins Internet gestellt (veröffentlicht am 19. 02.2016), siehe: https://twitter.com/hirschbambule/statu ... 8145079296" onclick="window.open(this.href);return false; Die Grünen haben es am 29.02.2016 verlinkt. Auf den Fake KANN man hereinfallen, MUSS man aber nicht. Der Urheber freut sich jedenfalls hier über seinen Erfolg: https://twitter.com/hirschbambule/statu ... 7591044100" onclick="window.open(this.href);return false; In "Dildos, Peitschen und Bordellspiele in den Lehrplan von Schulkindern" sehe ich übrigens genau solch einen Versuch der Verunglimpfung, den Du hier anprangerst.
Mario hat geschrieben:
Adamson hat geschrieben: Ich vergleiche das mal mit der Mondlandung. Da wurden im Laufe der Jahre auch jede Menge Beweise geliefert, die einem sachlich und leicht nachvollziehbar belegen sollen, dass die Mondlandung ein „Fake“ war. Und Medien, die das ignorierten wurden als systemtreu und manipuliert verspottet. Es gibt nur ein Problem, diese „Beweise“ halten einer genaueren Recherche nicht stand. Das ist, was ich meine. Verschwörungstheorien können sich nur aufgrund von Unwissenheit und Desinformationen halten.
Weil du hier ein paar querverpixelte, siebenmal kopierte, linksrumgedrehte und retuschierte Fotos reinkopierst, deren Ursprung ich nicht kenne und gar nicht kennen will, soll ich vor deinen Beweisen nun Habachtstellung annehmen? Sorry, aber du musst deine Umwelt schon für sehr bescheuert halten.
Zwei dir vor die Haustür gelieferte Beweise, in denen schwarz auf weiß ZDF und Grüne der Lüge, des Rufmords und der Bildmanipulation überführt wurden, und du redest von Mondlandung, Verschwörungstheorien und Desinformation. Und davon, dass der der dir die Beweise liefert bescheuert ist. ...
Adamson hat vollkommen Recht, Beweise halten einer genaueren Recherche oft nicht stand, Du gibt's gerade das beste Beispiel.
Mario hat geschrieben: ... Mal sehen, wann die breite Masse diese Strategie durchschaut. ...
Ja klar, nun fehlt nur noch Werbung für die AfD, dann haben wir es wieder. Ganz ehrlich: Langsam wird es albern. Vielleicht solltet Ihr so was besser in Deinem "Schwarze Schafe" Forum diskutieren, dort werden sich alle mit Dir gemeinsam empören und niemand wird sich die Mühe machen, Deinen "Beweisen" auf den Grund zu gehen.
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1360
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 203
x 150

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von tomsen » Do 6. Okt 2016, 19:50

Olovil hat geschrieben:Zum Glück kümmert sich Extra 3 ernsthaft und selbstkritisch um solche "Verschwörungstheorien" ...
Genial! :mrgreen: Ich habe in meinem Bekanntenkreis solch einen Jünger, der ist - vorsichtig ausgedrückt - sehr anstrengend. Die Feier zum Tag der Einheit in Dresden wird in der Sendung auch behandelt. Ich setze mal einen Verbraucherhinweis auf die gesamte Sendung:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=b0inhQ6JB6M[/youtube]
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 12156
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1571
x 995

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von EisenerBulle » Do 6. Okt 2016, 23:33

tomsen hat geschrieben:
Olovil hat geschrieben:Zum Glück kümmert sich Extra 3 ernsthaft und selbstkritisch um solche "Verschwörungstheorien" ...
Genial! :mrgreen: Ich habe in meinem Bekanntenkreis solch einen Jünger, der ist - vorsichtig ausgedrückt - sehr anstrengend. Die Feier zum Tag der Einheit in Dresden wird in der Sendung auch behandelt. Ich setze mal einen Verbraucherhinweis auf die gesamte Sendung:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=b0inhQ6JB6M[/youtube]
Wie meistens halte ich mich hier eigentlich zurück und lese nur. Aber diese "Sendung" habe ich nur 5 Minuten ertragen. Ich fand es nicht wirklich witzig. Der Osten insbesondere Sachsen wurde verspottet. Kein Wunder dass auch nach 26 Jahren immer noch eine imaginäre Mauer in einigen Köpfen vorhanden ist. Damit spreche ich nur die Art und Weise an. Nicht dass mich jemand falsch versteht.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1360
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 203
x 150

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von tomsen » Fr 7. Okt 2016, 00:36

EisenerBulle, ich frage mich ob man ihnen diesen Eindruck „vom Sachsen“ verübeln kann. Hast Du die Videos vom 3. Oktober in Dresden bei youtube angeschaut? Ich glaube ich habe sie fast alle durch. Über die Spitzen bei extra3 kann ich lachen, so viel Selbstbewusstsein ist vorhanden. Davon leben diese Sendungen, mal sind Sachsen dran, mal Bayern, mal Amis oder Russen.

Das einzige was mich nachdenklich macht, ist der Satz (sinngemäß): „Man fragt sich, warum die große Menge sich nicht dagegen stellt…“. Das kam auch aus verschiedenen politischen Ecken, ich glaube der Bayer mit den langen blonden Haaren hat es auch gefragt.

Nun ja. Bei youtube sieht man, welch aggressive Stimmung an der Brüllfront herrscht. Da sind durchaus Leute, die Unverständnis ausdrücken, die werden aber bepöbelt und bedrängt, einem Reporter wird gedroht. Der breiten Masse mag peinlich sein, dass Regierung und Staatsgäste dermaßen angebrüllt werden, nur ist die breite Masse unorganisiert - im Gegensatz zur Guerilla-Taktik der Pegida. Bachmann z.B. guckt persönlich wann und an welchem Bahnsteig Herr Mayzek vom Zentralrat der Muslime ankommt und schüchtert ihn ein (selbst wenn seine Frage berechtigt ist). Linken Demonstranten wird sich die breite Masse (wer kann es ihnen verübeln?) nicht anschließen. Und einzeln oder als Paar wagen sich die wenigsten in den Pulk. Selbst wenn, die Brüller werden brüllen, das ist ihr Recht. Ein Schweigeprotest ließe sich leicht stören, ein Trillerpfeifenprotest nur durch körperliches Eingreifen. Dann geht aber die Polizei dazwischen.

Das ist leicht gesagt mit dem Aufbegehren der breiten Masse... und so entsteht das "Bild vom Sachsen" - als perfektes Futter für Sendungen wie extra3.
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Benutzeravatar
Grinch1969
Beiträge: 2708
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:06

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Grinch1969 » Fr 7. Okt 2016, 07:24

Ist so eine Sache mit der Satire, Christian Ehrings Auftritte sind auch in der Heute Show regelmäßig die Schwächsten Parts, Extra 3 schenke ich mir, genauso wie Böhmermann, wegen fehlender Ausstrahlung und tlw. fehlendem Niveau.
Eine Mehrheit von 51% der jungen Befragten lehnt den Kapitalismus in heutiger Form ab, genauso allerdings auch sozialistische Ideen.

Rasenballsport, das aufgezwungene Feigenblatt in der BuLi für Red Bull....

22

Gesperrt