Politik-Stammtisch

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt

Politik im Fußballforum - Soll der Thread bis auf weiteres geschlossen werden?

Umfrage endete am Sa 26. Nov 2016, 09:18

Nein - alles so lassen
19
43%
Mir egal - ich schaue hier eh selten rein
9
20%
Ja - Politik und Fußball vertragen sich nicht
16
36%
 
Abstimmungen insgesamt: 44

Adamson
Beiträge: 6193
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 369
x 641

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Adamson » Fr 7. Okt 2016, 09:43

Mario hat geschrieben: Zwei dir vor die Haustür gelieferte Beweise, in denen schwarz auf weiß ZDF und Grüne der Lüge, des Rufmords und der Bildmanipulation überführt wurden, und du redest von Mondlandung, Verschwörungstheorien und Desinformation. Und davon, dass der der dir die Beweise liefert bescheuert ist.
[...]
Mal sehen, wann die breite Masse diese Strategie durchschaut.
Mit dem Vergleich mit der Mondlandung wollte ich nicht in die Ferne schweifen, sondern die Parallelen aufzeigen, wie Verschwörungstheorien entstehen und sich verbreiten. Und ich habe nicht dich als bescheuert bezeichnet, sondern dir unterstellt, dass du deine Umwelt für bescheuert hältst, wenn du glaubst, dass deine – für mich - dünnen Beweise ausreichen. Es würde einfach helfen, wenn du die Texte der anderen liest und dir nicht nur ein paar Schlagwörter herauspickst. Aber wir müssen uns nicht gegenseitig irgendwelche Spitzfindigkeiten an den Kopf werfen, das bring vielleicht nicht viel.
Ich habe nie behauptet, dass nicht gelogen, gefälscht oder manipuliert wird. Ebenso habe ich nicht nur einer Seite unterstellt es zu tun, abgesehen davon, dass ich nicht weiß, wo die eine Seite beginnt und wo die andere endet. Nur gibt es diese Manipulation seit Menschengedenken und nicht erst seit der „Merkel-Flüchtlings-Verschwörung“. Oder glaubt einer wirklich an die unbefleckte Empfängnis? Was mich wundert ist die gespielte Dauerentrüstung über dieses Thema und die unglaublichen Enthüllungen, die der Welt suggerieren sollen, dass mit der Flüchtlingskrise eine Aufweichung der Meinungsfreiheit einhergeht und das ist einfach nicht der Fall. Wenn es jemals unabhängige Medien gab, dann sind diese schon weit vor September letzten Jahres verschwunden. Deshalb verstehst du vielleicht, dass ich es witzig finde, wenn du darauf wartest, wann denn endlich die breite Masse diese Strategie durchschaut. Sorry, aber die breite Masse hat das schon längst, die Frage ist halt, wo warst du all die Jahre?
La cura para todo siempre es el agua salada: el sudor, las lagrimas o el mar!

Benutzeravatar
Grinch1969
Beiträge: 2708
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:06

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Grinch1969 » Fr 7. Okt 2016, 11:02

Eine Mehrheit von 51% der jungen Befragten lehnt den Kapitalismus in heutiger Form ab, genauso allerdings auch sozialistische Ideen.

Rasenballsport, das aufgezwungene Feigenblatt in der BuLi für Red Bull....

22

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 380
Registriert: So 5. Jul 2009, 17:14

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Mario » Fr 7. Okt 2016, 12:18

Adamson hat geschrieben:Ich vergleiche das mal mit der Mondlandung. Da wurden im Laufe der Jahre auch jede Menge Beweise geliefert, die einem sachlich und leicht nachvollziehbar belegen sollen, dass die Mondlandung ein „Fake“ war. Und Medien, die das ignorierten wurden als systemtreu und manipuliert verspottet. Es gibt nur ein Problem, diese „Beweise“ halten einer genaueren Recherche nicht stand. Das ist, was ich meine. Verschwörungstheorien können sich nur aufgrund von Unwissenheit und Desinformationen halten.
Weil du hier ein paar querverpixelte, siebenmal kopierte, linksrumgedrehte und retuschierte Fotos reinkopierst, deren Ursprung ich nicht kenne und gar nicht kennen will, soll ich vor deinen Beweisen nun Habachtstellung annehmen? Sorry, aber du musst deine Umwelt schon für sehr bescheuert halten.

Olovil hat geschrieben:Für mich ist die Behauptung "der andere lügt sowieso immer" eigentlich ein Eingeständnis, dass man sonst seine eignen Ansichten nicht mehr aufrecht erhalten kann.

:clap2:

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17411
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 438
x 877

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Jupp » Fr 7. Okt 2016, 12:20

Mich würde mal interessieren, welche Quellen Mario nutzt, die dann auch aus seiner Sicht wahrheitsgemäß berichten.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
Grinch1969
Beiträge: 2708
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:06

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Grinch1969 » Fr 7. Okt 2016, 19:42

Da wir das Thema unabhängig und objektiv ja nun als falsch entlarvt haben wird das auch ziemlich schwierig....
Eine Mehrheit von 51% der jungen Befragten lehnt den Kapitalismus in heutiger Form ab, genauso allerdings auch sozialistische Ideen.

Rasenballsport, das aufgezwungene Feigenblatt in der BuLi für Red Bull....

22

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 380
Registriert: So 5. Jul 2009, 17:14

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Mario » Fr 7. Okt 2016, 21:02

Als seriöse Quellen sehe ich diese Nachrichtenportale an:
http://www.metropolico.org/" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.compact-online.de/" onclick="window.open(this.href);return false;
https://jungefreiheit.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Und zur humoristischen, aber dennoch informativen Auflockerung kann ich diese Blogs empfehlen:
https://eulenfurz.wordpress.com/" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.steinhoefel.com/" onclick="window.open(this.href);return false;
https://sciencefiles.org/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2550
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
x 36
x 195

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von roger » Fr 7. Okt 2016, 23:21

Mario hat geschrieben:Als seriöse Quellen sehe ich diese Nachrichtenportale an:
http://www.metropolico.org/" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.compact-online.de/" onclick="window.open(this.href);return false;
https://jungefreiheit.de/" onclick="window.open(this.href);return false;
Wenn es nicht so traurig wäre würde ich drüber lachen.
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

Benutzeravatar
Thixo
Beiträge: 4226
Registriert: So 3. Apr 2011, 11:54
x 1
x 9

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Thixo » Sa 8. Okt 2016, 00:08

Ich brauch hier kurz eine Aufschlüsselung: War das jetzt ernst oder ist das Ironie?
Bild

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 5027
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 114
x 131

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Roter Brauser » Sa 8. Okt 2016, 00:10

Mario meint seinen Beitrag ernst.

Ich nenne ihn: Bitter.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5511
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 20
x 74

Re: Politik-Stammtisch

Beitrag von Wuppertaler » Sa 8. Okt 2016, 08:51

Roter Brauser hat geschrieben:Mario meint seinen Beitrag ernst.

Ich nenne ihn: Bitter.
Und deshalb macht es auch keinen Sinn mit Leute wie ihm politische Diskussionen zu führen. Wenn man Compact, vom alten Renegaten Jürgen Elsässer, der früher in der Konkret und der Jungle World für die ganze linken Position zuständig war, und Junge Freiheit als sein (Haupt-) Informationsmedium hat, lebt man dann halt in der post-faktischen Welt, wie das jetzt gerne in der Analyse des Aufstiegs des Populismus in vielen Ländern genannt wird. Aktuelle Titelzeilen der beiden Compact-Hefte (gestern in der Bahnhofsbuchhandlung im Mainzer Hbf prominent im Laden ausgestellt gesehen und mit dem Kopf geschüttelt):
Compact:
- Invasion aus Afrika (dazu ein grimmig blickender Schwarzer auf dem Cover)
- Kriegsrecht: Merkels Katastrophenplan
- Bautzen ist überall: der Osten wehrt sich
- Luther contra Islam: klartext vom Reformator
- Frauen in den Lügenmedien: ein ehemaliger Bild-Chefredakteur packt aus (dazu ein Bild von Anja Reschke von "Panorama")

Compact Magazin (fast noch besser):
- Heil Hillary! Kandidatin des US Faschismus
- Trump ist Trumpf: Mit Patriotismus für Frieden und sichere Grenzen
- Schattenregierung: Wall Street, Pentagon und Geheimdienste
- Hillary ist Killary: Präsidentin für Weltkrieg und Masseneinwanderung

Da kann Elsässer endlich seinen Anti-Amerikanismus, den er schon in der Konkret und Jungle World gepflegt hat, weiter ausleben.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Gesperrt