1. FC Lok Leipzig

Alles zu den Vereinen in und um Leipzig
Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1962
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 30

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Anderson » Mo 12. Nov 2018, 09:54

Schlapperplapper hat geschrieben:
Mo 12. Nov 2018, 08:59
Anderson hat geschrieben:
So 11. Nov 2018, 19:58
Das war heute gegen Hertha II zumindest in der zweiten Halbzeit ein richtig gutes RL-Spiel. Da war Feuer drin, Leidenschaft, dazu doch über 3.000 Zuschauer nach einer bisher nicht so überzeugenden Saison. Die waren auch "da", es hat lange mehr nicht soviel Spaß gemacht im BPS.
Dass ich dort noch mal einen VfB-Wechselgesang zu hören bekomme, hätte ich auch nicht gedacht.

Einziger Wermutstropfen: Das Casino hat keine Espresso-Maschine mehr.
3000 Zuschauer zum groß gefeierten Vereinsjubiläum finde ich nun nicht gerade berauschend viel. Wenn man bedenkt das vor paar Jahren noch 4500 Zuschauer zu einem normalen Spiel gegen Eisenach in der Oberliga kamen.

Scheinbar sind mehr Lokisten zu RB abgewandert als man sich insgeheim eingestehen will.
Na ja, bisher durchwachsener Saisonverlauf, dazu am gleichen Nachmittag Erstligafußball und -handball in der Stadt.
In welcher Stadt Deutschlands außer Berlin, Hamburg und München bekommt der zweite Verein am Ort unter dieser Voraussetzung über 3.000 Leute, ohne Gästefans und auch ohne Eventies/Gelegenheitsbesucher ins Stadion?

Man muss Lok nicht mögen, um die Kirche im Dorf zu lassen.
Es war ein schöner Fußballnachmittag. Die, die da waren, haben ihren Besuch nicht bereut. Wenn die Mannschaft so weitermacht, werden auch wieder mehr Leute kommen.

Ich habe jedes Verständnis dafür, dass andere ihr Fußball-Wochenende nicht so genießen konnten. :frech:

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10346
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 286
x 112

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von EisenerBulle » Sa 17. Nov 2018, 17:54

Im Sachsenpokal treffen im Viertelfinale Chemie und Lok aufeinander. Chemie mit Heimrecht wenn ich dass beim MDR richtig verstanden habe.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1962
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 30

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Anderson » So 18. Nov 2018, 21:13

EisenerBulle hat geschrieben:
Sa 17. Nov 2018, 17:54
Im Sachsenpokal treffen im Viertelfinale Chemie und Lok aufeinander. Chemie mit Heimrecht wenn ich dass beim MDR richtig verstanden habe.
Die haben immer Heimrecht, weil sie das schönere, größere und modernere Stadion als Lok haben. :frech:

Oder vielleicht doch, weil sie seit über vierzig Jahren meist eine Liga unter Lok spielen? :think:

Schlapperplapper
Beiträge: 637
Registriert: Di 14. Apr 2015, 11:43
x 3

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Schlapperplapper » Mo 19. Nov 2018, 09:23

Anderson hat geschrieben:
So 18. Nov 2018, 21:13
EisenerBulle hat geschrieben:
Sa 17. Nov 2018, 17:54
Im Sachsenpokal treffen im Viertelfinale Chemie und Lok aufeinander. Chemie mit Heimrecht wenn ich dass beim MDR richtig verstanden habe.
Die haben immer Heimrecht, weil sie das schönere, größere und modernere Stadion als Lok haben. :frech:

Oder vielleicht doch, weil sie seit über vierzig Jahren meist eine Liga unter Lok spielen? :think:
Also das schönere Stadion vom Flair her ( englische Bauart ) haben sie definitiv, das sagen selbst realistische Fans aus Probstheida. Das Aschenbahnstadion am Friedhof ist ja nun einfach nur hässlich.

Modern sind beide wenn man die Massstäbe von 1960 ansetzt schon irgendwie. :cool:

Ansonsten hat Lok zwar viel öfter höherklassig gespielt, aber zwei Fußballmeistertitel hat eben nun mal nur Chemie in unsere schöne Stadt geholt. Trotz SED-Beschluss. :ghost:

Naja und Zuschauer waren ja in Leutzsch auch immer mehr. :frech:

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1962
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 30

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Anderson » Mi 21. Nov 2018, 12:49

Schlapperplapper hat geschrieben:
Mo 19. Nov 2018, 09:23
Naja und Zuschauer waren ja in Leutzsch auch immer mehr. :frech:
Ich habe die Zuschauerzahlen der beiden Vereine inkl. ihrer Vorgänger seit 1949 relativ schnell greifbar da, basierend auch auf einer Datenbank, die seinerzeit im FC Sachsen-Umfeld im Netz zu finden war.

Aus diesen Zahlen das Wort "immer" herzuleiten, ist schon mutig.

Wenn man aber, dem Zeitgeist einiger folgend, alternative Fakten heranzieht, passt es. :frech:

hendrik
Beiträge: 1229
Registriert: Do 25. Dez 2014, 21:14
x 25

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von hendrik » Fr 23. Nov 2018, 20:19

Ich freue mich über jeden Sieg oder Erfolg der beiden anderen.
Aber RL ist das Ende der Fahnenstange - ohne Moos ist halt nichts los.
2 veraltete Stadien, kaum ausreichen Sponsoren ( lauter 1000 € Handwerker, außer dem Lokvertrauten von Scholz aus dem Pott ).
Von Chemie Fans bin ich noch nie angepöbelt wurden im RB Dress.Die spüren; dass ich die Linke wähle.
Dafür mache ich mir große Sorgen um einige unter Sau pöbelnde Lokfans - meistens stiernackig mit tollen Tätowierungen oder Speichen mit glasigem Blick.
Da lob ich mir die alten Zeiten in den 70 - und 80igern als HFC Fans.
Es gab immer schöne Schlägereien. Abis zu einem bestimmten Punt.

jimmy.klitschi
Beiträge: 373
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 23:31
x 48
x 26

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von jimmy.klitschi » Sa 24. Nov 2018, 14:27

hendrik hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 20:19
Ich freue mich über jeden Sieg oder Erfolg der beiden anderen.
Aber RL ist das Ende der Fahnenstange - ohne Moos ist halt nichts los.
2 veraltete Stadien, kaum ausreichen Sponsoren ( lauter 1000 € Handwerker, außer dem Lokvertrauten von Scholz aus dem Pott ).
Von Chemie Fans bin ich noch nie angepöbelt wurden im RB Dress.Die spüren; dass ich die Linke wähle.
Dafür mache ich mir große Sorgen um einige unter Sau pöbelnde Lokfans - meistens stiernackig mit tollen Tätowierungen oder Speichen mit glasigem Blick.
Da lob ich mir die alten Zeiten in den 70 - und 80igern als HFC Fans.
Es gab immer schöne Schlägereien. Abis zu einem bestimmten Punt.
:thup: ... ... ... bis auf die Schlägereien ... die waren in meinem Umfeld eher bei Stahl Riesa und Dynamo :cookie: :ghost: :rainbow:
Schol, schla, schli kommt immer von idti. (Frau Fehrl)

Benutzeravatar
Kuckuck
Beiträge: 304
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 18:30
x 6

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von Kuckuck » Mo 26. Nov 2018, 19:03

Laut Lok-HP wurde auf der MV für das letzte GJ ein Gewinn von 400 TEUR verkündet. Dieser soll zur Minderung des "negativen EK" eingesetzt werden. Gleichzeitig bedankt man sich bei Stadt und Land für über 800 TEUR erhaltene Fördermittel (wohl hauptsächlich für die Verbesserung der Infrastruktur im BPS).
Nun bin ich kein Buchhaltungsexperte - vielleicht kann ja da hier jemand Erhellendes beitragen. Kann es aber sein, dass man ohne die Fördermittel eigentlich einen Verlust aus dem operativen Geschäft von 400 TEUR gemacht hätte? Die Fördermittel haben sich ja wahrscheinlich werterhöhend auf der Aktivseite der Bilanz niedergeschlagen oder mussten hier die Anschaffungskosten der geschaffenen Werte (Trainingshalle, Kunstrasenplatz etc.) um den Förderbetrag reduziert werden also ertragsneutral behandelt werden? Dann wäre es andererseits beachtlich, wenn man trotz Zuschauerrückgang, sportlicher Misere, Übergang zum Vollprofitum und Bezahlung mehrerer Trainer einen solchen Gewinn erwirtschaftet haben soll :think:

Benutzeravatar
TRAFFIX
Beiträge: 1756
Registriert: Di 26. Jul 2011, 13:31
Mein Fanclub: Tradition 2.0
x 9
x 8
Kontaktdaten:

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von TRAFFIX » Di 27. Nov 2018, 14:44

TRADITION 2.0

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 5955
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 28
x 55

Re: 1. FC Lok Leipzig

Beitrag von mahe » Di 27. Nov 2018, 16:02

wer gehandicapten personen die fahne klaut, muss selbst einen an der waffel haben.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Antworten