NÄCHSTE BEGEGNUNG

6. Spieltag 1. Bundesliga
Samstag, 31.10.2020, 18:30 Uhr
Ort: BORUSSIA-PARK, Mönchengladbach
Bor. Mönchen-
gladbach
RB Leipzig
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
RB Leipzig
13
2
Bayern München
12
3
Borussia Dortmund
12
4
Bayer 04 Leverkusen
9
5
VfB Stuttgart
8
6
Bor.Mönchengladbach
8
7
SV Werder Bremen
8
8
Eintracht Frankfurt
8
9
1899 Hoffenheim
7
10
VfL Wolfsburg
7
11
FC Augsburg
7
12
1. FC Union Berlin
6
13
SC Freiburg
6
14
Arminia Bielefeld
4
15
Hertha BSC
3
16
1. FC Köln
2
17
FC Schalke 04
1
18
1. FSV Mainz 05
0

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

BLICK IN DIE ZUKUNFT

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (02.01.2013) Der User "NTW" ist bekannt für seine visionären Ausblicke in die Zukunft. Für uns hat er am Neujahrstag in seine allmächtige Glaskugel geschaut und dabei erstaunliches für die Rückrunde erblickt.

16. Spieltag
Union II wird zum Rückrundenauftakt mit 8:4 weggewallnert. Vier Tore stammen dabei allein von Neuzugang Morys. Ist das ein schlechtes Omen? Man weiß es nicht. Sander: "RB ist akut abstiegsgefährdet."

15. Spieltag, Nachholespiel
8.000 Leipziger fahren zu 80 Berlinern. Und bringen drei Punkte mit. Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey! Was sonst noch passierte: Die Fankneipe "Zur Cottawegmücke" wird feierlich eröffnet. Die Geschäfte laufen blendend, besonders bei Flutlicht.

17. Spieltag
Neustrelitz kommt! Es wird ein spektakuläres Kartenfestival mit insgesamt sieben Mal Rot. Schulle schießt in letzter Minute den so wichtigen Ausgleichstreffer. Neben dem Platz geht es auch hoch her: Guido Schäfer unterliegt knapp bei der Oberbürgermeisterwahl. "In Mainz hättest Du es bestimmt geschafft!", tröstet ihn der strahlende Sieger Ingo Hertzsch. Nur der abgeschlagene Michael Notzon guckt etwas sparsam aus der Wäsche.

18. Spieltag
Stadtderby. Kommerz gegen Tradition etc. pp. Wie im Hinspiel 3:1 für uns. Lok mit ordentlicher Leistung. Keine weiteren Vorkommnisse. Bemerkenswert ist lediglich unsere Choreographie: Felix Baumgartner springt Hand in Hand mit Siegmund Jähn aus einer riesigen, über dem Stadion schwebenden Red-Bull-Dose. Gemeinsam entrollen Sie ein überdimensionales Banner: "Tradition und Kommerz, eine Seele und ein Herz!". Teile der Lok-Fans kollabieren mit Schaum vorm Mund. Die beiden Weltraumkönige werden nacheinander von Bulli aufgefangen und während des gesamten Spiels von den Fans über deren Köpfe durch Block B gereicht. In der Pause parkt Sebastian Vettel symbolisch den Teambus vor dem Leipziger Tor. Coltorti nimmt grinsend die Schlüssel entgegen...

20. Spieltag
Lok schlägt Zwickau. RB holt einen Punkt in Halberstadt. Drei Elfmeter, alle durch Kammlott herausgeholt, alle verschossen. Der Rotebrauseblogger wird zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

21. Spieltag
Lok schlägt Jena. Guido Schäfer erscheint wegen der hohen Temperaturen ohne seinen Fellmantel zum RB-Spiel gegen Auerbach. Das kostet uns zwei Punkte durch Unkonzentriertheiten. Zorniger in der Pressekonferenz: "Ungewohnt schlechtes Karma hat die Jungs abgelenkt, werde wohl mal ein paar Worte mit Guido reden müssen."

Ein paar Tage später
Alex Zorniger hat wohl ein paar Worte mit Guido geredet. Dieser erscheint kleinlaut zum Straftraining und wird von Schleifermeister Lobinger persönlich amtlich rangenommen. Stundenlang. Grausam. Im Fellmantel.

22. Spieltag
In Meuselwitz kriegen wir wieder mal Gasch nicht in den Griff. Zipse gewinnt hochverdient mit 2:0. B**D titelt 

+++ Krise bei den Bullen? Kommt Pacult zurück? +++

Pacult kommt zurück. Aber nur zu einem Freundschaftsspiel unter der Woche, zu dem der DFB die Dynamos wegen anhaltender Fanausschreitungen nach sechs Siegen in Folge verdonnert hat. Die schwarz-gelben Fans kochen vor Wut - ein Spiel gegen RBL empfinden sie als Höchststrafe. Röttger läuft für alle Fälle in Ritterrüstung auf.

25. Spieltag
Lok schlägt Magdeburg. 150 wackere Torgelower Fans feiern mit uns ein wunderbares Fußballfest beim verdienten 0:0. Sander läßt sich feiern. Dietrich Mateschitz kauft Rox. Hängende Köpfe in Probstheida.

26. Spieltag
Pünktlich zum Magdeburgspiel gibt es im Fanshop einen neuen Röttger-Artikel zu erwerben: ein T-Shirt, das wie ein nackter Oberkörper mit einer kleinen Narbe am Schlüsselbein aussieht. Als die Magdeburger anrücken, steht der komplette Block B mit dem T-Shirt da und zeigt auf die Narbe. Ergebnis: keine Fouls, keine Karten, Beck abgemeldet, 4:0 für uns.

29. Spieltag
15.000 Leipziger strömen nach Jena, um die Mannschaft dabei zu unterstützen, Meuselwitz von der Tabellenspitze zu verdrängen und dem FCC beim Abstiegskampf zuzusehen. Die RB-Betreuer überreichen den Jenaern, die sich zunächst etwas zieren, ein paar Kisten lecker Red Bull. Als Schulle seinen lupenreinen Hattrick zum 0:3-Endstand einköpft, hissen die Fans das Plakat "Tradition ist, wenn man trotzdem lacht!". Sander und Hoßmang lachen auch, allerdings hysterisch. 

30. Spieltag
Schulle hat sein Auto rot-weiß lackiert, trainiert täglich zwei Stunden zusätzlich, verwandelt inzwischen Freistöße mit rechts, mit links und per Kopf, hat sich in güldenen Lettern "Leipzig" auf den Hintern tätowieren lassen, erzielt per Seitfallzieher von der Strafraumgrenze sein nunmehr siebzehntes Saisontor zum erlösenden 1:0 in der 93. gegen einen bärenstarken BAK, macht damit die Meisterschaft für uns klar, stürmt in die Fankurve, küsst das Wappen auf seinem T-Shirt, zeigt den Fans kurz seinen RBL-Schlüppi und vollführt einen wilden Freudentanz mit Bulli. Block B singt fast geschlossen stur "Tiiiimo Röttger!"

Relegation
Allen Unkenrufen und Sanderschen Querschüssen zum Trotz wird also RB Leipzig souverän mit zwei Toren Vorsprung auf das punktgleiche Meuselwitz Meister der Regionalliga Nordost. In der Relegation treffen wir auf die Bayern. Oder genauer auf den FC Bayern München I, denn als sich abzeichnete, dass die "großen" Bayern mit Sicherheit Meister der Bundesliga würden, schickte Heynckes seine erste Garde in die Regionalliga, so dass alle Profis in der Relegation spielberechtigt sind.

Die Planungen für die Aufstiegsfeier werden abge-, stattdessen wird Trübsal geblasen. Das ist aber Unsinn, denn das Hinspiel in der Allianz-Arena - Heynckes hatte Gomez, Schweini, Ribéry und Robben geschont - gewinnen wir knapp mit 1:0. Daraufhin läßt Mateschitz die Red-Bull-Deutschlandzentrale von München nach Leipzig verlegen.

Zum Rückspiel in Leipzig erscheinen 140.000 Fans. Sie sehen eine aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft. Doch gegen einen übermächtigen Gegner wie die Bayern kann man nur mit fast illegalen Mitteln gewinnen. Und so ist es wieder einmal Kutschke, der unsere Mannschaft rettet. Er klaut Philipp Lahm die Buntstifte aus der Schultasche und verunsichert ihn damit tief. Damit gerät der Angriffswirbel der Bayern ins Stocken und wir verteidigen das torlose Unentschieden. Wir steigen auf!

Vielen Dank an NTW und seine Glaskugel.


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20130102-special-glaskugel.html

    RB LEIPZIG FANFORUM

    FORUM RB LEIPZIG

    OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

    Offizielle RB Leipzig Website

    RB-FANS.DE VOTING

    Jetzt gehen die englischen Wochen richtig los, wie beurteilt ihr den Saisonstart?

    Platz 1 in Liga und CL – Besser geht’s nicht!
    Top, aber die schweren Gegner kommen noch.
    Gut, aber gegen Bayer und Istanbul war es eher mau.
    Bei dem Programm erwartbar.

    RB-FANS.DE FACEBOOK