NÄCHSTE BEGEGNUNG

12. Spieltag 1. Bundesliga
Samstag, 24.11.2018, 15:30 Uhr
Ort: Volkswagen Arena
VfL Wolfsburg
RB Leipzig
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Borussia Dortmund
27
2
Bor.Mönchengladbach
23
3
RB Leipzig
22
4
Eintracht Frankfurt
20
5
Bayern München
20
6
1899 Hoffenheim
19
7
SV Werder Bremen
17
8
Hertha BSC
16
9
1. FSV Mainz 05
15
10
FC Augsburg
13
11
SC Freiburg
13
12
VfL Wolfsburg
12
13
Bayer 04 Leverkusen
11
14
FC Schalke 04
10
15
1. FC Nürnberg
10
16
Hannover 96
9
17
Fortuna Düsseldorf
8
18
VfB Stuttgart
8

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

SAISONAUFTAKT DER U17 – ERFOLGREICH AUF HÖCHSTEM NIVEAU

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (29.10.2013) Platz 4 in der Tabelle, 3 Punkte Rückstand zur Tabellenspitze und 22 Tore in 9 Spielen. Unsere U17 Junioren wirbeln in der Bundesliga. Eine Überraschung? Eigentlich nicht.

Wenn es heißt, dass RB Leipzig gegen den HSV, Werder oder Hannover spielt, dann ist das wie ein kleiner Blick in die Zukunft. Das Messen mit den Großen. Bundesligaflair. Und so ist es auch irgendwie ungewohnt, wenn am nächsten Samstag der VfL Wolfsburg kommt und ich sage: Wir gehen als (leichter) Favorit ins Spiel. Auch, wenn gern gesagt wird, dass die Großen diese Saison häufiger geärgert werden sollen, so behaupte ich: RB Leipzig ist in dieser Saison selber ein Großer.

Zum Beispiel der Trainer: Frank Leicht. Der Fußballlehrer übernahm den Posten von Olaf Holetschek nach einem Auftakt von vier Niederlagen in der Bundesliga. Unter Leicht begann die U17 zu punkten: 41 Zähler in 22 Spielen. Nicht verwunderlich, bei der Vita des Übungsleiters. Sechs Jahre Trainer im Nachwuchsbereich des VfB Stuttgart, vier Jahre bei der U19 und U23 von Eintracht Frankfurt. Hier konnte der Fußballlehrer zeigen, dass er Talente entwickeln kann. Mario Gomez, Sami Khedira oder Andreas Beck dürften dabei wohl die bekanntesten Namen sein. Frank Leicht vertritt dabei genau die offensive Philosophie, die sich RB auf die Fahnen geschrieben hat. Frühes stören, schnelle Balleroberung und Umschaltspiel zeichnen die Mannschaft genauso aus, wie kontrolliertes Offensivspiel. Dabei stellt er ein 4-1-4-1 auf, bei dem alle Positionen vor der „Sechs“ viel rotieren. Das es neben dem fussballerischen Talent viel Spielintelligenz und Lernbereitschaft bedarf, dürfte klar sein. Was zusätzlich diese Saison hilft: die Mannschaft hat sich kaum verändert.

Zu Beginn der letzten Saison konnte der geneigte Fan schon ein wenig ins Grübeln kommen. Die Leipziger U17-Junioren schafften gerade so den Klassenerhalt und schon setzte die neue Führung auf einen Kader, der fast nur durch jahrgangsjüngere B-Junioren verstärkt wurde. Vollkommen ungewöhnlich, da in diesem Juniorenbereich häufig mit reinen Jahrgangsmannschaften gepielt wird. Aber die Leichtelf stellte mehrfach die jüngste Startelf der Liga. Mit dabei waren u.a. Reichel, Schnabel, Wagner, Barylla, Sonnenkalb, Becher, Vogel, Sowade und Beiersdorf, der sogar 2 Jahre jünger war als üblich in der Liga. Und so wurde aus dem jüngsten Team der letzten Saison mit einem Punkteschnitt von über 1,8 unter Trainer Leicht, das Bundesligaerfahrenste dieser Saison. Alleine die aufgezählten Spieler kamen auf 188 Einsätze bevor die Saison überhaupt begann. Nun musste die Mannschaft natürlich noch klug ergänzt werden. Und auch das gelang. Patrick Dzalto aus Kaiserslautern zum Beispiel kommt als Offensivspieler auf 9 Tore in 9 Spielen. In den letzten Spielen zeigte sich auch der defensive Mittelfeldspieler Geister aus Zehlendorf in starker Form. Die Position als einziger Sechser in der Mannschaft erfordert viel Übersicht und Spielverständnis wie auch Robustheit und das konnte Geister immer besser zeigen. Auf jeden Fall ein weiterer Gewinn. Fast auch ein Neuzugang ist Nikolas Tix von Energie Cottbus. Der junge Keeper wechselte im Winter an den Cottaweg, durfte aber dann wegen Wechselmodalitäten 3 Monate nicht spielen und kam damit diese Saison erst so richtig zum Einsatz. Mehr als ein kleiner Trost dürften da die 7 Einsätze in der U16 Nationalmannschaft während der Sperre gewesen sein. In dieser Saison startete er auch regelmäßig, muss sich aber zuletzt mit einem Bankplatz zufrieden geben, da Sowade zur Zeit die Nase vorn hat. Ein wenig hält Leicht auch weiter daran fest, den jüngeren Jahrgang einzubringen. So war zwar klar, dass Beiersdorf fest zum Kader gehört, aber auch Dominik Franke konnte sich als jüngerer Jahrgang in die Mannschaft spielen. Weitere Jungs des 98er Jahrgangs bekamen auch schon Kurzeinsätze, ebenso wurden die zuletzt so starken Schnabel und Geister mit einem Einsatz bei der U19 belohnt.

Die U17 Bundesliga ist im wesentlichen eine Zweiklassengesellschaft. Vorne spielen Hertha, Werder, Wolfsburg, HSV und Hannover und dahinter kommt der Rest. Ab und zu kam es zwar doch dazu, dass sich eine Mannschaft dazwischen mogelte - der VfL Osnabrück konnte zum Beispiel 2010/11 Dritter werden und Kiel kam letzte Saison immerhin vor dem Hamburger SV ins Ziel - aber meistens begründen diese Ausreißer die Schwankungen, die von Jahrgang zu Jahrgang zu finden sind. Die Schwankungen durch Verstärkungen, wie Wolfsburg oder durch ein riesen Einzugsgebiet wie Berlin oder Hamburg aufzufangen, gelingt den wenigsten Vereinen, so dass sich dieses Kräfteverhältnis erstmal kaum ändern wird - außer für unseren RB Leipzig. Da sollte es möglich sein, sowohl eigene Talente bis zur Bundesliga auszubilden als auch an diesem Punkt sinnvolle Verstärkungen zu finden um das Niveau auch die nächsten Spielzeiten weiter zu steigern. Das Feld hinter dieser Phalanx besteht aus viel Abstiegskampf, aber auch aus Mannschaften mit viel Klasse, wo nur wenig zur Spitze fehlt. So können hier viele Phrasen gedroschen werden, von „in jedem Spiel 100% geben“ bis zu „jeder Fehler wird bestraft“. Sie behalten auch in dieser Liga ihre Gültigkeit.

Unsere Jungbullen begannen diese Saison gleich mit zwei Härteprüfungen. Hannover und Hamburg. Beides Spiele gegen die "Elite", beide gingen verloren. Knapp. Gegen Hannover wurden kleine Fehler bestraft und trotzdem brachten sich unsere Jungs noch um einen Punkt und verloren 3:4. Auch das 0:1 in Hamburg war eher eines der knapperen Geschichten. Danach begann eine Serie. So besiegte die Leichtelf Union, Jena, Cottbus, St.Pauli und Kiel. In den folgenden Spielen gegen die Top-Clubs gab es diesmal mehr Erfolge zu feiern. Erst ein 2:2 in der Liga gegen die Hertha, die jedoch später im NOFV Pokal 3:2 besiegt wurden. Dann ein 5:1(!) in Bremen, was selbst anderen Spitzenvereinen aus der Liga wohl eher selten gelingen dürfte. Die U17 hat einen Lauf - nur noch 3 Punkte Rückstand auf Platz 1 und die Wölfe als letzten Top5-Club vor der Brust in der Hinrunde. Gewinnen unsere Leipziger das Spiel und schaffen auch gegen den Rest der Liga noch klare Verhältnisse, dann kann es sein, dass sie sehr weit oben landen.

Trainer und Mannschaft bringen reichlich Erfahrung mit und sind eingespielt. Die Trainingsbedingungen sind über alle Zweifel erhaben. Und die Klasse findet sich immer öfter auf dem Platz wieder. Es gibt für mich eigentlich keinen Grund zu sagen, dass Platz 4 eine Überraschung ist, sondern der Lohn einer Arbeit die letzte Saison schon begann. Damit wird die U17 da mithalten können, wo RB Leipzig mitspielen will. Oben, in der Bundesliga. Ob es über die Saison hinaus klappt wird sich noch zeigen müssen. Aber in dieser Saison kann noch viel möglich sein. Selbst ein Bild können sich die Leipziger Fans direkt vor dem Spiel gegen den BVB II diesen Samstag um 11:00 am Cottaweg machen. Unsere U17 gegen die Wolfsburger Jungwölfe. Das letzte Topduell der Hinrunde. Es lohnt sich vorbeizuschauen und sich für das Spiel der Ersten gegen die schwarz-gelben Bienchen in Stimmung zu bringen.

Übrigens: Bereits Platz Zwei berechtigt zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Sicherlich keine Bedingung für eine gute Saison. Aber unmöglich? Eigentlich nicht.

Crank


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20131029-special-u17-saisonstart.html

    RB LEIPZIG FANFORUM

    FORUM RB LEIPZIG

    OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

    Offizielle RB Leipzig Website

    RB-FANS.DE VOTING

    11 Punkte aus den letzten 5 Spielen - gemeinsam mit dem BVB punktbestes Team. Ist Leipzig wieder in der Spur?

    Die Mannschaft ist auf dem richtigen Weg.
    51.95%
    Erstmal gegen den FCN bestätigen.
    13.81%
    Spielerisch ist noch Luft nach oben.
    11.71%
    Der anstrengende Herbst kommt erst noch.
    10.51%
    Absolut, ich bin zufrieden.
    10.51%
    Wieder? Wir waren doch nie außerhalb.
    1.5%
    Umfrageteilnehmer: 333

    RB-FANS.DE FACEBOOK