NÄCHSTE BEGEGNUNG

CL Gruppe 2. Spieltag
Mittwoch, 28.10.2020, 21:00 Uhr
Ort: Manchester, Old Trafford
Manchester United
RB Leipzig
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
RB Leipzig
13
2
Bayern München
12
3
Borussia Dortmund
12
4
VfB Stuttgart
8
5
Bor.Mönchengladbach
8
6
SV Werder Bremen
8
7
Eintracht Frankfurt
8
8
1899 Hoffenheim
7
9
FC Augsburg
7
10
VfL Wolfsburg
7
11
1. FC Union Berlin
6
12
Bayer 04 Leverkusen
6
13
SC Freiburg
6
14
Arminia Bielefeld
4
15
Hertha BSC
3
16
1. FC Köln
2
17
FC Schalke 04
1
18
1. FSV Mainz 05
0

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

1:1 IN BAYERN – LEIPZIG STRAUCHELT ERNEUT GEGEN UNTERHACHING

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Unterhaching - (22.03.2014) Die Siegesserie ist beendet. Eine gut aufgelegte Ziege-Elf lässt Leipzig im Aufstiegskampf straucheln und gleicht die Führung durch Poulsen postwendend aus. Die Lilien und Heidenheim siegen, Leipzig ist am Mittwoch unter Zugzwang!

Ohne Änderungen, aber gewarnt, ging es direkt vom Europa League Spiel des großen Bruders aus Salzburg nach Unterhaching. Zorniger vertraute der Elf, die zuletzt siegreich und gegentorlos blieb. Auch Frahn wurde rechtzeitig zum Rückspiel gegen die Bayern fit. Ziege stellte dagegen sein Team um und began mit einem 433.

Von Beginn an versuchten unsere Leipziger das Kommando zu übernehmen und spielten druckvoll nach vorne und gaben in der Anfangsviertelstunde auf dem Feld den Ton an. Die beste Chance hatte Kimmich, der nach einer Vorlage von Heidinger aus spitzem Winkel Zetterer nicht überwinden konnte (11.). Kurze Zeit später versuchte es Heidinger selbst aus der Distanz, sollte aber wie die späteren Versuche von Kaiser und Teigl den Kasten der Randmünchner knapp verfehlen. Besser machte es Poulsen. Frahn schickte den Dänen auf die Reise, der seinem Gegenspieler entwischen konnte, den Ball an Zetterer vorbeilegte und ins leere Tor einschob. Die verdiente Führung für die Zornigerelf (22.).

Wer nun aber gedacht hatte, dass die Rasenballer das Spiel nun im Griff hätten, sollte sich leider getäuscht sehen. Postwendend sorgte Bichler für den Ausgleich. Nach einem langen Ball aus der Abwehr entwischte er Hoheneder und überwand den nicht konsequent herauslaufenden Bellot mittels Heber zum 1:1 (24.). In der Folge war Leipzig hauptsächlich durch Fernschüsse gefährlich, spielerisch lief danach bei beiden Teams wenig zusammen, lange Bälle in die Spitze bestimmten das Geschehen. Dabei blieb Unterhaching jedoch das gefährlichere Team, dessen Stürmer Voglsammer Hoheneder nicht so recht in den Griff bekam. Trotzdem ging es mit einem 1:1 in die Pause.

Nach der Halbzeit war es Sebastian, der den Chancenreigen eröffnete. Sein Kopfball ging jedoch über das verwaiste Tor. Auf der Gegenseite musste Bellot gegen Haberer parieren. Danach übernahm die Leipziger zwar das Spiel, konnten aber vorerst nicht gefählich abschließen. Dazu nahm Zorniger in der 58. Minute seinen Kapitän vom Feld, nachdem sich dieser in einer Rangelei mit Heller seine achte Gelbe abgeholt hatte, für ihn kam Palacios zu seinem dritten Einsatz. Die ganz großen Chancen blieben jedoch aus, Poulsen und Kaiser testeten lediglich die Qualität des Außennetzes. Zu allem Überfluss kassierten Kimmich und Heidinger in der hitzigen Schlussphase auch noch ihre fünften Gelben und fehlen so im Spitzenspiel gegen Heidenheim.

Schlussendlich blieb es beim verdienten Unentschieden. Da Darmstadt und Heidenheim ihre Hausaufgaben jeweils mit 1:0 erledigten, müssen die Roten Bullen in einer denkbar spannenden Ausgangslage ins Spitzenspiel gegen den Tabellenprimus starten.

Fazit: Quasi eine Kopie des Hinspiels. Wieder verspielte Leipzig eine Führung, diesmal lediglich nicht doppelt. Gegen gut eingestellte Unterhachinger reichte es trotz Chancenplus lediglich zu einem 1:1. Damit rückt Darmstadt unseren Jung mächtig auf die Pelle und Heidenheim enteilt erneut auf sechs Zähler. Über das gesamte Spiel gesehen, gelang es dem Mittelfeld nie, Kontrolle ins Spiel zu bringen. Zu viele Fehlpässe ermöglichten den Gastgebern schnelle Konter, die unsere Abwehr nicht zur Ruhe kommen ließen. In der Offensive gab es zwar genügend Chancen, jedoch fehlte bei Distanzschüssen wie auch bei Kopfbällen nach Standards das Fortune, um den nötigen Dreier einzufahren. Ein Gegentor der Marke überflüssig und Gelbsperren für Kimmich und Heidinger rundeten den gebrauchten Tag ab. Nun gilt es gegen Heidenheim möglichst zu punkten, will man nicht Darmstadt passieren lassen - eine schwere Aufgabe - gerade angesichts des heutigen eher schlechten Spiels.

Benotet unsere Kicker im Notenthread.

Statistik:
SpVgg Unterhaching: Zetterer – Welzmüller (C), Erb, Hack, Götze – Heller (70. Sternisko), Moll, Hufnagel (65. Steinherr) – Bichler, Voglsammer, Haberer
RB Leipzig: Bellot – Teigl, Sebastian, Hoheneder, Heidinger – Fandrich (71. Röttger), Demme, Kimmich (85. Morys) – Kaiser – Poulsen, Frahn (C) (58. Palacios)
Tore: 0:1 Poulsen (22.), 1:1 Bichler (24.)
Zuschauer: 3.050 (ca. 300 Leipziger)
Schiedsrichter: Robert Kempter (Sauldorf)
Gelbe Karten: Heller / Frahn (8), Kimmich (5), Heidinger (5), Poulsen (4)

Rumpelstilzchen


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20140322-spielbericht-unterhaching-kurz.html

    RB LEIPZIG FANFORUM

    FORUM RB LEIPZIG

    OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

    Offizielle RB Leipzig Website

    RB-FANS.DE VOTING

    Jetzt gehen die englischen Wochen richtig los, wie beurteilt ihr den Saisonstart?

    Platz 1 in Liga und CL – Besser geht’s nicht!
    Top, aber die schweren Gegner kommen noch.
    Gut, aber gegen Bayer und Istanbul war es eher mau.
    Bei dem Programm erwartbar.

    RB-FANS.DE FACEBOOK