NÄCHSTE BEGEGNUNG

6. Spieltag 1. Bundesliga
Samstag, 31.10.2020, 18:30 Uhr
Ort: BORUSSIA-PARK, Mönchengladbach
Bor. Mönchen-
gladbach
RB Leipzig
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
RB Leipzig
13
2
Bayern München
12
3
Borussia Dortmund
12
4
Bayer 04 Leverkusen
9
5
VfB Stuttgart
8
6
Bor.Mönchengladbach
8
7
SV Werder Bremen
8
8
Eintracht Frankfurt
8
9
1899 Hoffenheim
7
10
VfL Wolfsburg
7
11
FC Augsburg
7
12
1. FC Union Berlin
6
13
SC Freiburg
6
14
Arminia Bielefeld
4
15
Hertha BSC
3
16
1. FC Köln
2
17
FC Schalke 04
1
18
1. FSV Mainz 05
0

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

RB SIEGT 3:1 GEGEN KARLSRUHE

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (24.09.2014) Nach der Niederlage in Berlin und dem Beenden der über 20 Pflichtspiele andauernden Ungeschlagenheit, kann nun eine neue Serie starten. Nach dem 3:1 (1:1) gegen den Karlsruher SC stehen die Leipziger vorläufig aus Rang 2.

Im Gegensatz zum Auswärtsspiel bei Union Berlin veränderte Alexander Zorniger die Startelf auf einer Position: Für Morys begann der wieder vollständig genesene Kaiser. Mit dieser Personalie war zugleich ein Wechsel vom 4-3-3 hin zum 4-4-2-System verbunden.

Trotz defensiverer Grundordnung begann Leipzig offensiv: Yussuf Poulsen setzte sich über die linke Seite durch, doch seine Eingabe fand keine Abnehmer. Fünf Minuten später stand wieder der Däne im Mittelpunkt, denn er wurde im Strafraum umgerissen. Der Pfiff blieb aus. Im Gegensatz zu den Vorfällen in Berlin eine Entscheidung, die vertretbar war. Doch die Leipziger ließen nicht locker, abermals drang Poulsen nach Pass von Kimmich in den Strafraum ein, bekam den Ball von der Grundlinie gekratzt, fand aber erneut keinen Passverwerter in der Mitte.

Ab der 20. Minute hatte Karlsruhe mehr Spielanteile und 12 Minuten später war der Ball plötzlich im Tor. Tim Sebastian setzte sich nicht energisch genug ein, Yabo tunnelte zuerst Compper und Micanski obendrauf noch Benny Bellot – 0:1. Die zweite Niederlage in Folge drohte. Doch es dauerte keine fünf Minuten, bis der Ausgleich wieder hergestellt war. Dominik Kaiser trat zum Freistoß aus 22 Metern an und schoss den Ball in die Maschen – ein Traumtor. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

In Halbzeit zwei waren zwei Minuten gespielt, da schickte Dominik Kaiser Yussuf Poulsen mit einem Traumpass in den Raum, der umlief KSC-Keeper Orlishausen und bejubelte die erstmalige Führung in dieser Partie. Zehn Minuten später das gleiche Schema – Pass von Kaiser in die Tiefe, Poulsen vorbei an allen Gegenspielern und der Ball landete zum dritten Mal im Karlsruher Kasten.

Danach gab es nur noch wenig Erwähnenswertes. Leipzig betrieb Schonung fürs sonntägliche Spiel in Düsseldorf, Karlsruhe konnte nichts mehr zuzusetzen. Damit klettern wir auf Tabellenplatz zwei. Ein Tor hinter dem neuen Spitzenreiter aus Darmstadt.

Randnotizen:
Auch auf Grund der frühen Anstoßzeit fanden „nur“ etwa 18.000 Fans den Weg ins Stadion, darunter 58 Fans aus Baden – bisheriger Negativwert in den bisherigen Heimspielen der zweiten Liga. Unsere Fans hatten zu diesem Thema ein dreizeiliges Spruchband vorbereitet: „Mittwoch-17:30, Quer durchs Land, (K)ein Problem, für wen?“

Statistik zum Spiel:
RB Leipzig: Bellot - Teigl (70. Heidinger), Sebastian, Compper, Jung - Kimmich (77. Hierländer), Khedira, Demme - Kaiser - Poulsen, Frahn (C) (58. Morys)
Karlsruher SC: Orlishausen - Klingmann, Gulde, Gordon, Kempe - Peitz - Torres (66. Valentini), Yabo, Krebs (59. van der Biezen), Yamada - Micanski (73. Nazarov)
Tore: 0:1 Micanski (33.), 1:1 Kaiser (37.), 2:1 Poulsen (48.), 3:1 Poulsen (58.)
Zuschauer: 18.235

Roter Brauser


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20140924-spielbericht-karlsruhe.html

    RB LEIPZIG FANFORUM

    FORUM RB LEIPZIG

    OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

    Offizielle RB Leipzig Website

    RB-FANS.DE VOTING

    Jetzt gehen die englischen Wochen richtig los, wie beurteilt ihr den Saisonstart?

    Platz 1 in Liga und CL – Besser geht’s nicht!
    Top, aber die schweren Gegner kommen noch.
    Gut, aber gegen Bayer und Istanbul war es eher mau.
    Bei dem Programm erwartbar.

    RB-FANS.DE FACEBOOK