NÄCHSTE BEGEGNUNG

16. Spieltag 1. Bundesliga
Samstag, 16.01.2021, 15:30 Uhr
Ort: Volkswagen Arena, Wolfsburg
VfL Wolfsburg
RB Leipzig
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Bayern München
33
2
RB Leipzig
31
3
Bayer 04 Leverkusen
29
4
1. FC Union Berlin
28
5
Borussia Dortmund
28
6
VfL Wolfsburg
25
7
Bor.Mönchengladbach
24
8
SC Freiburg
23
9
Eintracht Frankfurt
23
10
VfB Stuttgart
21
11
FC Augsburg
19
12
Hertha BSC
16
13
SV Werder Bremen
15
14
1899 Hoffenheim
15
15
Arminia Bielefeld
13
16
1. FC Köln
11
17
FC Schalke 04
7
18
1. FSV Mainz 05
6

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

MIT TURBAN, EMIL UND WILLI AN DIE SPITZE!

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leverkusen - (18.11.2016) Spitzenreiter? Spit-zen-rei-ter! RBL stürmt zumindest für eine wunderbare Nacht die Tabellenspitze und dreht ein verrücktes Spiel in der BayArena. Forsberg und Orban bringen die Rasenballer spät auf die Siegerstraße und ermöglichen Leipzig den sechsten Sieg in Folge und damit den besten Saisonstart aller Aufsteiger bisher!

Was für ein Spiel! RBL siegt zum sechsten Mal in Folge und schnappt sich die vorläufige Tabellenführung! Trotz Elfmeter gegen sich, trotz frühem Gegentreffer, trotz dem Verlust von Compper und Sabitzer als wirbelndem Turbanträger, erkämpfen sich unsere Rasenballer ein 3:2 beim Champions League Teilnehmer aus Leverkusen.

Zum ersten Mal in dieser Saison wechselte Hasenhüttl seine Startelf nicht und kassierte prompt die Quittung. Jedenfalls waren keine zwei Minuten gespielt, als Kampl RBL vom Platz an der Sonne herunterstieß (2.). Einige konnten noch nicht einmal ihre Erinnerungsscreenshots machen… Aber für alle die an diesem Freitag nicht früh genug aufgestanden waren, sollte Baumgartlinger die Uhren wieder auf Null stellen. Sein Eigentor nach einem Eckball brachte den Ausgleich (4.). Sabitzer hatte seinem Landsmann zugesetzt und der Kapitän der Alpenauswahl netzte locker aus der Hüfte ein. In der Folge wurde das Spiel fahriger. RBL mit mehr Ecken und guten Ansätzen, Leverkusen aber mit einer soliden Innenverteidigung und mehr Torschüssen.

Ab und an wurde es zudem auch etwas ruppig: Sabitzer und Wendell gerieten in einem Zweikampf mit den Köpfen aneinander, für Sabitzer bedeutete dies eine Platzwunde und einen dicken Turban, was aber den Österreicher nicht davon abhielt 90 Minuten durchzuspielen. Merke – nur die Harten kommen in den Garten…

Bitter dann Comppers Aus. Der Abwehrspieler verletzte sich bei einem Zweikampf, als er im Rasen hängen blieb und umknickte. Für ihn kam Schmidt, Ilsanker wechselte in die Innenverteidigung. Als sich alle schon auf den Pausentee eingestellt hatten: der Blackout. Ilsanker mit einem Fehlpass der sich gewaschen hatte und in der Mitte scheiterte die Abseitsfalle, so dass Brandt aus spitzem Winkel Gulácsi zum 2:1 überwinden konnte. Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt.

Nach dem Wechsel sahen die über 27.000 Zuschauer, unter ihnen gut 1500 Leipziger, ein ausgeglichenes Spiel. Ein Foul von Ilsanker an dem enteilenden Brandt (dem beim Abheben beinahe Flügel gewachsen wären) führte zum Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Brych (in der ersten Halbzeit blieb seine Pfeife noch stumm, als Werner im Strafraum zu Boden ging). Calhanoglu trat an, fand jedoch seinen Meister in Gulácsi. Der Ungar parierte und hielt RBL damit im Spiel (54.) – stark!

Das war das Wecksignal, was Hasenhüttls Team brauchte. Von nun an wurde wieder mit offenem Visier gekämpft. Leverkusens Hintermannschaft ließ einige Lücken, von denen Forsberg eine in einem unnachahmlichen Solo nutzte. Bei seinem Flatterball aus gut 30 Metern wirkte Leno nicht besonders glücklich, der Ausgleich dennoch nicht unverdient (67.). Beide Mannschaften drängten nun auf den Sieg, aber es sollten erneut unsere Leipziger sein, die das bessere Ende für sich behielten. Nach einer Ecke luchste Demme Kampl den Ball ab und legte für Forsberg auf. Der Schwede flankte ansatzlos auf Orban, der gegen die Laufrichtung von Leno einköpfte (81.). Die letzten Spielminuten verteidigte Leipzig wacker und entführte letztlich drei Punkte aus der BayArena.

Fazit: Langsam wird’s unheimlich! Sechs Siege in Folge, der beste Saisonstart eines Aufsteigers, die Tabellenführung – zumindest für eine traumhafte Nacht! Trotz widriger Umstände (zweifacher Rückstand, Elfmeter, Compper verletzt raus) der erneute Sieg. Die Spitzen aus München dürften in den nächsten Wochen weiter an Intensität zulegen. Dazu gute 1500 Leipziger mit in Leverkusen an Bord. Für die junge RBL Fanszene durchaus beachtlich an einem Freitagabend. Man kann nur hoffen, dass die RB-Fans diesen Traum noch ein wenig weiter träumen dürfen! „Spitzenreiter, Spitzenreiter – hey, hey!“

Statistik
Bayer 04 Leverkusen: Leno – Henrichs, Tah, Toprak (C), Wendell – Baumgartlinger, Aránguiz – Brandt, Kampl – Calhanoglu (63. Volland), Mehmedi (74. Chicharito)
RB Leipzig: Gulácsi – Ilsanker, Orban (C), Compper (30. Schmitz), Halstenberg – Keita, Demme – Sabitzer, Forsberg (90. Kaiser) – Werner, Poulsen (64. Burke)
Schiedsrichter: Dr. Felix Brych (München)
Tore:
1:0 Kampl (1.), 1:1 Baumgartlinger (4., ET), 2:1 Brandt (45.+2), 2:2 Forsberg (67.), 2:3 Orban (81.)
Torschüsse: 12 / 11
Ballbesitz: 54,8% /  45,2%
Zweikampfquote:
53,3%  / 46,7%
Passquote: 72,8% (327) / 59,2% (190)
Laufweite: 113,6 km / 116,6 km
Intensive Läufe:
688 / 659
Sprints:
232 / 202
Ecken: 6 / 9
Abseits:
4 / 3
Fouls: 12 / 15
Gelbe Karten:
Toprak (4) / Orban (4), Ilsanker (3), Keita (2)

Zuschauer: 
27.752 (ca. 1500 Leipziger)

Rumpelstilzchen


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20161118-spielbericht-leverkusen-kurz.html

  • Auswärtsspiel
  • Bayer 04 Leverkusen
  • Emil Forsberg
  • Hinrunde
  • Leverkusen
  • Marcel Sabitzer
  • Péter Gulácsi
  • Spitzenreiter

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Wir sind noch in allen drei Wettbewerben vertreten, was denkt ihr, wohin die Reise am Ende der Saison geht?

Ein Titel ist drin!
65.45%
Wir qualifizieren uns wieder für Europa.
25.13%
Logisch, das Triple!
5.76%
Außer Spesen nix gewesen.
2.09%
Abstieg
1.57%
Umfrageteilnehmer: 191

RB-FANS.DE FACEBOOK