NÄCHSTE BEGEGNUNG

Testspiel
Freitag, 12.07.2019, 18:00 Uhr
Ort: Trainingszentrum am Cottaweg
RB Leipzig
FC Zürich
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Bayern München
71
2
Borussia Dortmund
69
3
RB Leipzig
65
4
Eintracht Frankfurt
54
5
Bor.Mönchengladbach
51
6
Bayer 04 Leverkusen
51
7
1899 Hoffenheim
50
8
VfL Wolfsburg
49
9
SV Werder Bremen
46
10
Fortuna Düsseldorf
40
11
Hertha BSC
37
12
1. FSV Mainz 05
37
13
SC Freiburg
32
14
FC Augsburg
31
15
FC Schalke 04
30
16
VfB Stuttgart
24
17
1. FC Nürnberg
19
18
Hannover 96
18

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

2:2-UNENTSCHIEDEN IN AUGSBURG

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (03.03.2017) In einer ausgeglichenen Partie musste sich RB in Augsburg mit einem 2:2-Unentschieden begnügen. Die Leipziger konnten sich keine großen Vorteile herausspielen und nicht an die gute Leistung zuletzt gegen Köln anknüpfen.

1. Halbzeit
Vor der Partie war Burke unerwartet wieder fit geworden, nichtsdestotrotz schickte Hasenhüttl die selbe Startelf wie gegen Köln ins Rennen. Die fand aber nicht richtig ins Spiel. Bereits in der 1. Minute kam Ji zentral an der Strafraumgrenze frei zum Schuss, verfehlte aber deutlich das Gehäuse. RB kam langsam etwas besser ins Spiel, doch zwei gute Angriffe über erst Forsberg in der 10. Minute und dann Sabitzer in der 15. scheiterten daran, dass beide im Strafraum vor der Hereingabe noch sauber vom Ball getrennt werden konnten. Auch die daran anschließende Ecke brachte keine Gefahr, weil Keita zwar an den Ball, jedoch nicht richtig zum Schuss kommt.

Kurze Zeit später dann der Schock für die Gäste aus Leipzig. Keita kann den Ball nicht sauber klären, dieser landet bei Stafylidis. Der fasste sich ein Herz und zog mit seinem starken Linken aus etwa 30 Metern einfach mal ab. Der Ball schlug oben rechts im Eck ein. Gulácsi kam zwar noch mit den Fingerspitzen heran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern. Erst schien es so, als ob die Hausherren nun Oberwasser bekommen würden. Bobadilla kam wenige Meter vorm Tor zum Abschluss, schoss aber aus spitzem Winkel deutlich übers Tor. Doch dann nach 24 Minuten konnte Keita einmal mehr seine Qualitäten unter Beweis stellen. Umringt von fünf Augsburgern erhält er den Ball, behauptet ihn und passt dann wunderbar durch die Lücke in den Lauf von Werner. Der läuft noch kurz und schießt dann unten links ins Tor. Hitz erwischte den Ball noch leicht mit der Hand, konnte aber wie Gulácsi zuvor den Treffer letzten Endes nicht verhindern.

Danach ging es zweikampfmäßig zur Sache. Erst kam Keita gegen Kohr zu spät und sah dafür die berechtigte gelbe Karte. Leider verletzte er sich auch noch dabei und musste behandelt werden. Nach kurzem Zurücklaufen aufs Feld humpelte er wieder hinaus, konnte aber nach 3-minütiger Behandlung doch weiter machen und die Partie zu Ende spielen. Die Augsburger langten nun auch heftiger zu. Erst wurde Demme rustikal in der 33. abgeräumt und musste ebenfalls behandelt werden, Moravek erhielt dafür gelb. Ji sah für ein Fou gegen Werner an der Außenlinie in der 41. ebenfalls die gelbe Karte. Schmitz wurde bei einem Flankenversuch mit den Stollen am Knie erwischt. In der 42. Minute gab es noch einmal Aufregung, als Sabitzer beim Laufen in den Strafraum von Kacar auf bzw. kurz vor der Linie klar gehalten wurde, aber der sonst eher kleinliche Schiri Ittrich hatte nicht hingeguckt.


2. Halbzeit
Nach dem Wiederanpfiff ging es auf beiden Seiten in unveränderter Formation weiter. Nach nicht einmal einer Minute probierte es Forsberg mit einem Schuss aus der Distanz. Hitz musste den Aufsetzer nach vorne abprallen lassen, aber kein Leipziger war in der Nähe, um daraus Kapital zu schlagen. RBL wollte nun mehr. In der 51. holte Ilsanker im Dribbling gegen zwei Gegner (!) eine Ecke heraus. Vor deren Ausführung musste der Augsburger Coach wechseln. Framberger hatte sich im Zweikampf mit Halstenberg verletzt, für ihn wurde der Ex-Leipziger Teigl eingewechselt, der im Hinspiel in Leipzig seine erste Bundesligaluft schnuppern durfte. Die Ecke kam, Compper konnte sich im Luftzweikampf durchsetzen und zur 2:1-Führung einnetzen. Nach der zuletzt eher suboptimalen Verteidigung bei Standards eine schöne Fügung der Dinge.

Doch wer dachte, dass damit Sicherheit bei RB einkehrte, der wurde getäuscht. In der 55. Minute gab es einen groben Fehlpass des sonst so ballsicheren Demme zu Torwart Gulácsi, aber der konnte den Ball noch zur Ecke klären. Fünf Minuten später lief es für die Leipziger nicht mehr so glimpflich ab. Nach einer massiven Fehlerstaffette in der Restfeldverteidigung kam der mitgelaufene Hinteregger frei vor unserem Keeper an den Ball und erzielte den Ausgleich. Bezeichnend, dass hinter dem ballführenden Ausgburger drei weitere Teamkameraden aufrückten, aber nur ein Leipziger.

RB Leipzig bemühte sich nun, tat sich aber schwer. In der 68. Minute verfehlte Werner in der Mitte haarscharf eine Hereingabe von Sabitzer. Dies sollte die beste Gelegenheit für ein weiteres Leipziger Tor bleiben. Danach reiten sich Ungenauigkeiten in Defensive und Offensive aneinander. Es gab ein hin und her mit dem Ball. Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware, dafür häuften sich die Abseitssituationen.

In der 85. gab es noch eine Verwarnung für Ilsanker, der fehlt damit gelbgesperrt im nächsten Spiel gegen Wolfsburg. Augsburg kam noch einmal zu einer klaren Gelegenheit, aber Stafylidis traf gottseidank nur den Außenpfosten. Kurz vor Schluss kam RB zu zwei Halbchancen. Aber Ilsanker traf einen Kopfball nicht richtig und Keita verzog einen Abschluss deutlich neben das Tor.
RBL hatte mehr vom Spiel, aber keine besseren Chancen. Es gab viele halbgare Szenen ohne Durchschlagskraft, das Unentschieden geht für beide Seiten in Ordnung. Das zweite Gegentor tut besonders weh. Ein Distanzschuss kann mal reingehen. Aber insbesondere, nachdem man sich nach Rückstand eine Führung erarbeitet hat, dürfen in der Defensive nicht solche Räume entstehen. So eine Situation muss besser verteidigt werden und es muss schneller bzw. zahlreicher nachgerückt werden. Ob es ein Punktgewinn oder ein Punktverlust war, werden erst die weiteren Partien des Spieltags am Wochenende zeigen.


Statistiken zum Spiel:
RB Leipzig: Gulácsi – Schmitz, Orban (C), Compper, Halstenberg – Demme (83. Burke), Ilsanker – Keita, Forsberg – Sabitzer – Werner
FC Augsburg: Hitz (C) – Danso, Kacar, Hinteregger – Framberger (52. Teigl), Stafylidis– Moravek (76. Halil Altintop), Kohr – Koo – Bobadilla, Ji (58. Leitner)
Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg)
Tore: 1:0 Stafylidis (19.), 1:1 Werner (25.), 2:1 Compper (52.), 2:2 Hinteregger (60.)
Torschüsse: 7 / 12
Zweikampfquote: 49,8% / 50,2%
Passquote: 58,2% / 75,1%
Ballbesitz: 38,4% / 61,6%
Laufweite: 108,5 km / 109,1km
Sprints: 178 / 150
Intensive Läufe: 527 / 447
Fouls: 15 / 15
Abseits: 7 / 5
Eckstöße: 1 / 6
Gelbe Karten: Moravek (1), Ji (4), Kohr (7), Hitz (2) / Keita (4), Ilsanker (5)
Zuschauer: 28.314 (ca 1400 Leipziger)

Quelle: bundesliga.de

dabdab


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20170303-spielbericht-augsburg-kurz.html

  • 2016/17
  • Augsburg
  • Auswärtsspiel
  • FC Augsburg
  • Rückrunde
  • Teigl
  • Unentschieden

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Roter Rauch in Berlin. Was sagt ihr zum Pyrotechnikeinsatz im Finale?

Die Verursacher sollten bestraft werden.
31.07%
Eine erschreckende Entwicklung.
30.88%
Pyrotechnik ist kein Verbrechen.
23.27%
Es ist nicht erlaubt - Basta!
7.8%
Ich habe mich geschämt...
3.8%
War dabei und hatte nichts dagegen.
3.17%
Umfrageteilnehmer: 1577

RB-FANS.DE FACEBOOK