NÄCHSTE BEGEGNUNG

Aktuell keine Spielansetzungen
 
 
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Bayer 04 Leverkusen
90
2
VfB Stuttgart
73
3
Bayern München
72
4
RB Leipzig
65
5
Borussia Dortmund
63
6
Eintracht Frankfurt
47
7
1899 Hoffenheim
46
8
1. FC Heidenheim
42
9
Werder Bremen
42
10
SC Freiburg
42
11
FC Augsburg
39
12
Wolfsburg
37
13
1. FSV Mainz 05
35
14
Mönchengladbach
34
15
1. FC Union Berlin
33
16
VfL Bochum
33
17
1. FC Köln
27
18
SV Darmstadt 98
17

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

2:2 IN FRANKFURT – RB-FANS VERABSCHIEDEN DIE MANNSCHAFT IN DEN SOMMER

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Frankfurt am Main - (22.05.2017) Bei bestem Wetter begegneten sich die Frankfurter Eintracht und RB Leipzig vor 51.000 Zuschauern. Beide Fanlager sorgten für gute Stimmung und somit für einen ordentlichen Rahmen, der bis auf einen kleinen Vorfall nach RBL-Führung friedlich blieb.

Weitestgehend friedliches Abschlussspiel findet keinen Sieger

Nachdem über 2.600 Fans aus der Messestadt ihre Reise in Richtung Frankfurt beendet hatten, waren an den Eingängen zum Waldstadion (einmalig und nur für das Spiel geltender Name des Stadions - Tradition - we get it...) die beiden Fanlager ungetrennt. Die Zuschauer der Partie konnten sich im Umfeld des Stadions frei bewegen. Zu Komplikationen kam es glücklicherweise nicht, sodass die Leipziger Fans gut gelaunt in die eigentliche Commerzbank-Arena strömten. Der Block war bis zum Anpfiff gut gefüllt, schließlich stand das letzte Highlight der Saison an. Und die Devise war klar: Unsere Rote Bullen gut in die Sommerpause verabschieden und nochmals zu einem Sieg führen!


Momentum auf die eigene Seite gezogen – eigentlich souveränes Spiel wird ausgeglichen

Diese Unterstützung animierte unsere Leipziger nach ca. 20 Minuten besser in die Partie zu kommen, nachdem die Frankfurter zu Beginn gefährlicher waren. Als in der zweiten Hälfte mit dem 2:0-Führungstreffer nun das Spiel scheinbar zu Gunsten unserer Mannschaft kippte, fiel das Team in gewohnte Verhaltensmuster zurück und so mussten Spieler und Fans – wie so oft in der Saison – bis zum Schluss zittern. Analog zur letzten Woche beim Heimspiel gegen die Bayern gab es aber auch diesmal kein Happy End. Die Atmosphäre im Stadion war spätestens mit dem Ausgleichstreffer enorm aufgeputscht. Das 2:2-Remis dann quasi die logische Folge und auch das Endergebnis des Spiels. Spieler und Trainer der Leipziger waren sichtlich enttäuscht nach Abpfiff in die Kurve gegangen, wussten aber dennoch die erfolgreiche Saison zu würdigen, immerhin wurde durch das Unentschieden diverse Aufsteigerbestmarken verpasst, eine Chance die möglicherweise nie wieder kommt. So wurde mit den Fans ein letztes Mal, wenn auch kurz, gefeiert. 


Nebensächliche Aktionen sorgen für Unmut

Abseits des Spielgeschehens sind die Heimfans durch einige Aktionen aufgefallen. Beispielsweise wurden beim Einlaufen sämtliche Transparente gegen RB offenbart, wobei sich diese noch gegenüber Schriftstücken in anderen Arenen in Grenzen hielten. Hintergrund: Es gab wohl eine Absprache mit den Vereinsbossen der Eintracht. Würden die Anhänger auf Beleidigungen und Schmähungen verzichten, dürften sie nach Spielende die Mannschaft auf das Pokalspiel in Berlin einheizen. Dieser "Deal" hat augenscheinlich bis auf eine Ausnahme gut funktioniert: Denn das Verhalten eines Frankfurter Fans war durch absolut nichts zu entschuldigen, als die Rasenballer beim Jubel zum 1:0 mit einem Dartpfeil beworfen wurden. Nur gut, dass es die Spieler nicht bemerkten und niemand einen Schaden davon trug. Ähnlich unangenehm waren die Reaktionen auf die Treffer der Eintracht auf der anderen Seite des Waldstadions, als sich viele Fans ihrer Bierbecher entledigten und diese Gästefans trafen. 


Fazit

Den Rasenballern war anzumerken, dass die Luft etwas raus war und die letzten zwei Spiele der Bundesliga nur die Kür einer großartigen Saison waren. So gesehen war es ein verständlicher, wenn auch ärgerlicher Verlauf des Matches. Die zu erreichenden Rekorde sind zwar nicht gefallen, trotzdem spielte das Team eine phantastische erste Bundesligasaison und kann sich zu Recht auf die kommende Spielzeit freuen. Allen Fans steht nun eine lange Dürreperiode von Fußball (zumindest auf Vereinsebene) bevor, aber auch ein versöhnlicher Ausgang der Spielzeit und die damit zusammenhängende Vorfreude auf Europa.

RB-Danny



Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20170522-auswaertsbericht-frankfurt.html

  • 2016/17
  • Auswärtsbericht
  • Auswärtsfans
  • Eintracht Frankfurt
  • Fanszene
  • Frankfurt
  • Rückrunde
  • Saisonende