NÄCHSTE BEGEGNUNG

CL Gruppe 1. Spieltag
Dienstag, 17.09.2019, 21:00 Uhr
Ort: Estádio da Luz, Lissabon
Benfica Lissabon
RB Leipzig
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
RB Leipzig
10
2
Borussia Dortmund
9
3
Bayern München
8
4
VfL Wolfsburg
8
5
Bor.Mönchengladbach
7
6
Bayer 04 Leverkusen
7
7
SC Freiburg
6
8
Eintracht Frankfurt
6
9
SV Werder Bremen
6
10
FC Schalke 04
4
11
1899 Hoffenheim
4
12
Fortuna Düsseldorf
4
13
1. FC Union Berlin
4
14
FC Augsburg
4
15
1. FC Köln
3
16
1. FSV Mainz 05
3
17
SC Paderborn
1
18
Hertha BSC
1

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

ÜBERRASCHENDER SIEG IM SPITZENSPIEL

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (26.03.2018) Was für ein Sieg! Die RBL-Frauen haben am Sonntagnachmittag den Tabellenführer der Regionalliga, Viktoria Berlin, am heimischen Gontardweg vor 320 Zuschauern mit 1:0 besiegt. Torschützin des Tages war Lisa Reichenbach.

Die Leistungsschwankungen bei den Damen von Trainer Sebastian Popp gleichen in der aktuellen Spielzeit einer Achterbahnfahrt. Im letzten Spiel wandelten sie noch aufgrund einer erneut nicht überzeugenden Leistung gegen den Tabellenfünften Steglitz bis kurz vor Schluss am Rande einer Niederlage. Mit Glück, Moral und Nachspielzeit konnte aber dennoch ein Punkt geholt werden. Symbolisch für die ganze Saison, aber auch verständlich. Es ist erst das zweite Jahr der RB Frauen im allgemeinen und das erste in der Regionalliga im speziellen. RB-Fans.de Experte Martin Hoch sagte schon vor der Saison: „Das wird holprig werden, jeder erwartet nach der überragenden Vorsaison einen Durchmarsch bis in die Championsleaque, aber die Mannschaft muss sich erst finden und man muss schauen, ob die Qualität den Ansprüchen genügt. Wenn ich jemandem aber zutraue, aus dem Spielermaterial ein Team zu formen, das oben mitspielen kann, dann diesem Trainer.“ Das Team selbst formulierte Platz 3 als Saisonziel.

Das Spiel am Sonntag am heimischen Gontardweg gewannen die RB-Frauen dann überraschend überzeugend gegen Tabellenführer Viktoria Berlin. Ausgerechnet das spielstarke Team aus der Hauptstadt wurde bezwungen, welches zuvor nur dem Magdeburger FFC mit 0:2 unterlag und gegen Fortuna Dresden nicht über ein 1:1 hinaus kam. Mit 67:9 Toren stellten sie den zweitstärksten Angriff der Liga und mit Abstand die beste Abwehr.  Der Schlüssel zum Erfolg? Pressing, Flexibilität und Kampfgeist. Von Beginn an haben die RBL-Frauen die Gäste sehr gut unter Druck gesetzt, variable Angriffe über Außen gefahren und jederzeit die Zweikämpfe angenommen. Ein hartes, nie unfaires, spielerisch anspruchsvolles Regionalligaspiel bot sich den rund 320 Zuschauern. Darunter auch viele RB Fans, die ihr Team mit Gesängen und Anfeuerungen pushten und zu Spielbeginn eine kleine Choreo veranstalteten.

Spielerin des Tages: Lisa Reichenbach, lange mit Kreuzbandriss verletzt, kam zur Pause für Nina Schuster. Es war erst der zweite Einsatz für die Stürmerin, die sich in der Partie harten Zweikämpfen ausgesetzt sah, diese aber annahm und große Torgefahr verbreitete. In der 64. Minute startete sie rechts in den Strafraum, bekam den Pass von Sophie Görner in die Schnittstelle der Abwehr gespielt und netzte ein wie in früheren Zeiten. Die Schlussphase mit einer enorm langen Nachspielzeit spielte RB clever und routiniert herunter und holte sich den verdienten Heimerfolg. 

Die Freude nach dem Schlusspfiff kam einer gewonnenen Meisterschaft gleich. Selten sah man die Mädels so ausgelassen nach einem Sieg. Martin Hoch nach dem Spiel: „Die Mannschaft war fokussiert und wollte diesen Sieg unbedingt. Alle haben alles gegeben und sich auch dafür belohnt. Großes Kompliment, so muss RB immer auftreten. Beim nächsten Spiel gegen die Wundertüte Fortuna Dresden (Ostermontag, 14 Uhr in Dresden) können, ja müssen, sie diese Leistung bestätigen.“

Noch sechs Spiele sind zu spielen für RB und 18 Punkte zu holen. Das in der Winterpause noch einmal bekräftigte Saisonziel Platz 3, schien nach dem 2:2 vergangene Woche fast utopisch, ist nach der Leistung gegen Viktoria nun tatsächlich noch erreichbar. Aber nur, wenn sie die Leistung, insbesondere der zweiten 45 Minuten, auch gegen Dresden, Rostock, Marzahn, Bischofswerda, Union und Beelitz auf den Rasen bekommt.

Einzige Kritik an diesem Tage ist vielleicht an den Grillmeister der Sportgaststätte Heimspiel zu richten. Zur Pause waren seine leckeren Würste und Buletten alle aufgegessen. Aber auch hier gilt, weiter lernen und an sich arbeiten, die Qualität ist da – sie muss nur auf den Rost. Bei den Frauen regelmäßig auf den Platz.


Aufstellung: Schüller – Metzner (58. Sara Löser), Pfretzschner, Engler, Sophia Löser – Uhlig (C), Topf, Förster, Frank (78. Teubner) – Schuster (46. Reichenbach), Görner
Tor:
1:0 Reichenbach (64.)
Zuschauer:
320 am Gontardweg   
 

Heiko Müller / Rojiblanco
Foto: Arielle
Weitere Informationen zur Saison auf der Facebookseite der RBL-Frauen


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20180326-spielbericht-rblfrauen_viktoriaberlin.html

  • Gontardweg
  • Regionalliga
  • Reichenbach
  • spitzenspiel
  • Topspiel
  • Viktoria Berlin

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Bester Saisonstart aller Zeiten, wuppen wir jetzt auch noch die Bayern?

Na klar, wir haben noch eine Rechnung offen!
63.78%
Ein Unentschieden liegt in der Luft.
23.24%
Die Bayern klauen uns die Tabellenführung...
12.97%
Umfrageteilnehmer: 185

RB-FANS.DE FACEBOOK