NÄCHSTE BEGEGNUNG

16. Spieltag 1. Bundesliga
Dienstag, 17.12.2019, 20:30 Uhr
Ort: Signal Iduna Park
Borussia Dortmund
RB Leipzig
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
RB Leipzig
33
2
Bor.Mönchengladbach
31
3
Borussia Dortmund
29
4
Bayern München
27
5
FC Schalke 04
25
6
SC Freiburg
25
7
Bayer 04 Leverkusen
25
8
1899 Hoffenheim
21
9
VfL Wolfsburg
20
10
1. FC Union Berlin
20
11
FC Augsburg
20
12
Eintracht Frankfurt
18
13
Hertha BSC
15
14
1. FSV Mainz 05
15
15
SV Werder Bremen
14
16
Fortuna Düsseldorf
12
17
1. FC Köln
11
18
SC Paderborn
9

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

8. LEIPZIGER FANBALL

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (28.07.2019) Erneut fand unter der Schirmherrschaft der L.E. Bulls das Fanturnier der Supporter von RBL Leipzig statt. Unter dem Motto “Von Fans, für Fans” standen sich 24 Mannschaften auf dem Feld gegenüber und schmückten mit Bannern, Fahnen und Fanutensilien das Gelände von MoGoNo Leipzig.

Ein Fanzusammensein der etwas anderen Art

Teilweise vor 7 Uhr wurden die ersten Pavillons auf dem Damm aufgebaut, der die späteren Spielfelder 1/2 und 3/4 voneinander trennt. Stück für Stück füllte sich die Anhöhe und wurde bunt durchgemischt mit Bannern, Aufhängern und allerlei sonst möglichen Material, welches die Anwesenheit des jeweiligen Fanclubs dokumentiert und belegt.

Eigentlich sind wir alle Fans des Rasenballsport Leipzig, aber an diesem Tag zeigte sich die Bindung zum jeweiligen Fanclub. Trotzdem ist Rivalität auch bei einem sportlichen Ansatz weitestgehend ein Fremdwort. Nachbarschaftliche Gespräche über die Schwierigkeiten eine Mannschaft zusammenzustellen oder Erörterungen über den Turnierverlauf bei einer gemeinsamen Kartoffelsuppe aus Grethen. Ob man sich nun kannte oder nicht. Die Veranstaltung brillierte wieder mit einer Mischung aus Ehrgeiz und Spaß sowie einem angenehmen Drumherum.




Das Turnier

Dieses Mal traten insgesamt 24 Mannschaften auf den doch grüneren Plätzen bei idealem Fußballwetter an. Im Vorfeld wurde in der Heimatscholle, dem Hauptquartier der Schollenbullen, die Zugehörigkeit der insgesamt vier Gruppen zugelost.



Sechs Mannschaften machten also untereinander aus, wer die Chance auf welchen Platz in den jeweiligen Platzierungsspielen erhalten sollte. Nach der Gruppenphase erfolgten die K.O.-Spiele. Im Viertelfinale wurden das kleine und das große Halbfinale ermittelt und daraus wiederum die kleinen und großen Finals um die tatsächlichen Platzierungen.

Wie im letzten Jahr galt die Regel, dass mindestens eine Frau oder ein Kind auf dem Spielfeld teilnehmen musste. Par Excellence agierten hier die Rainbow Bulls, die trotz Ihres kniehohen Goalgetters keine vordere Platzierung erreichen konnten.

Als weitere Entschärfungsmaßnahme wurde die Zeitstrafe (gelbe Karte) eingeführt. Leider musste diese das eine oder andere Mal gezogen werden. Zudem wurden einige  Mannschaftskapitäne zur Mittagspause zur Turnierleitung zitiert, mit der Bitte, doch auf den Umgang mit Schiedsrichtern zu achten. Dies entspricht eigentlich nicht dem Sinn und Gedanken dieses Spaßturniers.

Laut Aussagen der Sanitäter gab es insgesamt 15 Verletzte, deren Bandbreite sich von doch schwereren hin bis zu leichter Eispray Verletzung zog. Dennoch war es ein insgesamt fairer sportlicher Wettkampf, da sich vieles mit unglücklich Aufgetreten oder Fallen erklären ließ. Wahrscheinlich wird der eine oder andere nicht ganz so professionelle Sportler den Samstag heute noch spüren.



And the winner is…

Natürlich dieses Event selbst, mit den ganzen Organisatoren, Helfern und Teilnehmern.

Es ist jedoch auch eine Veranstaltung mit Wettkampfcharakter, also muss es auch Sieger geben.

Neben den Mannschaftsergebnis, gab es natürlich auch dieses Mal Sonderpokale. So holte sich Miriam von den Skatstadtbullen den Titel der besten Torhüterin, Nick von den Holy Bulls wurde Torschützenkönig und die Rabauken31 wurden Fairplay-Meister.



Bei den Manschaften landeten auf Platz 3  bei Ihrem Comeback die Holy Bulls. In einem intensiven Finale konnte sich die Mannschaft der Zone147 mit 2:1 und nach Rückstand gegen den Vorjahressieger der LeipzigeRBallerei durchsetzen. Glückwunsch an den Turniersieger und den Rest des Podiums sowie allen Mannschaften, die das Turnier bereichert haben.

Und natürlich der ganz herzliche Glückwunsch an die L.E. Bulls zum zehnjährigen bestehen und der tollen Organisation. Selbiges wurde im Anschluss gebührend begossen.  Viele werden jetzt die persönliche “Sommerpause” genießen,  freuen sich aber schon jetzt auf den 9. Fanball im nächsten Jahr.

tony4arsenal


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20190728-special-fanball.html

  • 2019/20
  • Fanball
  • Fanszene
  • Fanturnier
  • LE Bulls
  • Sommerpause

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Was ist euer Wunschgegner für das Champions League Achtelfinale?

Atalanta Bergamo - Der lombardische Außenseiter
Atlético Madrid - Simeones Kampftruppe
Real Madrid - Das weiße Ballett
Tottenham Hotspurs - Der Vorjahresfinalist
Chelsea FC - El Plastico CL Style
SSC Neapel - Doppelt hält besser

RB-FANS.DE FACEBOOK